Lebererkrankung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
W

wibb

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
256
Guten morgen :(
Die Tierärzte wissen allesamt nicht weiter. Aktuell erbricht sie Wasser und schleim. Wir haben schon 5 Tierärzte durch..
Sie will nicht fressen und nicht trinken. Alles begann an Weihnachten als sie das essen einstellte. Dann wieder etwas fraß, dann wieder nicht. Nach zwangsweiser Ernährung fraß sie dann die letzten 2 Wochen wieder fast normal, bis sie vor 3 Tagen erneut die nahrungsaufnahme verweigert.
Jetzt das aktuelle Blutbild. bei Blutentnahme war sie nüchtern. manche werte fehlen noch.

Habt ihr eine idee? Insbesondere GLDH macht mir sorgen. Von hungern kann es egtl nicjt sein, da sie bis 2 Tage vor der blutentnahme noch normal fraß und dann direkt zwangsgefüttert wurde. Sie hat auch nicht wesentlich abgenommen.
 

Anhänge

  • Screenshot_20190125-173853.png
    Screenshot_20190125-173853.png
    126,9 KB · Aufrufe: 14
  • Screenshot_20190125-173845.png
    Screenshot_20190125-173845.png
    149,7 KB · Aufrufe: 14
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wurde schon mal ein Ultraschall gemacht?
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.833
Guten morgen :(
Die Tierärzte wissen allesamt nicht weiter. Aktuell erbricht sie Wasser und schleim. Wir haben schon 5 Tierärzte durch..
Sie will nicht fressen und nicht trinken. Alles begann an Weihnachten als sie das essen einstellte. Dann wieder etwas fraß, dann wieder nicht. Nach zwangsweiser Ernährung fraß sie dann die letzten 2 Wochen wieder fast normal, bis sie vor 3 Tagen erneut die nahrungsaufnahme verweigert.
Jetzt das aktuelle Blutbild. bei Blutentnahme war sie nüchtern. manche werte fehlen noch.

Habt ihr eine idee? Insbesondere GLDH macht mir sorgen. Von hungern kann es egtl nicjt sein, da sie bis 2 Tage vor der blutentnahme noch normal fraß und dann direkt zwangsgefüttert wurde. Sie hat auch nicht wesentlich abgenommen.

Hallo,

der Leberwert muss dich als einzelner Wert nicht sorgen, erst bei einer dreifachen Erhöhung ist er tatsächlich betrachtenswert und dann auch im Zusammenhang mit den weiteren Werten. Heisst jedoch nicht, dass etwas vorliegen könnte.
Das Blutbild insgesamt zeigt einige Verschiebungen die jedoch wohl dem jetzigen Allgemeinzustand zuzuschreiben sind wie leichte Erhöhung der Lipase, niedriges Natrium etc.
Reine Entzündungszeichen sind nicht zu erkennen, einen Ultraschall sollte man vom gesamten Bauchraum machen.
Die Nierenwerte sind deutlich erhöht, hier wäre evtl. der Ansatz zu machen. Wurde eine umfassende Urinuntersuchung gemacht? Ist sie geplant? Heisst, sowohl per stick in der TA-Praxis, Sediment, Kristalle etc. und dann bakteriologisch in einem externen Labor sowie dort auch den UPC.
Beim Abtasten, waren die Nieren deutlich zu spüren?
Ist sie Freigängerin?
Bekommt sie etwas gegen das Erbrechen? Kennst du SEB, die amerikanische Ulmenrinde zum Schutz der Magenschleimhaut eingesetzt?
Wie sieht der Kot aus, wie ist Trinkverhalten? Urinabsatz?
Du könntest dir hier zusätzliche Unterstützung holen:
https://groups.io/g/siebenkatzenleben

VG
 
W

wibb

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
256
Die nierenwerte waren anfang januar viel schlechter. 5,33 crea. Ne Woche später 3,3 jetzt 2,7.

Sie will gar nichts trinken und gar nichts essen. Ultraschall wurde gemacht. Bauchspeicheldrüsenentzüdung sagt die eine ärztin, der nächste arzt sagt keine bauchspeicheldrüsenentzüdung. Eine niere ist verkleinert, sie andere sieht top ausm vor etwa 2 Jahren wurde ein Blutbild gemacht, da waren die nierenwerte top. Übelkeit beginnt ja erst beim 3fachen harnstoffwert.

Anbei mal noch die anderen blutwerte aus dem januar.
 

Anhänge

  • Screenshot_20190110-195249.png
    Screenshot_20190110-195249.png
    176,2 KB · Aufrufe: 6
W

wibb

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
256
Sie bekam vor 15 Tagen Ein cortison depo gespritzt (depo medrate) ich weiß bist ob das die blutwerte aktuell noch verschieben kann. Das Höhe calcium kam von einem calciumbasierten phosphatbinder, den wir gewechselt haben.
 
W

wibb

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
256
Update: der GLDH wert zeigt ein Zellensterben in der Leber. Ist der wert als einziger Leberwert erhöht, deutet das auf eine minderversorgung der Leber mit Sauerstoff hin.
Die kleine ist heute morgen an Herzinsuffizienz gestorben, wohl auch der Grund weshalb sie immer sehr ruhig war und sich nie viel bewegte. Leider hat es kein Tierarzt rechtzeitig entdeckt.
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.711
Ich habe es gerade erst gelesn und es tut mir sehr leid.
Schade, dass die Ärzte so komplett versagt haben. Falls das Herz die Ursache war, hätte man es eigentlich hören müssen, da es ja wohl relativ akut war. Schade für die kleine Maus.:(
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
Auch von mir mein herzliches Beileid, hab es auch gerade erst gelesen.
Das Tierärzte oft ratlos sind, haben wir letztes Jahr auch leider schmerzlich feststellen müssen :-(
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich sehe das auch erst jetzt, es tut mir furchtbar Leid.

Deinem kleinen Mädchen wünsche ich, dass es im Land hinter der Brücke wieder unbeschwert über die grünen Wiesen tollen kann.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
9
Aufrufe
21K
Lilienbecker
L
I
Antworten
21
Aufrufe
43K
Sammy100
Sammy100
B
Antworten
16
Aufrufe
788
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben