Lilly hat einen Freund

  • Themenstarter charlieschatz
  • Beginndatum
C

charlieschatz

Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
52
Ort
Dresden
  • #21
Liebe Gerlinde,

vielen Dank. Nun eine Erfolgsmeldung kann ich schon geben. Er war heute das erste mal im KaKlo und hat gepinkelt!:smile: Das war eine Freude. Er wird langsam sehr zutraulich zu uns... und die Lage zwischen den beiden hat sich erstmal etwas entspannt.... Momentan gibt es folgendes Bild bei uns im Wohnzimmer: Lilly liegt auf der Couch und schläft, Micky unten drunter und schläft ebenso....
Wenn Lilly weg ist kommt er hervor, wenn sie da ist geht er wieder unter die Couch. Die Vorbseitzerin meinte heute, dass Micky auch im seinem vorherigen zu Hause viel hinter der Couch war......Naja, es braucht Zeit.
Ich gebe zu dass wir diese Aktion wahrscheinlich zu früh gestartet haben. Da habt ihr Recht. Ich dachte halt ich mache es so früh wie möglich, das Lilly evtl. noch nicht zu dominant ist, da sie ja dann erst eine Woche da ist....
Nun gut falsch gedacht.... steinigt mich!
Aber wir versuchen das beste aus der Situation zu machen.....
Mit viel Ruhe und Geduld hoffe ich, dass wir es schaffen können... zumindest haben die beiden heute zusammen auf dem Fensterbrett den Schneeflocken hinterhergeschaut....
War das ein friedliches Bild... Es gibt immermal so kleine Lichtblicke, gut die sind dann nach ein paar Minuten wieder hin.... aber immerhin..
 
Werbung:
C

charlieschatz

Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
52
Ort
Dresden
  • #22
JUHU, unser Micky benutzt seine Toilette:muhaha:

Wir haben die beiden ersteinmal voneinander getrennt, weil wir wollten das Micky mal wieder hinter der Couch hervorkommt....
ER kam auch, Lilly war im Arbeitszimmer.... und was macht der kleine? geht auf das KaKlo im Wohnzimmer.... mein Freund und ich wir waren gerade beim Abendbrot und haben uns tierisch gefreut!!!!!!!!

der Kleine ist gerade sowas von entspannt.... er tollt in dem Zimmer rum, erkundet alle Spielsachen und schmust mit uns.... ich hab mich so riesig gefreut.... er ist total gut drauf.....nur wenn Lily reinkommt haut er ab

Dabei ist er so dynamisch! er ist viel größer als LIlly und wenn er spielt hat er eine enorme Kraft... Warum wehrt er sich nicht gegen LIlly? Warum rennt er immer weg???????

Morgen bin ich bis 13 Uhr in der Schule, da werde ich die beiden erstmal räumlich trennen... sicher ist sicher

Generell, bin ich unsicher.... soll ich die beiden ein paar Tage trennen???
Oder lieber nicht?????
Ich mein der Kleine soll ja auch mal zur Ruhe kommen.....
So viel Aufregung.......
Bin total hippelig geworden......
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #23
Erstmal ist das ja schon total suuuuuuuper!!!!!!

Es klingt so, als wenn er sich bei euch rasch beruhigen würde und er wird sicher noch einen Moment brauchen, um richtig bei euch anzukommen.

Ich weiß gar nicht, ob der Zeitpunkt so falsch war- könnte mir auch vorstellen, dass Lilly jetzt zwar etwas verunsichert ist, aber vielleicht geht sie im Moment noch flexibler mit der Situation um ,als wenn sie nun schon länger bei euch wäre. Lass dich da jetzt nicht verunsichern, es ist so wie es ist und wenn ihr es zeitlich anders eingerichtet hättet, wäret ihr auch im Zweifel....

Es gibt wohl viele, die Zusammenführungen eher rasch und ohne viel Abwarten durchführen. Ich habe da recht wenig Erfahrungen, meine beiden Kater habe ich nach üblem Anfangsstress erstmal wieder getrennt, weil mein übersensibler Hund aufgrund der Faucherei und des Theaters beschloss, nicht mehr ins Haus mit rein zu kommen und zitternd im Auto sich verbarrikadierte. So ist der Neuankömmling bei meiner Mutter oben im Haus eingezogen und die beiden Kater sehen sich an der Tür, bzw. dann, wenn einer von beiden im gesicherten Garten ist (sie gehen schichtweise) vom Balkon aus. Im Moment werden wir das nicht ändern (wegen des Zitterhundis:rolleyes:)

Meine Stallkatze Mathilda war zwangsweise zur Eingewöhnung in einer fahrbaren Weidehütte, die wir mit Gittertüren versehen hatten. So war sie mehrere Wochen auf Sicht- und Nasenkontakt mit den anderen schon bekannt und als wir sie dann raus ließen, war das kein größeres Problem. Ich hatte das Gefühl, dass sie auf diese Weise relativ stressarm die anderen kennen gelernt hat und sich daher vor ihnen nicht fürchtete.

Ich würde die beiden zunächst zumindest dann noch trennen, wenn sie allein sind. So kannst du sie erstmal beobachten und vielleicht ist es auch für Micky dann leichter, das Katzenklo, wenn er ungestört ist, zu benutzen.

Viel Glück euch- ich glaube, das wird schon klappen bei euch!!!!!

Liebe Grüße von Gerlinde
 
SweetCat

SweetCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
636
  • #24
Herzlichen Glückwunsch! Ist ja schonmal ne tolle Nachricht:aetschbaetsch2:.
Dass er sein KaKlo nicht benutzt hat, weil Lil(l?)y dabei war, ist natürlich nachvollziehbar, wenn er vorher alleine gewohnt hat...:D
 
C

charlieschatz

Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
52
Ort
Dresden
  • #25
So mal wieder ein kleiner Zwischenstand:

die beiden lagen heute ganze 15min nebeneinander....Micky benutzt seine Toilette weiterhin sehr fleißig! Lilly faucht nur noch wenn er zu Nahe kommt, aber das stört Micky in keinster Weise mehr... er liegt dann eher gelangweilt daneben...
Nur Lilly wirkt etwas traurig.... sie ist etwas eifersüchtig.... sie läßt sich noch streicheln, zieht sich aber teilweise sehr zurück. Aber ich denke diese Eifersucht ist normal! Jetzt bekommt noch viel mehr Schmuseeinheiten und Aufmerksamkeit. Sie ist eben meine kleine Prinzessin:pink-heart:

Ich bin unheimlich erleichtert, nach 3 Tagen gibt es nur noch gelegentliches Fauchen, Lilly ist eifersüchtig, Micky lebt sich sehr gut ein... Ich finde das ist nach der kurzen Zeit ein gutes Zeichen, zumal ja beide Einzelgänger waren...
Heute haben beide zusammen eine große Umzugskiste auseinandergenommen.. sie waren so in das Spiel vertieft, dass sie den anderen absolut akzeptierten....

Bin so happy!:yeah:
 
J

Joline

Gast
  • #26
super charlie, das freut mich.

aber sag mal, Lilly wurde doch als einzelkatze vermittelt oder irre ich mich grad?
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #27
super charlie, das freut mich.

aber sag mal, Lilly wurde doch als einzelkatze vermittelt oder irre ich mich grad?



Und wie es scheint, war diese Einschätzung vielleicht nicht richtig, oder?:verschmitzt:

Es wurde der TE wie vorher schon mal erwähnt von verschiedenen anderen hier im Forum die Anschaffung einer Zweitkatze geraten. Es kommt ja sicher auch immer auf die Gesamtsituation und die Kombination der Katzen an, ob's passt oder nicht. Und hier wird's wohl klappen so wie's aussieht:pink-heart:

Liebe Grüße von Gerlinde
 
C

charlieschatz

Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
52
Ort
Dresden
  • #28
Hallo Joline,
ja Lilly wurde als Einzelkatze vermittelt. Aber ich denke viele Tiere benehmen sich im TH anders als entspannt zu Hause...
Mittlerweile protestieren unsere zwei.. Wir wollten sie gestern abend wieder trennen, damit jeder seine Ruhe hat... und da waren beide nicht mit einverstanden.. Lilly hing an seiner Tür, er hat von innen gekratzt...
Süß die beiden!
Ende gut, alles gut:yeah:
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
862
Ina1964
I

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben