Mamakatze aufpäppeln

  • Themenstarter bryan
  • Beginndatum
  • Stichworte
    barf kitten mamakatze trofu
bryan

bryan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 April 2019
Beiträge
8
Hallo liebe Foris,
In meinem letzten Beitrag habe ich ja schon einmal erzählt, dass ich eine Katze mit Kitten aus schlechter Haltung übernommen habe. Die Kitten sind jetzt 12 Wochen alt, bekommen noch ihre zweite Impfung und dürfen dann ausziehen. (Sie kommen alle in Haushalte, wo bereits ein Kitten vorhanden ist, das war mir sehr wichtig.)
Jetzt geht es um die Mama, sie frisst ok aber nimmt dennoch nicht zu. Als die Kitten noch ganz klein waren, hatte sie eine regelrechte Fettschicht sich angefressen gehabt, die ist jetzt futsch (logischerweise), und man spürt halt deutlich ihre Rippen und ihre Flanken wirken auch eingefallen. Der TA sagte es sei alles in Ordnung. Sie wiegt ca 3,6 kg, ich weiss nicht was sie vorher wog aber definitiv mehr! Achso, alle wurden regelmäßig entwurmt.

Ich barfe sowohl sie als auch die Kitten (und meinen Kater), habe in letzter Zeit extra schon mehr Fett ins Futter getan etc, aber sie nimmt nicht zu. Jetzt ist meine Frage, wäre es ok wenn ich sie einfach mit Kitten-Trofu aufpäpple dass sie wieder ordentlich was auf die Rippen bekommt oder besteht die Gefahr dass sie dann nix anderes mehr will? Ach ja, ich werde sie übrigens behalten, ich wollte mir sowieso eine Zweitkatze zulegen und da sie sich jetzt schon soo gut mit meinem Kater versteht :pink-heart:
Der Kater ist schon lange kastriert also nein, die Kitten sind nicht von ihm. Die Katze wird demnächst kastriert, wenn die Kitten weg sind.

Bin für alle Tipps dankbar!

Lg Bryan
 
Zuletzt bearbeitet:
coinean

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.115
Ort
BaWü
Trinken die Kleinen noch bei der Mama?
 
Werbung:
coinean

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.115
Ort
BaWü
Wahrscheinlich braucht sie noch etwas Zeit, um zuzulegen.
Meine Mutterkatzen von der Straße waren auch lange Zeit sehr schlank.

Mit Barfen bei solchen Tieren kenne ich mich allerdings nicht so aus.
Vielleicht ist das zum Päppeln nicht so geeignet.
Aber da werden sich hoffentlich noch erfahrene User melden.

Allerdings finde ich 3,6 kg nicht besorgniserregend. Und vom TA ist sie ja auch gecheckt.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.781
Ort
Vorarlberg
Meine Katze hatte zu einem ähnlichen Zeitpunkt 2,6kg. Gefühlt hat sie anfangs auch nicht zugenommen. Und fressen tut sie scheinbar nie mehr als einen kleinen Bissen. Aber irgendwie war sie dann doch nach ein paar Monaten über 3kg schwer. Jetzt hat sie sogar 3,5kg.
 
bryan

bryan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 April 2019
Beiträge
8
Meine Katze hatte zu einem ähnlichen Zeitpunkt 2,6kg. Gefühlt hat sie anfangs auch nicht zugenommen. Und fressen tut sie scheinbar nie mehr als einen kleinen Bissen. Aber irgendwie war sie dann doch nach ein paar Monaten über 3kg schwer. Jetzt hat sie sogar 3,5kg.
Okay, also braucht sie denke ich mal wirklich nur etwas Zeit. Sollte ich dann einfach alles so beibehalten mit der Fütterung?
 
bryan

bryan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 April 2019
Beiträge
8
Wahrscheinlich braucht sie noch etwas Zeit, um zuzulegen.
Meine Mutterkatzen von der Straße waren auch lange Zeit sehr schlank.

Mit Barfen bei solchen Tieren kenne ich mich allerdings nicht so aus.
Vielleicht ist das zum Päppeln nicht so geeignet.
Aber da werden sich hoffentlich noch erfahrene User melden.

Allerdings finde ich 3,6 kg nicht besorgniserregend. Und vom TA ist sie ja auch gecheckt.
Naja, Barf ist aber eben das einzige was sie wirklich frisst. Und ich glaube nicht, dass z.b. säugende Katzen anders gebarft werden müssten als andere Tiere. Man supplementiert ja das Fleisch, nicht die Katze ;)
Und Mäuse, Vögel etc. haben ja auch alle den gleichen Nährwert.
Würdest du zusätzlich Trofu füttern an meiner Stelle?
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.781
Ort
Vorarlberg
Okay, also braucht sie denke ich mal wirklich nur etwas Zeit. Sollte ich dann einfach alles so beibehalten mit der Fütterung?
Mit meinem jetzigen Wissen würde ich es einfach so lassen. Besonders, wenn sie Barf eh gerne frisst. Du kannst zusätzlich ein bisschen Fett anbieten, aber wenn Deine so gestrickt ist wie meine, dann wird sie das geflissentlich ignorieren.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben