Katze mäkelt plötzlich!

M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Hallo ihr Lieben!

Ich brauche dringend euren Rat! Es geht um folgendes:

Seit etwa 1 1/2 bis 2 Wochen ist Mona (6 Monate alt, noch nicht kastriert, Termin steht für Anfang Oktober) sehr mäkelig mit ihrem Futter. Als sie zu uns kam, kannte sie nur Whiskas TroFu und Whiskas NaFu. Da ich mich im Vorfeld informiert hatte, wollte ich sie davon wegbekommen, weil doch viel Zucker und Getreide enthalten ist und ich für den gleichen Preis hochwertigeres Futter bekomme.

Bei uns gab's dann also immer Animonda Carny und Ropocat für Kitten und sie hat es auch super angenommen. (By the way: Unserem Leo, der etwas später hinzukam, kann man alles auftischen! Der putzt dir alles aus'm Napf!) Sobald ich morgens aus dem Schlafzimmer in die Küche kam, stand sie parat, maunzte ein Mal, sobald sie die Näpfe sah und begann zu futtern, sobald der Napf den Boden berührt hatte! Irgendwann sind wir dazu übergegangen, sie zusätzlich auch an LUX zu gewöhnen, was ebenfalls gut angenommen wurde.

In den besten Zeiten (das war ganz kurz, bevor die mäklig wurde), gab es bei uns 600-800 Gramm NaFu und etwa 80gr. TroFu standen bereit.

Dazu möchte ich sagen: Mein Freund arbeitet die meisten Tage von 8-20 Uhr und ich bin auch immer sehr lange zur Uni unterwegs, da ich tägl. allein 3 Stunden Fahrzeit habe. Aus diesem Grund steht immer noch ein Schälchen mit TroFu bereit. Wir nehmen da aber auch nicht mehr das Whishkas, sondern haben die Katzen an HappyCat Junior Grain Free gewöhnt, was auch gut angekommen ist!

Nun ja, seit eben knapp zwei Wochen ist es aber mit Mona anders: Sie steht immer vor der Küchentür und maunzt ihren "Guten Morgen, schön, dass du da bist, ich habe Kohldampf"-Maunzer... sobald der Napf steht, geht sie hin, schnüffelt und schaut ein mal kurz und geht dann weg :eek: entweder geht sie dann wieder spielen oder sie legt sich ein Stückchen entfernt hin, und schaut Leo beim Futtern zu!

Ich habe mittlerweile schon Katzenfutter von der Hausmarke von Rossmann besorgt. Das sind diese 100gr-Beutelchen in Soße. Die gab's hier früher mal als Leckerei zwischendurch, weil die beide so gerne Soße schlabbern. Aber nein, auch die Soße wird nur angeschaut und der Kater muss es dann futtern (wobei er das mit sichtlichem Genuss tut :D)!

Wir gehen uns alle täglich bis alle zwei Tage wiegen: Mona hat in den letzten 2 Wochen nicht abgenommen, ihr Gewicht schwankt zwischen 2,6 und 2,7. Kot- und Urinabsatz sind normal, auch sonst ist sie topfit und turnt durch die Wohnung.

Ich kann Mona nur selten dabei beobachten, wie sie vor dem Napf mit NassFu sitzt und frisst. Wenn überhaupt nur ein paar kleine Bröckchen oder Soße, würde ich sagen. Allerdings kann ich immer wieder hören und sehen, dass sie vor dem TroFu-Napf sitzt und knabbert.


Leute, habt ihr eine Ahnung, was ich tun kann? Frisst die Katze genug? Was kann ich tun? Ist es nur eine Phase?


Liebe Grüße,
Laura
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
was soll sie noch groß fressen wenn sie schon das trockenfutter intus hat
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
was soll sie noch groß fressen wenn sie schon das trockenfutter intus hat

Naja, so kann man das auch nicht sagen, finde ich...

Was mache ich denn, wenn ich unterwegs bin? Meistens gehe ich um 6 Uhr aus dem Haus und komme nicht vor 20 Uhr wieder, wenn ich Uni habe. Ich hätte ein schlechtes Gewissen, wenn sie nichts zu futtern haben.......
 
C

Catma

Gast
Ich sage auch - Trofu streichen und zwar komplett (auch nicht als Leckerli, sonst "wartet" sie drauf, sie ist ja bereits darauf fixiert), denn mit Trofu fordert man geradezu Mäkelei heraus.
Meistens gehe ich um 6 Uhr aus dem Haus und komme nicht vor 20 Uhr wieder, wenn ich Uni habe. Ich hätte ein schlechtes Gewissen, wenn sie nichts zu futtern haben.......
Futterautomat :) Kenne selbst keine, aber dazu kommen bestimmt noch Tipps.
 
nemaira

nemaira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2011
Beiträge
440
Ich wuerde auch einen Futtrautomaten vorschlagen. Deckel geht zur eingestellten Zeit auf und die Katzis bekommen ein frisches Mittagessen, anstatt das was seit fruehs im Napf rumgammelt.

Bin aber selbst so eine, die mal ein Schaelchen Trofu hinstellt, als Notration, wenn ich laenger, z.B. ueber Nacht, unterwegs bin. Zum Glueck moegen meine Trofu nicht besonders und fressen es nur, wenn es nichts anderes (mehr) gibt ;)
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
Naja, so kann man das auch nicht sagen, finde ich...

Was mache ich denn, wenn ich unterwegs bin? Meistens gehe ich um 6 Uhr aus dem Haus und komme nicht vor 20 Uhr wieder, wenn ich Uni habe. Ich hätte ein schlechtes Gewissen, wenn sie nichts zu futtern haben.......

doch man kann das so sagen

normal überlegt man sich vor anschaffung eines tieres was benötigt wird und ob ich das erfüllenen kann ... erst wenn das alles geklärt ist schafft man sich ein tier an oder eben nicht


du kannst jetzt einen futterautomat kaufen oder eine freundin/nachbarin fragen ob sie mittags futter hin stellen würde
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
normal überlegt man sich vor anschaffung eines tieres was benötigt wird und ob ich das erfüllenen kann ... erst wenn das alles geklärt ist schafft man sich ein tier an oder eben nicht

Ja, ich habe auch überlegt. Und für mich war von Anfang an klar, dass sie sowohl NassFu als auch TroFu bekommen sollen!

Dass das jetzt nicht mehr funktioniert, ist doof gelaufen. Ich habe das TroFu jetzt weggestellt und werde sehen, wie es klappt! Nach einem Futterautomaten werde ich mich im Internet umsehen und Meinungen und Tipps zu verschiedenen Automaten sammeln.

Liebe Grüße,
Laura
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
hast du niemand der dir evtl. mittags kommen könnte und futter hinstellen?
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Nein, leider nicht :( Wir wohnen seit 1 1/2 Jahren am AvD (Arsch von Düsseldorf ^^... grade ziehen bei uns die Schützen vorbei, ich bekomm da meine jährliche Krise :D ufftataauftaaaahumpahumpa, eine ganze Woche lang :D ganz schlimm!) Naja, auf jeden Fall kennen wir hier niemanden, dem wir unseren Wohnungsschlüssel anvertrauen würden :(

Übrigens, es stellt sich ein erster kleiner Erfolg ein: Mona saß eben vor ihrem Napf und hat geschaut und geschaut... dann kurz geschuppert und sich dann entschlossen, dass man es wohl essen kann... wenn der Kater das doch auch immer macht :D

Ich habe noch etwa einen Monat Semesterferien. Ich werde es so machen, dass ich die beiden an feste Fütterungszeiten morgens und abends gewöhnen werde... und dann mal schauen, dass ich einen guten Futterautomaten finde!
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
  • #10
So, hier ein kleines Update:

Es wurden heute insgesamt 300gr Futter gefressen - ich würde sagen hauptsächlich vom Kater. Die Katze hat nur ein paar kleine Bissen genommen und sehr wenig an der Soße geschlabbert.

Und wir waren auf der Waage: Sie wog heute Morgen 2,5kg und heute Abend auch! Sie hat im Vergleich zu gestern 100gr abgenommen... im allgemeinen aber schon 200gr.! (Da sie ja sonst immer 2,6 ODER 2,7 auf die Waage brachte! Meistens aber 2,6)

Das ist doch nicht normal für eine junge aktive Katze in der Wachstumsphase?

Soll ich einfach weiter das TroFu weglassen und nach dem Schema "Irgendwann bekommt sie schon Hunger und wird fressen" verfahren? Ich beginne wirklich, mir ernsthaft Gedanken zu machen!

Wann sollte ich mit ihr zum Tierärzt gehen? Vielleicht hat sie einfach nur so eine Phase? Meint ihr, dass es daran liegen könnte, dass sie nicht kastriert ist? Würde es nach der Kastra besser werden? Allerdings erklärt das ja nicht die Gewichtsabnahme...

Oder sind 100-200gr. noch nicht bedenklich?


Liebe Grüße,
Laura
 
Wilhelmina

Wilhelmina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2011
Beiträge
101
Ort
bei Leipzig
  • #11
Huhu,

wir haben genau das selbe Problem. :massaker:
Scheinbar haben wir es so gelöst:
Zu festen Zeiten (4x) stellen wir Futter (was wir füttern möchten und bisher auch sehr gut angenommen wurde) für ca. 30 Minuten hin und rufen die Miezis. Dann haben sie Zeit zu fressen, wenn es nicht mal angeguckt wird ... gnadenlos weg (zugedeckt und in den Kühlschrank). Zur nächsten Zeit kommt es wieder raus und es wird wieder von vorne probiert.
Wichtig: Kein Trockenfutter (wenn ich das richtig im Hinterkopf habe sind 40g TroFu so gehaltvoll wie 200g NaFu.)
Vor der Mäckelei gab es bei uns etwas TroFu im "Snackball" zum Erjagen/erspielen.

Wir haben auch einen Futterautomaten, das Ding funktioniert wunderbar.
Wir haben:
Futterautomat Dinner Time Double: 2 x 450 ml
(von Zooplus.de)

Ich weiß Dein Beitrag ist schon etwas her aber vllt. ist das Problem noch aktuell.

Liebe Grüße
Wilhelmina
 
Werbung:
Minou123

Minou123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2010
Beiträge
650
  • #12
Diese radikale Methode mit einfach Nafu hinstellen, irgendwa frisst sie schon, ist auch nicht da Gelbe vom Ei. Es gibt tatsächlich Katzen, die standhaft sind und das solange durchziehen bis sie geschwächt in der ecke liegen und Frauchen zum Tierarzt rennt.

Bei meinen Mäkelmonstern klappte Ergänzungsfutter als Übergang ganz gut.
Jetzt sind wir grade Marken von Tieroase am Ausprobieren und die Näpfe sind blank. Meine fressens gern, wenn ich noch heiß Wasser ins Nafu tu.
 
Yvonna

Yvonna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
276
Ort
Düsseldorf
  • #13
Richtig. Und zwei von den Kandidaten habe ich nämlich zu Hause.
Die fingen auch irgendwann an gegen hochwertigeres Futter ohne Soße zu mäkeln. Also kaufte ich irgendwann vermehrt mit Soße und versuchte dann wieder umzustellen.
Ca. 1 Monat habe ich durchgehalten und dann aufgegeben. Dies war, als ich noch nicht mit meinem Freund zusammengezogen bin.

Manchmal mag diese Radikalmethode "Trofu weg" funktionieren, aber nicht bei jeder Katze.

Meine bekommen übrigens nur 2x täglich Futter und es reicht.
Außerdem steht - Schande über mein Haupt - Trofu bereit. Denn mittlerweile haben wir 6 Katzen (meine beiden und die vier meines Freundes) und sind 3 - 4 mal die Woche von morgens 7 Uhr bis abends 22 Uhr nicht da. Da kann man nicht immer so kontrollieren wer was und wieviel frisst.
 
C

Catma

Gast
  • #14
Wenn die Katze nur oder hauptsächlich Trofu futtert, würde ich auch langsam umstellen bzw mit untermischen versuchen.
...ganz kurz, bevor die mäklig wurde), gab es bei uns 600-800 Gramm NaFu und etwa 80gr. TroFu standen bereit.
Aber bei diesem Verhältnis ist irgendwie klar, dass Nafu durchaus gefuttert wird, und diese paar Gramm Trofu geradezu zum Mäkeln herausfordern "ich will aber meeehr davon" ;)
Insofern würde ich, wenn das Nafu nicht gern gefuttert wird, lieber versuchen ob sie nicht andere Sorten Nafu lieber mag.
 
Wilhelmina

Wilhelmina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2011
Beiträge
101
Ort
bei Leipzig
  • #15
@Minou
Davon gehe ich aus das niemand daran interessiert ist, dass seine Katze kraftlos in der Ecke liegt. :oha:
Selbstverständlich gehört genaue Beobachtung (wie überall) dazu.
Bei uns hat es vom ersten Tag an super geklappt es wurde nur die erste Mahlzeit weggelassen dann nach und nach mehr gegessen, auch wenn es nicht so super geschmeckt hat.

Es gibt nie nur ein Rezept für/gegen Mäkelei man muss ebend das Beste für sich und seine Miezen finden.

LG Wilhelmina
 
Zuletzt bearbeitet:
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.121
  • #16
Wenn eine Katze erst 6 Monate alt ist, dann brauch sie noch viel Futter. Also auch wenn Trockenfutter nicht gut ist, lass sie nicht hungern. Sie ist im Wachstum. Wenn sie ausgewachsen ist, dann reicht 2x täglich und dann kann man immer noch schonend umstellen. Ich würde da jetzt nichts erzwingen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #17
Meine haben in der Wachstumsphase nie mehr als 200 g jeder gefressen, und das war Felix damals. Hier habe ich nie was davon bemerkt, daß sie als Kitten mehr brauchen. Ich weiß, daß manche fast 1 kg am Tag vertilgen, aber ich habe es hier nicht so erlebt.
Auch ist es hier momentan so, daß wesentlich mehr hochwertiges Futter vertilgt wird als das damals so geliebte Felix...Ausnahmen bestätigen die Regel?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
3K
Grinch2112
Antworten
4
Aufrufe
1K
Antworten
494
Aufrufe
52K
Rosi_aus_Rosenheim
Antworten
13
Aufrufe
4K
Früchtetee
Antworten
8
Aufrufe
1K
Liam1992
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben