klein geschnitten, grob gestückt oder gewolft??

S

sue

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2008
Beiträge
28
hi,
ich hab jetzt kein passendes thema gefunden- falls es das schon gibt: sorry!

ich höre von katzenbarfern oft das sie das meiste gewolft verfüttern- sogar hühnerhälse und so was. jetzt möchte ich mal fragen warum manche das so handhaben?
ich füttere seit der 14 woche roh, am anfang habe ich eher kleine stücke geschnitten, sie war aber auch ganz scharf auch die knochen in hühnerflügeln und schenkeln und hat die auch gefressen.
mittlerweile füttere ich eher sehr grobstückig und auch regelmäßig knochen. ich denke es ist gut für meine katze wenn sie sich da richtig durchkauen muss und das fressen macht ihr auch offenkundig spass.
wie füttert ihr, und warum?

lg susanne
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Hallo,
also wir barfen eigentlich nicht, sondern füttern grösstenteils mit Nafu. Aber unsere beiden bekommen alle 2 - 3 Tage eine ordentliche Protion rohes Rindfleisch. Vor allen zur Zahnreinigung und weil es offensichtlich auch richtig gut schmeckt.
Wobei ich mittlerweile das Fleisch in grossen Stücken gebe. Wenn ich es kleinschneide, würden sie es ja im Ganzen hinunterschlingen. Das wäre ja weniger in meinen Sinn. So werden wenigstens die Kaumuskeln trainiert und die Zähne gereinigt.
 
A

Angel-Jacky

Gast
Hallo,
also wir barfen eigentlich nicht, sondern füttern grösstenteils mit Nafu. Aber unsere beiden bekommen alle 2 - 3 Tage eine ordentliche Protion rohes Rindfleisch. Vor allen zur Zahnreinigung und weil es offensichtlich auch richtig gut schmeckt.
Wobei ich mittlerweile das Fleisch in grossen Stücken gebe. Wenn ich es kleinschneide, würden sie es ja im Ganzen hinunterschlingen. Das wäre ja weniger in meinen Sinn. So werden wenigstens die Kaumuskeln trainiert und die Zähne gereinigt.

Der Meinung bin ich eigentlich auch. Wobei es bei täglicher Fütterung wieder anders aussehen kann. :confused:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
ich füttere auch halbe Hühnerflügel , ganze Eintagsküken oder Rindfleich in groben Stücken

gewolftes Fleisch mögen meine nicht
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Gewolft ist was für Määäääädchen, das findet jedenfalls mein Plum ;) Hier gibt es lange Rindfleischstreifen, daran muss man lange kauen.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Hier gibt es große Stücke für Geronimo und etwas kleinere Stücke bzw. Streifen für Winston, aus Rücksicht auf seine fehlenden Zähne. :cool:
Wenn ich das Fleisch portioniere, mische ich meistens einen kleinen Anteil Gewolftes unter, damit die Supplemente und der Wasseranteil auch brav mitgefressen werden.
Da muss man allerdings aufpassen, Futter mit zuviel Gewolftem wird nämlich stehen gelassen. :rolleyes:

LG,
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Gewolft ist was für Määäääädchen, das findet jedenfalls mein Plum ;)
Jepp... Salem ist der gleichen Meinung. An ganz normalen Rinderhack schnüffelt er nur von weiten, als ob es wer weiss was Ekliges wäre. Aber fressen ist nicht . :rolleyes:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Neeee, gewolft ist für kleine Jungs, findet meine Mrs. :cool:

bei uns kommen auch die großen Stücke besser an als das gewolfte, aber im gewolften kann man halt die Supplemente besser verstecken...

bei gewolften Knochen krieg ich richtig Angst; dann soll sie den Hühnerhals lieber frisch knuspern, da passt sie dann auch aufs Knochenkauen auf, besser als bei dem durchgedrehten Zeug! :(
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben