Die Kleinen sind da - aber....

K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
Hallo Leute,
es gibt gute und schlechte Nachrichten:
Die gute ist, dass unsere 2 Babys nun bei uns sind. Was das für ein Zirkus mit der Vorbesitzerin war, konnte man ja lesen. Die Kleinen haben sich wirklich super eingelebt. Sind direkt aus der Box und haben sich alles angeschaut, gingen aufs Klo und nach einer Stunde lagen sie schon mit uns aufm Bett und haben gekuschelt.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Kleinen jetzt erst 9 Wochen alt sind und ich weiss ja das dass zu früh ist. (Das hat sich echt noch nicht weit rumgesprochen, unfassbar wie viele Leute ihre Kitten mit 6 Wochen abgeben, aber ich wusste dass vorher auch nicht) Jedenfalls wollte meine Bekannte sie ja schon mit 6 Wochen hergeben was ich ja dann im Nachhinein abgelehnt hatte. Ich konnte sie überreden die Katzen noch länger zu behalten und als sie dann 8 Wochen alt waren schreibt sie mir ne Email in wütendem Ton ich solle die Katzen endlich abholen. Sie liessen sie nachts nicht mehr schlafen und sie war auch total überfordert und genervt (die zwei sind echte energiebündel). Ich hab ihr dann gesagt, dass das immernoch zu früh ist und das hat sie dann erstmal mit murren hingenommen. Eine Woche später nun meinte sie ich soll sie jetzt gefälligst nehmen, weil sie nachts nimmer schlafen kann und die Kitten nerven, außerdem würde die Mamakatze die Kleinen abweisen

Nach meinem weiteren Protest hat sie dann gesagt, dass sie die Kleinen dann ins TH abgibt, und davon hätte wohl keiner was. Hätte ich gewusst was das wird hätte ich mich gar nicht auf die Kleinen eingelassen, aber nach regelmäßigen Besuchen waren wir doch verliebt in die Zwei.
Langer Rede kurzer Sinn, die zwei sind jetzt hier und waren auch schon beim TA, der meinte sie sähen soweit sehr gut aus, nur etwas dünne ist das Mädel. Jetzt sind sie geimpft und entwurmt und entfloht, was die Vorbeseitzer ja auch nicht gemacht hätten. Von deren Katzen war glaub ich noch keine beim TA. Übrigens hat sie mir erzählt, dass sie früher die Kitten immer mit 6 Wochen beim TH abgegeben haben und dass die Katze ja schon zigmal Kitten hatte. Wie kann man sowas einfach so sagen und sowenig Hirn in der Birne haben???

Naja ich bin auch nicht besser. Ich fühle mich echt schlecht, weil ich die Kleinen schon hier habe. Ich glaube mir werden hier einige Foris jetzt vielleicht den Kopf abreißen, aber ich wusste echt nicht was ich hätte tun sollen.

Noch dazu kommt, dass ich jetz erfahren habe, dass das eine Geschwisterchen (es sind noch 2 da, en Mädel und en Kater) starken, wässrigen Durchfall und Erbrechen hat. Nachdem cih sagte sie müsse unbedingt zum TA, weil das bei Kitten sehr gefährlich ist, meinte sie, das ginge schon von alleine weg. Die katze habe wohl nur was falsches gefressen. Ich könnte ausrasten. Wie kann man so stur und dumm sein?? Wenn man so die Tierarztkosten fürchtet sollte man sich keine Tiere zulegen, echt!

Am liebsten würde ich das letzte gesunde Kätzchen (das Mädel) auch noch zu unseren dazu nehmen, da sie die beiden letzten eh ins TH gibt, wenn denn der kleine Kater dann noch lebt. Oder wie gefährlich kann sowas sein?

Übrigens kann es sein, dass die Mamakatze schon wieder tragend ist? Sie sagte, sie verhiele sich wieder merkwürdig, würde komisch gurren und die Kitten abweisen..Ich könnts mir gut vorstellen und hab schon mal zu ner Abtreibungs-Kastration geraten, sonst nimmt das nie ein Ende. Das arme Tier!
Hab auch schon eine Kostenbeteiligung angeboten und mir wurde versichert, dass die Katze auf jeden Fall kastriert wird..jaja..fragt sich nur wann
 
M

Micha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
521
Alter
44
Hmm, ich glaube das is eine sehr schwierige Situation ....
ich weiß nur wie das bei uns hier gehand habt wird. hier ist es so das dann die vom Tierschutz mal vorsprechen und den Vorschlag machen die Katze zu kastrieren. Ic glaub zwingen kann man die Leute nicht. Wenn die Tiere schelcht gehalten werden würden dann könnte man sie da sicherlich rausholen ...
Was die kleinen betrift, ich denke die paar Wochen mehr bei der mama haben ihnen sicherlich gut getan und jemand der die Kitten schnell weg haben will der findet Mittel und Wege...dann schon lieber bei jemanden der sich kümmert.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
kannst du dieser Bekannten nicht anbieten,die Mutter für die nächsten 3-4 Wochen aufzunehmen, damit deine minis die mama noch haben? ( diese Zeit könntest du nutzen, um die Mama kastrieren zu lassen, udn so weiteres Kittenelend zu verhindern? (sieh es als Spende für den Tierschutz;) )
Das geht übrigens auch dann,wenn die m´Mama tragend ist(was wahrascheinlich ist) und ist- in diesem Fall- sicherlich die beste und auch moralisch vertretbarste Alternative
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
kannst du dieser Bekannten nicht anbieten,die Mutter für die nächsten 3-4 Wochen aufzunehmen, damit deine minis die mama noch haben? ( diese Zeit könntest du nutzen, um die Mama kastrieren zu lassen, udn so weiteres Kittenelend zu verhindern? (sieh es als Spende für den Tierschutz;) )
Das geht übrigens auch dann,wenn die m´Mama tragend ist(was wahrascheinlich ist) und ist- in diesem Fall- sicherlich die beste und auch moralisch vertretbarste Alternative

das fände ich eine sehr sehr gute Idee......und ich finde es toll, dass Du Dir so viele Gedanken machst......Kopf hoch und wichtig ist jetzt dass es Euch gut geht und vielleicht kannst Du ja noch was für Mama und Geschwisterchen tun...
lg Heidi
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Noch dazu kommt, dass ich jetz erfahren habe, dass das eine Geschwisterchen (es sind noch 2 da, en Mädel und en Kater) starken, wässrigen Durchfall und Erbrechen hat. Nachdem cih sagte sie müsse unbedingt zum TA, weil das bei Kitten sehr gefährlich ist, meinte sie, das ginge schon von alleine weg. Die katze habe wohl nur was falsches gefressen. Ich könnte ausrasten. Wie kann man so stur und dumm sein?? Wenn man so die Tierarztkosten fürchtet sollte man sich keine Tiere zulegen, echt!

Am liebsten würde ich das letzte gesunde Kätzchen (das Mädel) auch noch zu unseren dazu nehmen, da sie die beiden letzten eh ins TH gibt, wenn denn der kleine Kater dann noch lebt. Oder wie gefährlich kann sowas sein?


Bitte mach Dir keine Vorwürfe, ich bin überzeugt, die beiden Babies sind bei Dir besser aufgehoben als dort, wo sie vorher waren - und sie haben sich gegenseitig, das ist viel wert.

Das schlechte Gewissen ist nicht begründet, finde ich. Jedoch das, was ich oben zitiert habe, DAS ist für mich Alarmstufe rot. Da muss gehandelt werden. Kannst Du nicht zu ihr fahren und schauen, wie es den anderen Kleinen jetzt geht ???

Entweder, es geht dem Kleinen jetzt etwas besser oder er ist in akuter Lebensgefahr bei starkem Durchfall - da muss sofort etwas passieren.

Versuche, die Kleinen plus Mama da rauszuholen - mit dem Argument, welches Raupenmama gegeben hat - im Guten.

Wenn die Frau absolut nicht mit sich reden lässt, dann gebe ihr die Option, dass sie entweder sofort in Deinem Beisein mit den Katzen zum TA geht oder Du sofort eine Anzeige gegen sie machst.

Vielleicht schaffst Du es, die Katzen da loszueisen und sie bei Dir zumindest für einige Tage, bis eine Lösung gefunden ist, in einem Zimmer separat zu halten mit Mama ?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
starker wässriger DF und Erbrechen?
auf jeden Fall zum TA und die Mama auf Parvo testen lassen- ist leider in diesem Jahr wieder ein Thema :(

das solltest du mit deinen Beiden bitte auch sofort machen (lassen)-mit dem Hinweis, dass die Geschwister starken wässrigen DF und Erbrechen haben... Da deien ja (noch) symptomfrei sind, haben sie auch bei positivem Test gute Chancen
 

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
1K
SkinnyMinny
Antworten
10
Aufrufe
731
Königscobra
Antworten
49
Aufrufe
2K
Kathrin01
Antworten
14
Aufrufe
2K
nell&emmi
Antworten
25
Aufrufe
10K
zoeytrang
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben