Lahme Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
Moin erst mal an alle
mache mir große Sorgen um meine Süß,
Sie kam vorgestern mit frischer Beute nach hause, nach einiger zeit viel mir auf das sie hinten rechts lahm ging.:sad:
sie zeigte auch Schmerzen wenn man nach ihren Beinchen griff.
Normalerweise schläft sie nachts in unserem Bett ,aber von Samstag auf Sonntag hat sie sich im Wohnzimmer ein Plätzchen gesucht.
Gestern morgen wurde das Beinchen auch etwas dick.
Heute Nacht kam sie wieder zu uns ins Bett, heute morgen hat sie wesentlich weniger gelahmt. Das Bein ist aber immer noch geschwollen.
Ich glaube nicht an einen Bruch , da sie immer noch auf die Arbeitsplatte springt
heute morgen tobte sie auch wieder um das Bett rum.

Was könnte das nur sein??

Versprungen (verstaucht) bei der Jagt??
Bisswunde ist nicht zu sehen...sie hat aber super dichtes Fell
ich kann hier kaum in ruhe arbeiten.
Sollte sich bis zum Feierabend meines Mannes (15Uhr) nichts gebessert haben werden wir heute Abend auf jeden fall den TA aufsuchen.

Aber vielleicht hat ja von euch einer einen Rat oder eine Idee
das Bein ist nicht warm
und sie frisst auch wie immer
 
Werbung:
D

DaisyPuppe

Gast
Vermutlich eine Verstauchung oder Prellung. Anschauen würde ich es auf jeden Fall lassen.
 
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
danke für deine schnelle Antwort.
Mir ist echt ganz schlecht vor Sorge, und ich kann hier nicht früher weg.
Hoffe das gleiche wie du, Prellung oder Verstauchung.
Vor allem weil nichts warm ist und sie heute morgen schon wieder Dummheiten im Kopf hatte.
Wenn was gebrochen wäre würde sie doch sicher nicht auf die Schränke springen---oder??
 
D

DaisyPuppe

Gast
danke für deine schnelle Antwort.
Mir ist echt ganz schlecht vor Sorge, und ich kann hier nicht früher weg.
Hoffe das gleiche wie du, Prellung oder Verstauchung.
Vor allem weil nichts warm ist und sie heute morgen schon wieder Dummheiten im Kopf hatte.
Wenn was gebrochen wäre würde sie doch sicher nicht auf die Schränke springen---oder??

Ich kann mir nicht vorstellen, dass etwas gebrochen ist. Dann hätte sie viel größere Schmerzen. Läßt sie das Bein abtasten?
 
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
wenn das Beinchen heute Abend immer noch so geschwollen ist werde ich auf jeden Fall zum TA
mich wunderte es nur das sie heute morgen nicht mehr so lahm war
und schon wieder Dummheiten im Kopf hatte.
 
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
Wenn sie schläft kann ich da das Bein
sonst lässt sie mich nicht ran
allerdings bin ich aber eine Memme wenn es um die Katze geht
ich könnte daneben fast umfallen so leide ich immer mit
 
D

DaisyPuppe

Gast
wenn das Beinchen heute Abend immer noch so geschwollen ist werde ich auf jeden Fall zum TA
mich wunderte es nur das sie heute morgen nicht mehr so lahm war
und schon wieder Dummheiten im Kopf hatte.

Zum TA würde ich auf jeden Fall damit gehen. Sicher ist sicher.
Allein schon, weil es sein könnte, dass sie trotzdem Schmerzen hat.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Es kann auch ein Bänderriss sein, also unbedingt zum TA gehen
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Katzen sind Weltmeister darin ihre Schmerzen nicht zu zeigen.

Du hättest schon gestern mit ihr zum Tierarzt gehen sollen.
Mit sowas wartete man nicht einfach ab.

Bitte geh mit ihr heute zum Tierarzt.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.640
  • #10
Nachdem wir jetzt den Fall in der Familie hatten, dass ein Kater einen Oberschenkelhalsbruch hatte und kaum Anzeichen gezeigt hat, sondern dieser erst durch Röntgen festgestellt wurde, würde ich auch umgehend zum TA gehen und gründlich untersuchen lassen...
Katzen sind leider Weltmeister, wenn es um das Verbergen von Schmerzen geht.:(
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #11
ein geschwollenes Bein kann auch andere Ursachen haben. Es gibt Erkrankungen die nichts mit einer Prellung oder einem Bruch zu tun haben müssen.

Selbst wenn die Schwellung nun von alleine weg sein sollte muss das kein gutes Zeichen sein.

Ich will dir keine übermäßigen Sorgen machen deshalb bin auch ich dafür das beim TA abklären zu lassen.

Wenn es später wieder mal auftritt und dann vielleicht sogar schlimmer würdest du dir große Vorwürfe machen.
Ich bin auch so wie du, wenn was ist mit meinen Kindern( zum Glück jetzt groß :aetschbaetsch1:)
oder einem meiner Tiere lässt mir das auch keine Ruhe und vor Sorge wird mir übel.

Also ab zum Dockterchen sage ich mir dann und oft war es gut das ich gegangen bin.
Lieber einmal umsonst als zu spät ist da immer die bessere Lösung.

Wünsche dir und deinem Liebling alles Gute:pink-heart:
 
Werbung:
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
  • #13
ganz schnell:
mein Mann hat es nicht mehr ausgehalten und ist in der Mittagspause schnell nach hause gefahren.
Siel lag noch schlafend im Bett.
Er sagte als sie so langsam wach wurde hat sie sich ganz doll gestreckt und auf dem Bett rum geräkelt.
Sie ist vom ohne weiteres vom Bett gesprungen und zum Futter gelaufen.
Er meinte sie lahmt vielleicht noch....er sah nix mehr
Auch von der Schwellung wäre nicht mehr zu erkennen:wow:
Aber ich spinne doch nicht:confused::confused:
ich habe das heute morgen ganz deutlich gesehen.
Ich werde auf jeden Fall zum TA fahren, habe da schon angerufen.
 
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
  • #14
:grin:
Erstmal vielen lieben Dank das ihr für meine Sorgen ein offenes Ohr hattet.
Wir kommen gerade vom TA. Sie hat Banu gründlich auf den "Kopf" gestellt,und sie war echt brav dabei.
Das Bein kann sie voll belasten, einen Bruch schließt sie deshalb aus und es wurde nicht geröngt.
TA vermutet Bissverletzung.
Banu hat langzeit Antibiotika und Schmerzmittel bekommen. Ich soll morgen anrufen und Bescheid geben wie es ihr geht.
Fals eine Besserung schon in Sicht ist brauche ich sie Montag erst wieder vorstellen:)
Ich bin erstmal sehr beruhigt und glücklich :oops:
Jetzt ist das volle Verwöhnprogramm angesagt.:pink-heart:
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #15
Aber muss bei einer Bißverletzung keine Bißwunde dabei sein? :eek:
 
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
  • #16
Ja, aber die kann so klein sein das man sie kaum sehen kann. Banu hat super dickes Fell (Perser-Mix). Entzünden tun sich diese kleinen Bisswunden, laut TA fast immer, heilen nach Antibiotika aber auch schnell ab.
Es geht ihr nach der Nacht übrigens super.
Sie ist heute morgen schon wie immer, voll durch die Wohnung getobt.
Bett rein und raus, über das Sofa im Wohnzimmer und wie der ab ins Schlafzimmer...wie eine verrückte :) so habe ich mich noch nie darüber gefreut :yeah:
Von der Lahmheit ist nichts mehr zu sehen, die Schwellung ist um ca. 80% zurückgegangen, aber noch erkennbar.
Ich werde nachher der TA mal berichten wie es ihr geht.:)
Sie soll noch ein paar Tage im Haus bleiben. Das ist das einzige was ihr (mir) jetzt noch schwer fallen wird.
Ich bin total happy das es so gut ausgegangen ist.:grin:
 

Ähnliche Themen

Strichpunkt
Antworten
275
Aufrufe
50K
Puschlmieze
Puschlmieze
Jelly87
Antworten
7
Aufrufe
2K
Jelly87
Jelly87
S
Antworten
5
Aufrufe
3K
Susi Sorglos
Susi Sorglos
Landei
Antworten
10
Aufrufe
2K
Landei
paulinchen panta
Antworten
51
Aufrufe
3K
paulinchen panta
paulinchen panta

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben