Katze ist nach Kastration nicht mehr normal

  • Themenstarter Krutojmax
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
10
Ort
NRW
Hallo Leute.

Bevor ich vor einer Woche meine Katze kastrieren ließ, hab ich mich hier angemeldet und mir viele Threads durchgelesen. Eins vorweg: Wir haben eine Perserkatze seit Juli 2009. Sie ist im Februar geboren. Bis jetzt war bei uns alles ok.

Also hab ich letzten DI beim TA angerufen und einen Termin für DO bekommen. Unsere Katze war letzte Woche total verrückt, sprich rollig, sie rannte durch die Gegend, legte sich auf den Boden und hob den Hintern hoch und hat immer sehr laut gemiault.

Also dachte ich mir, es ist soweit und sie muss kastriert werden ;). Ich hab sie am DO um 8 zum TA gebracht und durfte sie um 15h wieder abholen. Sie sagten die OP sei gut verlaufen.

Seit DO haben wir nun unsere Katze beobachtet und es geht ihr immer noch ziemlich mieß. Sie hat bis jetzt kaum was gegessen, sie hat die ersten 3-4 Tage gewürgt und hat jetzt immer noch Durchfall. Sie hat viel abgenommen.

Außerdem liegt sie ganz alleine vor sich hin, entweder in der Küche oder in der Toilette. Sie ist dreckiger geworden, da sie sich kaum putzt und alles durch den Durchfall noch verschlechtert wird. Natürlich versuche ich sie immer zu putzen um sie so sauber wie möglich zu halten. Sie zerstreut ihren Streu immer neben dem Katzenklo. Das hat sie bis jetzt nie gemacht.

Das Schlimmste kommt noch. Sie miault ziemlich oft und ziemlich laut. Das ist doch auch nicht mehr normal, oder? Die Narbe, wo sie operiert wurde, ist auch etwas dicker geworden, und ist so wie ein 2€ Stück groß.

Bitte sagt mir, dass es völlig normale Reaktion ist, oder ob ich doch zum TA muss, denn sie ist nicht mehr die selbe und ich vermisse es, u.a. wenn ich zuhause ankomme, dass sie mich immer so freundlich empfängt.

Ich habe meinem TA schon eine EMail geschrieben und wenn ihr mir bestätigt, dass es wirklich keine normale Reaktion nach der OP ist, werde ich auf die Antwort nicht warten und fahre morgen direkt zum TA.

Hoffe ich habe nichts vergessen und bedanke mich im Voraus für eure Hilfe.
Wenn mir noch was einfällt, werd ich den Beitrag editieren.
 
Werbung:
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Hallo,
also ich bin der Meinung das ist definitiv nicht normal! Ich würde am besten gleich zum Tierarzt fahren, das geht ja nun doch ne ganze Weile so bei dir.
Meine Katze wurde vor 3 Wochen kastriert und an ihrer Narbe hat sich ein Abszes gebildet. Er war so groß wie ein Tischtennisball. Aber ansonsten ging es ihr total gut fit, hungrig und verschmust.

Warte am besten nicht und lasse das heute noch klären.

Ich drück die Daumen und wünsch alles gute!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo und willkommen!:)
Es ist absolut nicht normal, bitte fahre sofort zum TA. Es ist ein sehr dramatischer Zustand, der auch durchaus tödlich enden kann.
Katze in den Kennel um ab zum Tierarzt/Klinik, je nachdem was jetzt offen hat.
Viel Glück!
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Herzlich Willkommen, auch wenn es kein schöner Anlaß ist.

Fahr bitte mit deiner Katze zum TA und laß alles kontrollieren.
Nach dieser Zeit sollte sie eigentlich wieder wie vorher sein. Ich finde bedenklich das sie nicht frißt und teilnahmslos ist. Das dürfte nach einer Kastra und nach der Zeit nicht mehr sein.

Warte nicht mehr auf Antwort von TA, pack sie ein und fahr hin.
Da stimmt irgendwas ganz gewaltig nicht. Laß das bitte schnell abklären und fahr noch heute mit ihr

Ich wünsch euch Glück
 
inselkind

inselkind

Forenprofi
Mitglied seit
20. März 2010
Beiträge
2.046
Ort
zwischen Havel und Spree
Hallo!
Nach Katerchens Kastration hat er zwar auch zwei - drei Tage zu kämpfen gehabt,d.h.,schlechter gefressen,viel geschlafen und ein bissel abwesend gewirkt,aber dann ging's eigentlich auch wieder.
....mmh,ich würde ja doch noch mal zu TA an Deiner Stelle.
 
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
10
Ort
NRW
Vielen Dank für eure Hilfe.
Ich werde schauen, was in der Nähe noch offen hat und am besten heute noch hinfahren. Die arme tut mir so leid :(.
Oder muss es unbedingt der gleiche Arzt sein, der sie kastriert hat?
Seine Öffnungszeiten sind echt dreckig:
Mittwoch: 9:00 - 11:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 - 18:00 Uhr

Und ich möchte nicht, dass sie sich auch noch einen Tag länger quält.

Fallen irgendwelche Gebühren an, wenn ich zum anderen Arzt fahre?
Allein die Kastration war schon 98€.
Ist kein Problem, nur möchte gerne vorher wissen, da ich auch u.a. für den nächsten Monat (TÜV) sparen muss.
MfG
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Es fallen natürlich Kosten an. Bei Deinem und bei fremden TÄ.
 
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
10
Ort
NRW
Weißt du vlt. auch wie viel ungefähr?
Möchte nicht mit leeren Händen da stehen.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Es kommt drauf an, was der TA macht. Die Kosten sind von TA zu TA auch unterschiedlich. Da kann dir jetzt wohl kaum einer sagen, was du bezahlen mußt.

Aber es ist wichtig das du heute noch mit ihr zum TA fährst
 
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
10
Ort
NRW
  • #10
Alles klar.
Ich schau mich um, welcher TA jetzt noch aufhat.

Danke dir!
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #11
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #12
Ich würde mal 70 Euro mitnehmen. Wenn es bei einer Untersuchung und ein paar Spritzen und AB für zu Hause bleibt, liegst Du warscheinlich unter 50 Euro.
Aber wie gesagt, es kann auch anders laufen.
 
tina2707

tina2707

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
226
Ort
Kindberg/Österreich
  • #13
Hallo,

also ich würd den TA wechseln.
Meine kastriert nicht, wenn die Tiere rollig sind, weil dann die Geschlechtsteile viel stärker durchblutet sind.

Außerdem ist der ja fast nie da.

Liebe Grüße
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
  • #14
Hallo,
also ich würd den TA wechseln.
Meine kastriert nicht, wenn die Tiere rollig sind, weil dann die Geschlechtsteile viel stärker durchblutet sind.

Das ist aber doch kein Grund den TA zu wechseln :confused:
Was macht der denn, wenn eine Dauerrollig ist?
Für einen guten TA ist das kein Problem, auch während der Rolligkeit zu kastrieren.

Ich drücke auf jeden Fall der TE die Daumen und hoffe, das die Kleine wieder auf den Damm kommt.

und damit *abonniert* ^^
 
maey

maey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2009
Beiträge
477
Ort
Linz/Rhein
  • #15
Hallo,

hat deine Katze auch nicht getrunken in den letzten Tagen ? Das ist leider nicht aus deinem Beitrag zu lesen. Da sie ja auch Durchfall hat könnte sie sehr schnell austrocknen. Ich würde dir auch raten schnell zu einem TA zu fahren, dabei spielt es auch keine Rolle ob er deine kleine kastriert hat oder nicht. Ich drücke Dir und deiner Kleinen die Daumen.
 
tina2707

tina2707

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
226
Ort
Kindberg/Österreich
  • #16
Naja, ob die Katze dauerrollig war wurde nicht geschrieben, also denke ich mal eher nicht.

Ein guter TA wird immer dann operieren wenn er Eingriff am wenigsten Risiko birgt.

Meine Tierärztin ist im Normalfall 7 Tage die Woche erreichbar, unter der Woche von 8 - 16 Uhr und am Wochenende zwischen 10 und 12 Uhr- in der Praxis arbeiten 3 Ärzte. Falls sie nicht erreichbar ist, läuft die Ansage mit dem Namen der Vertretung. Abgesehen davon, dass sie medizinisch top sind, passt auch der Umgang mit den Tieren und die Preise.
Außerdem lässt sie die Tiere nach der OP erst wieder nach hause wenn sie wieder völlig wach sind, und erklärt genau wie sie sich in den nächsten Tagen verhalten sollten (Fressen, Freigang...).
Sicher haben wir großes Glück so eine tolle TA fast um die Ecke zu haben (ich hab auch schon Leute dort getroffen die 70 km in ihre Praxis fahren), dadurch lege ich den Maßstab vielleicht ein bisschen hoch an.

Liebe Grüße
 
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
10
Ort
NRW
  • #17
So Leute, da ich gestern leider keine Zeit hatte, schreibe ich erst jetzt.
Möchte kurz auf die obige Frage eingehen.
hat deine Katze auch nicht getrunken in den letzten Tagen ? Das ist leider nicht aus deinem Beitrag zu lesen. Da sie ja auch Durchfall hat könnte sie sehr schnell austrocknen.
Doch zum Glück, sie hat etwas getrunken, zwar nicht viel, aber dennoch trinkt sie.

Die TA ist per Tel. wohl doch 7 Tage erreichbar und die Öffnungszeiten auf der Seite sind für "Normalbesucher", aber für so einen "Notfall" wie bei mir ist die Praxis offen ;).

Also bin ich gestern mit meiner Katze hin. Sie hat die Katze untersucht und nichts Schlimmes festgestellt. Sie meinte ab und zu kommt so etwas vor, dass die Katzen nichts essen (die Katze war extrem rollig).

Sie hat sie noch etwas weiter untersucht und an der Narbe nichts Schlimmes festgestellt, zum Glück. Es verheilt ganz gut. Sie hat ihr eine Spritze verpasst und mir ein energiereiches Ergänzungsfutter mitgegeben.
Hat mir außerdem gezeigt, wie ich die Katze damit füttern soll.

Warum die Katze gemiault hat, konnte ich mir bis jetzt immer noch nicht erklären, aber bis jetzt ist sie erstmal ruhig und schnurrt auch, wenn ich sie streichle :pink-heart:.

Ich soll mich am Montag noch einmal melden, sie denkt aber, dass alles wieder gut wird. Das hoffe ich natürlich auch.
Ich werde unsere Katze auf jeden Fall weiterhin beobachten und im schlimmsten Fällen die TÄ anrufen.

Ich danke euch nochmal für alles.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #18
Gut das du gestern noch gefahren bist :)

Und GsD hat sie ja nichts schlimmes. So bist du jetzt beruhigt und wir auch ;)

Ich drück die Daumen das sie sich jetzt ganz schnell erholt
 
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
10
Ort
NRW
  • #19
Danke dir und ja du hast Recht, ich bin seit gestern wirklich beruhigt. Ich hab mir die Tage solche Sorgen gemacht, dass ich kaum schlafen konnte. Die arme hat immer gemiault und es hat sich echt traurig angehört.

Ich hoffe auch, dass sie bald wieder rumtobt und spielt. Außerdem hoffe ich, dass sie sich bald wieder "pflegt" :aetschbaetsch1:.

Vielen Dank für eure Unterstützung und hilfreiche Informationen.
 
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
  • #20
Hallo,

unsere Hilly hat damals nach der Kastra fast ne Woche im Kratzbaum (in der Höhle) verbracht, nichtmal Leckerstäbchen konnten sie locken (dabei ziehen die sonst immer), sie hat mich sogar angefaucht (hatte sie bis dahin nie gemacht, seither auch nicht mehr) nur wenn niemand da war ist sie raus, gefressen hat sie sehr sehr wenig, anfassen durfte man sie auch nicht,nach einer Woche war sie dann wieder normal

dazu muß ich aber sagen das Hilly ein Pflänzchen ist, seither zittert sie auch beim TA

Daisy ein Persermix hat auch etwas länger gebraucht, vor allem hat sie tagelang beim schlafen gezittert, vom TA aus war alles ok, gefressen hat sie aber wenig

die anderen waren eigentlich alle am nächsten Tag wieder fit gewesen

LG
Carmen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
1
Aufrufe
10K
Latifa
Miyamieze
2
Antworten
33
Aufrufe
10K
Miyamieze
Miyamieze
Biest11
Antworten
8
Aufrufe
7K
mäuselein2014
M
J
Antworten
11
Aufrufe
840
minna e
minna e
L
Antworten
2
Aufrufe
274
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben