Kater uriniert auf Bettdecke

Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Die Katze:
- Name: Sam
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration: 28.11.2014 haben wir einen Termin
- Alter: ca 17 Wochen
- im Haushalt seit: Ende August 2014
- Gewicht (ca.): 2,3 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Figur momentan schlank und einigermaßen proportional passend, er wächst immer Stückweise. ;)

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: letzte Woche Dienstag
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Giardien
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: ebenfalls Giardien

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca 7 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: verschieden, ca 1/2 Std insgesamt (das gilt für die letzten 2 Wochen, ich musste leider furchtbar viel arbeiten und der Haushalt hat mich auch etwas erschlagen :( )
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Seit gestern Abend dürfen die zwei wieder ins Schlafzimmer
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen zusammen, putzen sich, kuscheln sich. Ab und zu wird ein bisschen das Fellgesträubt, aber sie kuscheln jeden Tag miteinander.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube ohne Klappe (das ist nötig. Als mal keine dran war war die Wand ca 80cm hoch "verziert" :dead: Wird aber auch gut akzeptiert)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2 bis 3x täglich wird gereinigt, kompletter Wechsel war in letzter Zeit täglich, jetzt gibt's seit etwa einer Woche neue Streu, da ist noch kein Wechselbedarf
- welche Streu wird verwendet: Filou
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: ja, während der Giardienzeit habe ich Coshida benutzt, Filou hatten wir aber vorher schon
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Zuckerig, da aus Zuckerrüben
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Im Bad unter dem Waschbecken ein Eck-Klo in der Exke Wand-Badewanne. Im Wohnzimmer zwischen Sofa und Wand. Im Schlafzimmer zwischen Bett (Fußende) und Kommode
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: im Wohnzimmer an der Gegenüberliegenden Wand vom Klo aus gesehen

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: heute vormittag wieder, zuvor vor ca 2 Monaten
- wie oft wird die Katze unsauber: bisher 1x, vor 2 Monaten 3 oder 4x
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: im Bett auf der Bettdecke
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): vertikal
- was wurde bisher dagegen unternommen: alle Bettwäsche und Bettdecken mit Biodor Animal gewaschen, Matratze mit Biodor Animal getränkt, Inkontinenzunterlage angeschafft.



Ich hab letztes Mal keinen Urintest gemacht, da ich ihn nie beim Pinkeln erwischt habe und dann ist das ehrlich gesagt über die Giardien etwas untergegangen... aber: er hat auch nicht mehr wildgepinkelt! Während der Giardienzeit war das Schlafzimmer der Quarantäneraum für kontaminierte und bereits ent-kontaminierte Dinge, daher und wegen dem Putzaufwand für die Katzen nicht zugänglich. Bis gestern abend.
Das frisch befüllte Klo im Schlafzimmer wurde gut angenommen und die Nacht über und auch heute korgen fleißig benutzt. Von beiden!
dann heut vormittag geht Sam ins Klo, buddelt bisschen, springt auf die Bettdecke und hinterlässt eine Pfütze. >.<

Ich werde versuchen am Montag früh eine Urinprobe zu erwischen und testen zu lassen... aber wenn es eine Blasenentzündung wäre hätte er doch auch auf andere weiche Untergründe gemacht oder? Und wieso geht er die ganze Nacht und morgens brav wie er soll und nun auf einmal nicht?
gibt es irgendwas was ich übers Wochenende tun kann außer meine Bettdecke täglich zu waschen..? >.<
 
Werbung:
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Waaas? :oops: das ist gut zu wissen... garnicht.. ich hab das einfach in die Waschmaschine dazu gekippt...
wie stark muss denn da die Lösung sein?
Dann lass ich die Bettdecke mal ein Bad nehmen...
danke! :)

Edit: ich versteh aber trotzdem nicht, wieso er, wenn die Decke noch nach Klo riechen sollte, die ganze Nacht das Klo benutzt und erst heut vormittag die Decke... ö.Ö
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.901
50ml pur drauf, einfach in die Waschmaschine stecken, Wasser einlaufen lassen, ausmachen oder auf Pause und stehen lassen. Mir wurde das auch erst hier gesagt :)
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Okay dann probier ich das mal. Danke! :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Also verstehe ich das richtig, er hatte vor zwei Monaten schon mal gepinkelt und dann nicht mehr und jetzt aktuell wieder?
Und vor den Giardien hattest du das Streu das du jetzt auch wieder verwendest und während der Giardienbehandlung ein anderes?
Du siehst aber schon den Zusammenhang oder. ;)

Laß bitte vorsichtshalber eine Urinuntersuchung machen!
Das ist die Basis, fast immer. Wenn gesundheitliche Gründe ausgeschlossen sind muß am Toilettenmanagment gearbeiter werden.
Sehr viele Katzen lehnen Öko-Streu ab. Aus Zuckerrübenschnitzeln gemacht hört sich so an als ob Mensch das ganz toll findet und Katz das unpassend bis eklig findet. Und rein macht wenn es unbedingt sein muß aber wenn sich eine Alternative findet dann auch mal lieber nicht.

Ich empfehle also eine Urinuntersuchung und eine Umstellung auf gescheites (für die Katze gescheites) Streu.
Feines Klumpstreu wie Extreme classic oder Premiere excellent haben sich da bewährt!
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Also verstehe ich das richtig, er hatte vor zwei Monaten schon mal gepinkelt und dann nicht mehr und jetzt aktuell wieder?
Und vor den Giardien hattest du das Streu das du jetzt auch wieder verwendest und während der Giardienbehandlung ein anderes?
Du siehst aber schon den Zusammenhang oder. ;)

Jaein... an sich klingt das logisch.. aber es spricht einiges gegen diese Theorie...
er hat auch vorher nicht oft wildgepinkelt sondern nur vereinzelt ab und an, also auch nicht täglich. Und er wurde schon etwas vor der Giardien-Behandlung und dem Streuwechsel aus dem Schlafzimmer verbannt und da ging auch nix daneben....
Und auch jetzt war das nur einmal... ich hab die Bettdecke (die ist aus Lama-haaren, kann es sein, daß das für Katzen irgendwie komisch riecht? Ö.ö) gewaschen und die die ich momentan benutze am Kopfende zusammengerollt, ging nix mehr daneben. Also aufs Bett macht er nicht, nur auf die Bettdecke, wenn sie locker ausgebreitet da liegt... und selbst wenns am Streu liegt und er das so doof findet.. wieso nutzt er nicht gleich die bessere Gelegenheit, sondern steht sogar nachts extra auf um aufs Klo zu gehen und macht erst vormittags auf die Decke? Ö.ö

Ich hatte vor dieser Streu eine Betonitstreu, die hat wesentlich schneller angefangen zu stinken.. diese hier riecht sehr dezent und ist sehr fein und als ich 2 Klos mit verschiedenen hatte um die erstmal zu testen wurde sie sehr gut angenommen... (trotz Betonitstreu parallel^^)

Während der Giardienbehandlung das Streu hat übrigens total schnell gestunken.. und ich hab die Streu danach auch noch ein paar Tage benutzt bis die Filou Streu da war, das war kein Zustand.. ich war sehr sehr glücklich, daß ich nach 3 Tagen den kompletten Inhalt rausschmeißen konnte... ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, daß das besser war als das Filou. ö.Ö
Und er hat trotz Filou (das gabs schon ein paar Tage bevor er ins Schlafzimer durfte wieder) nicht aufs Sofa oder so gemacht... nur, wenn die Bettdecke daliegt.. ich werd wohl einfach drauf achten, die immer zusammengerollt ans Kopfende zu legen und mal gucken, ob sich das damit erledigt. Wenn ich ihn mal in einem Zeitfenster, das eine Untersuchung möglich macht erwische lass ich natürlich auc hden Urin testen. Aber ich hab mich mal bisschen schlau gelesen, klingt eigentlich nicht nach Entzündung.. es riecht nach nichts, ist normalfarbig (also helles gelb halt) und er quengelt nicht bevor oder wenn er pieselt.. er pieselt nicht ständig wenige Mengen sondern mehrmals am Tag mittelgroße... eigentlich spricht überhaupt nichts dafür.. :confused:

Sorry das war jetzt etwas lang und verwirrt... :oops:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was du schreibst und denkst, so geht es vielen hier.
Immer wieder wird angenommen daß man sieht und riecht und merkt wenn der Kater eine Blasenentzündung hat.
Und dann wird tage und wochenlang gewartet und gewartet und der Kater hat Schmerzen und Schmerzen und zeigt es nicht!!! außer daß er eben pinkelt.
Also glaube mir bitte, schau wie viele Beiträge ich zu dem gleichen Thema schon beantwortet habe und geh es an.
Nicht irgendwann sondern bald bitte.
Eine Urinuntersuchung ist kein Hexenwerk und keine große Sache.
Das ist schnell gemacht und bringt dir Sicherheit.
Katzen zeigen den Schmerz nicht, sie leiden still und sind wahre Künstler im Verstecken von Schmerzen. Man sieht es ihnen nicht an.
Und du riechst auch keine Blasenentzündung bei einer Katze oder siehst es an der Farbe.
Das einzige was dir da Klarheit bringt ist eine Urinuntersuchung beimTierarzt.
Es kostet nicht viel und tut nicht weh. Sträub dich da bitte nicht sondern mach es einfach, bald.

Zum Steu, ich weiß nicht was du da alles genommen hast.
Aber ich weiß daß gutes Klumpstreu so gut wie nie komplett gewechselt werden muß weil es nicht stinkt.
Du machst die Klumpen raus und gut ist es. Da stinkt nichts.
Vielleicht kaufst du mal einen Sack von Extreme classic oder Premiere excellent, wobei ich auf Extreme classic schwöre.
Was kostet es, außer 14€???
Versuch macht klug, geh es einfach mal so an und berichte ob es was bringt.
:cool:
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Premiere excellent hatte ich schon. Und mir ist gestern Abend noch eingefallen, daß die ersten Pinkeleien vor 2 Monaten waren, als ich das noch hatte. Filou hatte ich vor den Giardien nur ganz kurz, nichtmal ne Woche glaub ich, dann musste ichs wegkippen wegen der Giardien..:mad:
was ich jetzt habe ist feines Klumpstreu, nur eben schwarz statt grau und leicht süßlicher Geruch statt Babypuder und auch nur wenn man intensiv drin rumwühlt. Und bisher nach ca 12 Tagen riecht man nichts (also es stinkt nicht) :)

Meine Katzen haben bisher jede Streu genommen, die ich ihnen vorgesetzt habe.. (Premiere excellent, cböp, filou, coshida) cböp ziemlich ungern, aber das ist ja auch sehr grob ö.Ö und das Filou ist mir aus mehreren Gründen lieber.. (wiegt nicht so viel, saugt sehr sehr gut, bindet Gerüche wesentlich besser, ist ökologisch und kann in den Biomüll, staubt nicht so sehr, "verklebt" nicht so die Nase, wenns doch mal staubt beim reinschütten...) da will ich erst alles andere probieren, bevor ich wieder auf Betonit umsteige...
Aber wenn die Untersuchung nix ergibt und er nochmal daneben macht versuch ichs mal, sobald eins der Klos stinkt oder ich lass eins leer werden.. mag nicht so viel Streu sinnlos wegkippen... :oops:

Und Untersuchung schnell machen ist sone Sache... ich muss ihn zwischen 8 und 10 beim Pinkeln erwischen und schnell genug da sein um noch was auffangen zu können. Die Wahrscheinlichkeit ist einfach nicht besonders hoch. Ich geb mein bestes, aber wenns nicht vorkommt.. naja wir müssen eh bald wieder zum Impfen, notfalls lass ich punktieren...

Edit: ich glaube was ich gestern unter Anderem damit sagen wollte ist: was kanns denn noch sein? Vielleicht ist ja irgendeas mit der Bettdecke was ich mal testen könnte während ich darauf warte, daß Monsieur mal aufs Klo geht während ich da bin und der TA noch auf hat... ö.Ö

Edit: Achso, natürlich Danke für die Hinweise :) und ich werde sobald es geht testen.. mit der Streu muss ich noch abwägen, abe notfalls auch das. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Die Bettdecke ist aus Lamahaaren schreibst du.
Das kann noch ein möglicher Grund sein daß sie so riecht daß man sie als Katze überpinkeln muß.
Dann würde reichen die Decke mal für eine Zeit ganz weg zu legen in den Schrank oder irgenwo wo sie nicht hin können.
Das ist das einzige was mir noch einfällt.

Aber ich bleibe bei meinen Tipps und beharre auf einer Urinuntersuchung. :)
Probier es einfach aus.
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
  • #11
Untersuchung wird gemacht, sobald möglich. Sprich, sobald der Herr mal geruht zu einem passenden Zeitpunkt zu pieseln...
Oder kann man sich zufällig so Streifen oder sowas vom TA mitgeben lassen? Das würde das ganze stark vereinfachen..

Und ich teste jetzt mal, wie das ganze mit der Synthetik-Decke funktioniert :) bisher läufts gut.^^
 
Werbung:
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
  • #12
So.. die Tierärztin hat als Sam sowieso narkotisiert war wegen der Kastra seine Blase ausmassiert. Blöderweise ist er bekennender nicht-Trinker und wegen der 12 Stunden Nüchternheit hatte er folglich keine Flüssigkeitszufuhr und entsprechend war fast nix drin. In diesem Fast-nichts fand sich keine Spur einer Blasenentzündung (puh), nur ein sehr geringer Entzündungswert, die TÄ meinte, das ist normal, wenn die Tiere so lang bei ihnen sitzen müssen (ich rate mal, daß das so ist weil sie ja dadurch ihr Pipi länger halten als sie's normalerweise tun würden). Allerdings hat sie Spuren von Kristallen gefunden, die aufgrund der geringen Menge nicht zugeordnet werden konnten. Wir haben ein Päckchen Streu und eine Pipette mitbekommen und sollen Anfang des neuen Jahres nochmal eine Probe bringen.

Nun hat mich das ehrlich gesagt etwas verwirrt... sind Kristalle nicht normalerweise etwas, das erst ältere Kater kriegen? Ö.ö der Kleine ist immerhin erst zarte fast-5-Monate alt... ö.Ö

Er hat übrigens nicht mehr daneben gemacht seither. Hab die Decke immer ordentlich zusammengerollt am Kopfende liegen. Und ich schau immer wenn ich nachts aufwache, wie's im Klo neben dem Bett aussieht. Ich glaube nämlich daß er u.U. ungern auf Klos geht die unangenehm riechen. Leider verbuddelt Mira ihre Häufchen nicht oder zumindest nicht immer, d.h. manchmal kann ich da einfach nix machen.. nachts nehm ich dann halt die Streuschaufel und schaufels schnell zu.. :oops:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Harngries kann sich in jedem Alter bilden.
Er wird durch verschiedene Faktoren ausgelöst.
Eine Ursache kann Futter sein und mangelnde Flüssigkeitszufuhr.

Was fütterst du denn normalerweise, naß oder trocken und welche Marken?

Ich kann dir nur dringend raten das nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Es gibt Sorten von Harngries die man nicht mehr auflösen kann, wenn dann aus dem Gries Steine werden ist eine große operation nötig!!
Das kann man verhindern wenn man das im Auge behält, also unbedingt eine Urinprobe gewinnen und zur Untersuchung bringen.
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
  • #14
Die Probe wird definitiv gemacht, hab jetzt so spezielles Streu, dann krieg ich das schon hin.. :)
Die TÄ meinte allerdings ich soll das in 4 Wochen bzw da das eine sehr ungeschickte Zeit ist dann Anfang des neuen Jahres bringen.
Und nein nein, ich nehm das nicht auf die leichte Schulter :eek: habe mich nur gewundert, weil ich dachte, daß das eher später erst kommt..

Ich füttere nur nass, MAC's, Grau, OmNomNom, Ropocat und rohes Hühnchenbrustfilet. Über das Nassfutter gebe ich meist einen Schluck bis ca 1/2 Tasse Wasser (je nachdem wie voll der Napf ist und wie lang ich weg sein werde), ob er davon was wegschlabbert oder ob er diesen Job Mira überlässt kann ich nicht sagen.
Aus dem Wassernapf trinken sehen hab ich ihn nur nach der Kastra, sonst wäscht er nur seine Pfoten oder sein Spielzeug darin oder legt einen See an.. :rolleyes:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Antworten
26
Aufrufe
3K
dumdidum
Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01
Antworten
9
Aufrufe
2K
caria
Antworten
17
Aufrufe
1K
BaluderBär
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben