Magen Darm Infekt-Kein Hunger-was tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Sarahleiin89

Sarahleiin89

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2014
Beiträge
69
Ort
Bad Pyrmont
Hallo ihr lieben.

Meine beiden Mäuse mussten sich von Mittwoch bis Gestern nach fast jeder malzeit übergeben, Durchfall und schlappheit.

Heute waren wir beim TA der meinte das beide einen Magen Darm Infekt haben da es auch bei beiden gleichzeitig anfing. Er hat beiden daraufhin eine Spritze mit einem Antibiotikum gegeben und uns Tabletten und Tropfen für zu Hause.

Allerdings mache ich mir nun immer noch Sorgen denn beide fressen nichts. Egal was ich ihnen vor die Nase stelle wird nicht beachtet und es wird sich in die nächste Ecke geschleppt.:(

Kann man da was tun oder muss man einfach abwarten?
Gerade die Große liegt nur rum und Maut sobald man sie beachtet.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Haben sie denn seit Mittwoch zumindest ein bisschen was drin behalten?

Das ist ein bisschen schwierig - auf der einen Seite würde ich sie jetzt nicht zum Essen zwingen, wenn das dann sowieso wieder rauskommt, das strengt ja nur an und schwächt.
Auf der anderen Seite sollten sie aber auch nicht tagelang ohne Futter bleiben, das kann schnell auf die Leber gehen.
 
Sarahleiin89

Sarahleiin89

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2014
Beiträge
69
Ort
Bad Pyrmont
Haben sie denn seit Mittwoch zumindest ein bisschen was drin behalten?

Das ist ein bisschen schwierig - auf der einen Seite würde ich sie jetzt nicht zum Essen zwingen, wenn das dann sowieso wieder rauskommt, das strengt ja nur an und schwächt.
Auf der anderen Seite sollten sie aber auch nicht tagelang ohne Futter bleiben, das kann schnell auf die Leber gehen.

Ein ganz klein wenig. Aber so wenig das man es eigentlich nicht benennen kann! Die große scheint auch total geschwächt zu sein.

Oder liegt das vllt auch an der Impfung?
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Welche Tabletten und Tropfen gibst du?

Wie alt sind deine Mäuse, sind es noch Kitten?

Trinken sie denn?
 
N

Nicht registriert

Gast
Impfung? Sie sind jetzt aber nicht geimpft worden, während sie krank waren, oder?

Wenn sie seit Mittwoch wirklich nichts mehr zu sich genommen haben, gib ihnen evtl. mal noch bis morgen. Wenn sie dann immer noch nichts fressen, würde ich ihnen zumindest mal eine Infusion geben lassen bzw. mit dem Tierarzt absprechen wie man weiter vorgehen soll.
Ist jetzt halt doof dass Wochenende ist. Sowas kommt auch immer zu den ungelegensten Zeiten.
 
Mahina

Mahina

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2008
Beiträge
5.377
Alter
44
Haben die zwei auch eine Infusion bekommen?
Das baut meine immer sehr schnell auf und der Appetit war auch recht zeitnah wieder da.
 
S

Sini333

Gast
Der TA kann auch Medis gegen Bauchschmerzen und Übelkeit spritzen.

Gegen Durchfall hilft Hühnchen ganz gut. Du kannst mit magerem Hühnchenfleisch eine Fleischbrühe kochen. Die Hühnchenstücke dann in der Brühe servieren. Immer lauwarm und in kleineren Portionen.

Teilweise wird zumindest die Brühe getrunken wenn feste Nahrung nicht aufgenommen werden kann.
 
Sarahleiin89

Sarahleiin89

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2014
Beiträge
69
Ort
Bad Pyrmont
Welche Tabletten und Tropfen gibst du?

Wie alt sind deine Mäuse, sind es noch Kitten?

Trinken sie denn?


Also die Tabletten sind "Clacucill 200mg/50mg" und die Tropfen "MCP HEXAL Tropfen Magen Darm Mittel 4mg/ml".

Sind beide fast 1 Jahr. Trinken wasser.
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Also die Tabletten sind "Clacucill 200mg/50mg" und die Tropfen "MCP HEXAL Tropfen Magen Darm Mittel 4mg/ml".

Sind beide fast 1 Jahr. Trinken wasser.

Du meinst sicher Clavucill, das ist ein AB.
Dazu möchte ich nichts sagen, bzgl. AB bin ich eine Niete, hier gibt es im Forum Experten.

MCP ist Standard, eventuell kann man hier Alternativen versuchen.
Gute Erfahrungen haben wir bspw. mit Cerenia gesammelt ... MCP hat uns überhaupt nicht geholfen, das Zeug schmeckt auch fürchterlich.

Ich würde dann erstmal versuchen, über das Wasser Nährstoffe in die Süßen zu bekommen.
Versuch' es mit selbstgekochter Brühe ... eine Infusion ist auch eine sehr gute Idee.

Sie müssen einfach irgendetwas zu sich nehmen ... notfalls eben die gängigen Helferchen. Das ist ein Teufelskreis.

Wann wurden sie denn geimpft?
 
Sarahleiin89

Sarahleiin89

Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2014
Beiträge
69
Ort
Bad Pyrmont
  • #10
Sorry meinte nicht Impfung sondern eine AB Spritze!

Mein größtes Problem ist allerdings eher das mein TA die Tropfen mir gratis mit gegeben hat weil sie laut ihm "ein wenig abgelaufen sind". Als ich zu hause war hab ich erst gemerkt das sein "wenig" 3 Jahre sind.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Ich hab mich schon gewundert, in der Dosierung haben die nämlich gar keine Zulassung mehr.

Ob du die noch geben kannst kommt jetzt halt drauf an in was sich das zersetzt. Müsstest du dich mal erkundigen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
4
Aufrufe
8K
Cat on the moon
C
roseninselchen
Antworten
9
Aufrufe
8K
irlandfan
irlandfan
Purslane
Antworten
42
Aufrufe
11K
Purslane
Purslane
A
Antworten
15
Aufrufe
3K
Lehmann
P
Antworten
11
Aufrufe
5K
petra2308
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben