Kater verübt "Mordanschlag" auf Katze

P

pfotesuchtherz

Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2011
Beiträge
41
Ort
Leverkusen
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe 3 Katzen (2 Kater 1 Katze) die alle schon älter sein, ein kater und eine katze sind geschwister, beide 12 und ein kater ist 7. die beiden älteren sind krank, sie haben katzenaids, sind aber noch fit und außer das sie niesen merkt man ihnen nichts an. der jüngere kater scheint nicht krank zu sein, aber das kann man bei dieser krankheit ja nie genau sagen leider.
vor ein paar monaten starb unser kater, der wahrscheinlich der erstinfizierte war an der krankheit (leberversagen)

unsere katzen verstehen sich eigentlich ganz gut, nur der junge will immer auf die katze drauf... bisher dachte ich immer, nun gut er ist ein kerl... aber eben hat ers echt übertrieben!
er legte sich mit seinem ganzen gewicht (er hat ca 8 kilo, die katze 3) auf unsere katze und drückte ihr die kehle zu! ich habe ihn dann von der katze runtergeholt und ihn ins bad gesperrt. als er sich beruhigt hatte durfte er da wieder raus also keine angst er sitzt da nicht mehr.

jetzt meine frage... kann es sein, dass der kater merkt, das die katze krank ist und dies ausnutzt? und wie kann ich dagegen angehen? ich will den kater ungern abgeben zum einen ist es "mein" erster kater (die anderen gehören meiner mutter) und dazu kommt das wir nicht garantieren können, das er nicht auch krank ist da er ja seit er baby ist bei uns ist.
was also tun?
:confused:

ach ja, alle unsere katzen sind kastriert!

lg
kati
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Gut, dass Du Deinen Kater nach dem Angriff kurz weggesperrt hast. Er muss lernen, dass sein Verhalten unerwünscht ist. Gehe immer wieder dazwischen, damit die unterlegene Katze Rückendeckung und Schutz hat.

Ist Freigang möglich? Falls nein, muss der jüngere Kater gut ausgelastet werden, vielleicht mit Clickertraining oder anderen Beschäftigungsspielen.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.983
Er drückte ihr die Kehle zu? Wie darf man das verstehen?
Hat er ihr in den Nacken gebissen? Ich habe das hier als Dominanzgebahren verstanden und bin nicht dazwischen gegangen.

Das müssen sie unter sich ausmachen und sowohl Leonard als auch Bruno testen sich da aus. So lange kein Blut fließt und keine Katze offensichtlich Angst vor den anderen hat, lasse ich sie.
Versucht er sie denn zu decken?
 
N

nilss

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
34
Zeige im immer wieder das er das nicht darf.
Du hast schon richtig gehandelt.
Spritze ihn aber wenn er das macht ein wenig mit Wasser voll oder gebe immer das gleiche Signal (z.BKlatschen)!
Sperre ihn dann immer weg!
Dadurch merkt er wenn er das Klatschtn bezw.Wasser hört oder zu spüren bekommt das er etwas falsch macht!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also, dass alle Katzen an FIV erkrankt sind ist eigentlich sehr unwahrscheinlich, die Übertragung findet doch nur durch Sexual- und oder Blutkontakt statt.
Wie genau hat er ihr die Kehle zugedrückt, kann mir das schwer vorstellen. Ich würde sie machen lassen, solange kein Blut fließt?! Und ich würde nbedingt abklären, wer nun wirkich infiziert ist.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.983
Erst mal sollte abgeklärt werden, was genau da passiert und warum der Kater das macht! Wenn er der Chefkater ist, ist es so. So lange er nicht mobbt, ist das absolut normales, kätzisches Verhalten.

Josie haut meinen Jungs auch mal eine. Sie ist hier nun die Chefkatze und macht auf ihre Weise klar, dass sie das ist. Wer bin ich, dass ich sie nass spritze oder wegsperre? Die Kater akzeptieren das und die Bande lebt harmonisch miteinander. Sie sortieren sich halt immer mal neu. Nach Tarzans Tod ja eh.
 
P

pfotesuchtherz

Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2011
Beiträge
41
Ort
Leverkusen
alle so aktiv geantwortet und ich komme erst jetzt dazu :) erstmal vielen dank für die antworten...
naja der kater ist hier eigentlich nie der chef gewesen da er von der katze mit groß gezogen ist. allerdings seit der alte kater tot ist führt er sich wie chef auf. die anderen beiden sind alt, sie sind sehr ruhig geworden die letzten jahre und die katze ist eben sehr schmal geworden, bei ihr vermuten sie das sie auf jeden fall krank ist da sie viel mit dem offensichtlich infizierten kater zu tun hatte, die beiden waren wie ein altes ehepaar ;-)
naja der junge kater ist schon ziemlich brutal, letztens fehlte der katze ein stück fell und ein stück vom ohr... er ist wirklich rabiat... einerseits will er schmusen, im nächsten moment da krallt er sich die katze, dreht sie um und beißt ihr vorn in die kehle... wasser nutzt bei ihm nichts, da er für sein leben gern badet. ich versuch sie schon dann zu trennen aber sobald ich mich umdrehe geht er sie wieder an.. deswegen sehe ich mich einfach gezwungen die katze bis sie sich beruhigt hat weg zu sperren damit die andere auch zu ruhe kommt und ich schauen kann, ob sie evtl wieder verletzungen hat, denn immerhin kann die krankheit ja durch blut übertragen werden und ich will das risiko ja so gering wie möglich halten.

naja über kurz oder lang werd ich vermutlich mit der katze hier ausziehen müssen, weil meine mutter (bei der ich zur zeit wohne weil meine wohnung zu klein ist) meinte schon das jerry weg muss, aber ich such mir da lieber ne wohnung wenn es gar nicht anders geht.... das mit der beschäftigung hab ich versucht, aber jerry spielt nicht.
freigang geht leider nicht, da wir in der stadt wohnen früher war jerry freigänger, es hat auch fast 2 jahre gedauert, bis er nicht mehr jede nacht geschrien hat, das er raus will... ich denke mal das hat vllt auch einfach damit zu tun... sie können sich hier einfach nicht aus den weg gehen...

naja heute scheints relativ ruhig zu sein bei den dreien.. sie liegen alle im karton im flur... aber ich lass ihn nicht aus den augen!
 
Seidenweich

Seidenweich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2009
Beiträge
732
Mir tut die alte kranke Katze sehr leid.


Und ich würde massiv dazwischengehen, wenn der Kater sie bedrängt. Ich finde es echt Schwachsinn, wenn hier immer davon die Rede ist, dass die Katzen das unter sich ausmachen sollen - bei solch ungleichen Ausgangsbedingugen auf jeden Fall.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.983
Erst mal sollte abgeklärt werden, was genau da passiert und warum der Kater das macht!
Alles andere wäre sonst echt Interpretation und nicht gut für den Kater.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
19.193
Ort
Corona-City
  • #10
und die katze ist eben sehr schmal geworden, bei ihr vermuten sie das sie auf jeden fall krank ist da sie viel mit dem offensichtlich infizierten kater zu tun hatte, die beiden waren wie ein altes ehepaar ;-)
Ne, so ansteckend ist FIV nicht unbedingt. Lass mal dringend die alte Dame durchchecken. Da ist vielleicht was an den Nieren und es geht ihr nicht so gut.
naja der junge kater ist schon ziemlich brutal, letztens fehlte der katze ein stück fell und ein stück vom ohr... er ist wirklich rabiat... einerseits will er schmusen, im nächsten moment da krallt er sich die katze, dreht sie um und beißt ihr vorn in die kehle... wasser nutzt bei ihm nichts, da er für sein leben gern badet. ich versuch sie schon dann zu trennen aber sobald ich mich umdrehe geht er sie wieder an.. deswegen sehe ich mich einfach gezwungen die katze bis sie sich beruhigt hat weg zu sperren damit die andere auch zu ruhe kommt und ich schauen kann, ob sie evtl wieder verletzungen hat, denn immerhin kann die krankheit ja durch blut übertragen werden und ich will das risiko ja so gering wie möglich halten.

naja über kurz oder lang werd ich vermutlich mit der katze hier ausziehen müssen, weil meine mutter (bei der ich zur zeit wohne weil meine wohnung zu klein ist) meinte schon das jerry weg muss, aber ich such mir da lieber ne wohnung wenn es gar nicht anders geht.... das mit der beschäftigung hab ich versucht, aber jerry spielt nicht.
freigang geht leider nicht, da wir in der stadt wohnen früher war jerry freigänger, es hat auch fast 2 jahre gedauert, bis er nicht mehr jede nacht geschrien hat, das er raus will... ich denke mal das hat vllt auch einfach damit zu tun... sie können sich hier einfach nicht aus den weg gehen...

naja heute scheints relativ ruhig zu sein bei den dreien.. sie liegen alle im karton im flur... aber ich lass ihn nicht aus den augen!
Der wittert Morgenluft, was seinen Rang in der Gruppe angeht. Natürlich ist er da im Recht, das Recht des Stärkeren.
Katzen sind da leider unbarmherzig, wenn ein Gruppenmitglied krank und somit schwächer ist.
Mach dem Macho unmissverständlich klar, dass er der Chef ist, es aber auch keinen Grund gibt die Katze so zu malträtieren.
Sperr ihn weg, nicht die Katze, denn damit bestärkst du ihn noch in seinem Handeln! "Jau, wenn ich draufkloppe wird die Alte weggesperrt. Klopp ich noch mal drauf, wird sie noch länger weggesperrt. Praktisch, irgendwann isse weg!" Der ist höllendominant und er nutzt das auch aus, dich mit und er weiss das.
Und lass die Katze mal untersuchen, so sehr sollte sie auch mit FIV+ nicht abnehmen, ausser die erkrankung ist ausgebrochen.
Ich vermute ganz stark, dass sie nierenkrank ist, das deswegen der Kater so auf ihr herumprügelt.
Dann kannst du ihr noch ein schönes Restleben gestalten, ohne dass der Kater ständig draufhaut. Das geht wirklich;)

LG, Kordula
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
  • #11
Mir tut die alte kranke Katze sehr leid.


Und ich würde massiv dazwischengehen, wenn der Kater sie bedrängt. Ich finde es echt Schwachsinn, wenn hier immer davon die Rede ist, dass die Katzen das unter sich ausmachen sollen - bei solch ungleichen Ausgangsbedingugen auf jeden Fall.
Ich schliesse mich Seidenweich´s Posting zu 100 % an.

:)
 
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2007
Beiträge
1.489
  • #12
Ich finde es ist auf Grund deiner Beschreibung schwer zu erkennen ob es einfach rüpelhaftes Spielen ist, Kater können da zum leidwesen etlicher Katzen recht rabiat sein, oder mehr dahinter steckt. Vielleicht fehlt dem Jungspund einfach nur nen passender Raufkumpel?
Wie reagiert denn die Katze? Meidet sie den Kater? Auch beim Fressen?
 
P

pfotesuchtherz

Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2011
Beiträge
41
Ort
Leverkusen
  • #13
Ich finde es ist auf Grund deiner Beschreibung schwer zu erkennen ob es einfach rüpelhaftes Spielen ist, Kater können da zum leidwesen etlicher Katzen recht rabiat sein, oder mehr dahinter steckt. Vielleicht fehlt dem Jungspund einfach nur nen passender Raufkumpel?
Wie reagiert denn die Katze? Meidet sie den Kater? Auch beim Fressen?
naja sie drängt sich ihm auf... wenn er sich zum schlafen hinlegt, kuschelt sie sich an ihn... beim fressen ist auch kein problem.. nur eben wenn sie sich zum schlafen hinlegt attakiert er sie...

und ich habe auch nicht die katze weggesperrt sondern den kater ;-)
wäre ja sonst ne strafe für die arme katze nur weil der dicke kater meint sie vermöbeln zu müssen...

nierenkrank ist sie nicht, haben wir checken lassen weil unser kater auch zu nierensteinen neigt... da haben wir direkt alle checken lassen....

der FIV test ist leider so extrem teuer... bei dem einen haben wir es damals machen lassen, da meinte der tierarzt es ist möglich das die anderen es auch schon haben.. weil sie die selben symptome haben wie der kranke kater hatte...
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #14
Dann lass doch wenigstene einen Schnelltest machen. Der ist nicht so teuer.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
naja sie drängt sich ihm auf... wenn er sich zum schlafen hinlegt, kuschelt sie sich an ihn... beim fressen ist auch kein problem.. nur eben wenn sie sich zum schlafen hinlegt attakiert er sie...

und ich habe auch nicht die katze weggesperrt sondern den kater ;-)
wäre ja sonst ne strafe für die arme katze nur weil der dicke kater meint sie vermöbeln zu müssen...

nierenkrank ist sie nicht, haben wir checken lassen weil unser kater auch zu nierensteinen neigt... da haben wir direkt alle checken lassen....

der FIV test ist leider so extrem teuer... bei dem einen haben wir es damals machen lassen, da meinte der tierarzt es ist möglich das die anderen es auch schon haben.. weil sie die selben symptome haben wie der kranke kater hatte...
Was heißt denn teuer? Hier bekommt man den für 80€ und hier sind TA im Allgemeinen immer sehr teuer. Wo anders zahlt man nur 50€.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #16
Also wir haben für einen Schnelltest auf FIV UND Leukose 30€ und ein ander mal 35€ bezahlt.

Ist jetzt wirklich nicht die Welt ;).
 
P

pfotesuchtherz

Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2011
Beiträge
41
Ort
Leverkusen
  • #17
Also wir haben für einen Schnelltest auf FIV UND Leukose 30€ und ein ander mal 35€ bezahlt.

Ist jetzt wirklich nicht die Welt ;).
oh das ist aber wirklich günstig! bei uns sagte der TA so um die 100 Euro und für 3 Katzen kann man sich ausrechnen, das ist schon fast nen monatsgehalt....
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben