kurz vor Geburt?

  • Themenstarter freesoul
  • Beginndatum
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.139
  • #61
In der heutigen Welt mit ihrer heutigen Situation sollten Katzen nur entwurmt, zweimal geimpft, gechipt, registriert und kastriert abgegeben werden, mit 14 bis 16 Wochen frühestens.
Irgendwie kommen mir deine, Emimaus, letzten Beiträge sehr unreif rüber und jede weitere Reaktion meinerseits betrachte ich von nun ab als reine Zeitverschwendung.
Bei uns fangen am Montag die Ferien an und dauern zu diesem Jahreswechsel 3 Wochen, nur mal das noch nebenbei, was auf uns zukommen kann.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_, Celistine und Poldi
Werbung:
Cap&Cake

Cap&Cake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2021
Beiträge
423
  • #62
  • Like
Reaktionen: Waldtrolle, Okami, Elbchen und 5 weitere
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.804
  • #63
Wenn du das meinst ich habe meine Meinung dazu und wenn es der Person nicht passt dann Pech jeder hat seine Meinung und meine Meinung bleibt dabei dann bin ich halt falsch ich hatte eine normale frage gestellt und wurde dann wegen dem Kater von der seite dumm angemacht sorry was hat meine Katze die schwanger war und es um die frage ging ob das nochmal ist das es solange geht auf mein Kater rum gehackt

Deine Meinung und die Realität passen leider nicht zusammen. Meinungen können auch falsch sein, die Realität kann man nicht leugnen oder durch eine Meinung verändern/geradebiegen. Die User versuchen Dir das zu erklären, aber darauf gehst Du nicht ein.
Die Realität ist, dass es zuviele Katzen ohne Heimat gibt, die iwann mal ausgesetzt wurden. Sie Hungern und frieren auf der Straße und sind zum Teil krank. Und sie vermehren sich und es werden immer mehr, weil sie nicht kastriert wurden. Kater rennen auf der Suche nach Weibchen vor Autos oder kämpfen heftig und erbittert mit anderen Katern um eine Katze. Die Katzendamen müssen unter diesen schlimmen Bedingungen ständig ihren Nachwuchs großziehen. Die Tierheime sind voll mit Kitten. Es braucht nicht noch mehr! Abgesehen davon ist es auch nicht gesund für die Katze, wenn sie ständig werfen muss.

Selbst wenn Du keine weiteren Kitten möchtest und Du Deine Katzen trotzdem nicht kastrieren lässt, dann ist das nicht nur Stress pur für die Katze (wir hatten damals u.a. auch eine rollige Katze, sie ist uns vor lauter Qual die Vorhänge hoch) sondern auch gesundheitschädlich.

Ich bitte Dich daher, Deine Meinung bzgl. Kastration, die fernab der Realität ist, nochmals zu überdenken, wenn Du Tiere wirklich liebst. Alles andere ist und bleibt (wenn ich das auch nicht gerne schreibe) Tierquälerei.

Wir Menschen haben den Vorteil selbst zu entscheiden, wann und wieviel Nachwuchs wir möchten. Katzen können das leider nicht, sie müssen ihrem Trieb folgen. Durch die Kastration verlieren sie diesen Trieb, vermissen ihn aber nicht, weil sie im Hier und Jetzt leben.
 
  • Like
Reaktionen: Strexe, Okami, zizi und 5 weitere
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.568
Alter
45
  • #64
Unfassbar, wie egoistisch und unbelehrbar manche Leute doch sind.

Mit solch einer Einstellung wird das Katzenelend nie ein Ende haben.
 
  • Like
Reaktionen: Okami, Celistine, Poldi und eine weitere Person
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.804
  • #65
Noch etwas fällt mir dazu ein. Während sich Menschen ihrem persönlichen Katzenbabywunsch hingeben, harren andere Menschen in kalten Nächten aus, um darauf zu warten, dass die Tiere in die Falle gehen, um sie dann kastrieren und medizinisch versorgen zu lassen. Lies Dich bitte in dieses Thema ein. Im Netz oder hier im Forum wirst du fündig.
 
  • Like
Reaktionen: Strexe, Okami und TiKa
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.799
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #66
Kitten werden im Alter von 14 - 16 Wochen von der Mutter getrennt.
Wenn du meinst, das du deine Katzen und Kater nicht kastrieren möchtest, empfehle ich dir schon mal ein gutes Geldpolster.
Für die Mammakarzinombehandlung, ggf Einschläferung.
Für die Sanierung der Wohnung/Haus, welches von den markierenden Katern ruiniert wird.
Für die ständigen Katerkämpfe, die bei unkastrierten Katern deutlich mehr Verletzungen hervorrufen.
Und dann hoffe ich das du keinen TA/TÄ findest, der/die der Katze ständig ein Hormonpräparat zur Unterbrechung verschreibt. Das wäre äußerst fahrlässig, dann kommen zu den Mammakarzinomen auch noch Gebärmutterumore.
 
  • Like
Reaktionen: Okami, merlilly, Irmi_ und 2 weitere
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
1.724
  • #67
@NanSam Klasse Beiträge 👏 dem kann ich nur aus vollstem Herzen zustimmen.(y)

Im Moment quellen sämtlich Tierheime und Tierschutzorgas über mit Katzen, vor allem kleine Kätzchen,
da durch die Pandemie eine deutliche Überproduktion an Katzen stattgefunden hat. Sie alle suchen ein gutes Zuhause.:cry:

Die Welt braucht keine Katzen mehr, es gibt bereits mehr als genug davon!

Kastration ist Tierschutz!

 
  • Like
Reaktionen: Okami und Irmi_
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.479
Ort
Unterfranken
  • #68
Sag ich doch...
Vom Regen in die Traufe...das Tier tut mir so Leid :(
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Okami, Celistine und 3 weitere
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.476
  • #69
Habe ich es überlesen, oder wurde nicht darauf geantwortet wo die Katze gedeckt wurde? Aber ich vermute beim Fragesteller bewusst gedeckt oder?
 
  • Like
Reaktionen: BilBal
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
6.055
Ort
Berlin
  • #70
Wenn da 4 Katzen/Kater rumrennen und man an ihre Einstellung zu Kastra denkt, beantwortet sich das irgendwie von selbst, finde ich.
Da wird wohl zu Hause "der Natur freien Lauf gelassen".
 
  • Like
Reaktionen: BilBal und Rickie
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.450
Ort
Vorarlberg
  • #71
nochmaler weiße gibt' man die babykatzen nach 8 Wochen ab
Normalerweise gibt man sie frühestens mit 12 Wochen ab.

und kastrieren ist nicht so mein Ding das wäre genauso wenn man anderen Leuten auch einfach was entfernt was man kann net möchte
Tja, dann ist Dir Deine Menung wohl wichtiger als der aktuelle Stand der Forschung (also von Leuten die sich tatsächlich auskennen) und der Aspekt dass es bereits viel zu viele Katzen gibt.

Vielleicht solltest Du Deine Position doch noch mal überdenken.
 
  • Like
Reaktionen: Okami, Kuro und TiKa
Werbung:
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.568
Alter
45
  • #72
Wenn da 4 Katzen/Kater rumrennen und man an ihre Einstellung zu Kastra denkt, beantwortet sich das irgendwie von selbst, finde ich.
Da wird wohl zu Hause "der Natur freien Lauf gelassen".

Da ist nur zu hoffen, dass der Kater schön sein Revier markiert und seinen Duft überall verteilt. 😉
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: Rickie und Cat_Berlin
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.799
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #73
Habe ich es überlesen, oder wurde nicht darauf geantwortet wo die Katze gedeckt wurde? Aber ich vermute beim Fragesteller bewusst gedeckt oder?
Da die Katzen in einem Alter von 8 Wochen "gerettet" wurden, und die Threaderstellerin gegen eine Kastration ist, wurden sie bewusst gedeckt.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie und TiKa
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.568
Alter
45
  • #74
Da die Katzen in einem Alter von 8 Wochen "gerettet" wurden, und die Threaderstellerin gegen eine Kastration ist, wurden sie bewusst gedeckt.

Sie hat die Kleine leider sogar schon mit 5 Wochen "gerettet"...

"Nein nochmaler weiße gibt' man die babykatzen nach 8 Wochen ab die haben sie nach 5 Wochen abgeben sonst wollten sie sie töten und ich habe sie als sie bei uns waren gefüttert und versorgt"
 
  • Crying
Reaktionen: TiKa und Poldi
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.476
  • #75
Danke für die Erläuterung @Poldi und @Cat_Berlin , ja das ergibt alles Sinn. Also der Ablauf und wie es zum Decken und der Geburt kam. Das Vorgehen an sich ergibt keinen "Sinn", es ist Wahnsinn.
Aus einer persönlichen Meinung wird eine moralisch falsche Haltung gegenüber Tieren, die absolut nicht im Sinne der Katzen vor Ort ist.

Ich bleibe bei meiner Bitte an den Fragesteller - hör um Gottes Willen auf von Rettung zu reden. Du hast die Katzen nur zu dir nach Hause geholt, mehr nicht. Das war keine Rettung. Nicht mal mit viel Fantasie.
 
  • Like
Reaktionen: Okami, TiKa, Rickie und 2 weitere
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.139
  • #76
Puh, bin ich froh, daß viele Tierheime ihre Katzen nur kastriert vermitteln, somit fallen diese Art potenzieller Adoptanten, die meinen, ihrer rettenden Ader gerecht werden zu müssen, schon mal raus.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Okami, Celistine und 8 weitere
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
2.373
  • #77
Sie hat die Kleine leider sogar schon mit 5 Wochen "gerettet"...

"Nein nochmaler weiße gibt' man die babykatzen nach 8 Wochen ab die haben sie nach 5 Wochen abgeben sonst wollten sie sie töten und ich habe sie als sie bei uns waren gefüttert und versorgt"

Wer weiß, was hier überhaupt wahr ist......

Gerade Mitmenschen die extra betonen, daß sie die Katzen gerettet haben, daß die Kätzchen in ihren Zuhause gequält wurden......
ja warum zeigt man dann solche Leute nicht an, was ist mit der Mutterkatze der zwei 5-wöchigen Kätzchen?
Und was heißt überhaupt....Katzenbabys wollten wir schon immer haben und in gute Hände abgeben?
Dann hätte sie doch damals für die "Geretteten" ein Zuhause suchen können.....
wenn das aber so gute Hände sind, wie die TE, dann wäre jedes Tierheim ein besseres Zuhause.

Falls die Geschichte real ist, woran ich meine Zweifel habe.......fliegt der "Retterin" ihre Vermehrerei
in spätestens einem halben Jahr um die Ohren.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Cat_Berlin, Azar und eine weitere Person

Ähnliche Themen

Rylia
Antworten
78
Aufrufe
11K
nikita
nikita
J3nny84
Antworten
321
Aufrufe
84K
Meerli
M
D
Antworten
18
Aufrufe
19K
dine731
D
J
Antworten
23
Aufrufe
2K
Captain Meow
Captain Meow
Tina88
Antworten
38
Aufrufe
6K
Tina88

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben