Kitten ziehen ein

M

mijolasy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2021
Beiträge
1
Hallo Katzenfreunde,
da ich ein paar Fragen unterschiedlichster Art habe, dachte ich, das wäre hier der richtige Ort dafür.

Mein Freund und ich haben uns dazu entschieden, zwei Kitten zu holen (Norwegische Waldkatze und Maine Coon, aber ich denke das spielt für meine Fragen keine große Rolle). :) Unsere Katzen werden Freigänger, vielleicht ist diese Information ja für irgendeine Antwort wichtig.

Ich habe mich natürlich vorher schon ausführlich informiert. Mir geht es bei meinen Fragen vor allem um persönliche Erfahrungen, die mich interessieren. Wenn ihr nicht alle Fragen beantworten könnt, freue ich mich auch über Antworten, die nur einer oder zwei Frage gelten! :)


Nun die Fragen:

1. Ich habe gelesen, dass Trockenfutter für Katzen sehr schädlich ist, da es dem Körper Wasser entzieht und das zu Nierenschäden/-versagen führen kann. Deshalb meine Frage: Wie handhabt ihr das mit dem Trockenfutter? Gebt ihr gar keins, gebt ihr es nur als Snack, gebt ihr es als "Belohnung"? Füttert ihr es trotzdem?

2. Ich bin mir bei der Menge an Nassfutter für die Katzen unsicher. Bei Kitten sagt man, dass sie sehr viel Futter brauchen, um ausreichend Energie zu haben und natürlich für das Wachstum. Aber wie viel genau ist "sehr viel Futter" in Gramm ungefähr? Und ab wann weniger füttern? Ich weiß, dass es bei jeder Katze unterschiedlich ist, aber vielleicht gibt es ja grobe Richtwerte oder sowas.

3. Wir haben zwei Kaninchen, die bei uns frei im Wohnzimmer herumhoppeln. Da das Wohnzimmer ein abgeschlossener Raum ist (kein Durchgangszimmer oder so), ist es nicht unbedingt notwendig, dass die Katzen in diesen Raum müssen oder unbeaufsichtigt da herumlaufen. Allerdings wäre es natürlich schon sehr cool, wenn man abends auf der Couch sitzt und die Katzen mit dabei sein können. Die Kaninchen gehen nicht auf die Couch, sie sind nur auf dem Boden und auf ihren Häusern unterwegs. Wenn die Katzen aber mit im Wohnzimmer sind, dann liegen sie ja sicherlich nicht nur auf der Couch, sondern wollen auch mal ein bisschen herumlaufen. Deshalb frage ich mich, ob jemand Erfahrungen damit hat, wie sich Kaninchen und Katzen so zusammen verhalten?
Bei uns ziehen ja Kitten ein und ich denke, wenn man sie früh mit den Kaninchen vertraut macht und anders herum, dann sollten sie sich ja verstehen. Allerdings kann man das natürlich nicht garantieren, deswegen würden wir sie auch nie unbeaufsichtigt ins Wohnzimmer lassen. Wenn die Kaninchen von den Katzen sehr gestresst sind oder sie gar nicht leiden können, dann würden wir das auch komplett lassen. Es geht hier ja um das Wohl aller Tiere.

4. Wie schon erwähnt werden unsere Katzen Freigänger. Trotzdem wollen wir natürlich Möglichkeiten für sie in der Wohnung, an denen sie klettern und toben können, wenn sie mal drinnen sind und solange sie in der Anfangszeit noch nicht raus dürfen. Einen großen Kratzbaum haben wir schon. Jetzt überlegen wir, noch so einen "Parkour" an die Wand zu bauen, wo sie auch zusätzlich und noch höher klettern können, fragen uns allerdings ob sich das auf lange Sicht überhaupt lohnt. Wenn die beiden raus dürfen, dann klettern sie sicherlich draußen schon relativ viel, deswegen frag ich mich, ob sie das Angebot drinnen dann überhaupt noch wahrnehmen würde.


Das wäre es erstmal. :)

Vielen Dank schon mal!


Viele Grüße. :)
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.857
Ort
Oberbayern
Hallo Katzenfreunde,
da ich ein paar Fragen unterschiedlichster Art habe, dachte ich, das wäre hier der richtige Ort dafür.

Mein Freund und ich haben uns dazu entschieden, zwei Kitten zu holen (Norwegische Waldkatze und Maine Coon, aber ich denke das spielt für meine Fragen keine große Rolle). :) Unsere Katzen werden Freigänger, vielleicht ist diese Information ja für irgendeine Antwort wichtig.

Ich habe mich natürlich vorher schon ausführlich informiert. Mir geht es bei meinen Fragen vor allem um persönliche Erfahrungen, die mich interessieren. Wenn ihr nicht alle Fragen beantworten könnt, freue ich mich auch über Antworten, die nur einer oder zwei Frage gelten! :)

Herzlich Willkommen im Forum!
Schön, dass ihr euch direkt für zwei Kitten entschieden habt.

Nun die Fragen:

1. Ich habe gelesen, dass Trockenfutter für Katzen sehr schädlich ist, da es dem Körper Wasser entzieht und das zu Nierenschäden/-versagen führen kann. Deshalb meine Frage: Wie handhabt ihr das mit dem Trockenfutter? Gebt ihr gar keins, gebt ihr es nur als Snack, gebt ihr es als "Belohnung"? Füttert ihr es trotzdem?

Es ist richtig, dass Trockenfutter tatsächlich aus mehreren Gründen nicht gesund für Katzen ist. Da Katzen ursprünglich Wüstenbewohner waren nehmen sie den Großteil ihrer Flüssigkeit über die Nahrung auf und trinken in der Regel sehr wenig zusätzliches Wasser. Die große Differenz im Feuchtigkeitsgehalt zwischen Nass- und Trockenfutter können Katzen nicht selbstständig über die Aufnahme von Flüssigkeit ausgleichen. Da helfen leider auch „Trinkfein“ oder ähnliche Produkte nicht wirklich. Aus diesem Grund muss man versuchen den Flüssigkeitsbedarf so gut wie möglich über die Fütterung zu decken. Außerdem enthält Trockenfutter oftmals viele pflanzliche Inhaltsstoffe. Katzen fehlen jedoch in Magen und Bauchspeicheldrüse die notwendigen Enzyme für die Verdauung der pflanzlicher Bestandteile und auch der Darm ist ausschließlich auf die Verarbeitung fleischlicher Nahrung ausgerichtet. Ein weiteres Problem ist, dass Trockenfutter erst nach einer Weile im Magen der Katze aufquillt und somit erst verspätet ein Sättigungsgefühl eintritt. Das führt dazu, dass Katzen sich oftmals überfressen ehe sie merken, dass sie eigentlich satt sind. Aus diesem Grund kann Trockenfutter bei Katzen zu Übergewicht und auch Folgeerkrankungen wie Diabetes führen.

Bei uns gibt es Trockenfutter daher nur zum Spielen im Fummelbrett oder zur Tablettengabe.

2. Ich bin mir bei der Menge an Nassfutter für die Katzen unsicher. Bei Kitten sagt man, dass sie sehr viel Futter brauchen, um ausreichend Energie zu haben und natürlich für das Wachstum. Aber wie viel genau ist "sehr viel Futter" in Gramm ungefähr? Und ab wann weniger füttern? Ich weiß, dass es bei jeder Katze unterschiedlich ist, aber vielleicht gibt es ja grobe Richtwerte oder sowas.

"Sehr viel" bedeutet so viel wie die Katzen fressen wollen. Und das gilt grundsätzlich nicht nur für Kitten.
Auch für erwachsene Katzen ist eine ad libitum Fütterung zu empfehlen, da gesunde Katzen in der Regel ein sehr gutes Sättigungsgefühl besitzen und sich ihrer Mahlzeiten gerne in viele kleine Häppchen aufteilen.
Ich füttere meine eigenen Katzen (aktuell fünf Stück zwischen 8 Jahren und 10 Monaten) sowie unsere Pflegekatzen schon seit Jahren ad libitum und habe damit ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Die Katzen haben alle ein optimales Gewicht und die Fütterung läuft vollkommen stressfrei ab.

4. Wie schon erwähnt werden unsere Katzen Freigänger. Trotzdem wollen wir natürlich Möglichkeiten für sie in der Wohnung, an denen sie klettern und toben können, wenn sie mal drinnen sind und solange sie in der Anfangszeit noch nicht raus dürfen. Einen großen Kratzbaum haben wir schon. Jetzt überlegen wir, noch so einen "Parkour" an die Wand zu bauen, wo sie auch zusätzlich und noch höher klettern können, fragen uns allerdings ob sich das auf lange Sicht überhaupt lohnt. Wenn die beiden raus dürfen, dann klettern sie sicherlich draußen schon relativ viel, deswegen frag ich mich, ob sie das Angebot drinnen dann überhaupt noch wahrnehmen würde.

Ein Catwalk ist auf jeden Fall eine sinnvolle Ergänzung.
Erstens da eure Kitten sowieso erst frühestens nächstes Jahr in den ungesicherten Freigang sollten wenn sie mindestens 12 Monate alt sind. Früher würde ich ungesicherten Freigang nicht empfehlen, da das Unfallrisiko signifikant höher ist bei jungen und unvorsichtigen Kitten. Und zweitens ist auch nicht gesagt, dass beide wirklich begeisterte Hardcore-Freigänger werden. Viele Katzen bleiben zum Beispiel im Winter oder bei Regen lieber drinnen und freuen sich dann, wenn es auch in in der Wohnung abwechslungsreiche Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten gibt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
5K
Antworten
30
Aufrufe
3K
Antworten
11
Aufrufe
1K
Antworten
2
Aufrufe
1K
sinnfrei
2
Antworten
22
Aufrufe
7K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben