Kitten auf Pfote getreten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

muh-kuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben,
ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt!

Mein Freund ist unserem 4,5 Monate altem Kater auf die Pfote getreten...der Schreck war auf allen Seiten groß, "Muh-Kuh" (unser Kleiner Kater ;) ) hat sich sofort verkrochen und sein vorderes Pfötchen angezogen :(

Ich bin natürlich sofort mit ihm zum Tierarzt, da kenn ich nichts :p
Er hat die Pfote abgetastet...sie ist wohl nicht gebrochen, aber es KÖNNTE sein, dass ein "Finger" gebrochen ist, was wohl nicht weiter tragisch ist, da sowas in dem Alter gut selbst heilt.
Muh-Kuh hat 2 Tage Traumeel bekommen, das war's...das ganze ist jetzt 4 Tage her, doch Muh-Kuh humpelt noch immer...er setzt das Pfötchen zwar auf, aber eben nicht ganz und die Krallen bleiben auch immer drin...ich geb ihm jetzt Arnika-Globolis, in der Hoffnung, dass die helfen...

Nun meine Frage...sollte ich lieber nochmal zum TA oder ist es normal, dass sowas dauert?! Geschwollen oder so ist übrigens nichts

Ich danke euch jetzt schon für eure vielen hilfreichen Antworten ;)

Liebe Grüße, anna
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Fahr nochmal zum Tierarzt und lass die Pfote röntgen.
Dein Kleiner hat Schmerzen.
Lebt er übrigens alleine bei euch ?
Wie verhält sich sein Kumpel ?
 
M

muh-kuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
4
Er lebt alleine, aber ich bin eigentlich den ganzen Tag daheim und beschäftige mich mit ihm...
ich möchte jetzt BITTE keine Predigt über Einzelhaltung, ich weiß, dass ein Katzenkumpel besser wär und bin auch schon am überlegen

Er verhält sich sonst ganz normal...spielt, tobt, frisst wie ein verrückter...
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Wenn du es doch weisst, warum hälst du dein Tier dann nicht artgerecht ?
Kitten in Einzelhaft ist Tierquälerei .

Und jetzt fahr mit dem Kleinen zum Tierarzt...
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Fahr noch einmal zum Tierarzt und lass es genau abklären.
Wenn wirklich nichts festzustellen ist und alles gut ist (aber wirklich nur dann !!!), dann kann es sein, dass es eine kleine psychische Angst ist, wieder normal aufzutreten.

Emmy hat nach ihrer Pfotenverletzung auch ewig gebraucht, bis sie wieder normal aufgetreten ist. Ich konnte mit ihrer Pfote alles machen und wenn sie gespielt hat oder am Fummelbrett war, dann hat sie die Pfote normal belastet - nur beim Gehen hat sich das "Pfote schmerzt mein Auftreten" wohl eingebrannt. Das ging von heute auf morgen weg.

Aber noch einmal: Zuerst abklären, dass wirklich nichts weiter fehlt!
 
M

muh-kuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
4
Danke abraka, für die ausführliche Antwort! :)
Ich hab nochmal beim TA angerufen und werde morgen hinfahren, dann wird geröntgt!
Nur er hat gleich gesagt, dass man nicht viel machen kann, da er noch im Wachstum ist.
So benutzt er die pfote auch, nur eben nicht so doll wie die andere :/
 
M

muh-kuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
4
Hat sonst vielleicht noch jemand Erfahrung mit Brüchen bei jungen Katzen?!
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
4K
Antworten
13
Aufrufe
3K
Catskind
Antworten
9
Aufrufe
2K
Jeans
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben