Katzen nicht erziehbar. Ein Vorurteil?!

A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #41
Vielleicht sollte ich 'mal damit anfangen, sie jedesmal zu loben, wenn sie dann von der Anrichte springen
Nein, dann lernen sie, dass sie gelobt werden, wenn sie auf der Anrichte waren.

Du solltest immer dann belohnen, wenn sie vor der Anrichte und in unmittelbarer Nähe sind und NOCH NICHT zum hinaufspringen ansetzen.

Also im Grunde immer, wenn sie entscheiden, lieber davor sitzen zu bleiben als hoch zu springen.

Oben drauf passiert ja nichts erstrebenswertes. Außer, das NEIN wird als positive Verstärkung aufgefasst.
Dies ist dann der Fall, wenn es keine strafende Wirkung hat, sondern sogar als Aufmerksamkeit und Interaktion mit Dir aufgefasst wird.


Was Strafe und was Belohnung ist, ist individuell verschieden!

Ein und die selbe Reaktion kann auf das eine Tier positiv verstärkend, also belohnend wirken; auf ein anderes wie eine Strafe.

Streicheln, beispielsweise.
Für Katzen, die sich gern anfassen und schmusen lassen, ist Streicheln eine Belohnung.
Für Katzen, die Hände und Berührungen von Menschen mehr als scheuen, ist jeder Versuch zu streicheln eine massive Bestrafung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #42
Das waagerechte Kratzen ist ein Teil von Caris Verhalten. Das hätte ich nicht aberziehen dürfen, weil ich meine Kratzbäume so toll fand, das ist ein Teil von ihrem Charakter und dann habe ich als Mensch dafür zu sorgen, daß sie das ausleben kann
[...]
Und es gibt viele andere Beispiele, in denen der Mensch einen Charakterzug akzeptieren und eine Lösung suchen muß
Ganz genau! So war das gemeint! :)
 
MissFoxy

MissFoxy

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.878
Ort
NRW
  • #43
Okay danke, das hat mir schon sehr weiter geholfen :)

Dann werd ich das loben nach dem runter springen einfach sein lassen.
Der Thread ist sehr interessant, den behalt ich mal weiter im Auge :D
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #44
Das Thema Lob und Strafe bzw. wann eine Strafe eine Strafe und wann ein Lob ein Lob ist, wird auch prima in Ch. Hauschilds Buch "Katzenhaltung mit Köpfchen" erklärt. Ebenso wie man diese Werkzeuge in der Erziehung nutzen sollte und auch, wie das Ganze mit Clickertraining zusammenhängt.

Prädikat: Sehr empfehlenswert ....wenn es nach mir geht.... :D
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben