Katze Maja alleine halten?

Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #21
!

Die alte Dame, oder ihre Familie zu kontaktieren ist leider nicht möglich, da wir keine Telefonnummer oder andere Kontaktdaten haben!

Die Einzigen die diese 'Dame' kontakten sollten sind die Polizei und der Staatsanwalt! :grummel:
Einfach eine Katze AUSSETZEN anstatt ins Tierheim zu bringen wenn man sich nicht mehr kümmern kann geht gar nicht. Aber klar, im Tierheim abgebrn kostet ja was :grummel::grummel::grummel:
Das Aussetzen von Tieren ist nach dem Tierschutzgesetz eine STRAFTAT und kann vollkommen zurecht mit Busgeldern bis zu 50.000 € geahndet werden.
 
Werbung:
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.641
  • #22
Ja, die Gesetze geben schon einiges her, nur nützt es nicht`s, wenn die Leute ungeschoren davonkommen .... und der gesetzliche Tierschutz in D da aufhört, wo der Profit von Menschen beginnt ( Fleischindustrie etc.), und o.k. , das war jetzt o.T.
 
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2017
Beiträge
10
  • #23
Wegen der Snackmaus, meine Zwei mögen so Snackbälle auch nicht. Also kann sein, du musst weiterhin mit ihr alleine spielen.

Spielt sie mit einer Angel?

Das einzige was sie bis jetzt überhaupt EIN BISSCHEN interessiert hat, war ein wollknäuel mit dem ich ihr vor der Nase herumgefuchtelt habe! Als sie es gekriegt hat, hat sie allerdings versucht es wie Sphagetti zu fressen und ich musste es ihr wieder wegnehmen! :confused::verstummt:
 
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2017
Beiträge
10
  • #24
Ja das sehe ich auch so! Aber leider haben wir das "Abgeben" von Maja nicht selbst mitbekommen! Meine Freundin war wirklich auf 180 und wenn wir irgendwelche Kontaktdaten hätten, hätten wir auch ganz sicher etwas unternommen! Aber es war auch ganz schön bescheuert vom Bauern einfach sein ok zu geben!

PS: Sie ist übrigens nicht gechiped, wir dachten wir könnten so vielleicht ihren richtigen Namen herausfinden!
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rosenblüte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2014
Beiträge
930
Alter
72
  • #25
Dass sie nicht geschippt ist, passt doch genau ins Bild. Denn wenn sie es wäre, wäre sie vermutlich nicht da gelandet. Im Transportkorb auch noch! Und dann eine 10jährige auf einem Bauernhof abzusetzen, die vielleicht immer Wohnungskatze war, ist schon ein starkes Stück. Ich frage mich dabei: Hat der Bauer sie zufällig gesehen oder ist sie bewusst vorher mit ihm in Verbindung getreten? Ausgesprochen schade, dass es keine Kontaktdaten gibt.
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
55
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #26
Herzlich willkommen hier! Ich finde das auch toll, dass Du Maja aufgenommen hast und Dir so viele Gedanken machst, DANKE!


Ach ja ... der ganze Zorn bringt ja nichts. Und nun hat die Maus bei Dir ja ein schönes Zuhause und einen liebevollen Menschen, nur das ist nun wichtig.


Was das Spielen angeht: Viele Katzen fangen erst dann an, zu spielen, wenn sie sich eine Weile eingelebt haben und/oder sicher fühlen. Außerdem mag nicht jede Katze jedes Spiel, zudem ist Maja auch nicht mehr ganz die Jüngste, sie wird unter Umständen wenig spielen, vielleicht sogar gar nicht, wobei letzteres wahrscheinlich selten ist. Kater lieben meist eher Raufspiele, Mädels tendieren mehr Lauer- und Fangspiele, so lautet die Faustregel.


Ich hätte hier ein paar (hier heißgeliebte) Mädelsspiele, die Du ausprobieren könntest, wenn Du Lust hast:

1. Nimm ein Stück dickeren Faden und ziehe den mal einfach hinter Dir her, währenddessen Du durch die Wohnung läufst. Wo möglich, lass das Ende des Fadens eher an einer Wand oder einem Möbelstück entlang laufen, weniger durch "offenes Gelände", das würde eine Maus nämlich auch nicht tun. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie Dir aus ca. 1-2 Metern Entfernung folgt (ohne mehr zu machen), um den Faden genau zu beobachten, ist groß. Nicht frustriert sein, für Dich ist das vielleicht nicht so dolle spannend, aber für sie ist das wie Krimi lesen. Mein eines Mädel springt den Faden dann auch immer wieder an und tatzt danach, die andere schaut fast nur.

2. Nimm einen Stab oder eine Spielangel, irgendetwas mit rundem Durchmesser und nicht dicker als höchstens einen halben Zentimeter. Lege eine Decke vor Deine Süße hin (so 10 - 20 cm von ihr entfernt), am besten gleich doppelt gelegt, und fahre dann mit dem Stab unter der Decke nicht zu schnell und nicht zu langsam hin und her. Lass das Ende des Stabes auch ruhig mal kurz auf Majas Seite rausblitzen, um ihn gleich wieder zurückzuziehen.


Und falls Du Interesse hast, das wäre noch ein Tipp von mir, den ich mir rückwirkend gesehen gewünscht hätte als Anfänger.
Nämlich: ein oder zwei Bücher über Katzenverhalten und Katzen-Körpersprache lesen.

Katzen haben nämlich eine sehr subtile Körpersprache, weswegen viele Leute sagen: "Die Katze hat ohne Ankündigung XY gemacht". Meist ist es aber so, dass wir Menschen die Zeichen, die da sind, nicht zu deuten verstehen. Mir ging das am Anfang ganz extrem so. Ich konnte meist noch nicht einmal halbwegs sagen konnte, wie es meiner Katze geht, oder ob sie gute Laune hat. Nachdem ich mich eingelesen hatte und jetzt nach 4 Jahren Katzenhaltung sehe ich das sofort. Man nimmst dann auch kleine Signale auf.
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
  • #27
toll, dass du Maja zu dir genommen hast und wenn ich mir die Bilder so ansehe,
scheint sie sich ja s..wohl bei dir zu fühlen :D

einfach aussetzen ist einfach nur :grr:
aber sie hat jetzt ein schönes Zuhause und wenn die Leute sie einfach nur ausgesetzt hätten und weggezogen wären,
wäre es, finde ich noch schlimmer gewesen...

so ein Exemplar habe ich nämlich hier aus dem Tierheim :rolleyes:

und....ich würde sie auch alleine halten, mit 10 Jahren und dann (höchstwahrscheinlich) auch nur als Einzelkatze, klappt sicher nicht
und das würde ich der Maus auch nicht zumuten...

so ein Exemplar habe ich auch hier :oops:
die kann mit anderen Katzen überhaupt nicht und hat deshalb extra Räume, allerdings mit 2 Katzenklappen ....

Tipps zum spielen hast du ja schon einige bekommen....

diesen Federwedel kann ich dir noch empfehlen, damit habe ich nach 4 Jahren meine Isi geknackt :D

momentan wird Maja einfach genießen in deiner Nähe zu sein :pink-heart:
 
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2017
Beiträge
10
  • #28
Vielen Dank! Das werde ich mal testen! Im Moment mach ich mir allerdings noch um alles Sorgen und bin übervorsichtig! :yeah: Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich niemals Kinder haben könnte, da wäre ich nämlich bei jedem nieser glaub ich sofort in der Notaufnahme! :)

Also wie schon gesagt, mit einem Faden vom wollknäuel spielt sie wohl, den will sie dann anschließend aber auffressen, darum mach ich das nicht mehr! :)

Ja das mit der Katzensprache ist wirklich ein super Tip! Ich habe schon sehr viel im Internet gelesen und wir blinzeln uns jetzt auch immer an, wenn einer von uns beiden reinkommt! :omg::omg:
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #29
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
  • #30
statt Fäden vom Wollknäuel kannst du auch so ein paar Dinger aneinander knüpfen,
die an diesen Weinflaschen-Verpackungen als Haltegriff dienen....
die fusseln nicht so :p

dies Ding von sunflower ist auch toll :)

übervorsichtig :eek: kann sich ändern (oder auch nicht) :D
 
C

Catma

Gast
  • #31
Es wäre gut, sie zum Spielen zu animieren. Denn so kann sie sich auslasten, Spielen baut auch Stress ab. Ich meine nicht, dass sie bei dir Stress hat, aber Einzelkatzenhaltung ist nunmal nicht artgerecht (wofür du ja nun nichts kannst) und weil sie keine Möglichkeit hat, mit Artgenossen ihren Spieltrieb auszuleben, muss sie mehr als andere Katzen die Möglichkeit haben, diesen Spieltrieb mit Dosi zusammen abzubauen. Sonst staut er sich und zeigt sich in Verhaltensauffälligkeiten, zB dass sie immer extremer an dir klebt oder irgendwann zu träge wird.

Aber das nur *am Rande* für die Zukunft, denn das Wichtigste aktuell ist, dass sie erstmal auch "innerlich bei dir ankommt".
Teste einfach zwischendurch mal einige Spiele aus - überfordere sie nicht, treib sie nicht an, wenn sie nicht mag, mag sie eben nicht...
Aber auch wenn sie nur halbherzig mitmacht - biete es trotzdem immer mal wieder an, dann reichen täglich wirklich nur wenige Minuten. Manchmal dauert es, bis sie auf den Geschmack kommen und wie ElinT13 bereits geschrieben hat - es ist nicht ungewöhnlich, dass Katzen nach einem Umzug erst nach einigen Wochen anfangen zu spielen, wenn sie sich insgesamt besser eingelebt haben. Wenn Du Spiele testest, dann mach es möglichst immer zur gleichen Zeit, so gewöhnt sie sich an ein gemeinsames Ritual.

Wenn du zB Angelspiele austestest, beweg das Teil an der Angel nicht zu schnell, manche Katzen lieben es, ihre "Beute" ausgiebigst anzulauern und zu beobachten, gerade ältere Katzen finden das spannend. Oder du führst das Beuteteil unter einen Teppich und sie kann "einfach nur" gucken, das ist auch spannend, bzw weckt langsam ihre Neugier...

Wenn Du den Eindruck hast, sie interessiert sich für goarnix, dann mach erstmal "leise" Spiele, in denen du keine schnellen Bewegungen machst und keine lauten Geräusche entstehen, es kann gut sein, dass sie sich erst ans spielen gewöhnen muss... Scheinbar gelangweilt bissl an der Maus herumtatzeln, und wenn sie dabei aufm Sofa liegt, reicht anfangs schon, denn so weckst du langsam ihre Neugier.

Vielen Katzen muss man erstmal zeigen, wie die Spiele funkionieren. ZB rollst du den Futterball gefühlte 725489x hin und her - irgendwann peilen sie, was das soll und pföteln von sich aus mal daran ;) Taste dich langsam heran, sie lernen durch stetige Wiederholungen.

Oder bastle Fummelbretter für sie... Einfach zB in eine leere Pralinenschachtel oder Minischaumküsse in jede Kuhle ein Leckerli legen und sie herausangeln lassen. Das ist ein leichter Schwierigkeitsgrad und später kannst du vielleicht kompliziertere Fummelbretter für sie basteln. Solche Intelligenzspiele lasten auch aus und gerade etwas ältere Katzen mögen das gern.
Versuch aber auch mit Rennspielen (anfangs sachte) am Ball zu bleiben. Hier mein Kater"opi" ist fast 15 und wetzt immer noch gern durch die Bude :)
Evtl liest sich das nach viel "Arbeit" an, aber wie gesagt, anfangs reichen wirklich nur ca 5 Min täglich, falls sie nicht länger mitmachen mag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2017
Beiträge
10
  • #32
Ich werde eure Tipps und Tricks auf jeden Fall alle ausprobieren! Dann sind wir erstmal gut beschäftigt! :) Wenn es so weiter geht, schaffe ich es nie mehr aus dem Haus! Ich fühle mich schon langsam selber wie ein Kater (und sehe auch so aus :yeah:)

Weiß zufällig jemand von euch was Maja für eine Rasse ist?
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
  • #33
C

Catma

Gast
  • #35
Ich werde eure Tipps und Tricks auf jeden Fall alle ausprobieren! Dann sind wir erstmal gut beschäftigt! :) Wenn es so weiter geht, schaffe ich es nie mehr aus dem Haus! Ich fühle mich schon langsam selber wie ein Kater (und sehe auch so aus :yeah:)
Das geht uns allen hier so :cool:
:D
Nein im Ernst - wenn du es schaffen solltest (gaanz langsam steigern), dass sie irgendwann eifrig und regelmäßig mit dir spielt, wirst du auch öfter deine Ruhe haben ;) Ausgelastete Katzen sind allgemein zufriedener, ausgeglichener etc und du wirst etwas uninteressanter ;)
Sie wird, wenn du "feste Rituale" einführst irgendwann (auch das dauert, bzw spielt sich mit der Zeit so ein) verinnerlicht haben, dass sie regelmäßig Zuwendung bekommt und dann auch besser lernen können, dass du nunmal nicht nonstop für sie da sein kannst.
jaaa....Lastrami ... (Landstraßenmix) die tollsten Katzen, finde ich :p
...ein Stückchen Zucker ist bestimmt auch eingemixt :)
 
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2017
Beiträge
10
  • #36
Hallo meine Lieben,

ich wollte euch ein kleines Update geben und mich nochmal für eure super Tipps bedanken! :)

Mittlerweile denke ich mir, oh man wie schön war es als Maja noch ruhig und friedlich war und nicht mit allem was ihr in die Pfoten kommt gespielt hat! :D:D

Ich habe alle eure Tricks ausprobiert und umgesetzt und es hat genau so geklappt!

attachment.php


attachment.php
 

Anhänge

  • 16491455_1616617991688318_563922992_o.jpg
    16491455_1616617991688318_563922992_o.jpg
    45,9 KB · Aufrufe: 56
  • 16492230_1616618131688304_1731526337_o.jpg
    16492230_1616618131688304_1731526337_o.jpg
    112 KB · Aufrufe: 56
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
3K
biveli john
biveli john
Antworten
39
Aufrufe
18K
Blume Anna
Blume Anna
Antworten
19
Aufrufe
3K
pianita
P
Antworten
58
Aufrufe
6K
2Perser
2
Antworten
3
Aufrufe
2K
Nicoletta
Nicoletta
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben