Katzenmilch, aber welche?

Svandolf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2011
Beiträge
63
Servus,

ich wollte meinen kleinen Spiky ab und zu mit Katzenmilch verwöhnen. Habe jetzt aus den Dunst raus, einfach die Katzenmilch von Kaufland gekauft (diese K Classic) Hat damit jemand Erfahrung?

Worauf muss ich generell achten beim KMilch kauf?


Danke schon mal
 

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
3.086
ich persönlich kenne keine Katzenmilch, in der nicht unnütze Zusätze enthalten sind, wie Getreide (wohl um anzudicken:confused:) und Zucker.
Vllt. gibt es aber eine, die von den Inhaltsstoffen als gut eingeschätzt werden kann, vllt. kommt noch ein Vorschlag.
Der zweite Negativ-punkt ist der Preis. Alternative folgt später.;)

Aber ungeachtet dessen bin ich nicht so Fan von Katzenmilch, da unsere das immer nicht so gut vertragen haben, da gabs oft danach eine Zeit lang Durchfall.

Wenn ich ihnen jetzt mal eine Abwechslung im Trinken anbieten will, greife ich zu normaler laktosefreier Milch für Menschen, minusL, gibts aber nur als Liter-packungen. Die verdünne ich dann sicherheitshalber noch mit Wasser und das wird gern getrunken. Und umgerechnet auf die Katzenmilchportiönchen ist minusL-Milch deutlich günstiger.:)
 

Svandolf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2011
Beiträge
63
Da stand ich auch vor und wollt eigentlich die kaufen, aber hab mich dann doch nicht ganz durchringen könen. Gut zu wissen, danke ;D

Edit: Kan ich theoretisch die Katzenmilch mit Wasser verdünnen, um es verträglicher zu machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24 Mai 2010
Beiträge
1.608
In unserem Kaufland gibts die Laktosefreie Milch von NÖM, die kann ich sehr weiterempfehlen. Die von NÖM kann man geschmacklich eigentlich nicht von einer normalen Milch unterscheiden. Im Gegesatz zur Minus L, ich find die schmeckt komisch.
In unserem Bioladen hab ich vorletzte Woche eine laktosefreie Milch in 0,5 Liter Packungen gekauft, komm jetzt grad nicht auf den Namen. Das wär vielleicht besser als ein ganzer Liter für die Katzen.
 

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.328
Die Katzenmilch von Kaufland kenn ich auch nicht, aber ich hatte mal eine Zeit lang die Eigenmarke von Rewe. Da ist übrigens kein Zucker drin. Getreide auch nicht, dafür aber irgendwelche pflanzlichen Nebenerzeugnisse.
Wir sind jetzt aber auch auf stinknormale lactosefreie Milch (die von Aldi ;)) umgestiegen! Benni hat sein Prilium anfangs immer in Milch gekriegt, jetzt sein Renes.
Die Katzenmilch ist dann auch schonmal schlecht geworden, weil er ja immer nur ein kleines Schlückchen davon bekommt. Mit der lactosefreien Milch kann das nicht passieren, weil wir die auch selber trinken! ;)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben