Katze faucht andauernd andere Katze an

P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
Also ich bin es nochmal.. hab schon einige Themen hier Eröffnet weil sich alles irgendwie komplizierter gestaltet als gedacht :).

Also ich habe eben das Problem.. also ich habe letzten Samstag 2 Katzen bekommen von einer Züchterin (beide w, 4 und 2 Jahre alt). Die Züchterin sagte mir das die beiden sich tolerieren. Nun stelle ich allerdings fest, das Lotte Muni immer anfaucht sobald sie in die Nähe kommt. Als ich die Züchterin darauf in einer Mail ansprach, sagte diese das Lotte das wohl schon immer täte wenn ihr eine Katze zu nah kommt, Muni zeigt sich aber immer unbeeindruckt. Das sehe ich allerdings anders, sie fängt sofort an zu "jaulen" wenn sie ihn anfaucht und verkriecht sich, rennt weg oder rennt schnell zu mir. Muni ist eben eine sehr sensible Katze, sehr schmusig und ich habe den Eindruck das sie eben auch einen Katzenpartner zum kuscheln braucht.. Lotte faucht wie gesagt immer wenn Muni mal durch die Wohnung läuft oder ihr zu nah kommt oder dort lang möchte, wo sie gerade sitzt.

Ich bin echt ratlos was ich machen soll, weil ich ja nicht möchte das Jemand unter der Situation leidet :confused:

Liebe Grüße

Kathi
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Hallo Kathi,

Fauchen ist immer eine Defensiv-Reaktion, die meist auch mit Angst verbunden ist.
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
Hm aber kann man dagegen etwas tun? Besteht eine Chance?
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
Möchtest Du denn beide behalten. Wenn Lotte das schon immer macht dann steht sie ja unter Dauerstress, únd das seit Jahren wie grauslich :oha: ich würde Lotte erstmal Ruhe gönnen und sie separieren
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
Sie meinte, dass Lotte schon immer gefaucht hätte wenn ihr wer zu nah kam, nur da konnten sie sich wohl besser aus dem Weg gehen... ich würde schon gerne beide behalten nur merke ich das Muni unter der Situation leidet. Die Züchterin meinte im nachhinein eben das Lotte Katzen eig. eher aus dem Weg geht bzw sie ignoriert (jetzt wohl nicht mehr ignoriert)

edit: achso und separieren ist nicht möglich da ich nicht genug Räume habe
 
Zuletzt bearbeitet:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Ganz ehrlich, was isn das für eine Züchterin, die zwei Katzen gemeinsam abgibt, die sich nicht mögen :wow:
Versuchs mal mit Feliway... Aber wenn die beiden tatsächlich schon immer derart wenig füreinander übrig haben, ist das keine gute Konstellation zu zweit.
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
Sie meint bei ihr hätten sie nie viel stunk gehabt, Lotte hat eben mal gefaucht aber sie dachte das ändert sich weil sie sich weitestgehend tolleriert haben.

Nur ist Muni eben auch echt ne kuschlige, ich denke ihr fehlt ein flauschiger Kuschelpartner
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.489
Alter
53
Ort
NRW
am letzten samstag hast du die beiden bekommen?

was erwartest du denn?

im grunde finde ich es auch gar nicht prickelnd, dass die züchterin zwei so recht unterschiedliche katzen zusammen angibt.

aber - das ist hier im grunde genommen (bei dir jetzt) eine momentaufnahmen unter besonderen bedingungen.

beide katzen haben ihr bekanntes umfeld verloren und müssen mit einer neuen umgebung, mit anderen dosies und vielleicht auch mit den "verlust" eines vertrauten gefährten klarkommen.

das ist ne ziemliche packung.

und beide reagieren, das ist vollkommen logisch. und deine beschreibung zeigt bei beiden eher unsicherheit / angst.

wie war denn das verhälntis vorher bei der züchterin? mit wie vielen katzen haben deine beiden zusammengelebt?
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
Ich hab ja schon erwähnt das die Züchterin meinte das Lotte wohl vorher auch gefaucht hat wenn ihr eine Katze zu nah kam.. ich weiß nicht genau wieviele Katzen sie hat.. vllt 7?

Da sie eben sagt das sie vorher schon gefaucht hat und niemanden "ran gelassen" hat ist die Wahrscheinlichkeit ja relativ groß das das auch jetzt so bleibt. Und Muni fehlt es glaube ich mit einer anderen Katze zu schmusen..
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.489
Alter
53
Ort
NRW
  • #10
hm. vielleicht gibst du den beiden einfach ein bisserl zeit?

schau, alles ist anders. beide müssen sich jetzt aklimatisieren, jede änderung in einer katzengruppe bewirkt änderungen.

und im grunde ist das bei den beiden ja auch so, also schau einfach erst, wie sich alles entwickelt.
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
  • #11
Ja das stimmt schon.. nur war es eben vorher auch schon so und die lebten da 2 Jahre zusammen.. aber ja.. abwarten ist wohl das beste nur.. würde ich Muni zurückgeben meinte die Züchterin muss ich mich schnell entscheiden weil es sonst Probleme mit den anderen Katzen gibt wenn sie solange weg war
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.489
Alter
53
Ort
NRW
  • #12
wieso denn weggeben :confused: :eek:

echt, vermutlich war katze lotte einfach ein wenig angepisst, weil es zuviele katzen in ihrem alten zuhause gab.

wäre zumindest mein denkansatz. und dann wäre EINE vertraute katze sicher das beste, was ihr passieren kann.

welche frist hast du denn?
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
  • #13
Sie lebte ja schon 4 Jahre da und hm ich weiß nicht.. vielleicht ist sie ja eine Einzelkatze?

12 Tage hab ich
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.489
Alter
53
Ort
NRW
  • #14
nein. keine einzelkatze :)

schau, es gibt noch was zwischen sieben und zwei katzen ;)

12 tage ist heftig... iwie wird mir die züchterin etwas unsympatisch :oops:
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
  • #15
Aber sie scheint sich schon immer abgekapselt zu haben und keinen Kontakt zu suchen.

Die Züchterin meint sonst gäbe es Stress wenn man länger wartet mit den anderen Katzen, weil sie dann zu lange weg gewesen wär.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #16
Eine gute Züchterin nimmt ihre Tiere immer zurück, wenn es sein muß. Auch nach einem halben Jahr. Auch nach zwei Jahren.
Gib den Katzen eine Chance, vielleicht müssen sie sich wirklich nur einleben und zur Ruhe kommen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Ich kann nur vermuten, daß sich das Fauchen nicht legen wird, weil es ja nicht jetzt erst aufgetreten ist, sondern der Mieze schon immer eigen ist, es ist ein eingeprägtes Verhalten.
Wie es sich manifestiert hat, ist sicher schwer zu sagen, ein gravierendes, angstmachendes Ereignis könnte das gewesen sein, ebenso aber auch Mißliebigkeiten bis Mobbing in der bisherigen Gruppe.

Wie man das wieder beheben kann, weiß ich leider nicht, habe keinen blassen Schimmer.


Zugvogel
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #18
Ich finde die Nummer von der Züchterin echt mies. Im Vorhinein so gar keine Auskunft über das Wesen der Tiere zu geben, vor allem bei einer so offensichtlichen Verhaltensstörung.
Und die Bedenken der TE, dass der Zustand so bleiben könnte weil ja scheinbar schon manifestiert, kann ich gut nachvollziehen.
Was wenn es so bleibt? Die Wohnung der TE ist ja wohl auch nicht groß genug für noch einen Kuschelpartner für Muni...
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #19
Aber sie scheint sich schon immer abgekapselt zu haben und keinen Kontakt zu suchen.

Die Züchterin meint sonst gäbe es Stress wenn man länger wartet mit den anderen Katzen, weil sie dann zu lange weg gewesen wär.

Ehrlich ich würde Lotte Ruhe gönnen.und nicht auf "Teufli " komm raus alles versuchen

Zwei Jahre Dauerstress und jetzt doppelten Dauerstress, was soll eine kleine Katz alles ertragen? Vielleicht hat sie wirklich die Nase voll von Artgenossen (auch das soll es geben) und möchte Ihre Besitzer für sich haben? Hast Du vielleicht jemanden in Deinen Bekanntenkreis denn eine Rückgabe an die Züchterin wäre ja nicht hilfreich dann ist sie wieder im Stress
 
P

PinkeBerta

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
98
  • #20
Ich wohne hier noch nicht lange und kenne noch nicht viele, also nein ich hätte niemanden in meinem Bekanntenkreis.. ich kenne halt Videos von Muni wie sie mit ihren Artgenossen bei der Züchterin spielt.. also hatte sie da schon irgendwie Freunde und ich hab auch die Züchterin noch einmal kontaktiert und sie meinte sie hätte gedacht das das Verhältnis sich bessert wenn sie nur noch sich haben.

Aber es ist eben blöd wenn Muni darunter leidet. :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

W
Antworten
23
Aufrufe
20K
Schnurrgetier
S
M
Antworten
6
Aufrufe
504
SisterCat
S
F
Antworten
0
Aufrufe
5K
funny211
F
F
Antworten
4
Aufrufe
3K
funny211
F
Engeltje
Antworten
1
Aufrufe
1K
Catbert
Catbert

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben