Katze pinkelt neben Katzenklo

  • Themenstarter Katzenmama30
  • Beginndatum
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
Hallo Ihr Katzenliebhaber,

ich habe ein Problem.

Meine Katze (ich habe sie seit klein auf - 13 Jahre) war schon von Beginn an eine Hauskatze. Sie lebt in unserer jetzigen Wohnung seit etwa 4 Jahren und hat sich auch super eingewöhnt. In letzter Zeit „trifft“ sie jedoch ihr Katzenklo nicht mehr. Das soll heißen, sie geht zwar in das Kistchen mit allen vier Pfoten und lässt aber 3 von 5 mal den Hintern über den Rand hängen, was bedeutet, sie pinkelt teilweise komplett daneben, teilweise nur zur Hälfte. Es hat sich nun im Laufe der letzten Woche gesteigert. Angefangen hat es mit ca. ein Mal in der Woche, dann zweimal. Die „hellste“ war sie noch nie, und es kam auch in den vergangenen Jahren hin und wieder mal dazu, dass sie nicht reintrifft, doch war das die Ausnahme. Wenn ich sehe, dass ihr Hintern raushängt, setze ich sie richtig hin und sie pinkelt auch problemlos weiter.
Nun hatte sie vorletzte Woche eine Ohrenentzündung und ich musste zwei Mal zum Tierarzt, was jedoch ohne Schmerzen für die Mietz ablief. Ich cremte ihr Ohr und gut. Sie hat es zwar nicht geliebt, aber über sich ergehen lassen. Doch damit ging die Häufung meiner Meinung nach an. Die Cremerei ist seit dieser Woche vorbei, doch trifft sie einfach kaum noch in ihr Klo, was mehr als lästig ist.
Hat jemand eine Idee, wie ich die Trefferquote wieder erhöhen kann? Es ist ja nicht so, dass sie das Klo meidet…sie geht hinein…der Hintern hängt raus….ich hab die Schweinerei.

Ich wäre euch sehr dankbar für Tipps!
 
Werbung:
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
Wieoft wird das Klo sauber gemacht? Ansonsten würde ich über eine größere Toilette nachdenken.
 
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
Hallo,

an der Größe liegt es nicht. Unsere Katze ist groß, daher ist auch das Katzenklo riesig. Sie nutzt es auch gar nicht. Sie steht einfach mit ihren vier Pfoten im Sand und gut. Nach vorn und zur Seite hat sie noch locker20-25cm Platz. Das Katzenklo wird regelmäßgi gesäubert, da unser feines Mietz nicht mehr reingeht zum großen Geschäft, wenn sie schon reingepinkelt hat. Es ist das selbe Katzenstreu, das selbe Eck, alles wie immer. Sie trifft ja auch öfter ins Katzenklo als daneben, wenn auch knapp. Vielleicht hilft ein höheres Klo, doch weiß ich nicht, wo ich das herbekommen soll. Die, die ich gesehen habe, sind zwar höher, aber von der Fläche her kleiner, da passt die Mietz dann niemals rein. Früher hat sie ja auch immer getroffen. Mit früher meine ich die letzten 13 Jahre. Es hat sich auch in unserem Haushalt nichts verändert. Bin irgendwie ziemlich ratlos.

Katzenmama30
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Deine Katze ist schon älter, vielleicht hat sie altersbedingte Beschwerden, z.B. Koordinationsprobleme.

Hat der Tierarzt auf eine Blasenentzündung getestet? Das würde ich kontrollieren lassen.

Ratsam wäre eine grosse Katzentoilette, und lege doch abwaschbare Matten unter und um die Toilette.

:smile:


Das hat sich überschnitten, Du hast gerade geschrieben, dass eine grosse Katzentoilette zur Verfügung steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
meine Leonie hatte aber auch mal sone Macke musst sie einfach antubsen wenn dus siehst so das sie weiter rein geht.:D Half zumindest bei Leonie vlt ja bei dir auch. Sonst haben denke ich andere auch noch ideen was du machen könntest.
 
Prinzess

Prinzess

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2009
Beiträge
1.909
Alter
41
Ort
Nürnberg
mein dicker (ca. 19 jahre) macht das auch... meist dann wenn er dringend muste.

er steht dann mit den füssen im klo aber der popo ist noch draussen...

ich denke mal das er das auf grund seines alters nicht mehr so ganz mit bekommt ob das hinterteil nun da ist wo es hingehört...

danke ihn hab ich glaub den saubersten flur hier im haus da ich of 2 mal am tas wischen muss...

komischerweise geht das grosse geschäft immer rein
 
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
Oje, das war leider auch schon mein Gedanke, dass sie es einfach nicht mehr rafft und leichte Demenzanzeichen an den Tag legt. Doch spricht dem entgegen, dass sie ihren Fressnapf im Blindflug findet... :)

Doch will ich mich nicht die nächsten 6 Jahre oder wie lange sie eben noch bei mir ist nicht morgens mit einem Pfützchen begrüßt werden. Es sollte doch irgendeine Möglichkeit geben ihr das wieder abzugewöhnen. Wenn ich sie sehe schiebe ich ihren Hintern weiter rein, aber ich bin ja nicht immer zu Hause.

Habt ihr sonst noch Ideen? Das mit der Matte ist schon mal nicht ganz ohne, doch bleibt das Resultat im Groben ja das Selbe.

Danke euch für die schnellen Antworten.
 
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
Du bist zwar nicht immer da aber die paar male reichen vlt schon um sie da an was zu erinnern^^
Vlt mag sie ja auch die Streue nicht mehr ich weiß auch nicht
 
Prinzess

Prinzess

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2009
Beiträge
1.909
Alter
41
Ort
Nürnberg
Doch will ich mich nicht die nächsten 6 Jahre oder wie lange sie eben noch bei mir ist nicht morgens mit einem Pfützchen begrüßt werden. Es sollte doch irgendeine Möglichkeit geben ihr das wieder abzugewöhnen. Wenn ich sie sehe schiebe ich ihren Hintern weiter rein, aber ich bin ja nicht immer zu Hause.

Habt ihr sonst noch Ideen? Das mit der Matte ist schon mal nicht ganz ohne, doch bleibt das Resultat im Groben ja das Selbe.

Danke euch für die schnellen Antworten.

also ich kam mal auf die idee von einem alten hasen käfig (länge 1m breite 45cm) das unterteil als katzenklo zu verwenden... weil ich dachte das er dann besser trifft wenn das klo grösser ist, aber dem war nicht so auch bei dieser variante machte er daneben. gleiches bild wie beim mornalen klo... kater rein pfoten im sand popo hinten raus und laufen lassen.

ich habe leider ein zu kleines bad da passt kein klo rein, von daher steht mein kaklo im flur bei der einganstür... da ist pvc und ich kann eben gut wischen...


das mit dem popo reindrücken kannst du dir sparen mein ta meint das ist der altersstarrsinn
 
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
  • #10
Ich weiß nicht. Also ich dachte ja, es hinge vielleicht mit dem Tierarztbesuch zusammen (achso, eine Blasenentzündung hat sie nicht).
Heute habe ich das Katzenklo quergestellt, vielleicht nutzt es ja was, wobei es ja eigentlich nicht viel ändert am an den Rand quetschen. Ich schau ja schon immer hinter ihr her, wenn ich zu Hause bin. Dann schieb ich sie rein, und sie bleibt auch drin.
Alterstarrsinn :eek: MainCoon werden über zwanzig, da hätte ich ja nette Jahre vor mir :(

Das Bad ist der einzige Fleck, wo sie ihre Ruhe hat. In allen anderen Zimmern habe ich polierten Naturmarmor, den die Pinkelei zerstören würde. Da reicht es mir schon, wenn sie spuckt und der Magensaft alles zerfrisst.

Sonst noch Ideen? *bittebittebitte*
 
Zuletzt bearbeitet:
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #11
Habt ihr eine offene Toi? Konnte es jetzt nicht rauslesen oder hab's überlesen...
 
Werbung:
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
  • #12
Ja, den oberen Rand habe ich schon vor langem abgenommen, weil sie ihn plötzlich (nach dem Umzug vor 4 Jahren) nicht mehr leiden konnte.
Sie hat sich bisher mit diesem KaKlo auch immer sehr gut arrangiert. Selbst wenn ich in der Wanne lag, kam sie herein, erledigte (zu meinem Leidwesen) jegliches Geschäft und ging dann wieder, ohne sich irgendwie gestört zu fühlen. Meist marschierte sie dann noch ein bisschen herum und ging dann oder legte sich auf den Badezimmerteppich.

Ich werde vielleicht doch nochmal mit dem Katzenstreu experimentieren, wobei ich nicht glaub, dass es daran liegt, zumal sie ja reingeht und auch manchmal ordentlich trifft, aber wer weiß...
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
  • #13
Wie wäre es, eine Katzenverhaltenstherapeutin einzuschalten, die sich alles vor Ort ansieht? Ich habe diesbezüglich schon von guten Ergebnissen gehört.

Wir können nur versuchen, aus der Ferne gute Ratschläge zu geben.

:verschmitzt:
 
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
  • #14
Das ist schlecht möglich. Ich wohne auf Mallorca und hier gibt es so etwas nicht, wobei ich auch nicht glaube, dass sie es absichtlich macht, sondern, na ja, so in geistiger Umnachtung eben, die gerne wieder etwas erhellen würde.
Gibt es in D tatsächlich gute für Katzen? Ich meine, wenn die Mietz aggressiv oder so ist, dann kann das sinnvoll sein, aber gegen danebenpinkeln?
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
  • #15
Ja, es gibt hier sehr gute Verhaltenstherapeuten für Katzen und Hunde. Gerade bei Unsauberkeitsproblemen können diese Therapeuten sehr gut weiterhelfen.

Bei Deiner Katze liegt das Problem wahrscheinlich am fortgeschrittenen Alter, wie Du selbst schreibst.

Versuche alle Ratschläge umzusetzen, vielleicht wird es doch noch besser.
 
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
  • #16
Leider ist das anzunehmen. Sie ist gesund und munter, geschwätzig, es fehlt ihr an nichts. Sollte sie wegen Gewitter Angst haben, dann darf sie auch nachts ins Schlafzimmer. Es gibt keine Tabuzonen, keine Umstellung im Haushalt, nichts, was es mir erklären würde, außer eben der Tierarztbesuch, weil sie eine Ohrenentzündung hatte. Vielleicht "straft" sie mich ab, weil sie 2 mal in 2 Wochen zum Tierarzt musste und das leidenschaftlich hasst. Danach verkriecht sie sich immer den restlichen Tag. Doch bisher war es echt immer gut. Wir gehen aber auch nie. Unsere Mietz war in den 13 Jahren vielleicht 5 oder 6 mal zum Tierarzt, was sie sehr hasst. Doch fehlt mir ein bisschen der Grund, denn selbst nach Flügen hat sie niemals ein solches Verhalten an den Tag gelegt.
Hoffentlich ist es nur ein Marotte, die sich wieder legt, wenn sie nicht mehr "drüber nachdenkt"

Ich danke euch allen!

Lieben Gruß
 
K

Katzenmama30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
8
  • #17
Kurzer Zwischenbericht:

Ich hatte gestern ja geschrieben, dass ich morgens das KaKlo statt längs auf quer gestellt hatte, damit meine Mietz einen anderen Einstiegswinkel hat. Sie hat drei Mal gepinkelt und drei Mal getroffen. Nun hoffe ich einfach mal, dass es so gut weitergeht....

Danke euch nochmal und schöne Grüße
Katzenmama30
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Noch eine Möglichkeit wäre, ein Klo zu wählen, das einen höheren Rand ringsrum hat.
Dazu eignen sich allerlei Boxen, die im normalen Handel angeboten werden, sei es für Kinderspielzeug oder für Wäsche oder sonstwas.
Meine Miez ist Stehpinkler, da ist die Höhe der Kaklowandung ebenso wichtig wie die gesamte Fläche.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

X
Antworten
7
Aufrufe
2K
X
0
Antworten
2
Aufrufe
303
Petra-01
Rabbit
Antworten
24
Aufrufe
11K
Petra-01
Petra-01
A
Antworten
7
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
N
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben