Kratzbaum kippt um

whitefox

whitefox

Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
43
Nabend zusammen!
Ich habe mit vor ein Paar Wochen einen decken hohen Kratzbaum bei FN geholt. Eigentlich bin ich damit zufrieden meine beiden Kater auch ...eigentlich. Denn wenn die beiden zu sehr drauf toben (dann wackelt es schon ziemlich heftig) dann kippt der Kratzbaum um. Das ist mir schon 2 mal passiert. Kann man da irgendwie Abhilfe schaffen?
 
Werbung:
Teneriffa Gata

Teneriffa Gata

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2010
Beiträge
2.146
Ort
Nähe Köln
WWas ist das denn für ein Kratzbaum und wie wird er denn befestigt??
Fotos wäre nicht schlecht!
 
KaterMiezi

KaterMiezi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2011
Beiträge
110
Ich habe für den Deckenspanner hier eine Wandhalterung gebastelt und zusätzlich die obere Scheibe in die Decke geschraubt.

cimg2664x.jpg


Bei 7 Katzen muss alles bombenfest sitzen, damit nix passiert und alles lange hält.
Auch einige andere Kratzbäume habe ich mit Winkeln vom Baumarkt an der Wand gesichert.
Mir ist vor Jahren auch mal einer umgefallen und hat den Glastisch zertrümmert. Zum Glück war es nur der Tisch.
Seit dem sicher ich die Kratzbäume, bei denen ich es für nötig halte.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Bitte befestige das Ding, dringend! Es ist wirklich gefährlich, wenn das Teil mit den Katzen umkippt!!

Mach' es zusätzlich mit einem Winkel fest. Oder kauf' Dir einen gescheiten Deckenspanner, der auch wirklich hält.
 
whitefox

whitefox

Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
43
Hier ist ein Foto wie verlangt wurde. ^^


Da ich handwerklich unbegabt bin muss ich wohl meinen Vater oder Bruder fragen wie es am besten zu bewerkstelligen wäre.
@ Kimber was kann ich unter gescheit verstehen? Weil einen 200 Euro Baum kann ich mir einfach nicht leisten bei 800 Euro Einkommen im Monat.
 
KaterMiezi

KaterMiezi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2011
Beiträge
110
Wenn ich das richtig erkenne, steht der Baum direkt an der Wand.
Schraub das erste und letzte Liegebrett mit Winkeln an die Wand.
Ist nicht teuer, aber sehr effektiv.

... und dein Baum ist völlig in Ordnung.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Wenn ich das richtig erkenne, steht der Baum direkt an der Wand.
Schraub das erste und letzte Liegebrett mit Winkeln an die Wand.
Ist nicht teuer, aber sehr effektiv.

... und dein Baum ist völlig in Ordnung.

So haben wir das bei einigen Bäumen auch gemacht.
Aber - bis das gemacht wird, würde ich an Deiner Stelle den Baum abbauen oder wenigstens hinlegen, damit sich keine Katze verletzt.
 
Fluppes

Fluppes

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2010
Beiträge
7.107
Ich hatte früher auch so einen in der Art und meinen 6-Kilo-Kater hat er bei voll Speed hoch und runter ausgehalten.

Hast Du alle Säulen richtig fest gedreht und auch oben? Er sollte nicht in sich wackeln, wenn Du verstehst :confused::D
 
whitefox

whitefox

Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
43
Danke für die tollen Tipps! Werde versuchen alles so schnell wie möglich in die Gänge kommt.
@Fluppes Ja habe ich. Mein Bruder hat mir beim Aufbau geholfen weil er einfach mehr Kraft hat. Aber es wabbelt trotzdem.. :confused:
 
frankenweib

frankenweib

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
163
  • #10
Hallo!

Ich hatte den gleiche KB und hatte ihn auf der Überdachten Terrasse stehen. Trotz festgezogenen Säulen usw wurde er ständig locker und da ich nicht bohren darf hab ich ihn ab, bzw mit restteilen eines anderen KB´s umgebaut. Das Teil ist schrott und zwar genauer gesagt der deckenspanner! Ich dachte mir ich mach den als zweite Spannsäule mit auf meinen Indoor Baum und was soll ich sagen: LOCKER!!!

Also für 3-4 euro nen Winkel und Schrauben kaufen und andübeln!!!

LG frankenweib
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
  • #11
Damit die "Scheibe", die beim Deckenspanner oben an der Decke ist nicht rutschen kann, habe ich ein Stück Teppichgitter druntergelegt, das hält bei uns sehr gut, vorher war das Ding auch zu bewegen.
 
Werbung:
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
  • #12
Bei mir ist auch das Problem, dass der oberste Teil vom Deckenspanner zur Seite knickt.

Auf dem Foto ist der oberste Teil schon recht schief, aber inzwischen ist die oberste Säule im 30 Grad-Winkel oder so. :dead: Ich richte ihn immer wieder auf, aber er knickt immer wieder weg. Dabei ist der Baum gerade mal 6 Monate hier.

Foto-0020-1.jpg
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #13
Schau mal, wir hatten das Problem auch und haben es nicht mit Winkeln, sondern mit einem Brett gelöst, das wir erst von hinten mit den Liegeflächen verschraubt und dann an der Wand befestigt haben. Da wackelt nichts mehr. Den Deckenspanner haben wir komplett abgenommen...

6756471ofd.jpg


So sah der Baum vorher aus...

6756520gak.jpg
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #14
Danke für die tollen Tipps! Werde versuchen alles so schnell wie möglich in die Gänge kommt.
@Fluppes Ja habe ich. Mein Bruder hat mir beim Aufbau geholfen weil er einfach mehr Kraft hat. Aber es wabbelt trotzdem.. :confused:

Hat der so Plastegewinde ich denke ja .Wenn man die zu sehr schraubt dann
brechen die Plasteteile und wenn dann die Katze drauf tobt lockern sich diese durch rausbrechen .Ich hatte auch solche Bäume ich kaufe mir auch keine mehr kanns mir auch nicht leisten da H 4 Zuverdiener.Ich baue sie um ist ganz einfach auch für ungeübte Handwerker.Und man kann sehr viel mehr gestalten .Schau mal meine Anhang anzeigen 26979

Anhang anzeigen 26980

Anhang anzeigen 26981Alle haben als Innenleben Dachlatten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Shelune

Shelune

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2011
Beiträge
311
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #15
Wenn ihr keine Winkel in die Wand schrauben wollt, könnt ihr eventuell eine schwere Platte noch unten drunter schrauben. Wir haben ein Stück Küchenarbeitsplatte drunter, die sind sauschwer und da kippt nichts um. :)
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
  • #16
Ich habe jetzt den oberen Teil mit einem Winkel an der Wand befestigt. Ich hatte weniger Sorge, dass der ganze Baum umkippt, da steht er schon recht stabil, sondern, dass der obere Teil zu sehr zur Seite wegkippt.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #17
Nehmt Winkel, das hält.
Das Problem bei den günstigen Bäumen ist erstens das geringe Eigengewicht und zweitens die Gewinde - die Schrauben sind nicht dick/stabil genug, ebenso wie die Gewinde selbst. Deshalb löst sich das auf Dauer meist. Wenn man das zusätzlich wie bereits beschrieben sichert, sollte es halten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
22K
Fabienne1985
Fabienne1985
Antworten
6
Aufrufe
1K
annchen2810
annchen2810
Antworten
11
Aufrufe
425
16+4 Pfoten
16+4 Pfoten
Antworten
7
Aufrufe
2K
D
Antworten
8
Aufrufe
2K
nicker
nicker
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben