Leckerli ohne Getreide selbst machen

T

toxicbiosphere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
114
Hallo Leute,

hab schon im Forum geguckt, aber nichts gefunden und auch im Netz nur Rezepte gefunden, die meiner Meinung nicht gut sind.
Problem:
Katze Lilly immer noch zu dick. Hatte vor Monaten schon mal deswegen gepostet. Sie wird seit einem halben Jahr gebarft, kriegt nur noch 100g am Tag, weil sie noch Leckerlis kriegt, die wir auch sehr reduziert haben.
Ihr Fell ist sehr weich, glänzt, allerdings hat sie immer wieder ´n paar Schuppen. Ich las irgendwo in einem anderen Forum, dass das angeblich vom Trofu kommt.
Ich setze Trofu schon fast mit den Leckerlis gleich, auch wenn´s natürlich Unterschiede gibt.
ich denk mir: Einerseits pures Fleisch, da freut sich der Magen und andererseits Schrott-Naschereien, kommt die Verdauung dabei nicht durcheinander?

Ich will also selbst Leckerlis herstellen. Hatte die Idee, lecker Huhn und Kanickel zu trocknen, weil Lilly ja nichts anderes mehr frisst.
Problem: Der Freund meckert rum, kostet zu viel Energie, ´ne Stunde den Backofen laufen zu lassen (da hat er Recht!) Außerdem wäre das eklig. (Muss kurz ablästern, weil´s völliger Schwachsinn ist, schließlich bin ich hier die Vegetarierin!)
Trocknen kommt also nicht in Frage, leider haben wir auch keinen kleinen Miniofen, wie meine Eltern, die backen da immer ihre Brötchen drin auf ....

Dann hab ich im Netz geschaut, ob es was anderes gibt, dass nicht ne ganze Stunde trocknen muss, aber nichts gefunden. Überall wird Getreidemehl verwendet und dass nicht grade wenig. Davon wollen wir doch weg!
Also mein Selbstversuch (läuft noch):
Huhn mit Hefeflocken angerührt. Hab leider vergessen, dass sie die Hefe gar nicht mag. Vollkornmehl gab´s leider auch nicht, da hab ich Vollkornbrösel genommen um anschließend hier zu lesen, dass ich doch Haferkleie hätte nehmen können. Werd berichten, wie es ausgeht.

Ewig lange Rede, zu kurzer Sinn: Hat jemand ein anständiges Rezept für artgerechte Leckerlis, die man rumschmeißen kann, damit Dickwampe hinterher läuft??? Oder ein Argument, das Fleisch doch zu trocknen?

Zu tiefstem Dank verpflichtet
Lilly (innig liebende Katzenmutter)
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Es gibt Trockenfleisch zu kaufen. Kostet nicht die Welt, ist gesund und als Leckerchen ist in der Regel auch der Unterschied zu minderwertigem Futter (z.B während der Umstellung) kein Problem.
Bei Zooplus oder ähnlichen Anbietern hast Du eine gute Auswahl.
Grüße
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich mache Trockenfleisch selber, dazu habe ich den Dörrautomaten sozusagen zweckentfremdet.
Bei 90° - 70° wird getrocknet, bis zu 24 Stunden lang, das kommt auf die Dicke der Fleischstücke an.
Das Gewicht des Fleisches reduziert sich um 2/3, heißt also, daß von 1 kg Fleisch noch etwa 300 - 350 g Trockenware rauskommen.

Der Energieverbrauch für 24 Stunden liegt bei etwa 1 kW/h, die Kosten dafür betragen mit allen Nebenkosten ca 30 c.


Zugvogel
 
T

toxicbiosphere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
114
Hallo,

vielen Dank für die sehr schnellen Antworten, werd mal gleich schauen. Hab von so einem Dörrautomaten schon gehört. Was hat der denn für einen Strohmverbrauch? Die Anschaffung soll ja nicht die Welt sein!
 
T

toxicbiosphere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
114
Dank Zugvogel, mach Dir nicht die Mühe, ich kann das gleich googlen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich werde mal Bleiente fragen, wie das ist mit den Verbrauchsanzeigen in Datenblättern. Zwischen Energieaufnahme und tatsächlichem Verbrauch ist wohl noch ein Unterschied?
Und was auf den Instruktionen angegeben wird, weiß ich nicht sooo genau :oops:

Ich habe aber bei den ersten Trocknungen genau gemessen, wie lange der Automat aktiv war und wieviel Energie verbraucht wurde, steht oben in meinem Posting drin.
Bei uns ist der Grundpreis für ein kW/h netto etwa 22 Cent.


Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • toxicbiosphere
  • Barfen
Antworten
17
Aufrufe
2K
cherry83
Antworten
3
Aufrufe
466
Razielle
Antworten
63
Aufrufe
4K
Sorenius
Antworten
27
Aufrufe
336
Findus2703
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben