Lilly will gebarft werden :/

Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.357
Ort
Vorarlberg
  • #41
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #43
Noch als Ergänzung: Lachsöl ist im Kalki nicht hinterlegt, da gibt man 1 Kapsel auf 1 kg Fleisch (es sei denn, es ist Wild).
Doch, Lachsöl ist glaube ich bei Vit. D hinterlegt. Bin mir nicht sicher, aber iwo habe ich es mal gefunden. Ich gebe auch immer nur ein paar Tropfen davon dazu. Falsch, es ist bei Fett hinterlegt. Sorry :)
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.057
Alter
36
Ort
Jena
  • #44
Okeeeey, aber soweit ich weiß nimmt man es nicht für Fett :confused:
Ich meinte jetzt tatsächlich nur die Menge Lachsöl, die zum Ausgleich der Omegasäuren rein muss, und das kann man nirgends im Kalki auswählen.
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.131
  • #45
Richtig und es ist aber kein Fettsupplement, deswegen ist es für den Fettsäurenausgleich faktisch nicht hinterlegt. Das gibts pauschal dazu und fertig.

1 Kapsel pro kg Fleisch, wenn die Kapsel 1.000 mg enthält (gibt auch 500, davon brauchts dann 2).
 
Flauschfreund

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
  • #46
So, die Einzelsupplemente sind bestellt, die Feinwaage kam heute.
Sind die Inhaltsangaben bei Lillys Bar verlässlich, sprich ist das, was auf der Webseite steht tatsächlich aktuell und identisch mit dem jeweiligen Supplement? Dann könnte ich den Kalkulator schon mal anpassen und die Speisekarte vorbereiten.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint auch der Kalkulator etwas verständlicher. Letzten Endes scheint es wirklich nur darauf hinauszulaufen dass man wissen muss, welche Ergebnisse der Kalki am Ende ausspucken soll. Bis dahin ist es einfach nur Zahlen schubsen bis es passt. Später werde ich mal mit Mehl ausprobieren, ob ich es überhaupt hinbekomme, auf drei Stellen hinterm Komma abzuwiegen.
Lillys Weichpups ist auch Geschichte, das war dann wohl tatsächlich das Fertigzeug. Heute morgen gab es wieder die Hähnchenbrust-Rinderhack-Möhrchen-FeliniComplete-Mischung. Sie liebt es immer noch.
Und da ich heute sowieso noch den Wocheneinkauf bei "Real" erledigen muss kann ich gleich mal schauen, was ich da an Testfleisch bekomme.

Nur eines ist echt fies: Meine Küche stinkt. Die benutzten Gefrierbeutelchen sollte man unbedingt separat und sofort entsorgen :eek:
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.357
Ort
Vorarlberg
  • #47
Da bin ich auch gespannt. Ich bekomme mit ganz genau drauf achten zwei Nachkommastellen gebacken.

(a propos backen: Die Feinwaage ist super zum Pannacotta machen. Mitterweile ist die Konsistenz bei mir immer gut, jetzt muss ich nur noch am Geschmack feilen :D)

Ich hab mir gefühlt 1000 Gefrierdöschen angeschafft, die weiche ich nach dem benutzen in der Spüle ein und am Abend stecke ich sie in den Geschirrspüler. Dann stinkt nichts mehr davon. (So ähnliche wie die eckigen in dem Link, aber im Supermarkt gekauft)

Edit: Vermutlich stimmen die Werte auf der Website, aber ich würde unbedingt noch mal kontrollieren, wenn Du die Supplemente hast.
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #48
Letzten Endes scheint es wirklich nur darauf hinauszulaufen dass man wissen muss, welche Ergebnisse der Kalki am Ende ausspucken soll. Bis dahin ist es einfach nur Zahlen schubsen bis es passt.

So mache ich das auch :omg: Probieren, bis alles annähernd passt.

Mit der dritten Kommastelle bin ich mir immer unsicher, wie gut man das alles am Ende noch zum Fleisch bekommt. Soll heißen: Ich habe immer am Abwäge-Gefäß Rester dran kleben, die ich nicht raus bekomme. Und das Fleisch kann ich auch gar nicht so gut abwiegen (ohne Kommastelle bei mir) also ist es auch vermutlich nicht all zu schlimm, wenn die dritte Kommastelle mal etwas abweicht :rolleyes:

und ja, bei mir stinkt auch alles :massaker: Besonders auch die Näpfe bei der Reinigung...

Ich habe bei mir die Inhaltsstoffe kontrolliert und noch keinen Fehler entdecken können...
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.357
Ort
Vorarlberg
  • #49
Mit der dritten Kommastelle bin ich mir immer unsicher, wie gut man das alles am Ende noch zum Fleisch bekommt. Soll heißen: Ich habe immer am Abwäge-Gefäß Rester dran kleben, die ich nicht raus bekomme. Und das Fleisch kann ich auch gar nicht so gut abwiegen (ohne Kommastelle bei mir) also ist es auch vermutlich nicht all zu schlimm, wenn die dritte Kommastelle mal etwas abweicht :rolleyes:
Ich denke, das kommt auf die Menge darauf an: Bei 2 kg Fleisch ist das nicht so schlimm, wenn man da mal 1 oder 2 Gramm Fleisch daneben liegt. Dagegen bei 1,234 Gramm Seealgenmehl das man vielleicht dazu mischt sollte man tunlichst viel genauer messen.

und ja, bei mir stinkt auch alles :massaker: Besonders auch die Näpfe bei der Reinigung...
Echt jetzt?:wow:
Bei mir hat Katzenfutter immer ein bisschen gemüffelt. Aber mit der Fleischreste-ins-Klo-schmeiß-und-einweich-Taktik riecht man hier so gut wie nie was. Wenn es bei mir in der Küche stinkt, ist zu 95% der Mülleimer dran schuld. (Glaub, da gammelt dann wieder mal ein Butterpapier drin oder so)
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #50
Ich denke, das kommt auf die Menge darauf an: Bei 2 kg Fleisch ist das nicht so schlimm, wenn man da mal 1 oder 2 Gramm Fleisch daneben liegt. Dagegen bei 1,234 Gramm Seealgenmehl das man vielleicht dazu mischt sollte man tunlichst viel genauer messen.)
Da hast du natürlich recht :) Hab vergessen, dass es hier ja nur um 1, 2 Katzen geht. Bei mir fallen da größere Mengen an und wegen 2 kg oder weniger bräuchte ich nicht anfangen :aetschbaetsch1:

Und was ich egtl damit sagen wollte war, dass wenn man das Flsich nicht so exakt abwiegen kann, kommt es auf die dritte Kommastelle bei den Suppis nicht so an, da man an da eh eine Differenz rein bekommt.

Echt jetzt?:wow:
Bei mir hat Katzenfutter immer ein bisschen gemüffelt. Aber mit der Fleischreste-ins-Klo-schmeiß-und-einweich-Taktik riecht man hier so gut wie nie was. Wenn es bei mir in der Küche stinkt, ist zu 95% der Mülleimer dran schuld. (Glaub, da gammelt dann wieder mal ein Butterpapier drin oder so)
Also bei mir stinkt es auch schon, wenn ich das rohe Fleisch schneide. Und dann noch mit dem Fett... Ich hau die Essensreste auch immer ins Klo :stumm: Aber sobald ich die Näpfe mit heißen Wasser abspüle stinkt es mir unheimlich. Evtl. bin ich da auch nur empfindlich :grin:
 
Flauschfreund

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
  • #51
Den Geruch von Katzenfutter bin ich eher gewohnt als den leichten Hauch von Verwesung der mir heute morgen auf dem Weg zur Kaffeemaschine ins Gesicht schlug. Zusammen mit den Nachwehen einiger Kaltgetränke zur Feier des gestrigen Tags war das ziemlich beeindruckend *örgs*

Bei meiner Waage war ein winziges schwarzes Schälchen dabei, da sehe ich ganz gut ob da noch was drinklebt.
Aus der Mischeschale kratze ich dann mit so einem Teigschaber alles raus. Aber bisher ist alles nur Theorie, ich komme hier heute zu nix
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.357
Ort
Vorarlberg
  • #52
Flauschfreund

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
  • #53
Irgendwas ist ja immer :D
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.131
  • #54
Nein, bitte unbedingt die Werte von den Supplementenverpackungen nehmen. Beim Seealgenmehl kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Angaben auf der Webseite nicht unbedingt stimmen. Warte mit der Anpassung im Kalki lieber, nicht dass du noch mal ran musst.

Wenn du nur die trockenen Supplemente in dem Schälchen abwiegst, bleibt auch nix kleben, weil trocken. Ich habe mir damals so ein kleines Wägglas mitbestellt und darauf das alles abgewogen, aber eben nur das trockene Zeugs (dann in einen Behälter mit Schraubverschluss gegeben und ein bisschen geschwenkt, da war das Zeugs schon mal alles schön vermischt xDD).

Und ja, Gestank geht dann schon schnell. Ich habe immer kleine Dosen genutzt und diese auch sofort ausgespült, dann war es bis zum Abwasch alle zwei Tage kein Problem.
 
Flauschfreund

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
  • #55
Immer wieder lustig beim Einkaufen:
Kurz beim letzten verbliebenem Schlachter in der Nähe angehalten. Gefragt ob sie Blut verkaufen. Da sind dem Fleischfriseur gepflegt die Gesichtszüge entglitten :D
2 Personen, wie immer in freundlichem Schwarz gekleidet, davon einer Langhaarig und bärtig...was der wohl zuerst gedacht hat? Naja, Blut hatten sie leider nicht. Aber wir eine Menge Spaß :D

Den geplanten Hähnchenbrust-Rinderhack-Mix musste ich leider trennen. Lilly mag es zwar, furzt aber wie ein Bär im KaKlo. Und etwas flüssiger ists auch. Muss ich beobachten.
Also habe ich heute knapp 3kg Hühnerbrust (davon 15% Hühnerherzen und 5% Hühnermagen) zusammengebastelt. Erstmal gibts Huhn pur. Das Rinderhack mit dem Gulasch habe ich separat zubereitet. Mal gucken wann ich das ans Felltier bringen kann. Und zum Testen habe ich Lammlachs gekauft. Mal sehen ob sie Lamm mögen. Wenn Rind wegfällt bleibt ja noch Karnickel und Lamm. Hoffentlich mag sie das auch...
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.175
  • #56
Solange sie es noch nicht verträgt, laß mal die Herzen weg. Und eher wenig Fett ins Futter.
Möhrchen aus dem Glas sind übrigens keine Ballaststoffe mehr. Die sind gekocht, für Ballast brauchst du aber rohe Karotten.

Bei uns kann ich problemlos Blut beim Schlachter kaufen. So 10 l Eimer voll, je nach Laune vom Metzger kostet der Eimer dann zwischen 3 und 10 €.:D
 
Flauschfreund

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
  • #57
Bei dem, was ich gestern angemischt habe, waren geraspelte Möhren dabei. Und erstmals auch zusätzliches Fett, da 80% reine Hühnerbrust. Vorher (Hühnerbrust/Rinderhack) hatte ich den Fettanteil so belassen wegen dem fettigeren Rind. Gerade bei der Fettzugabe werde ich wohl nicht dem Kalkulator blind folgen sondern eher nach Gefühl gehen.
Dass Herzchen manchmal Weichpups machen habe ich gestern spät auch noch gelesen. Natürlich erst nach dem Einfrieren. Werde also versuchen, die Dinger vorm Servieren rauszupulen. Nené freut sich, die ist schon länger stabil nach der Giardieninfektion. Lilly hatte ja immer wieder Probleme
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #58
Mir wurde im dubarfst forum auch mitgeteilt, dass Ballaststoffe, in deinem Fall die Möhren, zu weichen Kot führen können, und ich gar nicht unbedingt Ballaststoffe zugeben soll, wenn diese nicht benötigt werden.

Im Punkt Fett gebe ich dir recht. Tw soll der endwert bei Fett bei 28 Prozent liegen. Das kommt mir enorm viel vor :confused:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.175
  • #59
Beim Kalki soll man nur soviel Fett zugeben, das in der Auswertung ca. 80 % rauskommen. Und das ist oft schon ziemlich viel.
Der Kalkulator wurde ursprünglich für eine Zucht erstellt, und Zuchtkatzen brauchen einfach viel Energie. Deshalb berechnet der das so hoch.
Auch Jod soll etwas weniger drin sein, das soll so bei 95 % liegen. Hier ist der Hintergrund, das mittlerweile alles so stark aufjodiert ist, das die alten Werte nicht mehr stimmen.

Gar keine Ballaststoffe würde ich nicht zugeben, weil Verstopfung ist auch nicht so prickelnd. Aber man kann mit der Menge etwas spielen. Manche Katzen kommen mit 3 % prima zurecht, andere brauchen auch mal mehr als die 5 %.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flauschfreund

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
  • #60
80% Energie und 90-95% (gibt da unterschiedliche Meinungen) Jod steht schon auf meinem Merkzettel fürs Rezepte basteln. Doof nur dass ich das mit den Ballaststoffen falsch notiert habe, eher dass sie rein müssen, weil es sonst DF gibt. Es war 150g Möhre auf 3kg Fleisch, also ganz akkurat 5%. Nun ja, werde ich wohl noch was rauspulen müssen, neben den Hühnerherzen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben