Katze erbricht - heute TA

  • Themenstarter Mya
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
Hallo!

Ich war heute mit meiner Mya beim TA, weil diese seit knapp zwei Wochen erbricht. Mal ist es eine braune, breiige Flüssigkeit, dann wieder eine klare fast gelbe. Sie erbricht immer in der Nacht bzw. in den Morgenstunden.
Fressen tut sich ganz normal, Lux, Bozita bis hin zu Carney. Der Kot ist auch im normalen Bereich.
War dann heute beim TA. Mya bekam zwei Spritzen. Zusätzlich soll ich morgen eine Kotprobe mit bringen, die auf Parasiten getestet werden soll (Wurmkur liegt ein Jahr zurück, Mya ist eine Hauskatze).
Katzengras soll ich erst mal nicht geben, denn es könnte sein, dass es davon kommt. Es wäre möglich, dass das Gras (cyperus zumula), das ich gebe, ihre Magenschleimhaut irgendwie... ja weiß auch nicht :confused:
Ich verstehe auch nicht, warum der TA Mya morgen röntgen will?
Na ja, ich bin gespannt. Werde berichten.
 
Werbung:
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Manches Gras ist wirklich so hart/ scharf, dass es den Rachen oder vielleicht auch die Magenschleimhaut reizen kann, gerade das Zypergras.
Ich finde es gut von deinem TA, dass er der Sache auf den Grund gehen will, denn wenn Mya schon seit fast 2 Wochen bricht, muss ja irgendwas dahinterstecken. Da ist ein Röntgenbild sicher nicht so verkehrt ;), so kann man evtl. Veränderungen rechtzeitig finden.
Ich wünsch der Kleinen gute Besserung und ja, berichte bitte weiter :)!
 
B&R

B&R

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
1.117
Ort
Gifhorn
Hallo,
ich denke, der TA will röntgen, um zu schauen, ob deine Kleine einen Fremdkörper verschluckt hat. Als unsere die Kotzerei hatten, haben die TA auch geröngt.
Bei uns war die Kotzerei aber auch eine längerwierige Sache, allerdings nicht zwei, sondern eher eine Woche. Letztendlich hat sich herausgestellt, das beide wohl eine Gastritis (Magenschleimhautentzündung) hatten. Musste dann 4 Tage lang täglich mit den beiden hin, um Spritzen abzuholen, da meine gar nichts gefressen haben. Meine haben auch Spezialfutter vom TA angeboten bekommen, haben aber gar nichts aufgenommen:( Naja, ist ja zum Glück bald vorbeigegangen.
Ich wünsche dir viel Kraft, beim Wegwischen und deiner Mieze gute Besserung :)
 
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
Danke ihr beiden! :)
Ja, das mit dem Wischen ist immer so eine Sache... zum Glück macht sie es nie auf dem Teppich.
Ich selbst habe auch auf Gastritis getippt. Hoffe aber, dass es was harmloses ist und vom Gras kommt. Das musste ich jetzt weg stellen. Meine andere Katze sucht schon danach ^^
 
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
Hm, hab da noch eine Frage... Hab jetzt etwas Kot für die Probe entnommen und in so ein extra Röhrchen getan. Auch nur gaaanz wenig. Weiß nicht, ob das reicht? Außerdem bin ich mir jetzt nicht sicher, ob ich es bis morgen lieber in den Kühlschrank tun sollte. Sterben bei der Kälte vielleicht nicht welche Bakterien?

Danke für die Hilfe!
 
SweetCat

SweetCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
637
ich würde ihn auf gar keinen fall in den kühlschrank stellen
sorg einfach dafür dass er feucht bleibt also mach notfalls ein ganz klein wenig wasser rein ich denke dann dürfte das bis morgen halten:aetschbaetsch2:

gute besserung für dein fellnäschen:D
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hm, hab da noch eine Frage... Hab jetzt etwas Kot für die Probe entnommen und in so ein extra Röhrchen getan. Auch nur gaaanz wenig. Weiß nicht, ob das reicht? Außerdem bin ich mir jetzt nicht sicher, ob ich es bis morgen lieber in den Kühlschrank tun sollte. Sterben bei der Kälte vielleicht nicht welche Bakterien?

Danke für die Hilfe!

Nicht in den Kühlschrank. Es reicht das Röhrchen im nicht gerade wärmsten Raum aufzubewahren.

Sollst du eine Kotprobe von nur einem Tag bringen? Wenn auf Würmer untersucht wird sollte es normalerweise Sammelkot von mind.3 Tagen sein.:confused:
 
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
Bin vom TA wieder zurück und mein Geldbeutel ist um einiges leerer geworden :rolleyes:

Mya musste mit Narkose ruhig gestellt werden, damit sie geröngt werden konnte... sie schrie und fauchte wie eine Furie... eine Dosis reichte leider nicht. Auf dem Bild sah man aber nichts Verdächtiges. Verschluckt hat sie also nichts.
Anschließend bekam Mya zwei Spritzen, gegen das Erbrechen, wie auch schon gestern. Ach ja, erbrochen hat sie gestern Nacht bzw. heute Morgen nicht. Ich gehe davon aus, dass alles wieder im grünen Bereich ist. Aber ich soll am Montag noch Tabletten abholen kommen, die gegen das Erbrechen wirken sollen.
Hm ja, wenn Mya übers Wochenende nicht mehr auffällig wird, werde ich ihr die Tabletten wohl auch nicht geben. Wozu denn noch, wenn sie bereits vier (!) Spritzen erhalten hat. :confused:
Das ganze hat mich in diesen zwei Tagen knapp 150 Euro gekostet. Mein lieber Scholli, ich frage mich wirklich, ob der TA mich abzocken wollte.
Die Ergebnise der Kotprobe erhalte ich am Montag. Darauf bin ich gespannt.
Mya ist gerade am Erwachen, ich werde sie noch eine Weile im Transporter drinne lassen, auch wenn mit ihren Pfoten zeigt, dass sie raus will. Die Arme, dass war einfach zu viel Stress für sie.
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Puh, das scheint ja wirklich ziemlich stressig gewesen zu sein :(. Wenn sie nicht mehr bricht, würde ich mit den Tabletten auch erstmal warten. Aber es kann auch sein, dass es wieder losgeht, wenn die Wirkung der Spritzen nachlässt.
Nun, am Montag weißt du mehr ;), gute Besserung weiterhin!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Wurde denn eine mögliche oder ganz bestimmte Ursache für das Spucken gefunden?

Was war in der Spritze drin, wie heißen die Tabletten?

Zugvogel
 
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
  • #11
Wie die Spritzen hießen weiß ich leider nicht. Er meinte nur, es soll gegen das Erbrechen helfen.
Um welche Tabletten es sich handelt erfahre ich auch erst am Montag.

Der TA geht davon aus, dass das Spucken vom Gras käme oder weil Mya so hastig frisst. Sie schlingt wirklich. Werde nun in Zukunft die Mahlzeit in kleine Happen verteilen.
Sie taumelt gerade noch ein ganz wenig, ist aber ziemlich aufgeweckt. Hoffe, dass ihre Nickhaut bald zurück geht. Das sieht echt schlimm aus, als würde sie schielen.
Shilo reagiert auf Mya aggressiv, diese riecht ja immer noch sehr nach TA. Habe sie schon mit meinen getragenen Klamotten eingerieben.
 
Werbung:
A

anna-maria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2009
Beiträge
791
  • #12
Meine eine Katze kotzt auch immer von Katzengras. Und auch nur Nachts! Lass ich das Gras weg, keine Kötzlei :)
 
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
  • #13
Hm, na ja das Gras würde ich schon weg lassen, aber Shilo knabbert daran immer so gerne. Und wenn ich wirklich ganz ehrlich bin, habe ich Mya sehr selten, sogar fast nie an dem Gras gesehen.
Ich weiß auch nicht, ich hoffe einfach nur, dass das Erbrechen nun ein Ende hat.
 
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
  • #14
Ich hab mal eine Frage... Heute soll ich zum TA um die Tabletten abzuholen bzw. um die Auswertung der Kotzuprobe zu erfahren. Bekomme ich das dann schriftlich? Oder macht der TA das eher mündlich? So weit ich weiß, hatt er ein kleines Labor, wo er den Kot selbst auwertet.
Auch wenn der Kot vollkommen in Ordnung ist, hätte ich das Ergebnis gern auf Papier stehen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15

Ähnliche Themen

Miyamieze
Antworten
3
Aufrufe
25K
Miyamieze
Miyamieze
Ivylein
Antworten
55
Aufrufe
12K
Ivylein
Ivylein
N
Antworten
22
Aufrufe
1K
N
R
Antworten
105
Aufrufe
4K
randomuser1234
R
M
2 3
Antworten
44
Aufrufe
10K
Marina_
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben