Katze trächtig oder scheinträchtig?

  • Themenstarter Tosalie
  • Beginndatum
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.629
  • #41
bitte sachlich bleiben, danke

ich werde mir auch nicht vorwerfen lassen, verantwortungslos mit meinem Tier umzugehen
Warum nimmt sich jeder das Recht raus über andere Menschen zu urteilen ohne diese und deren Umstände zu kennen? Verstehe ich nicht

Und du tust so, als ob es für die Katze etwas schlimmes ist - das zum Punkt "ausbaden"
Dazu habe ich zwei Fragen an dich: wie ist deine Katze entstanden? Etwa auf der Art und Weise wie es meiner Katze evtl bevorsteht? und sollte dann nicht die komplette Katzenzucht eingestellt werden? Ich denke du weißt worauf ich hinaus möchte. Ich bin sicherlich niemand der sein Tier als Geburtenmaschine nimmt o.ä. , danach wird sie auch "unters Messer kommen"
Aber - tut mir leid - ich werde kein Leben zerstören denn ich als "Mama" meiner Katze trage auch Verantwortung über das Leben, was in ihr entsteht. Und genau an diesem Punkt fängt sie an ;) um nochmal dein "verantwortungslos" zu zitieren

Sorry, muss wieder sein.

Ich wäre bei der Geburt meines ersten Sohnes fast gestorben.
Meine Tochter ging es mit dem Baby auch so, beide wären gestorben, wäre die menschl.Hilfe"Medizin nicht sofort da gewesen.

Soweit mein Beitrag zu dem Thema. Katze muss es nicht ausbaden.

Geburten sind doch kein leichter Spaziergang!!!!
(auch wenn Tiere nicht soooo Schreien wie Menschen vor Schmerzen, diese Geburtsvideos gehen mir so auf die Nerven!))

Ich ziehe mich jetzt zurück.
 
Werbung:
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #42
Jetzt wird es ein wenig... skurril. :alien:
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.445
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #43
Ganz sachlich: Hoffentlich hast du genug Geld auf der Kante und bist im Ernstfall bereit, für alle eventuellen gesundheitlichen Probleme der Kitten mit Zeit und Geld aufzukommen. Das kann ganz schnell vierstellig werden.

Und lässt sie nicht einschläfern, weil dir z.B. eine OP zu teuer ist.

Empfehlenswerte Lektüre:rolleyes:
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
  • #44
Meine Katze ist 2 Jahre alt und nicht kastriert, da sie eine reine Wohnungskatze ist, die mit mir, meinem Freund und meinem Hund zusammenlebt - das dazu

Auch reine Wohnungskatzen sollten kastriert werden. Jede Rolligkeit ist eine Qual für die Katze. Also...komm in die Strümpfe.
 
S

Solal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2015
Beiträge
21
  • #45
Bitte bleib dabei und lass die Katze nicht ausräumen.
Nun, es ist halt passiert hoffe nur das der Kater keine Krankheiten hatte. Ich frage mich immer wieso lässt man Kater nicht kastrieren :confused: wenn sie rausgehen dürfen. Ist für mich fraglich dass die nicht die Wohnung vollpissen, ich könnte es nicht haben. Naja..
Anderseits warum hast du deine Katze nicht kastrieren lassen ? dass ist kein Vorwurf nimmt mich nur wunder :)

Ich könnte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren leben vernichtet zu haben.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #46
Und ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, dass Tausende und Abertausende Katzen jeden Monat getoetet werden, weil es zu viele gibt.
Andere Tausende haben das Glueck, ihr Leben in einem engen Kaefig zu fristen, weil sie niemand adoptieren will. Auch da skann ich nur sehr schwer verdauen.
 
S

Solal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2015
Beiträge
21
  • #47
Räumt eigendlich jeder Ta aus ? Oder gibt es auch welche die "Nein" sagen ?
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #48
Räumt eigendlich jeder Ta aus ? Oder gibt es auch welche die "Nein" sagen ?

An sich muesste jeder TA ausraeumen, wenn ein Kunde mit diesem Problem kommt. Er ist ja Dienstleister.

Wir haben jeden Monat Kastra-Aktionen im dreistelligen Bereich durchgefuehrt, kostenlos, Streuner und andere katzen, da wurde prinzipiell kastriert. Wie sollte man das auch anders handhaben? Wohin mit den traechtigen Streunern? Wer soll die Kleinen aufziehen? Was wird danach mit ihnen? Wohin?
Wir hatten schon alle Haende voll mit den zu jungen und kranken Katzen zu tun und Heimplaetze gab es auch nicht unbegrenzt.
Wenn man so viel Elend sieht, fragt man sich, warum andere absichtlich dazu beitragen, das noch immer zu vergroessern. Oder Ratschlaege geben, das Katzenelend zu vergroessern.
 
M

Music-Mau

Gast
  • #49
Wohin mit den traechtigen Streunern? Wer soll die Kleinen aufziehen? Was wird danach mit ihnen? Wohin?
Wir hatten schon alle Haende voll mit den zu jungen und kranken Katzen zu tun und Heimplaetze gab es auch nicht unbegrenzt.
Wenn man so viel Elend sieht, fragt man sich, warum andere absichtlich dazu beitragen, das noch immer zu vergroessern. Oder Ratschlaege geben, das Katzenelend zu vergroessern.


Ich kann das nur voll und ganz unterschreiben...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #51
Nun jedoch meine Frage: ist mit einer Trächtigkeit zu rechnen oder kann es genauso eine Scheinträchtigkeit sein? :oha:
Geh zum Tierarzt.

Ja dessen bin ich mir bewusst. Deshalb sind für den Notfall an den Seiten der Fenster auch solche Klötzer reingesteckt, damit sie nicht in die Seiten reinrutschen kann.
Die Katze kann sehr bald nach der Geburt erneut rollig werden und aufnehmen. Da halten sie keine Klötze im Fenster davon ab.

Wenn sie draußen umkommt, darfst du die Kätzchen in 2-Stunden Schichten versorgen.

Dazu gibt es einen aktuellen Thread, wo jemand genau so einen Mist gebaut hat.

Falls es noch Antworten zur eigentlichen Frage gibt: immer her damit
Das andere Thema, ob austragen lassen oder nicht, ist hiermit geklärt ;) sorry
Die anderen Fragen beantwortet dir der TA, der dafür auch bezahlt wird.

Warum soll man hier unentgeltlich Vermehrern helfen?
 
Werbung:
S

Solal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2015
Beiträge
21
  • #53
:eek:


Tja :zufrieden: erstens habe ich keine Ratschläge gegeben und zweitens habe ich meine Meinung geschrieben und dass darf ich, so wie ihr eure schreibt.

Danke !
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #54
Ich hoffe jetzt mal das du nicht mich meinst...

Doch, genau.
Da ich mich um den ganzen "Abschaum" der ungewollten Katzen mit kuemmere, und auch noch vor 2 Jahren dem Mann mit der Spritze tagtaeglich gegenuebersah, nehme ich mir mal die Freiheit heraus, Dich mit Deinen Ratschlaegen zu kritisieren.
Nimmst Du all die Kaetzchen der TE auf, laesst sie auf Deine Kosten kastrieren und impfen und gibst ihnen fuer die naechsten 20 Jahre ein Heim?
Nein. Warum auch, wie kommst Du denn dazu.
Also, spar Dir Deine Schrottratschlaege, oder handele aktiv. Das will ich jetzt mal konkret von Dir sehen. ;)
Hau los;was unternimmst Du?
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #55
Hallo, Solal,
hat es Dir die Sprache verschlagen?
Ziehst Du den Schwanz ein?
Ist Schreiben so viel leichter, als Taten zu zeigen?
Lass es mal konkret zu Deinen Worten werden.;)
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #56
Räumt eigendlich jeder Ta aus ? Oder gibt es auch welche die "Nein" sagen ?

Nein, nicht jeder Tierarzt räumt einfach so aus.
Mein Tierarzt macht das nur, wenn es triftige Gründe dafür gibt, z.B. bei scheuen Streunern, die niemanden haben, der sich um sie kümmert und wieder auf die Straße müssen.
Oder auch, wenn das Muttertier krank ist oder die Geburt nicht überleben würde.

An sich muesste jeder TA ausraeumen, wenn ein Kunde mit diesem Problem kommt. Er ist ja Dienstleister.

Glücklicherweise ist das falsch. Jeder Tierarzt kann sich weigern, bestehendes Leben zu töten, wenn er keinen wirklichen Grund dafür sieht. Er muss beileibe nicht tun, was die Halter ihm befehlen, das wäre ja noch schöner.
Dann könnte auch jeder Tierhalter kommen, dem sein Tier lästig wäre und der Tierarzt müßte einschläfern.

An die TE.
Überlege dir gut, ob du die nötigen zeitlichen, finanziellen und räumlichen Ressourcen hast, um die Kleinen aufzuziehen. Es kann alles gut gehen, es kann auch Komplikationen geben, dann wird es schnell teuer und zeitaufwendig.
Wenn du mit ganzem Herzen dabei bist und die Kleinen nachher verantwortungsvoll vermittelst und der Tierarzt bestätigt, dass die Mama gesund genug für Trächtigkeit und Geburt ist, dann würde ich ebenfalls nicht abbrechen lassen.

Allerdings solltest du dir den Thread "Basiswissen Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht", der oben angepinnt ist, gut durchlesen und einen guten Tierarzt zur Hand haben. Wichtig ist, dass du im Vorhinein weißt, wieviele Kitten erwartet werden, damit du rechtzeitig eingreifen kannst, wenn eines stecken bleibt.
Etwa 6-8 Wochen nach der Geburt würde ich die Mama kastrieren lassen, denn ständige ungedeckte Rolligkeiten können zu Gebärmuttervereiterung und -krebs führen.
Und ich denke mal, du willst bestimmt nicht, dass sie bei der nächsten Rolligkeit wieder entwischt.

Da du den Deckkater nicht kennst, solltest du die Mama kurz vor Abgabe der Kleinen (mit 12 Wochen) unbedingt auf FIV/Leukose testen lassen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #57

...
Gluecklicherweise liegst Du falsch.
Einschlaefern ohne Grund ist verboten, das stimmt. Und das ist gut so.
Kastra ist erlaubt.
Oder soll der ablehnenden TA all die Kitten zu sich nehmen?
Oder willst Du in dem konkreten Fall unterstuetzen?
 
S

Solal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2015
Beiträge
21
  • #58
Hallo, Solal,
hat es Dir die Sprache verschlagen?
Ziehst Du den Schwanz ein?
Ist Schreiben so viel leichter, als Taten zu zeigen?
Lass es mal konkret zu Deinen Worten werden.;)

mhh du scheinst ziemlich provozieren zu wollen;) lass ich mich nicht ein.

Ich gebe allen ein riesen kompliment die sich so toll einsetzen, und aktiv mithelfen.
Hut ab.
Habe leider keine freie zeit mich aktiv zu machen. RESPECKT von denen die es können. Achja vorhiges geld habe ich
auch nicht. Nicht jeder ist gut verdiener. Hut ab die jede freie minuten opfern und geld hineinstecken
können
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #59
mhh du scheinst ziemlich provozieren zu wollen;) lass ich mich nicht ein.

Ich gebe allen ein riesen kompliment die sich so toll einsetzen, und aktiv mithelfen.
Hut ab.
Habe leider keine freie zeit mich aktiv zu machen. RESPECKT von denen
die es jede freie minute sich abrackern und ihre zeit opfern.

Nee, ich will Dich nicht provozieren, hab aber sehr viel mehr im TS durch, als Du Dir vorstellen kannst.
Erst im Ausland, und jetzt in D.
Schade, dass Du keine Zeit opfern kannst.
Muss auch nicht sein; am Compute sitzen und moesern ist leichter.:rolleyes:
 
S

Solal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2015
Beiträge
21
  • #60
Nee, ich will Dich nicht provozieren, hab aber sehr viel mehr im TS durch, als Du Dir vorstellen kannst.
Erst im Ausland, und jetzt in D.
Schade, dass Du keine Zeit opfern kannst.
Muss auch nicht sein; am Compute sitzen und moesern ist leichter.:rolleyes:

genau schliesslich habe ich auch noch ein eigenes leben und wochenende. Ist
ja nicht so dass ich unter der woche arbeite:rolleyes:

Respeckt. Hut ab. :)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben