Kehlenbiss! Normal oder muss ich mir Sorgen machen?

J

Julia1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2014
Beiträge
2
Hallo,
ich habe mich gerade bei euch angemeldet weil ich einfach in einer Frage nicht sicher bin bzw das Verhalten meiner beiden Fellnasen nicht einschätzen kann.

Wir haben einen Kater Balu 1,2 Jahre (kastriert)und ein neues Familienmitglied Kater Skippy mit 11 Wochen(kam vor 1 Woche zu uns).Bis jetzt lief die Zusammenführung eigentlich sehr problemlos.Nur seit gestern passiert immer folgendes.....

Die beiden jagen sich abwechselnd durch die Wohnung irgendwann geht der große dann den kleinen an und beißt den kleinen dann in die Kehle oder dahin wo er ihn gerade erwischt.Der kleine quickt dann meistens und ich ermahne dann den großen ,dann lässt er ihn los und das gleiche geht von vorne los.
Das geht die ganze Zeit so... einerseits denke ich mir ,wenn es dem kleinen arg weh tun würde,würde er nicht ständig wieder zu dem großen gehen.Anderseits denke ich mir wenn ich nicht dazwischen gehe ,wie wird das enden?:verstummt:
Erst habe ich mir gedacht Balu ist genervt von Skippy aber er geht dann auch selbst zum ihm hin.
Es ist schon so weit gewesen das ich den Skippy heute Nacht wieder in sein Einzugszimmer gebracht habe weil ich einfach Angst habe das dem kleinen was passiert wenn ich schlafe:sad:
Könnt ihr mir das Verhalten deuten und Tipps geben wie ich mich in der Situation richtig Verhalte?
Ich hoffe es war nicht zu lang ....
Liebe Grüße Julia
 
Werbung:
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Hallöchen und willkommen:)

aus dem Lesen hier im Forum würde ich sagen, der Altersunterschied ist schon etwas hoch und der kleine Mann hätte vllt noch bei seiner Mama bleiben sollen.:)

Wir haben 2 Maidlis, diese sind 8 Monate und jagen sich auch sehr oft. Kehlenbisse finden auch statt und vor der Kastration war es sehr schlimm, da mussten wir dazwischen, da die eine die andere an der Kehle durch den Flur zog.

Ich würde diese Frage gerne von den Profis beantwortet lesen, ich persönlich würde nur in Ausnahmefällen eingreifen, wenn es aber täglich spielerisch stattfindet, dann würd ich das tun, was so liebe Forummitgleider schreiben, koch dir nen Tee,beruhige dich und lass sie machen. Da der kleine Wurm noch so jung ist, ist natürlich bei euch der Beschützerinstinkt sehr gross.

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
J

Julia1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2014
Beiträge
2
Hallo danke für die Antwort :)
Der kleine hatte keine Mama mehr :sad:,deswegen habe ich ihn schon zu uns geholt.
Ok,dann warte ich mal ob noch wer anders was dazu schreibt und mach mir mal einen Tee :D
 
N

Nicht registriert

Gast
Lässt der Große auch los wenn du ihn nicht ermahnst? Also, reagiert er wenn der Kleine quiekt?

Grundsätzlich ist das Beißen und Raufen bei Katern ganz normales Spielverhalten. Bei euch ist jetzt halt das Problem, dass ihr einen ziemlichen Größenunterschied habt und sich der Kleine deswegen nicht wirklich zur Wehr setzen kann.
Deswegen ist es sehr wichtig, dass euer Großer drauf reagiert, wenn es dem Kleinen zu viel wird, damit der Kleine nicht verschreckt wird.
Wenn das der Fall ist, ist das mit dem Größenunterschied zwar immer noch nicht optimal, kann aber klappen. Und in ein paar Monaten ist vom Größenunterschied dann auch nicht mehr viel über.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben