Katzen zusammenführen

K

Kaddi1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 November 2016
Beiträge
6
Ort
Haigerloch
Hi Ihr,

wir haben zwei Bengalkatzen (beide 3 Jahre) und wir wollen uns jetzt nochmal eine kleine Katze anschaffen (ca. 15 Wochen alt) anschaffen.

Habt ihr Tipps, damit das gut funktionieren kann?
Oder kann das vllt gar nicht klappen (?)

Freue mich auf Antworten =)

Liebe Grüße,
Kaddi
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
4.912
Ort
an der schönen Bergstrasse
Nicht wirklich ne gute Idee,so rein altersbedingt.Wenn du noch Kitten dazu haben willst dann wenigstens 2 im gleichen Alter und Geschlecht
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.893
Ort
35305 Grünberg
Keine gute Idee. Warum wollt ihr ein Baby zu 2 großen Katen setzen? :confused:
Baby hat keinen Spielpartner und die Erwachsenen sind genervt.

Wenn denn unbedingt ein Kleinteil, dann bitte Zwei und zwar möglichst zwei Kater oder 2 Mädels.

Aber deutlich besser wäre ein passendes Tier im gleichen Alter von Euren Katzen.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
4.912
Ort
an der schönen Bergstrasse
K

Kaddi1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 November 2016
Beiträge
6
Ort
Haigerloch
Auch DAS ist meistens nicht so gut,der Kater wird die Kätzin bedrängen und beraufen wollen was die Kätzin meist nicht mag....wer hat euch nur zu sowas geraten....:eek:
???
Die zwei verstehen sich super, alles gut xD
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
4.912
Ort
an der schönen Bergstrasse
???
Die zwei verstehen sich super, alles gut xD
Dann hast aber Glück gehabt und hoffentlich bleibt das auch so. Ich hatte auch schon mal Kater und Katze von jemandem übernommen,die hatten nichts miteinander am Hut
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.505
Ort
An der Ostsee
Huhu!

Mit deinen 3 jahren sind die Bengalen ja gerade erst aus ihrer Teeniephase raus und im Erwachsenenalter angekommen. Ein Alter in dem sich der charakter so langsam gefestigt hat. Du solltest zukünftig immer ein gutes Auge auf die beiden haben, denn wie schon erwähnt wurde, kann die Kombi Kater-Katze böse enden, weil die Katze keine Lust auf raufen hat, gestresst und genervt ist, der Kater frustriert weil er niemanden zum raufen hat. Man muss das als Besitzer wissen und gut beobachten um rechtzeitig eingreifen zu können. Ich drück dir die Daumen, es gibt nämlich auch fälle in welchen der Kater eher mädchenhaft spielt oder die Dame gerne rauft und dann kann das sehr gut funktionieren! Einfach im Hinterkopf behalten =)

Zu dem Kitten: bitte KEIN einzelnes, kleines Kitten dazugeben. Dann muss das Kitten alleine aufwachsen, weil die Großen Kitten vermutlich eher doof finden und sowieso niemand mit so einem krassen Spieldrang wie Kitten es zeigen mithalten kann. Für beide Seiten nicht schön. Wenn du unbedingt ein Kitten haben möchtest, dann bitte immer 2! Sowieso, bekämst du aus seriöser Quelle kein einzelnes Kitten, denn im Tierschutz oder von seriösen Züchtern bekommt man Kitten nur noch zu zweit, aus bereits genannten Gründen. Bekommst du jedoch irgendwo ein einzelnes Kitten, bitte von diesen Vermehrern viel Abstand nehmen und das nicht unterstützen!
Also, wenn Kitten, dann unbedingt 2 und möglichst das gleiche Geschlecht und Alter! =)

Wenn du gerne einen deinen beiden Katzen was gutes tun möchtest (deinem Kater einen Raufpartner schenken oder der Katze eine Freundin zum Fangen spielen), dann bitte ein gleichaltes Tier, gleiches Geschlecht, ähnlicher Charakter =)

lg
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben