Katzenerziehung und Katzenzusammenführung?!

T

tschulia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Januar 2015
Beiträge
11
Hallo, ich habe ein großes Problem im Moment. Meine kleine Mietz ist 5 Monate und Testet sich im Moment sehr aus. Sie geht an die Tapeten, an die Couch und springt wie eine angestochene durch die Gegend. Ca 2-3 mal spielen wir jeweils ungefähr 15 Minuten zusammen. Sie lässt sich zu dem nur sehr selten streicheln und kommt so gut wie nie zu mir. Kratzen und beißen tut sie auch. Ich weiß nicht wirklich was ich machen soll. Ich habe Angst das sie sich immer so verhalten wird. Über eine zweite Mietz habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Mein Opa hat eine die genau so alt ist wie sie. Ich hatte sie auch schon mal mit bei ihm. Ca eine Stunde hat sie die andere Mietz nur angefaucht und ist ihr aus dem Weg gegangen. Könnt ihr mir irgendwie weiter helfen?!
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ja...lese dich hier mal bitte durch die Theman durch warum man Kitten niemals alleine halten sollte. Ein Kitten ist auch kein Hund, was man einfach mal mit zum spielen zu einem anderen Kitten nehmen kann.

Das Katzen sich in der ertsen Phase der Anährung anfauchen ist normal, schließlich ist man Revierverteidiger und Reviereindringling.
 
Equalize

Equalize

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
124
Hol unbedingt eine zweite Katze im selben Alter!
Das verhalten deiner kleinen ist ganz normal :)
Sie tobt sich aus, ist unausgelastet.. ein Mensch kann niemals einen Spielkameraden ersetzen :)
Gut dass du dir also gedanken machst!
Und ich spreche auch aus Erfahrung mein erstes Kitten war 1,5 Monate allein, seit dann ihr Spielgefährte dazu kam ist sie viel ausgeglichener und alle snind glücklich :)

Dass die am Anfang fauchen, sich jagen etc etc ist normal, das sind Rangkämpfe. Pass
Hier ein paar Links:
Warum 2 Kitten
Das wichtigste Zusammengefasst
Wie man die Katzen aneinander gewöhnt

Wenn du dir das durchliest und hier ein wenig rumstöberst kann nichts mehr schief gehen :) Du wirst sehen sobald deine kleine Gesellschaft hat, wird sie wie ausgewechselt sein :) Bloß warte nicht zu lang, je früger desto besser
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Unbedingt eine zweite Katze.
Gleiches Alter, gleiches Geschlecht und soweit man sagen kann, gleiches Temperament (ist aber bei so jungen Katzen noch schwierig einzuschätzen).
Und am besten eine, die mit anderen Katzen aufgewachsen ist und sozial ist. Das ist dann die halbe Miete ;)

Und in dem Alter ist eine Zusammenführung normalerweise unproblematisch. Da wird die ersten Tage gefaucht und geknurrt und nach kurzer Zeit spielt man miteinander.

Schau mal, ob du hier im Notfellchenbereich oder auf Pflegestellen in deiner Nähe eine etwa gleichaltrige Katze findest. Und zur Zusammenführung gibts hier dann viele Tipps und Unterstützung. Aber das ist kein Problem in dem Alter.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Unbedingt eine 2. Katze. Und Dein Opa sollte sich auch eine 2. Katze holen.

Bitte lies doch mal den Artikel in meiner Signatur und drucke ihn auch für Deinen Opa aus. Ist nicht soooo lang, aber sehr aufschlussreich, warum man Katzen nicht alleine halten sollte.

Und bitte nimm Deine Katze nicht mehr mit zu Deinem Opa. Katzen sind sehr revierbezogen. Wenn Du eine 2. Katze zu Deiner Katze dazu holst, solltest Du darauf achten, dass sie im gleichen Alter ist und möglichst auch das gleiche Geschlecht hat (Katze/Katze oder Kater/Kater). Das ist in der Regel besser, da Kater und Katze meistens ein unterschiedliches Spielverhalten haben.

Im Alter von 5 Monaten ist eine Vergesellschaftung noch relativ einfach. Da wird sich 3 - 4 Tage angefaucht und dann wird zusammen gespielt. Je älter die Katzen werden (und dann auch noch mehr Verhaltensauffälligkeiten zeigen), desto schwieriger wird es bzw. länger dauert es.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
16
Aufrufe
3K
ElinT13
ElinT13
B
Antworten
6
Aufrufe
3K
bigdaniel
B
S
Antworten
1
Aufrufe
1K
Irm
S
Antworten
19
Aufrufe
2K
sweatheart
S
seseselen
Antworten
9
Aufrufe
1K
seseselen
seseselen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben