Katzenkind gefunden

  • Themenstarter Horribilicribrifax
  • Beginndatum
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #21
Ich finde, der sieht wie ein Hubert aus :D:pink-heart::pink-heart::pink-heart:
Ist der süüüüüüüüß :pink-heart: :pink-heart: :pink-heart:

Mehr Fotos haben will :D:pink-heart:

Ich tippe auch auf 6 Wochen.
 
Werbung:
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #22
Tatsächlich, hochladen war ganz einfach!
Dem Wichtel gehts sehr gut. Er frisst, trinkt Wasser und tapert durch die Gegend.
Das freut uns natürlich sehr.
Wenn ich nicht aufpassen kann ist er in einem großen Meerschweinchenkäfig, den ich mit Stroh und Handtüchern ausgestattet habe, dort schläft er dann.
Vermutlich ist er ja auch recht geschafft, durch die letzte Zeit.

Also, was meint Ihr zum Alter? Er macht eigentlich keinen mageren Eindruck, sondern sieht, vor allem nach dem Bad ("Katzenwäsche":p), wie ein anständiges Katzenkind aus. Bis auf die Augen natürlich...

Namen habe ich leider immer noch keinen...
Findus fände ich schön und sehr passend, aber das ist Mingus ja viiiel zu ähnlich!

Viele Grüße
 
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #23
Ach ja, auf dem letzten Bild ist noch Janosch zu sehen, mein Dobermannmischling, der sich nur sehr schwer vom Wicht fernhalten lässt, was ich schon versuche, wegen Krankheiten.
Janosch würde gerne seine mütterliche Seite ausleben:D

Ja, er hat Katzenschnupfen, er wird ja schon dagegen behandelt. Er hat eine Spritze bekommen und ich muss ihm Tabletten geben.
Ich gehe am Montag wieder mit ihm zum TA, das ist schon ausgemacht. Er muss ja auch noch entwurmt und irgendwann geimpft werden . Der TA sagte, dass man jetzt (gestern) nur das Nötigste machen solle, damit der sowieso schon geschundene Wichtelorganismus nicht überlastet wird.
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #24
Also auch ich würde auf sechs Wochen tippen. Ähm wann kriegen Kitten die Milchzähne? Weiß das einer?

Und so als Namensvorschlag: Wie wäre es mit " Luka "?

Und ich finde den Kurzen einfach zucker :pink-heart: :pink-heart: :pink-heart:
und sooo tapfer, herrje muss der einen Lebenswillen haben. Einfach nur schön.:pink-heart::pink-heart:

Bitte halte uns doch mit Bildern und Berichten auf dem laufenden wenn du magst und Zeit hast.
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #25
Ach ja, auf dem letzten Bild ist noch Janosch zu sehen, mein Dobermannmischling, der sich nur sehr schwer vom Wicht fernhalten lässt, was ich schon versuche, wegen Krankheiten.
Janosch würde gerne seine mütterliche Seite ausleben:D

Ja, er hat Katzenschnupfen, er wird ja schon dagegen behandelt. Er hat eine Spritze bekommen und ich muss ihm Tabletten geben.
Ich gehe am Montag wieder mit ihm zum TA, das ist schon ausgemacht. Er muss ja auch noch entwurmt und irgendwann geimpft werden . Der TA sagte, dass man jetzt (gestern) nur das Nötigste machen solle, damit der sowieso schon geschundene Wichtelorganismus nicht überlastet wird.

Das stimmt was der TA sagt. Für den Zwerg waren die letzten Tagen mit Sicherheit der Horror schlechthin. Dann die "Rettung" was für ihn eher einer kompletten Umsiedlung und vollkommenen Neuorientierung entspricht.

Lass ihn daheim bei dir erstmal zur Ruhe kommen und falls es super, dringend notwendig erscheint und du es dir leisten kannst, denk mal darüber nach den TA zu dir nach Hause zu rufen (falls der so etwas macht).

Da der Knirps schätzungsweise erst sechs Wochen alt ist, wäre es auch eine gute Variante, sofern sich der Kurze im schlafmodus befindet, ihn wie ein Baby am Körper zu tragen (entweder zwischen Unter- und Oberhemd) oder mit einem Tuch vor den Bauch gebunden. Der Kurze benötigt die Wärme und den Herzschlag eines anderen Lebewesens um sich sicher und geborgen zu fühlen. Denn bedenke, in diesem Alter unternehmen sie zwar schon kleine Ausflüge, doch normalerweise kuscheln sie die meiste Zeit mit der Mama und den Geschwistern.

Frag doch auch mal bitte den TA ob sich Euer Hund überhaupt anstecken kann. Möglicherweise ist es gar nicht nötig ihn fernzuhalten und er könnte die "Mutterrolle" übernehmen. (alles außer säugen natürlich :D)
 
B

Bella Luna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
12
Ort
Haan
  • #26
Hallo,
der sieht ja aus wie mein Sascha. Der war im gleichen Alter als er zu mir kam.
Wünsche dir alles Gute für´s Päppeln und Hochachtung, das du dich so kümmerst.
Lieben Gruß,
BL
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #27
Noch was vergessen.

Schau mal bitte oben in die Leiste im Forum. Dort findest du den Begriff "Suchen".

Wenn du hier den Suchbegriff "Kittenaufzucht" eingibst (habs grad probiert) werden dir viele Beiträge mit höchstwahrscheinlich ähnlicher Problematik angezeigt.

Klick dich, falls du die Zeit findest, doch einfach mal durch. Vielleicht findest du dort sogar noch Anregungen und Antworten auf Fragen welche du noch gar nicht gestellt hast. ;)

Und auch ich zieh den Hut vor Dir - Schön das er bei dir bleiben kann. :pink-heart:
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
948
  • #28
Schön das du dich dem Kleinen angenommen hast!!! Viel Spaß euch beiden! Zum Thema Kittenaufzucht kann ich dir bestimmt helfen! Übrigends wiegt meine Handaufzucht mit 3 Wochen schon 450 Gramm, siehe meinen Blog!
 
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #29
So, habe jetzt Aufzuchtmilch und SG Kittennassfutter besorgt und beides gemischt. Das hat der kleine Mann ganz schnell verhaftet! Jetzt ist er kugeltund:D!
Es geht ihm sichtlich gut, die Augen und Nase sehen auch schon vliiel besser aus.
Ich lasse ihn ab und an am Boden rumwackeln, er kann jetzt wie eine richtige Katze gehen und stehen, gestern ist er nur total unkoordiniert rumgerobbt, er hat also quasi platt am Boden gelegen und hat dann nur so bisschen mit den Beinen gerudert.

Tja, also offensichtlich wurde er ja ausgesetzt. Sowas geht mir nun wirklich nicht in den Kopf. Man muss ja nicht nur den Entschluss fassen, obwohl es genug andere Möglichkeiten gibt, sodern mit dem Tier in den Wald fahren, es zurück lassen und mit dem Wissen leben, dass es langsam und elendiglich verreckt...
Ich wünsche denjenigen, dass sie keine Nacht mehr ruhig schlafen können und sie ihr Gewissen ordentlich plagt...
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #30
So, habe jetzt Aufzuchtmilch und SG Kittennassfutter besorgt und beides gemischt. Das hat der kleine Mann ganz schnell verhaftet! Jetzt ist er kugeltund:D!
Es geht ihm sichtlich gut, die Augen und Nase sehen auch schon vliiel besser aus.
Ich lasse ihn ab und an am Boden rumwackeln, er kann jetzt wie eine richtige Katze gehen und stehen, gestern ist er nur total unkoordiniert rumgerobbt, er hat also quasi platt am Boden gelegen und hat dann nur so bisschen mit den Beinen gerudert.

Tja, also offensichtlich wurde er ja ausgesetzt. Sowas geht mir nun wirklich nicht in den Kopf. Man muss ja nicht nur den Entschluss fassen, obwohl es genug andere Möglichkeiten gibt, sodern mit dem Tier in den Wald fahren, es zurück lassen und mit dem Wissen leben, dass es langsam und elendiglich verreckt...
Ich wünsche denjenigen, dass sie keine Nacht mehr ruhig schlafen können und sie ihr Gewissen ordentlich plagt...

...und das sie oder er Nacht für Nacht von einer Horde roter Ameisen überfallen wird.

schön das es dem kleinen Mann nun täglich besser geht. ;) Ach ist das schööönnn. :pink-heart:
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #31
Das ist ja ein total süßer Schnubbel :pink-heart::pink-heart::pink-heart:

Vielleicht fährst Du noch mal in den Wald, wo Du ihn gefunden hast, nicht, daß dort ein ganzer Wurf ausgesetzt wurde und die anderen Würmchen da noch herum irren :(

Wenn Dein Dobi seine "Muttergefühle" ausleben will, dann frag doch den TA, ob der Zwerg ihn mit irgendwas überhaupt anstecken kann. Wenn nicht, dann gönn dem Kleinen, daß er sich an den großen Freund ankuscheln kann und ihm das Fell geschleckt wird ;)

LG Claudia
 
Werbung:
Jenny

Jenny

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2007
Beiträge
1.959
Alter
37
Ort
NRW
  • #32
Wie süß der Kleine ist.

Und toll das Du Dich um den Kleinen kümmerst.

Hat er auch Milben? Die Ohren sehen ganz danach aus?
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #33
Hat der Kleine ein Glück!!!
Er ist seeehr süß. :pink-heart: Die Augen sehen nicht mehr richtig blau aus, oder? Leonard war ca. 8-10 Wochen, total mini noch und eben auch so ein Leichtgewicht.

Wir wärs mit Djadi? Das heißt: Mein Glück.
Nuri-Zigeuner
 
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #34
Nein, erstmal muss der Kleine entwurmt werden, bevor Janosch da ran darf. Die Hundenase klebt ja doch auch mal am Katzenpo. Außerdem muss er nicht grad dem Kleinen den Eiter aus dem Gesicht schlecken.

Im Wald gucken war ich schon gestern abend, kein aderes Kätzchen in Sicht.

Ich hab das Würmchen jetzt meist bei mir, er flitzt sogar schon mal ein kurzes Stück, irre lustig.
Und wenn er sich putzen oder kratzen will, fällt er um:D
Kurzum - er ist richtig fit!

Da merkt man wieder, Katzen haben eben neun Leben - oder warens nur sieben?
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #35
Leider nur sieben.
 
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #36
Hallo an alle!
Hier mal ein kleines update:
"Kalle" geht es sehr gut. Der TA am Montag war sehr zufrieden und hat mich sogar gelobt:oops:

Kalle wiegt inzwischen 640 g und fegt wie nicht gescheit hier durchs Haus.
Mingus darf ab morgen Kontakt haben, da hat die Impfung dann angeschlagen hat.

Hier neue Fragen: muss ich mir Sorgen machen, dass Mingus sich eventuell aggressiv verhält? Habe ihm bis jetzt manchmal feine Sachen gefüttert, wenn ich Kalle auf dem Arm hatte, da hat er nicht gefaucht und so. Kann ich die zwei Checker jetzt einfach mal zusammen am Boden lassen?
Bis jetzt hab ich den Kleinen immer schnell entfernt, wenn El Cheffe kam.

Nächste Frage: Kalle ist gut drauf und attackiert alles mögliche. Immer wieder nett: die seitlich gehopste Attacke:D
Wie bringt man Kätzchen pädagogisch bei, dass unsere Hände / Füße / (Leder)sofa:eek: nicht als Sparringpartner dienen sollen?!

Ich habe übrigens mit Staunen den anderen Thread über Nolan, das gefundene Katzenkind, gelesen. Welch krasse Ähnlichkeit!!

Viele Grüße!!
 
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #37
Übrigens ist DAS Mingus!
 
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #38
7626557ykx.jpg
 
Horribilicribrifax

Horribilicribrifax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2011
Beiträge
24
Ort
Auf dem Lande
  • #39
7626604wqj.jpg
 
Cocoa

Cocoa

Forenprofi
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
1.491
Ort
L.E.
  • #40
Wie alt ist denn Mingus? Wenn die beiden sich verstehen, könnte dieser ja als Sparringpartner herhalten, dann bleiben Deine Hände/Füße/Möbel verschont...
an die "seitlich gehopste Attacke" kann ich mich auch noch erinnern :grin: - hat unser Kater leider nur ein paar Wochen gemacht, jetzt ist er zu erwachsen dafür :cool:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben