Manfreds Sippe: Vom Swanee River an die Elbe

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.300
Ort
österreich
Ja, das macht es. Mir ging es heute tatsächlich deswegen nicht gut.
Ich weiß, es wird vorbei gehen. Aber der heutige Tag war nicht mein Freund.
Ich hab auch mal nen Kater im Tierheim abgegeben. Das ist definitiv nicht schön.
Der war bei uns im Hausflur gehockt und mein Vermieter dachte, es ist einer von meinen und schob ihn mir einfach bei der Tür rein. :grin:
Der kleine Kerl war geschätzte 4 oder 5 Monate alt, unkastriert, total verfloht und beim TA konnte kein Chip gefunden werden. Also brachte ich ihn schweren Herzens ins Tierheim.

Ich hab dann dort beinahe täglich angerufen und gefragt, ob ihn schon jemand abgeholt hätte. Mein Plan war, dass ich ihn zu mir hole, wenn sich innerhalb von 3 oder 4 Wochen der Besitzer nicht melden würde. Obwohl ich eigentlich keine 4. Katze haben wollte.
Das TH sagte mir allerdings, ich würde den Kater nicht bekommen, da ich ihn abgegeben hatte.
Die haben offenbar die Regelung, dass derjenige, der ein "Fundtier" abgibt, es später nicht adoptieren kann. Das soll wohl dem vorbeugen, dass Leute, die auf Urlaub fahren, ihre Katze mal einfach so 2 Wochen im Tierhheim parken und dann wieder abholen.

Also habe ich in meiner Straße Zettel aufgehängt mit einem Foto des Katers und der Info, dass er jetzt im TH zu finden wäre.
Ein paar Tage später bekam ich tatsächlich einen Anruf von den Besitzern, die ihren "Umberto" endlich wieder hatten. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.429
...hat er , er war gechipt und auch bei Tasso gemeldet 👍
Sowas ist immer eine gute Idee. :)

Nur mit 4 Katzen.:oops: ;) Und dann kam Bruno. :muhaha: Vorbeugen geht manchmal einfach nicht. :grin::pink-heart:
Nee, vorbeugen geht nicht immer. (Es war Rickie, die dann mit ihrer Vergiftung reinplatzte, Bruno war schon seit Dezember 2012 bei uns. Mit so viel Katzenwirtschaft kann man aber auch mal durcheinander kommen.) Damit es dennoch nur 4 Kennel werden, haben wir die beiden Kater zusammengesteckt.

Ja, das macht es. Mir ging es heute tatsächlich deswegen nicht gut.
Ich weiß, es wird vorbei gehen. Aber der heutige Tag war nicht mein Freund.
Kopf hoch, Kuba. Da muß ich Dich noch mal drücken. Das hilft. ;)

Ich hab auch mal nen Kater im Tierheim abgegeben. Das ist definitiv nicht schön.
Der war bei uns im Hausflur gehockt und mein Vermieter dachte, es ist einer von meinen und schob ihn mir einfach bei der Tür rein. :grin:
...
Das TH sagte mir allerdings, ich würde den Kater nicht bekommen, da ich ihn abgegeben hatte.
Die haben offenbar die Regelung, dass derjenige, der ein "Fundtier" abgibt, es später nicht adoptieren kann. Das soll wohl dem vorbeugen, dass Leute, die auf Urlaub fahren, ihre Katze mal einfach so 2 Wochen im Tierhheim parken und dann wieder abholen.
Das ist aber ein netter Vermieter. :)

Ich denke auch, es gibt so Spezialisten, die würden dann gern ihre Katzen kostenlos medizinisch versorgen lassen; Kastra z.B., Chip muß man dann auch nicht selber bezahlen, vielleicht gleich noch mal impfen lassen, es wird ja bei jedem Fundtier das volle Programm durchgezogen.
Und dann gibt es ja auch noch die Leute, die meinten, sie müßten noch was dazu bekommen, wenn sie eine Katze aus dem TH nehmen.
Wobei...bei Linda hab ich eine Federangel und ein Beutelchen Bälle und so dazubekommen. :grin:
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.300
Ort
österreich
Ich denke auch, es gibt so Spezialisten, die würden dann gern ihre Katzen kostenlos medizinisch versorgen lassen; Kastra z.B., Chip muß man dann auch nicht selber bezahlen, vielleicht gleich noch mal impfen lassen, es wird ja bei jedem Fundtier das volle Programm durchgezogen.
Daran hab ich noch gar nicht gedacht. Aber da ist sicher was dran! Menno! :cautious:
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.429
Daran hab ich noch gar nicht gedacht. Aber da ist sicher was dran! Menno! :cautious:
Man lernt in einem TH ein breites Spektrum von Charakteren kennen.:hmm:
Bei OC war es einfacher, da konnte man ganz offiziell seine Fundkatzen impfen und kastrieren lassen, man brauchte noch nicht mal seinen Namen angeben. Es wurde zwar um eine Spende gebeten, aber echt mal, wer nicht so betucht ist und einen 6-er Wurf Katzen auf seinem Grundstück vorfindet, ist schnell mal überfordert, und so kostenlos war es einfach der beste Weg, das Streunerproblem in den Griff zu bekommen. In Mitteleuropa tickt vieles anders, auch die Natur und die Verteilung kommunaler Mittel, da gibt es eben andere Prioritäten.
 

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.760
Alter
55
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Und ich habe gestern Prissys ersten Todestag verpasst. Tut mit leid!
Das erste Jahr ist das schlimmste, aber das heißt nicht, dass es danach weniger weh tut.

Prissy durfte bei Euch aufblühen, und das tat sie auch. Sie wird immer fehlen.
Ich drücke Dich auch mal ganz lieb.
 

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.378
Ort
Miezhaus
Das TH sagte mir allerdings, ich würde den Kater nicht bekommen, da ich ihn abgegeben hatte.
Die haben offenbar die Regelung, dass derjenige, der ein "Fundtier" abgibt, es später nicht adoptieren kann. Das soll wohl dem vorbeugen, dass Leute, die auf Urlaub fahren, ihre Katze mal einfach so 2 Wochen im Tierhheim parken und dann wieder abholen.
Die Begründung klingt sinnvoll, diese Regel gibt es hier im TH aber nicht.
In Deinem Fall gab es ja glücklicherweise ein Happy End. Gut so! :)
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.429
Und ich habe gestern Prissys ersten Todestag verpasst. Tut mit leid!
Das erste Jahr ist das schlimmste, aber das heißt nicht, dass es danach weniger weh tut.

Prissy durfte bei Euch aufblühen, und das tat sie auch. Sie wird immer fehlen.
Ich drücke Dich auch mal ganz lieb.
Liebe Elin,
Du hast nichts verpaßt; am 2. August vorigen Jahres haben wir Prissy im Garten begraben, unter unsäglichen Tränen.
Ja, das erste Jahr war oft traurig, zumal ich zu Prissy eine ganz besondere Beziehung hatte.
Danke für Deinen Trost; manchmal tut sowas sehr gut.

So, frisch ondoliert geht's wie geschmiert. ;)
Ondoliert jetzt nicht gerade, aber doppelt geduscht, einmal im Freigang ;) und nochmal dann warm.
Es ist aber auch draußen warm, so daß mich das nicht so gestört hat. Aber klar, immer bei Regen sind die Schranken an der Bahn runter.

Heute früh war es noch recht düster, zumal es da schon zu regnen begann, also miese Bildqualität.
Am TH sind mir 2 Rehkitze begegnet, eins hat mich nicht beizeiten mitbekommen.







Hier bemerkt es mich, stutzt, ...



...und rennt ins Dickicht.



Ich hatte dann aber weiterhin gute Gesellschaft. Manchmal muß man allerdings suchen. ;)






































 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben