Lotti hat FIP und möglicherweise ein Lymphom

  • Themenstarter 16+4 Pfoten
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.182
Ort
Wien
  • #21
Ich würde versuchen, FIP zu behandeln, wenn die Therapie für dich in Frage kommt. Weitere Diagnostik bezüglich des eventuellen Lymphoms kann dann immer noch durchgeführt werden. Damit kenne ich mich nicht gut genug aus, um was sagen zu können, aber bei FIP tickt die Uhr, je schneller man was macht, desto wahrscheinlicher die Heilung.

Liebe Backenhörnchen,

leider hat die Uhr viel zu schnell getickt, meiner Lotti ist die Zeit davongelaufen und ich musste sie am Sonntag erlösen lassen, wenige Stunden, nachdem ich diese Beiträge hier geschrieben hatte...

Ihr Zustand hatte sich innerhalb sehr kurzer Zeit dramatisch verschlechtert und ich war gezwungen, eine Entscheidung zu treffen, die ich nicht treffen wollte.

Lotti ging es bereits sehr schlecht, sie hatte starke Schmerzen, obwohl sie bereits Morphium erhielt. Ein paar Stunden später und sie hätte nicht mehr atmen können, sondern wäre erstickt.

Mir hat es das Herz zerrissen und ich wollte sie nicht gehen lassen, aber ich MUSSTE, um ihr noch schlimmeres Leid zu ersparen.


Danke auch an alle, die hier geschrieben haben... Es tut mir so wahnsinnig leid, dass ihr euch noch so viele Gedanken gemacht habt, es war leider zu spät...
 
Werbung:
B

Backenhoernchen

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2019
Beiträge
56
  • #22
Liebe Backenhörnchen,

leider hat die Uhr viel zu schnell getickt, meiner Lotti ist die Zeit davongelaufen und ich musste sie am Sonntag erlösen lassen, wenige Stunden, nachdem ich diese Beiträge hier geschrieben hatte...

Ihr Zustand hatte sich innerhalb sehr kurzer Zeit dramatisch verschlechtert und ich war gezwungen, eine Entscheidung zu treffen, die ich nicht treffen wollte.

Lotti ging es bereits sehr schlecht, sie hatte starke Schmerzen, obwohl sie bereits Morphium erhielt. Ein paar Stunden später und sie hätte nicht mehr atmen können, sondern wäre erstickt.

Mir hat es das Herz zerrissen und ich wollte sie nicht gehen lassen, aber ich MUSSTE, um ihr noch schlimmeres Leid zu ersparen.


Danke auch an alle, die hier geschrieben haben... Es tut mir so wahnsinnig leid, dass ihr euch noch so viele Gedanken gemacht habt, es war leider zu spät...


Das tut mir sehr leid, ich wünsche Dir viel Kraft. Komm gut rüber, kleine Maus ❤️
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #23
Das tut mir unendlich leid.

Ich schick dir viel Kraft.
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.464
  • #24
Mir tut es auch sehr, sehr leid und ich wünsche Dir viel Kraft. Kleine süße Lotti, alles Gute für Dich da im Regenbogenland. Jetzt hast Du keine Schmerzen mehr.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.182
Ort
Wien
  • #25
Ihr Lieben,

ich danke euch allen so sehr...

Das ist auch der einzige Trost: Die Schmerzen konnte ich ihr nehmen...

Für mich war das die allerschlimmste Situation überhaupt, abgesehen vom Tod meiner beiden anderen verstorbenen Katzen.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.136
Ort
Vorarlberg
  • #26
Liebe Eva, es tut mir sehr leid für Euch. :sad:

Gute Reise kleines Sternchen Lotti.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
13
Aufrufe
9K
Jorun
Maja-Bu
2
Antworten
22
Aufrufe
650
R
T
Antworten
6
Aufrufe
1K
Tobimama
T
yodetta
Antworten
54
Aufrufe
3K
yodetta
yodetta

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben