Möchte Barfen, wie bei allen, tausend Fragen.

  • Themenstarter Panama
  • Beginndatum
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
1.247
Huhu,

ich wage mich auch einmal ans Thema barfen heran.

Wir haben hier drei Katzen, die definitiv Fleisch fressen, alles was angeboten wird und zwei mäkelige, die eher wählerisch sind.

Daher muss ich ersteinmal probieren was gefressen wird, alle 2-3 Tage gibt es hier Küken, die bis von einem von allen gefressen werden.

Hier mal meine lange Fragenliste, verzeiht, die Fragen sind bestimmt schon öfters aufgetaucht und wurden schon tausendmal beantwortet, aber genau da liegt das Problem, gerade weil sie so oft beantwortet wurden findet man bei den vielen Threads nicht direkt alles, sondern muss lange suchen.

1.Wie läuft das ganze denn ab, habe gelesen das man sagt das die tägliche Fleischdosis für eine Katze bei 30g Fleisch pro kg Körpergewicht der Katze liegt.
Ist das richtig?

Sprich bei insgesamt 18,5 kg Katzen brauche ich 550g Fleisch am Tag?
kriegt dann jede Katze ihre eigene Portion in ihren Napf oder kann man alles in einen Napf geben?

2.Sind mit den 30g Fleisch reines Muskelfleisch gemeint, was ist, wenn da Knochen mit bei sind?

3.Hatte vor ersteinmal Felini Complete unters Fleisch zu mischen, da mir alles andere noch zu Risikoreich ist, muss mich da ersteinmal einlesen, darf ich das bei allem beigeben? Hab gelesen, das man dann keine Lunge verfüttern sollte, wie sieht es mit Knochen aus?

4.Was ist, wenn ich Fleisch erwische, das eine der Mäkelkatzen nicht frisst, eine der anderen dafür deren Portion mit auffrisst, hat sie dann nicht zuviel an Felini Complete für ihr Gewicht?
Die einen Katzen fressen ja schneller, die anderen langsamer, daher wird diese Situation definitiv eintreffen nur in getrennten Räumen füttern geht absolut nicht.

5.Die eine Mäkelkatze steht hauptsächlich auf Geflügel, kann man denen das jeden Tag geben, wenn sie es auch fressen oder muss da jeden Tag Abwechslung rein?

6.Sollte eine Mahlzeit auf mehrere Portionen aufgeteilt werden oder kann es die Tagesportion auch nur zu einer Mahlzeit geben?

7. Ein Kater muss noch etwas mehr zu nehmen, er sollte dann denke ich mal die Fleischmenge fressen, die für sein Normalgewicht bestimmt ist, passe ich das Felini dann an seine Fleischmenge oder an sein tatsächliches Gewicht an? Ich vermute eher letzteres.

8. eine Katze frisst das Fleisch noch lieber gekocht, klar ist das nicht so gut wie roh, aber ginge das verfüttern trotzdem mit Felini? Ist wahrscheinlich immer noch besser als Dose oder?

Das waren erstmal meine Fragen, danke fürs durchlesen, der wahrscheinlich schon tausendmal gestellten Fragen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
Huhu,

ich wage mich auch einmal ans Thema barfen heran.

Wir haben hier drei Katzen, die definitiv Fleisch fressen, alles was angeboten wird und zwei mäkelige, die eher wählerisch sind.

Daher muss ich ersteinmal probieren was gefressen wird, alle 2-3 Tage gibt es hier Küken, die bis von einem von allen gefressen werden.

Küken is schonmal super... Klingt jetzt ekelig, aber ich habe es beim meinem Mäkler geschafft dass er es frisst, als ich es einmal klein geschnitten habe... Mittlerweile frisst er sie auch im ganzen

Hier mal meine lange Fragenliste, verzeiht, die Fragen sind bestimmt schon öfters aufgetaucht und wurden schon tausendmal beantwortet, aber genau da liegt das Problem, gerade weil sie so oft beantwortet wurden findet man bei den vielen Threads nicht direkt alles, sondern muss lange suchen.
Macht nix :D

1.Wie läuft das ganze denn ab, habe gelesen das man sagt das die tägliche Fleischdosis für eine Katze bei 30g Fleisch pro kg Körpergewicht der Katze liegt.
Ist das richtig?

Sprich bei insgesamt 18,5 kg Katzen brauche ich 550g Fleisch am Tag?
kriegt dann jede Katze ihre eigene Portion in ihren Napf oder kann man alles in einen Napf geben?

Ja 30g pro Kilo Katze ist richtig, innerhalb der Umstellungsphase brauchen Sie aber meistens einiges mehr, weil sich sich erstmal dran gewöhnen müssen von so wnig fleisch satt zu sein.

Ob du in einem oder mehreren Näpfen fütterst ist egal.

2.Sind mit den 30g Fleisch reines Muskelfleisch gemeint, was ist, wenn da Knochen mit bei sind?

Bei Knochen nehme ich meistens nen bisschen mehr, weil meine sonst immer noch hunger haben... Ich denke nur Testen macht hier schlau :D

3.Hatte vor ersteinmal Felini Complete unters Fleisch zu mischen, da mir alles andere noch zu Risikoreich ist, muss mich da ersteinmal einlesen, darf ich das bei allem beigeben? Hab gelesen, das man dann keine Lunge verfüttern sollte, wie sieht es mit Knochen aus?

Ich kenn mich mit Felini leider nicht so aus, aber ich meine es ist Knochenmehl drin, deshalb ist schon genug Calcium vorhanden und du solltest keine Knochen mehr füttern...
Statt Lunge meinst du wohl Leber wegen des Vit A was in Felini schon vorhanden ist..
Aber da ich nur natürlich supplementiere hoffe ich dass sich ncoh Felini-Experten melden...

4.Was ist, wenn ich Fleisch erwische, das eine der Mäkelkatzen nicht frisst, eine der anderen dafür deren Portion mit auffrisst, hat sie dann nicht zuviel an Felini Complete für ihr Gewicht?
Die einen Katzen fressen ja schneller, die anderen langsamer, daher wird diese Situation definitiv eintreffen nur in getrennten Räumen füttern geht absolut nicht.

Die Supplemente sind pro Fleisch... wenn eine Katze jetzt 2 Dosen NaFu statt nur einer frisst hat sie ja auch nciht zu viele Vitamine...

5.Die eine Mäkelkatze steht hauptsächlich auf Geflügel, kann man denen das jeden Tag geben, wenn sie es auch fressen oder muss da jeden Tag Abwechslung rein?

Ich würde schon versuchen abzuwechseln... weil du dann "falsch berechnungen" besser ausgleichen kannst. Also nur eine Sorte fleisch ist nen bisschenw enig...

6.Sollte eine Mahlzeit auf mehrere Portionen aufgeteilt werden oder kann es die Tagesportion auch nur zu einer Mahlzeit geben?

Wenn du komplett barfen willst würde ichs chon 2-3 Mahlzeiten raus machen... weil sonst das Fleisach zu lange stehen bleibt und dann kriegst du wenns warm wird Probleme... Wie fütterst du denn momentan?


7. Ein Kater muss noch etwas mehr zu nehmen, er sollte dann denke ich mal die Fleischmenge fressen, die für sein Normalgewicht bestimmt ist, passe ich das Felini dann an seine Fleischmenge oder an sein tatsächliches Gewicht an? Ich vermute eher letzteres.

Nimm für ihn einfach die fettigen Stücke fleisch... und Felini wird auf die Fleischmenge angepasst...

8. eine Katze frisst das Fleisch noch lieber gekocht, klar ist das nicht so gut wie roh, aber ginge das verfüttern trotzdem mit Felini? Ist wahrscheinlich immer noch besser als Dose oder?
versuch einfach mal immer ein bisschen weniger zu kochen bis es irgendwann komplett roh ist...
Und denk dran: Keine gegarten Knochen!!

Das waren erstmal meine Fragen, danke fürs durchlesen, der wahrscheinlich schon tausendmal gestellten Fragen.

LG
Hoffe ich konnte ein wenig helfen :D
 
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
1.247
Vielen Dank! Du hast mir sehr geholfen, ich denke, dann werde ich es einfach mal versuchen, also ersteinmal verschiedenes anbieten und schauen, wer was fressen mag und daraus einen Plan machen.

Verstehe nicht, warum ich nicht schon vorher auf die Idee gekommen bin? Gut die Idee hatte ich vorher schon, nur haben mich unsere Mäkelkatzen etwas davon abgehalten, ich hoffe, es ziehen alle mit.
Vor allen Dingen ist das ja preislich sehr günstig, hätte ich vorher gar nicht gedacht.

Falls noch Fragen sind, stelle ich sie gerne, werde auch berichten, wann es losgeht bzw wie das barfen ankommt.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
8
Aufrufe
3K
Labahn
Labahn
B
  • Busi
  • Barfen
Antworten
5
Aufrufe
2K
B
anjanaranja
  • anjanaranja
  • Barfen
Antworten
9
Aufrufe
3K
tiha
sunny2009
  • sunny2009
  • Barfen
2
Antworten
30
Aufrufe
4K
sunny2009
sunny2009
M
Antworten
4
Aufrufe
4K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben