Katze Nimmersatt schreit alles zusammen

  • Themenstarter Denvin
  • Beginndatum
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.379
  • #21
Danke für diese durchaus ausführliche Antwort , vorallem auf das Futter bezogen. Ich werde mir nochmal ausführlich andere Sorten ansehen , mit diesem sind sie wirklich so schnell klar gekommen , dass ich dabei geblieben bin.

Zu den anderen Beiträgen kann ich nur sagen , dass die Katzen nicht unterernährt sind. Die Mama ist halt etwas kleiner geraten als so manch andere Katzen. Beide Katzen sind regelmäßig bei ärztlichen Untersuchungen und da wird ihr Gewicht jedes mal abgesegnet. Es wurde nur mal gesagt , dass die jüngere etwas zu viel auf den Rippen hat.
Was das Schlingen der Mama angeht ... Man muss dazu sagen die Katzen kommen aus dem Tierheim. Die Mama hat sich dieses konkurrieren beim Essen eventuell dort angeeignet. Glaubt mir , sie würde auch 300g aufeinmal essen wenn sie die Möglichkeit hat. Es gab Situationen wo man nicht drauf geachtet hat und sie auch beide Portionen verschlungen hat und eine Minute Später schon alles ausgebrochen hat. Wie gesagt , ist ihr Magen einmal so überreizt zieht sich dass mehrere Tage. Sie tut mir dann noch mehr leid wenn sie über Tage verteilt sofort wieder nach dem Essen bricht und dann ist es dort auch schon egal wie viel sie frisst. Da reichen schon 5 Trockenfutter Krümel - mache ihr dann während dieser Zeit gekochtes Hänchen , damit sich da alles wieder beruhigt.

Auch ich habe gedacht dass sie daraus lernen wird , wenn sie zu viel frisst. Aber ich habe in den 2 Jahren , als all dass angefangen hat schon öfter probiert was am Futter zu ändern ( andere Sorten , ein Mix aus trocken und Nass , nur trocken , nur nass)
Anscheinend sollte ich es aber nochmals ausprobieren und mir vielleicht mehrere hochwertige weizenfreie Produkte anschauen


Dauerhaft hungern bedeutet letztendlich dauerhafate Todesangst. Dieses existentielle Gefühl bekommt man nicht weg, nur weil man ab und an was ausprobiert, das ist ein tiefsitzendes Gefühl und es braucht viel Zeit, um es aufzulösen und durch ein "es-ist-alles-gut-und-ich-muss-nie-mehr-Hunger-leiden"-Gefühl zu ersetzen.

Egal was ein TA sagt oder ein Futterhersteller, wenn Katzen sich so benehmen wie deine, haben sie dauerhaft Hunger und sind deshalb auch dauerhaft gestresst. Du würdest so nicht leben wollen, tue es bitte auch deinen Katzen nicht weiter an.
 
Werbung:
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.447
  • #22
Auch von mir ein: BITE gib beiden Katzen durchgängig Futter, so viel sie wollen, wisch das Erbrochene weg und vertraue darauf, dass die Katze es eines Tages lernen wird.

Sie müssen aus diesem Teufelskreis: ich habe Hunger, es ist nicht genug da, nie werde ich satt, also muss ich sofort alles fressen, ganz schnell....

hinaus!

Diese emotionale Angst ist ganz, ganz tief im Gehirn und Körper verwurzelt. Manche Tiere werden sie auch nie los. Gib ihr, was sie verlangt und schaue nicht auf kg-Angaben.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.764
Ort
Unterfranken
  • #23
ALLE unsere Katzen haben hier nach dem Einzug geschlungen und gefressen wie Scheunendrescher. Gut, Kitten sind eh verfressen, aber in Züchterhaushalten ist es oftmals leider nicht viel besser als in Tierheimen. Da werden zwei drei grosse Teller Futter hingestellt, die Ranghohen mampfen zuerst, die Nachkommenden schauen in die Röhre und lecken die Krümmel auf. Dann wird bis zur nächsten Mahlzeit ausgeharrt.
Dieses Verhalten haben unsere erst nach und nach abgelegt. Jetzt fressen sie Häppchenweise.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.565
  • #24
Dann zeig doch mal bitte Fotos der Katze.

3-3,5 kg ist jetzt nicht unbedingt viel für eine ausgewachsene Katze. Meine wiegen beide etwas über 4 kg und fressen je nach Jahreszeit 250-400 g Nassfutter mit hohem Fleischanteil am Tag!

Wenn der Bauch hängt ist das übrigens oft von der Kastration, kann das bei deiner vllt. auch so sein? Das hat Maya auch sehr ausgeprägt und wirkt dadurch fülliger, als sie eigentlich ist, weil der Bauch so hängt. Das ist aber nur Bindegewebe und kein Fett. Am besten sieht man das an der Taille, ob eine Katze zu dick ist.

Die Angaben des Herstellers sind gelinde gesagt Bullshit.
Die sind auch schwer abhängig vom Hersteller. Premiere vom Fressnapf zum Beipsiel, da finde ich die Fütterungsempfehlung vernünftig. Die liegt bei ca. 300 g am Tag für eine 4 kg Katze.

150 g am Tag ist für jede ausgewachsene Katze zu wenig. Deine Katze hat Hunger. Und deswegen schreit sie auch vor Hunger.
Noch nie auf die Idee gekommen, dass sie hungrig ist, weil sie zu wenig zu fressen kriegt? Klingt ja erst Mal logisch , oder?

Sofern man auf gutes Futter achtet und die Katze nicht mit zu viel Trockenfutter oder Leckerli verwöhnt, werden Katzen davon auch nicht dick. Das können dir hier zig Menschen bestätigen.

Ich weiß die Herstellerangaben sind verwirrend und man denkt - naja die müssen es ja wissen. Aber die wollen auch nur verkaufen. Wenn du dich da mal ein wenig schlau machst, wirst du feststellen, dass z.B. Stiftung Warentest genau dies auch immer bemängelt und mit in die Bewertung einfließen lässt.

Da deine Katzen nun ständig hungrig war, ist es gut möglich, dass sie sich erst Mal auf alles stürzt was sie kriegen kann. Lass sie einfach mal so viel fressen, wie sie mag. Selbst wenn sie dann erst mal kotzen muss vor lauter Gier, aber das gibt sich hoffentlich nach ner Zeit.
So ein Verhalten berichten hier viele von ehemaligen Streunern, aber auch die gewöhnen sich irgendwann dran, dass sie genug bekommen und hören auf so gierig zu schlingen.

katze-gewicht-idealgewicht-uebergewicht-untergewicht.jpg
 
A

Apfelsternchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Juni 2012
Beiträge
1.296
Ort
Burgdorf
  • #25
Als uns unser Kater zugelaufen ist, hat er auch alles inhaliert, was irgendwie rein ging. Auch gern bis zum erbrechen. :(
Es hat eine ganze Zeit gedauert, bis er merkte, das es bei uns immer genug Futter gibt und er nicht alles zu schlingen braucht.
Er ist mittlerweile ein älterer, sehr schlanker Herr von 4,5 Kilo und bewegt sich nicht mehr sooo viel.
400 g Nassfutter am Tag plus Trockenfutter zwischendurch haut er trotzdem locker weg.
Also bitte, fütter deine Katzis einfach mehr!
Viel mehr, denn deine Katzen leiden!
Nie satt sein zu dürfen und sich noch nicht einmal selber etwas besorgen können, ist ein furchtbar grausames Gefühl!
Das schlingen bis zum erbrechen gibt sich und pendelt sich ein, wenn immer genug Futter zur Verfügung steht.
 
G

Goldeneye

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2016
Beiträge
1.215
Ort
Am Bodensee
  • #26
Du hast deine Katze dazu erzogen dass sie sich so verhält.
Ich hab noch nie auf irgendwelche Herstellerangaben geschaut und deine Katze schaut da auch nicht drauf...die gibt an, was ihr Magen sagt. Und wie hochwertig dein Futter ist, hat auch viel zu sagen.
Man kann nicht davon ausgehn dass eine Katze immer genau dreimal am Tag fressen will. Auch spielt das Wetter oft eine Rolle, im Herbst fressen Katzen meistens mehr, alles ganz normal.
Ich bin ja gespannt ob du irgendwas an deiner Fütterung änders.
Man sollte immer erst den Fehler bei sich suchen und schlimm genug dass du deine Katze deswegen schon mit Wasser bespritzt, bestraft hast.

Ob deine Katze genug ausgelastet ist...wer weiß das. Ein Freigänger würde die Lücke mit Mäusen und Vögeln stopfen. Bei dir hat sie keine andere Wahl und muss aushalten.
 

Ähnliche Themen

Ivylein
Antworten
5
Aufrufe
968
Ivylein
Simba.es
Antworten
5
Aufrufe
410
biveli john
biveli john
P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
E
Antworten
14
Aufrufe
5K
Neuwalde
N
H
Antworten
23
Aufrufe
4K
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben