Markieren aus Aufregung?!

K

KittyCat82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2013
Beiträge
2
Ich bräuchte mal eure Hilfe. Unser Kater markiert wenn er aufgeregt ist, er geht dann irgendwo hin und dann zittert er mit dem hochgestellten Schwanz. Manchmal kommt dabei auch Pipi.

Mal ein paar Beispiele:
Er sitzt auf seinem Kratzbaum, springt runter und sitzt vorm Sofa. Wir rufen ihn dass er mit zu uns aufs Sofa darf. Er fängt an durchs Wohnzimmer zu stromern und dann passiert es. Gleiches passiert wenn wir ihn ignorieren und nicht ansprechen.

Ein anderes mal kommt er zu mir, ich spiel und streichel ihn, er schnurrt und dreht sich um und dann wieder zittert der Schwanz.

Oder er geht zur Küche und kratzt weil er Futter will, sind wir nicht schnell genug wieder markieren.

Uns ist meist nicht ersichtlich was er will, die Zeit zum reagieren ist auch viel zu kurz. Es scheint zu sein wenn wir ihn entweder ignorieren oder wir ihm viel Aufmerksamkeit schenken. Wenn wir ihn ermahnen läuft er so lange umher bis er es unbemerkt schafft. Er markiert immer direkt vor unseren Augen, wenn wir schimpfen geht er um die Ecke und macht es dort.

Hier mal ein beantworteten Fragebogen:
1. Wenn Sie genau wissen, welche Katze fremdpinkelt, dann mit dieser umgehend zum Tierarzt. Die häufigste Ursache ist eine organische. Die Katze pinkelt vorzugsweise (nicht ständig) auf etwas Weiches, um den Schmerz beim Pullern zu lindern. Verantwortlich sind Blasen- und/oder Nierenprobleme. Wenn die Katze sogar Blut im Urin hat, müssen Sie SOFORT mit ihr zum TA, keine Stunde mehr warten.
2. Der TA stellt keine Erkrankung fest, kann man nun nach anderen Ursachen suchen. -> Haben ihn durchchecken lassen, Blut, Urin etc. und alles ist i.O. Es ist wohl psychisch.
3. Wie alt ist die Katze? 7
4. Wie lange ist lebt sie schon bei Ihnen? Seit er 3 Monate alt ist
5. Was wissen Sie zu ihrer Vorgeschichte? Er war der einzige Kater aus dem 5er Wurf. Ansich sonst nichts auffälliges.
6. Freigänger oder nicht? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer? ja, seit ca. 1 Jahr.
7. Ist die Katze/Kater kastriert? Seit wann? Mit ca. 6 Monaten bevor er geschlechtsreif war.
8. Ist es ein Kater oder Katze, die pullert? Kater
9. Wie sieht das optisch aus – Popo hoch u. Schwanz hoch oder im Sitzen? Schwanz oben, zuckend.
10. Wann wurde das erste Mal pullern bemerkt? Das fing ca. an als er raus durfte, vorher hat er eher an der Tür gekratzt.
11. Gibt es andere Katzen/Tiere in Ihrem Haushalt? Einen anderen Kater.
12. Welche Beziehung hat sie zu der/den anderen Katzen? Machen wenig gemeinsam. Leben aneinander vorbei.
13. Wie viele Personen sind sie Zuhause, gibt’s da oft Trubel, unregelmäßige Zeiten? 2 Personen mit regelmäßigen Arbeitszeiten.
14. Haben Sie oft Besuch? Nein.
15. Wo und was füttern Sie und wie oft? NaFu 1 x morgens und 2 x abends, bzw. auch öfter wenn gemeckert wird.
16. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung? Ja.
17. Wo steht das Wasser? Im Wohnzimmer und im Esszimmer.
18. Was für Toiletten haben Sie? Zwei geschlossene, ein offenes.
19. Wie viele Toiletten? 3 Stück, zwei davon extra groß.
20. Wo stehen diese? Zwei im Keller im offenen Treppenhaus und eins im Bad.
21. Welches Streu benutze Sie? Haben Sie dieses in letzter Zeit gewechselt? Biocats Fresh und Premiere Sensitive. Das Streu haben wir seit Jahren.
22. Wie oft wird die Toilette saubergemacht u. wie oft komplett gereinigt? JedenTag.
23. Womit wird das Klo gereinigt? Womit die Pinkelstellen? Wasser und Pipi Stellen mit Desinfektionsspray
24. Wo genau pullert sie hin, bei mehreren Orten ist wichtig, wo das erste Mal war und welcher Ort zur Zeit am häufigsten benutzt wird? Immer woanders, aber immer in Sichtweite
25. Wie oft? Unregelmäßig. Manchmal zwei mal die Woche, dann wieder Wochenlang garnicht.
26. Sind Sie dabei oder passiert das nur in Ihrer Abwesenheit? In Anwesenheit.
27. Wenn Sie dabei sind, was passierte unmittelbar vorm Pullern? Er schaut meist vorher zu uns, dabei dann aber schaut er weg.
28. Gab es in letzter Zeit Veränderungen? Renovierung, neue Möbel, Lieblingsdecke gewaschen, einen neuen Lebenspartner, Babys, neue Nachbarn und evtl. In Nachbars.chaft einen neuen Hund, etwas umgestellt in Wohnung etc – jede Kleinigkeit zählt. Nein, nichts.
29. Haben Sie Rituale mit der Katze, wenn ja welche? Morgens gemeinsam ins Bad, dort wird dann gekrauelt, abends das gleiche. Beide schlafen dann in ihren Körbchen neben dem Bett.
30. Wie oft ist die Katze täglich allein? von 7.00 bis 18.00
31. Wie reagieren Sie, wenn die Katze gepullert hat? Geschimpft, ignoriert, hat aber alles nichts geholfen.
 
Werbung:
K

KittyCat82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2013
Beiträge
2
Hat denn keiner noch einen Rat oder kennt einen guten Katzenpsychologen Südlich von Hamburg?
 
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
837
Ort
Walldorf
Hat denn keiner noch einen Rat oder kennt einen guten Katzenpsychologen Südlich von Hamburg?

Hallo Kitty, es scheint ja bei Eurem Kater psychische Gründe für das Pieseln zu geben, bzw. ist es ja kein Pinkeln sondern wirklich markieren.

Ich kann Dir nur mit einem link helfen, dort finden sich Adressen von Tierverhaltenstherapeuten.
http://www.gtvt.de/

Vielleicht liest hier auch nochmal jemand und hat einen Tipp aus erster Hand; persönliche Empfehlungen nach eigenen Erfahrungen sind schon viel wert.
Ansonsten schau mal in dem link, ob jemand bei Euch in der Nähe ist.
Gründe kann man so aus der Ferne viele vermuten, aber das sollte sich schon jemand mit Sachverstand + Erfahrung anschauen.

Was mir aufgefallen ist: bei der Reinigung der Plätze gibst Du an, dass Du Desinfektionsmittel benutzt.
Ganz abgesehen davon, dass diese den Pipigeruch für die Katze nur übertünchen, reizen sie durch den Eigengeruch vielleicht erst Recht zum drübermarkieren.
Es heißt, dass markierende Katzen unter Stress stehen und durch das markieren ihr Kernrevier "doppelt sichern" wollen.
Aber ich bin keine Verhaltensexpertin.
Ich würde beim Reinigen der Stellen einen Enzymreiniger benutzen, der neutralisiert den Pippigeruch für die Katzennase.

Viel Erfolg beim Finden eines guten Verhaltenstherapeuten.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27 Januar 2009
Beiträge
3.506
Hat denn keiner noch einen Rat oder kennt einen guten Katzenpsychologen Südlich von Hamburg?

In Hamburg auf jeden Fall die hier:

http://www.mobile-katzenschule.de/index.html

Christine Hauschild, hat auch schon mehrere gute Bücher verfasst.

Es heißt, dass markierende Katzen unter Stress stehen und durch das markieren ihr Kernrevier "doppelt sichern" wollen.

Das ist richtig, das kann auf jeden Fall der Fall sein.

Der Faden ist im falschen Unterforum, daher auch so wenige Antworten. Lass ihn mal nach "Revier / Unsauberkeit" verschieben. Dann kommen auch mehr Antworten.
Ich habe selbst einen (ehemals) markierenden Kater zuhause, und es hat lange gebraucht, bis wir das in den Griff bekommen
haben. Habe diverses ausprobiert. Bei mir hat letztendlich nur ein Medikament geholfen, was ich aber wirklich als letzte Instanz versuchen würde. Davor gibt es diverse andere Möglichkeiten.

Da er ja anscheinend unregelmäßig und gar nicht mal so oft markiert, würde ich es zuerst mit Bachblüten oder Zylkene/Relaxan probieren und mit Spieltherapie. Wie beschäftigt ihr euch mit der Katze, also wie oft wird mit ihr gespielt?
Und ist sie alleine bei euch (lese das nicht raus)?
Wo stehen die Toiletten?
Kannst Du von einem der beiden geschlossenen noch die Haube runternehmer oder alternativ eines ohne Haube aufstellen? Katzen mögen meistens keine geschlossenen Klos, und da sie oft Kot und Urin in verschiedenen Klos absetzen, würde ich ihm noch ein zweites offenes anbieten.

Du kannst die Userin AnBiMi anschreiben, die kennt sich sehr gut aus. Aber wie gesagt, ich würde den Thread von den Admins verschieben lassen.

Jetzt habe ich gelesen, dass er seit ca. einem Jahr markiert, seitdem er raus darf. Sind draußen andere Katzen/Kater, vor denen
er Angst hat? Oder kommt vielleicht sogar (durch eine etwaige Katzenklappe) eine andere Katze zu euch rein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
2K
Raupenmama
Antworten
12
Aufrufe
1K
MäuschenK.
2 3
Antworten
43
Aufrufe
4K
Markhall
Antworten
6
Aufrufe
3K
teufeline
Antworten
6
Aufrufe
1K
Piepmatz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben