Kitten erbricht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nookii

Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
56
Guten Morgen,

wir haben seit 3 Wochen 2 Kitten zu Hause. Die eine hatte vom Züchter immer vetconcept bekommen als Nassfutter, die andere Lux vom Aldi. Da ich für beide etwa 3 verschiedene Marken füttern möchte hab ich jetzt nach und nach weitere Futtersorten gekauft. Aktuell füttere ich neben vetconcept auch noch Macs. Irgendwann soll eine dritte Sorte dazukommen. Die "große", welche vorher überwiegend Lux bekommen hat, hat überhaupt keine Probleme mit der Umstellung und frisst beides ohne Probleme. Trockenfutter steht ab und an auch mal bereit, da gehen sie aber zum Glück i.d.R. nicht dran. Die Kleine macht mir schon mehr Sorgen. Mir wurde vom Züchter gesagt sie hätte einen sensiblen Magen. Daher hab ich die ersten 2 Wochen nur vetconept für Sie gefüttert. Letzte Woche dann das erste Mal Macs bestellt und beide haben auch gut reingehauen. Auch die Kleine hatte in den ersten Tagen keinerlei Probleme. Sie hatte lediglich am ersten Abend etwas weicheren Kot.

Nun zu meinem Problem:

Als ich gestern nach Hause kam, entdeckte ich Erbrochenes auf dem Boden neben der Toilette (gelblich, leicht schleimig, ein wenig Nassfutter drin(2 Stückchen)), keine Haare oder Pflanzliches, nichts. Jetzt bin ich mir gar nicht sicher ob Bengalkatzen überhaupt brechen müssen, was ja eigentlich normal ist, da Katzen ja ihr Fell wieder aus ihrem Körper bekommen müssen. Bengalkatzen verlieren ja nicht wirklich Fell...Nunja, zuerst dachte ich mir nichts bei. Gestern Abend hat sie dann aber erneut erbrochen. Vorher und danach hat sie für ca. eine Minute Miaut, was jetzt nicht zwingend ungewöhnlich ist. Sie ist ansonsten auch total normal, spielt viel, tobt, trinkt, nur ist mir aufgefallen, als ich gestern wieder ihr gewohntes vetconcept hinstellte, ging sie dort nicht dran, sondern ging dann in der Nacht ans Trockenfutter.

Morgen haben wir einen Termin zum Impfen. Sollte ich bis morgen warten, da sie über nacht nicht gebrochen hat oder eher sofort heute zum TA?

Was könnte es sein? Futterumstellung fände ich komisch, da sie die ersten Tage auch null Probleme hatte.
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Miauen vor dem Erbrechen kann auf Bauchschmerzen hinweisen.
Da würde ich schon mal zum Tierarzt. Eventuell braucht sie nur etwas gegen Übelkeit, aber es kann auch ein Magen Darm Infekt sein.

Wieso steht denn Trockenfutter bereit, wenn sie es gar nicht fressen sollen?
"Sie gehen zum Glück nicht dran" :confused: warum dann überhaupt anbieten?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Guten Morgen,

dass die Kleine vor dem Erbrechen miaut deutet auf Schmerzen oder heftige Übelkeit hin, ich würde das so schnell wie möglich abklären lassen. Zumal es eben noch Kitten sind. Vor allem sollte das unbedingt geklärt werden, bevor sie geimpft wird.
 
N

Nookii

Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
56
Heute hat sie bisher nichts, kein miauen, kein erbrechen, aber dann trotzdem heute fix zum TA?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Seit wann hat die Kleine den 'sensiblen Magen', konnte die Züchterin was dazu sagen?

Warte mit dem Impfen, bis sie eine ganze Weile ohne jede Krankheitszeichen ist, dann ist immer noch Zeit genug.


Gabs bei der ersten Impfung gleich auch Entwurmer und wenn ja, welchen? Welche Impfungen gabs bisher und wie lange ist das her?



Zugvogel
 
N

Nookii

Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
56
Die Kleine ist 12 Wochen, somit wird das ihre 2te impfung gegen schnupfen/seuche. Den sensiblen Magen hat sie anscheinend schon immer, die Dame sagte uns nichts weiter dazu. Entwurmt wurde sie natürlich und vor 2 Wochen waren wir auch schonmal mit einer kotprobe beim TA. Alles negativ. Auf das Wurmmittel warte ich heute noch, die "Züchterin" kommt nicht aus dem Quark. Ist auch eher Vermehrerin was wir im nachhinein feststellen durften. Aber das Thema wurde schon ausgiebig diskutiert ;)
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Ok, zu der Vermehrerin und zur frühen Abgabe wurde ja schon woanders was gesagt. Also ich würde schon heute sofort zum Arzt gehen. Wenn dein Kitten krank ist, wird es ja hoffentlich eh nicht geimpft und dadurch der Impftermin hinfällig. Man sagt ja den Bengalen nach, dass sie sehr schnell auf Änderung vom Futter mit Durchfall reagieren und einen sensiblen Magen haben. Wir haben mit unseren zum Glück nicht diese Probleme. Lass es aber so schnell wie möglich abklären. Auch Bengalen putzen sich und nehmen ihre Haare auf und kotzen hinterher, so wie jede andere Katze auch...
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.291
Fahr mit der kleinen zum Tierarzt.

Wenn Kitten in den alter Erbrechen sind sie krank und bei kitten sollte niemals abgewartet werden.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
19
Aufrufe
13K
Fellnase2009
Fellnase2009
M
Antworten
6
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Checky
Antworten
10
Aufrufe
2K
Checky
Checky
S
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
Samra
Linnea
Antworten
0
Aufrufe
933
Linnea

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben