Katze frisst Palme an....

S

stiftel

Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
46
meine katzen kauen meine ganzen schönen palmen an.
was kann man dagegen tun oder ihnen beibringen das sie das nicht dürfen?
 
Werbung:
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Stell die Palmen weg und kauf für die Miezen Katzengras. ;)
 
S

stiftel

Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2010
Beiträge
46
wo soll ich den die palmen hinstellen... die katzen könne ja überall hin der wohnung.
 
Catyra

Catyra

Forenprofi
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
1.904
Ort
Köln
Ich habe sämtliche nicht essbaren Pflanzen entsorgt, bevor die Katze eingezogen ist. Etwas anderes wird dir kaum übrig bleiben :oops:
Hier eine Liste mit giftigen Pflanzen für Katzen. Diese ist nicht vollständig, aber ein Anhaltspunkt. Meine Amaryllis ist als erstes in den Müll geflogen :)
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2011
Beiträge
287
Meine Palmen werden nicht mehr angeknabbert, seit ich immer Katzengras rumstehen habe! Das scheint das Knabberbedürfnis völlig zu befriedigen! :D
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
mein allerheiliger und einziger tipp: so haben meine geliebten yukkas die kittenzeit überlebt: pfeffer. etwas pfeffer auf die erde und finger feucht, finger in pfeffer tunken, etwas davon auf die blätter. tut der palme nicht weh, katzennasen niesen gerne davon. ;)

alternativ natürlich katzengras hinstellen, falls man das mag.

liebe grüsse
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
Einfach katzengras hinstellen und damit sollte es erledigt sein!
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
mein allerheiliger und einziger tipp: so haben meine geliebten yukkas die kittenzeit überlebt: pfeffer. etwas pfeffer auf die erde und finger feucht, finger in pfeffer tunken, etwas davon auf die blätter. tut der palme nicht weh, katzennasen niesen gerne davon. ;)

alternativ natürlich katzengras hinstellen, falls man das mag.

liebe grüsse

Echt, das hat wirklich funktioniert? Mein Bergpalme wird nämlich - trotz Katzengras - immer sehr gerne angeknabbert und hat die Kittenzeit mehr schlecht als recht überstanden...
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Also Pfeffer hat beim meinen Katzen gar nichts genutzt, als sie meine Banane gequält und schliesslich einfach umgeknickt habe, auch Knoblauch, Zitrone und dgl. hatte keinen Erfolg meinerseits gebracht.
Meine Palmen lassen sie in Ruhe, dafür haben sie jetzt Bambus zum piesaken und anknabbern. Zypergras is auch sehr beliebt bei Katzen und ungiftig.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #10
ja. aber viel davon. einmal katzennase rein, 5min niesen, nie mehr katzennase rein. es tut mir leid, schliesslich riecht man pfeffer schon von ferne - ich gebe zu - ich habe gelächelt. ;)
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
  • #11
Du bist ja gemein :D.

Ich glaube, dass werde ich auch mal probieren, der Pflanze schadet's ja nicht...
 
Werbung:
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #12
Hallo ihr Lieben,
mein Theo ist manchmal auch so ein kleiner Stinkstiefel. Aber ich glaub der macht es um mich zu ärgern. Wenn ich morgens Kaffee trinke, beginnt das Strecken und Kratzen an der Couch. Dann wird geschimpft und es geht grad weiter. Nun beginnt er die Palme zu fressen..... Das Spiel haben wir jeden Tag. :( Aber er will nur stänkern! :D

Wenn ich heim komme vom Arbeiten, dann liegen nämlich keine Pflanzenreste rum und die Pflanze steht noch. Das mit dem Katzengras habe ich probiert. Ist hier nicht so beliebt. Er geht zum Gras und dann zur Palme! :confused:

Ich bin ratlos bei meinem Großen. Aber ansonsten ist er ein gaaaanz lieber. :pink-heart: Liebe Grüße
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
  • #13
Hallo ihr Lieben,
mein Theo ist manchmal auch so ein kleiner Stinkstiefel. Aber ich glaub der macht es um mich zu ärgern. Wenn ich morgens Kaffee trinke, beginnt das Strecken und Kratzen an der Couch. Dann wird geschimpft und es geht grad weiter. Nun beginnt er die Palme zu fressen..... Das Spiel haben wir jeden Tag. :( Aber er will nur stänkern! :D

Wenn ich heim komme vom Arbeiten, dann liegen nämlich keine Pflanzenreste rum und die Pflanze steht noch. Das mit dem Katzengras habe ich probiert. Ist hier nicht so beliebt. Er geht zum Gras und dann zur Palme! :confused:

Ich bin ratlos bei meinem Großen. Aber ansonsten ist er ein gaaaanz lieber. :pink-heart: Liebe Grüße

Dann hat er das doch geschickt gemacht, weil er gemerkt hat: aha, jedes mal wenn ich dieses oder jenes mache bekomme ich von Dosi ganz viel Aufmerksamkeit. Bei der Palme könntest Du es mit dem Pfeffer ausprobieren, mit der Couch ist es schon schwieriger. Ich versuche es momentan auf "kätzisch", das heißt, Katze anstarren bzw. die eben bekratzte Stelle ordentlich abschnuppern und Katzentier dann noch mal einen starren Blick zu werfen. Das braucht aber viiiiiiiiiiiiiel Geduld!

Ansonsten natürlich andere Kratzmöglichkeiten anbieten. Manche Katzen mögen auch kein Katzengras, das kann man Grünlilie oder Zyperngras anbieten.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #14
Ansonsten natürlich andere Kratzmöglichkeiten anbieten. Manche Katzen mögen auch kein Katzengras, das kann man Grünlilie oder Zyperngras anbieten.

Vorsicht, Katzen sollten nicht zuviel an Grünlilien kanbbern, davon können sie nämlich einen Rauschzustand bekommen und benommen werden.
 
Catyra

Catyra

Forenprofi
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
1.904
Ort
Köln
  • #15
Wenn er an der Palme knabbert, einfach den Raum verlassen würde ich mal versuchen für eine Zeit. Ohne ein Wort zu sagen und ihn eines Blickes zu würdigen. Denn er will ja genau das Gegenteil erreichen.
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #16
Also Kratzmöglichkeiten haben die zwei genug. Sie haben zwei Kratzbäume und 4 Kratzbretter, die auch genutzt werden. Der Herr des Hauses sucht wirklich Aufmerksamkeit. Der Kampf hat damals mit dem "auf dem Tisch" liegen angefangen. Ich habe alles probiert. Runtersetzen und Nein sagen, Schimpfen, Anpusten, Wasserspritzflasche und zum Schluß ignorieren. Das fand er dann komisch! :D Nach einem gefühlten Jahr ignorieren, liegt er nun nicht mehr auf dem Tisch! Es ist uninteressant geworden! :D Aber bei der Couch ignorieren wird schwierig... denn dann ist sie zerstört. Und es ist schon die zweite Couch! :rolleyes:

Ich glaube ich habe einfach den größten Dickkopf der Welt. :pink-heart:

Ach ja und sorry, morgens nach dem Aufstehen, will ich nur nen Kaffee und nicht der Animationsclown sein. :-(
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #17
jo cora, genau das selbe hatten wir hier auch. wir wollen fressen, möglichst schnell, aha, kommt nicht --> palme.

das vergeht der nase sehr schnell, wenn du garnicht reagierst und die palme plötzlich zum nies-paradies umfunktioniert wurde.

nein, pfeffer schadet niemandem. weder der erde, noch den blättern, noch der katze. es ist einfach gemein.
aber es ist auch gemein, wenn meine selbstgezüchteten und mit viel liebe aufgezogenen yukkas zerstört werden. ;)
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
  • #18
Vorsicht, Katzen sollten nicht zuviel an Grünlilien kanbbern, davon können sie nämlich einen Rauschzustand bekommen und benommen werden.

Das ist mir jetzt aber neu - was ist denn in Grünlilien drin, dass die Katzentiere in einen Rauschzustand fallen? :confused:
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #19
Das ist mir jetzt aber neu - was ist denn in Grünlilien drin, dass die Katzentiere in einen Rauschzustand fallen? :confused:

Würde mich auch interessieren... Gibt's da ne Quelle?

Ich hab schon immer Grünlilien hier stehen und die meisten werden auch beknabbert... Bisher hab ich keine merkwürdigen Beobachtungen gemacht.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #20
Vorsicht, Katzen sollten nicht zuviel an Grünlilien kanbbern, davon können sie nämlich einen Rauschzustand bekommen und benommen werden.

Es ist vielmehr so, dass Grünlilien Umweltgifte speichern und man sie deswegen mit Bedacht "verfüttern" sollte ;) Je nachdem was sie so abkriegt kann das natürlich nachher auch zu Rauschzuständen führen...
Aber in einem normalen Nichtraucher-Haushalt sind Grünlilien absolut unbedenklich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
2K
Antworten
6
Aufrufe
6K
Antworten
13
Aufrufe
1K
Gwion
Antworten
7
Aufrufe
4K
Antworten
6
Aufrufe
2K
highlander
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben