Katze Maja alleine halten?

F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2017
Beiträge
10
Guten Tag liebe Katzenfreunde! :)

Ich heiße Fabian und bin zur Katze gekommen, wie die Jungfrau zum Kind. :) Leider muss ich etwas ausholen, damit man die Situation besser verstehen kann. Ich bin 34, selbstständiger Grafikdesigner, arbeite von Zuhause und hatte außer einem Meerschweinchen als ich 10 war, noch nie ein Haustier. Meine Freundin lebt mit ihren Eltern auf einem Bauernhof, ist total tierverrückt und hat 2 Pferde und einen Hund.

Ich habe mir schon oft überlegt mir einen tierischen Freund ins Haus zu holen, habe diese Idee allerdings immer wieder verworfen. Meine Schwester wohnt mit ihrer Familie in einem großen Haus und hat ca. seit einem Jahr eine freigänger Katze. Da habe ich mich das erste Mal verliebt. Da ich allerdings im 1 OG in einer 70 m² Wohnung wohne und arbeite, habe ich nie wirklich selbst über eine Katze nachgedacht!

UND JETZT IST ES PASSIERT! :wow:

Anfang November erzählte mir meine Freundin, dass eine Katze in ihrer Katzentransportbox vor ihrem Hauseingang abgestellt wurde! Sie hat darauf den Bauern angesprochen, ob er wüsste woher die Katze kommt! Er meinte eine alte Frau mit ihrer Familie hat die Katze abgegeben. Die Katze sei 10 Jahre alt und die alte Dame kann sich nicht mehr um sie kümmern, da sie in die Wohnung macht usw. den Namen hatte er leider vergessen. Natürlich war meine Freundin tierisch sauer und wußte nicht wohin mit dem armen alten Schätzchen, selbst konnte sie sie nicht nehmen, da ihr Hund Katzen nicht wirklich gerne mag. :)

Auf dem Bauernhof gibt es viele Hofkatzen, darum hat sie sie erstmal auf den Heuboden gebracht, gefüttert und gehofft, dass sie sich den anderen Katzen anschließt!

Sie ist dann täglich gucken gegangen, hat die Katze dann aber über einen Monat lang nicht mehr gesehen und dachte natürlich sie wäre runtergeklettert! Dann mitte Dezember der Schock, das Schätzchen war über einen Monat lang alleine auf dem Heuboden und hatte sich nur versteckt! Sie hatte tierischen Hunger und hat sich dann irgendwann bemerkbar gemacht! Daraufhin hat meine Freundin sie 3 mal am Tag gefüttert und mir jeden Tag erzählt was das für eine tolle Katze ist und es ihr jeden Tag das herz bricht, so eine anhängliche und Menschenbezogene Katze auf dem Heuboden zu lassen und das es so nicht weitergehen kann!

Also vor 2 Wochen ist meine Freundin dann mit ihr zum Tierarzt gefahren. Das Schätzchen hatte Flöhe und hatte sich darum schon die Schwanzspitze blutig gebissen. :grummel: Ansonsten ist sie aber top fit und selbst die Tierärztin hat gesagt, dass sie in ihrer Karriere noch nie so eine liebe und zutrauliche Katze gesehen hätte!

Daraufhin kam der Anruf bei mir: Du wolltest doch schon immer ein Haustier haben, oder? Ich hab hier das liebste Schätzchen aller Zeiten, leider hat sie Flöhe und muss in Quarantäne! Ich komme gleich zu dir, bereite schonmal das Badezimmer vor!

So und jetzt habe ich seit 2 Wochen eine Katze! Die Flöhe habe ich durch ca. stündliches Kämmen und mittel vom Tierarzt nach 4 Tagen ruck zuck in den Griff gekriegt! Auch an der "kahlen" schwanz-skorpionspitze :) wachsen dank Antibiotiker schon wieder Haare! UND es ist wirklich die liebste Katze der Welt! Wir schmusen z. zT. so ca. 7 Stunden am Tag! :pink-heart:

Da ich wie gesagt von zuhause aus arbeite, kann ich mir meine Zeit frei einteilen! Mein großes Problem ist, ich habe jetzt seit 2 Wochen fast nichts anderes gemacht als Maja (so haben wir sie getauft) zu bespaßen! Ich hab kaum gearbeitet, war nicht beim Sport und immer nur ca. 15 Minuten lang einkaufen! So kann es auf dauer natürlich nicht bleiben! Maja ist wirklich sehr anhänglich und wenn ich mal länger als eine Stunde am PC sitze, kommt sie ins Büro und fordert aufmerksamkeit und Streicheleinheiten!

Eine zweite Katze würde ich mir wirklich nur im Notfall anschaffen, da ich schon zu der Ersten nur durch zufall gekommen bin. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?

Vielen Dank :)

attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php
 

Anhänge

  • Maja01_web.jpg
    Maja01_web.jpg
    36,9 KB · Aufrufe: 304
  • Maja02_web.jpg
    Maja02_web.jpg
    47,3 KB · Aufrufe: 297
  • Maja03_web.jpg
    Maja03_web.jpg
    26,6 KB · Aufrufe: 295
  • Maja04_web.jpg
    Maja04_web.jpg
    22,8 KB · Aufrufe: 293
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

maynard9791

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2017
Beiträge
133
dein größtes Problem wäre gelöst und dein Notfall würde zum Glücksfall sowohl für dich als auch für deine Maja werden, wenn du eine zweite Katze dazu holst. Zwei Katzen benötigen weniger Aufmerksamkeit und "Bespassung" als nur eine. Wenn zwei Katzen kein finanzielles Problem ergäben, würde ich mich an deiner Stelle in Tierheimen und Pflegestationen nach einer Katze ähnlichen Alters und Charakters umschauen.

Es gäbe die klassische Win-Win-Situation, deine Maja und die dazu geholte Katze hätten sich und wären glücklicher, und du hättest mehr Zeit für dich zum arbeiten, und müsstest nicht dauernd bespassen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ich bin bestimmt nicht für Einzelhaltung. Aber zu einer 10 Jahre alten Katze, die schon immer alleine gelebt hat, würde ich keine weitere Katze dazuholen.

Oder hat sie dort auf dem Heuboden gezeigt, das sie Interesse an den anderen Katzen hat? Ich vermute aber eher nicht, sonst wäre sie mit den anderen Katzen vom Heuboden runtergeklettert.
 
H

Hazelundpaul100

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2016
Beiträge
109
Hallo Fabian!

Ich würde auch keine Katze dazuholen - sie wurde sehr wahrscheinlich bei der alten Dame alleine gehalten. Wenn Du viel Zuhause arbeiten kannst, und Dich wirklich intensiv beschäftigst würde ich sie als Einzelkatze halten.
Eine Vergesellschaftung würde nur Sinn machen, wenn Maja Katzengesellschaft vermisst, ansonsten bringt es für die Maus nur Stress mit sich und den hat sie auf den Heuboden schon genug gehabt (was für ein Schock muss das für sie gewesen sein!)

Les Dich doch mal im Futterthread ein (gutes Nassfutter mind. 3 Mahlzeiten usw.). Außerdem könntest Du für sie Spielzeug anschaffen. Womit hier alle spielen ist diese Holz-Box (die ist seit Jahren hier der Renner).

Außerdem solltest Du Dir Kratzpappen-/Tonnen anschaffen, einen Turm wird Maya vielleicht nicht mal kennen... .

Hübsche Katze übrigens und toll das Du jetzt die Verantwortung übernehmen willst!

LG von Nele, Paul, Hazel und Suse
 

Anhänge

  • 20161226_102108_resized.jpg
    20161226_102108_resized.jpg
    137,9 KB · Aufrufe: 74
C

Catma

Gast
Schön, dass Du die Katze aufgenommen hast.
Weißt du Näheres über ihre Vergangenheit? Ob sie bei der Frau ohne Katzengesellschaft gelebt hat? Ihrem Verhalten nach zu urteilen nicht unbedingt, denn auch soziale Katzen können vor anderen fremden Katzen Angst haben bzw wollen nichts mit ihnen zu tun haben, vor allem als ehemalige Wohnungskatze in fremder Umgebung unter Freigängern. Frag dahingehend nochmal nach.
Wenn Du Glück hast, hatte sie Gesellschaft (evtl ist ihr Kumpel gestorben undf die ältere Dame wollte ihr keine neue Gesellschaft holen). Evtl wäre sie dann doch zu vergesellschaften.
Dann frag auch nach, ob die Katze Freigang gewohnt war (gesichert oder ungesichert/eingezäunter Garten/Terasse) oder ob sie tatsächlich 10 Jahre lang ohne Katzengesellschaft ohne Freigang in der Wohnung gelebt hatte. Falls sie Freigang hatte, könntest du ihr auch Freigang gewähren? Wenn nein - hast Du einen Balkon?

Sie ist erst seit ca 2 Wochen bei dir und war lange ohne menschlichen Kontakt, da hat sie viel nachzuholen und ist erstmal sehr fixiert auf dich. Es kann gut sein, dass sich ihre Anhänglichkeit nach einigen Wochen von selbst legt.

Allerdings - falls sie tatsächlich 10 Jahre lang ohne Artgenosse in Wohnungshaltung war, wäre es eine typische Verhaltensauffälligkeit. Solche Katzenhaltung ist nicht artgerecht und sie musste viele Jahre lang ihre Bedürfnisse mit Menschen kompensieren - es ist für langjährige Einzelkatzen eine recht typische Verhaltensauffälligkeit, dass sie extrem anhänglich sind.
Sie brauchen viel Aufmerksamkeit und Zuwendung, mehr als andere Katzen.
Du müsstest also damit rechnen, dass es nicht weniger wird.
Aber wie gesagt, warte erstmal ab ob es sich von selbst legt und frag nach den vorherigen Lebensumständen.
Bis noch einige Wochen vergehen - spiel viel mit ihr. Sie hat einiges hinter sich und ein Umzug ist auch stressig, auch wenn sich die Umstände dadurch für sie gebessert haben - der Frust muss raus ;) Beschäftige Dich nicht den ganzen Tag willkürlich mit ihr, sondern versuch regelmäßige Spielzeiten einzuhalten, so bekommt sie mit der Zeit mit, wann sie sicher volle Aufmerksamkeit bekommt und wird vielleicht toleranter, wenn du dich mal nicht um sie kümmerrn kannst.
Die Katze sei 10 Jahre alt und die alte Dame kann sich nicht mehr um sie kümmern, da sie in die Wohnung macht
Was wurde denn alles beim TA untersucht?
Seit sie bei Dir ist, pieselt sie brav ins Katzeklo?
 
Zuletzt bearbeitet:
Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
Ich bin bestimmt nicht für Einzelhaltung. Aber zu einer 10 Jahre alten Katze, die schon immer alleine gelebt hat, würde ich keine weitere Katze dazuholen.
Meine Meinung!
Deswegen finde ich es grenzwertig wie ein Roboter seine "Katzen sollten nicht alleine bleiben" Sprüche zu posten.

Ich würde auch keine 2. Katze dazu holen. Oder zumindest versuchen die alte Dame irgendwie zu kontaktieren um zu fragen ob sie wirklich die ganze Zeit alleine war.
 
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
8.250
Ort
Sesamstraße
Willkommen und herzlichen Glückwunsch zu deiner wirklich schönen Mitbewohnerin.

Hast du auch Probleme mit Unsauberkeit, oder nutzt sie zuverlässig ihr Katzenklo?
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Mein großes Problem ist, ich habe jetzt seit 2 Wochen fast nichts anderes gemacht als Maja (so haben wir sie getauft) zu bespaßen! Ich hab kaum gearbeitet, war nicht beim Sport und immer nur ca. 15 Minuten lang einkaufen! So kann es auf dauer natürlich nicht bleiben!

:D
Ich hatte jetzt zwei Wochen Urlaub und mir sehr viel vorgenommen - in echt bin ich dann aber nur auf der Couch gesessen und hab Kater beschmust. Es gibt Klebekatzen, das ist was wunderbares - aber viel weiter bringt man dann zuhause nicht ;)
Zur Zweitkatze wurde schon viel geschrieben, ich meine, du solltest unabhängig von dieser Entscheidung wieder ein bißchen "Alltag" einführen. Die Katze kommt nicht um, wenn du länger einkaufen bist oder zum Sport geht ;)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Finde ich sehr lieb, dass Du Dich um die hübsche Maus kümmerst.
Wahrscheinlich hat sie lange menschliche Zuneigung vermisst und ist deshalb so anhänglich. Aber eine Schmusekatze ist doch was Schönes :)

Sie muss sich natürlich auch daran gewöhnen, dass Du stundenweise außer Haus bist, daher scheu Dich nicht, zum Sport zu gehen oder Freunde zu besuchen, das wird sie schon überleben. ;)

Wäre natürlich toll, wenn man herausfände, ob sie immer allein bei der alten Dame gelebt hat, aber habt Ihr überhaupt eine Möglichkeit, die Frau ausfindig zu machen? Sollte Maja die längste Zeit einen Freund oder Freundin gehabt haben, würde ich ihr evtl. doch eine weitere ältere Dame dazu holen. Falls sie immer allein gelebt hat (was ihr Verhalten auf dem Heuboden nahelegt), dann sollte sie auch bei Dir Einzelprinzessin bleiben.

Da Du nichts weiter über Wildpieseln berichtet hast, gehe ich davon aus, dass sie bei Dir brav das Katzenklo benutzt? Ansonsten bitte mal Urin beim TA untersuchen lassen, Stichwort Blasenentzündung.
 
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2017
Beiträge
10
  • #10
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für die Guten Tipps! Ihr habt mir mit euren Meinungen schon sehr geholfen! Genau deshalb, habe ich auch soweit ausgeholt. :) Hätte sie Kontakt zu anderen Katzen gesucht, dann hätte sie sich ihnen ja ohne Probleme anschließen können und das macht mich so stutzig! Ich denke ich werde es erstmal noch ein paar Wochen so probieren!

Die alte Dame, oder ihre Familie zu kontaktieren ist leider nicht möglich, da wir keine Telefonnummer oder andere Kontaktdaten haben!

Bei mir macht Maja von Anfang an brav ins Katzenklo! :)
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #11
Toll das du die Süsse bei dir aufgenommen hast. :)

Wie schauts denn mit einem Kratzbaum aus,Höhlen, Decken usw.? Spielzeug? Was hast du denn da schon gekauft?

Was fütterst du ihr?

Toll, dass sie ins Katzenklo macht. :)
 
Werbung:
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2017
Beiträge
10
  • #12
Toll das du die Süsse bei dir aufgenommen hast. :)

Wie schauts denn mit einem Kratzbaum aus,Höhlen, Decken usw.? Spielzeug? Was hast du denn da schon gekauft?

Was fütterst du ihr?

Toll, dass sie ins Katzenklo macht. :)

Ich bin sofort, noch kurz vor ihrem Einzug, losgedüst und habe das Nötigste gekauft. Also z.B. das Katzenklo und 2 Paletten Kitekat in Dosen. Am nächsten Tag dann einen Katzenbrunnen und sämtliches Spielzeug das ich finden konnte! :)

Leider interessiert sie sich für NICHTS davon! Selbst Kartons lassen sie völlig kalt! Das habe ich wirklich noch nie bei einer Katze gesehen! :confused: Sie sitzt lieber auf der Couch und guckt CSI Miami! :)

Vielleicht es aber auch noch die neue Situation und sind fängt irgendwann an sich die Sachen mal genauer anzugucken!

Das füttern ist auch ein großes Thema! :) Ich habe gelesen, man soll der Katze erstmal soviel anbieten wie sie möchte! Das habe ich gemacht um ein Gefühl dafür zu kriegen! In den ersten 2 Tagen waren es dann 2 Dosen Kitekat Rind am Tag!!!! :wow::wow: Was so ca. das 12 Fache der Empfehlung auf der Dose ist! Mittlerweile habe ich es schon auf eine Dose reduziert!
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #13
Versuche mal sie auf gutes Futter umzustellen, dann braucht sie auch weniger

Kitekat ist Schrottfutter und macht auch nicht richtig satt.

Schau mal bei uns im Nassfutterthread, da findest du gute Sorten.
 
Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
  • #14
Ich habe seit 5 Monaten eine Kuschelhöhle hier rum stehen und gestern hat sich endlich mal jemand rein gelegt und darin geschlafen :D
Gib der kleinen Zeit, sie wird das schon irgendwann annehmen, und wenn nicht dann schau mit ihr eben CSI :D
Bei mir sind beide Katzen nicht scharf auf Kartons :rolleyes:
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #15
Hm, es kann auch sein sie kennt die Sachen nicht. Ich würde die Sachen evtl. mit ein wenig Catnip einsprühen. So wird es evtl. attraktiver.

Wegen dem Futter, ist nicht gerade das beste Futter.
Ich kann dir da wenn du im Fressnapf einkaufst das Real Nature, das Wilderness, Catz Finefood, Select Hold, Animonda vom Feinsten empfehlen.
 
F

Fabian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2017
Beiträge
10
  • #16
Super vielen Dank!!! Das werde ich auf jeden Fall probieren! Ich war gestern Abend nochmal im Fressnapf und habe nach einem Anlockspray gefragt, leider hatten sie nichts da! Ich probier es heute noch in einer anderen Filiale, so lange spiel ich halt mit den Sachen! :) Ich habe so eine coole Maus gekauft, wenn man die anstubst fallen leckerlis raus! Ich frag mich wie oft ich schon gegen die Maus gehauen habe :D Die Leckerlis werden dann auch gerne gefressen! :)

Das Futter werde ich auf jeden Fall nach und nach umstellen! Vielen Dank für die guten Tipps! Wir wussten halt nur, von ihrer Zeit auf dem Heuboden, dass sie das Kitekat gerne frisst, darum wollte ich da am Anfang sicher gehen.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #17
Das Futter werde ich auf jeden Fall nach und nach umstellen! Vielen Dank für die guten Tipps! Wir wussten halt nur, von ihrer Zeit auf dem Heuboden, dass sie das Kitekat gerne frisst, darum wollte ich da am Anfang sicher gehen.

Das ist auch richtig so, Futterumstellung immer langsam angehen, vor allem bei älteren Semestern, die sind nämlich gern mäkelig. Falls Du online bestellen möchtest, kann ich Dir Sandras Tieroase ans Herz legen, dort kannst Du auch Testpakete bestellen und probieren, was Maja vielleicht gern mag.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.023
Ort
NRW
  • #18
Wie Jeligo sagt, würde ich die Futterumstellung auch langsam angehen..
Von Fressnapf kann ich das Premiere Meat und Select Gold empfehlen, sowie Animonda vom Feinsten.
Bei Sandras Tieroase gibts Sandras Schmankerl, ein sehr gutes Futter.
Von Catzfinefood, Macs, Real Nature rate ich mittlerweile ab, da der Jodgehalt mit 0.75mg/kg viel zu hoch ist und bei einer älteren Katze wäre ich da im Hinblick auf die Schilddrüse vorsichtig, da es Hinweise gibt, dass die Fütterung von Sorten mit zu viel Jod Schilddrüsenerkrankungen fördern kann.
Premiere Meat und Select Gold kommen mit 0.2mg/kg Jod aus uns Sandras Schmankerl hat keinen Jodzusatz, nur den geringen Eigenanteil an Jod.
Das nur als Tipp am Rande.

Zur Haltung:

Wenn es Hinweise gibt, dass Maja immer ohne Artgenossen lebte, würde ich keine Vergesellschaftung riskieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.683
  • #19
Und die Madame sieht auf den pics auch sehr zufrieden aus. Ich würde , nach dem was du über ihr Verhalten auf dem bauernhof beschreibst ( alleine auf dem Heuboden, d.h., sie hat keinen Kontakt zu den anderen Katzen dort gesucht ), erst mal abwarten mit einer Zweitkatze.

Im schlimmsten Fall hättest du zwei Katzen zu hause, die sich anzicken. Mein Kater war auch ein Einzelgänger, den man bei uns im Reitstall ausgesetzt hatte, ich habe ihn dann zu mir nach hause mitgenommen, da er sehr anhänglich bei Menschen war, er hat sich für andere Katzen nur insofern interessiert, als das er sie aus dem Haus bzw. vom Grundstück gejagt hat. Wir hatten die ersten Jahre ein Dauerabo beim Tierarzt wegen der ständigen Prügeleien...
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #20
Ja, bei Sandras Tieroase bestelle ich auch. Da gibt's tolle Probepakete. Ich füttere Mjam Mjam, Tasty Cat, Granata Pet, Catz Finefood und Grau.

Dort gibt's auch ein Baldrian Spray.

Wegen der Snackmaus, meine Zwei mögen so Snackbälle auch nicht. Also kann sein, du musst weiterhin mit ihr alleine spielen.

Spielt sie mit einer Angel?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
16
Aufrufe
3K
biveli john
biveli john
la comtesse
Antworten
39
Aufrufe
18K
Blume Anna
Blume Anna
M
Antworten
7
Aufrufe
449
Ellenor
Ellenor
P
Antworten
19
Aufrufe
3K
pianita
P
2
Antworten
58
Aufrufe
6K
2Perser
2

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben