Kater 13 Wochen macht demonstrativ ins Bett

O

Ossel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2014
Beiträge
7
Hallo,
meine Freundin und ich haben seit 7 Tagen einen kleinen Kater. Das Katzenklo hat er schnell kapiert aber er macht in gewissen Situationen ins Bett und aufs Sofa. Auch mehrmals hintereinander. Wir haben den Eindruck, dass er es macht wenn ihm etwas nicht passt. Wir können ihn beispielsweise mehrere Stunden alleine lassen und danach ist alles trocken. Dafür macht er dann aber ins Bett wenn man kurz in die Küche geht. Obwohl er die Möglichkeit hat da auch hinzugehen und auch ab und zu mitkommt. Ich bin mit Katzen groß geworden, jedch hat noch keine Katze so etwas gemacht und dementsprechend ratlos bin ich auch. Wir wissen nicht mehr weiter und sind schon verzweifelt, da er unseren kompletten Tagesablauf bestimmt und obwohl man sich immer auf den Kleinen freut kommt ein Frust auf der sehr deprimierend ist. Hier der Fragebogen:

Die Katze:
- Name: Oscar
- Geschlecht: m
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration: -
- Alter: 13 Wochen
- im Haushalt seit: 1 Woche
- Gewicht (ca.): 1,6 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 3 Tagen
- letzte Urinprobenuntersuchung: vor 3 Tagen
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Infekt, Kater hat sehr viel getrunken und sehr viel gepinkelt, Katze bekommt Antibiotika und trinkt nun viel weniger, pinkelt aber trotzdem noch ins Bett
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat, Bauernhof
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 4-5 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): -

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: ca 3 mal täglich
- welche Streu wird verwendet: MultiFit hygiene white
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: halbe Box
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Raum Richtung Ecke, 20 m² Raum
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: 2 Meter Entfernung, durch Sofa getrennt

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: von Beginn an
- wie oft wird die Katze unsauber: 2-3 mal am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: meist Bett und ab und zu Sofa
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Fernhalte-Spray, Entfernung der Bettwäsche, Regelmäßig aufs Katzenklo setzen, ordentliche Reinigung nach Verunreinigung,
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Bitte hole dem Kleinen einen Spielgefährten, wahrscheinlich löst sich das Problem damit schon.
 
O

Ossel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2014
Beiträge
7
Das ist schon richtig, dass man Katzen besser zu zweit halten sollte aber wie gesagt ich bin mit Katzen aufgewachsen (5 waren es insgesamt) und keine hat sich je so verhalten obwohl die Katzen immer alleine waren. Es muss doch irgendwie noch einen anderen Grund geben...
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.772
Bitte hole dem Kleinen einen Spielgefährten, wahrscheinlich löst sich das Problem damit schon.

und definitiv mehr KaKlos aufstellen, ein Klo ist zu wenig - übergangsweise zumindest in jedem Raum ein Behelfsklo aufstellen - so kleine Katzen "vergessen" schon mal gerne (sei es im Spiel oder eben im Schlaf), dass sie aufs Klo müssen - ist dann der Weg zum Klo zu weit, geht es halt daneben.

also:
- gleichalten Katerkumpel dazu
- mehr KaKlos

dann sollte das Problem erledigt sein

und bitte keine Diskussion deinerseits, ob nun Katerkumpel oder nicht - Kitten in Einzelhaltung ist ein NoGo!
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2013
Beiträge
572
Ich bin zwar keine Expertin aber ich fang einfach mal an:

- Ein Klo ist vieeeel zu wenig! Euer Kitten ist ein Baby, der findet das Klo nicht immer. Einfach überall viele Klos aufstellen ( können ruhig kleinere sein) und die nach und nach wieder abbauen

- Die Infektion muss noch nicht vollständig abgeklungen sein, habt ihr auch mal auf eine Blasenentzündung untersuchen lassen. Geht oft mit anderen Infekten einher und ist wirklich schmerzhaft für eine Katze

- Stellen unbedingt mit einem Enzymreiniger reinigen zb Biodor!

- Bitte kein FernhalteSpray - die bringen oft genau gar nichts und bewirken eher das Gegenteil!

Und das ALLER ALLER Wichtigste! Kitten dürfen nie nie nie mals alleine gehalten werden. Bitte umgehend im Forum informieren und ein zweites Kitten dazuholen!


Das Multifit Streu kenne ich nicht, die meisten Katzen bevorzugen eher feines Streu welches nicht in die Kleinen Pfötchen schneidet, darauf bitte unbedingt achten!

Viel Spaß und Viel Erfolg!
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Ja das mit den Klos ist natürlich absolut richtig. Kitten brauchen am besten überall ein Klo. Bitte lies auch den Link in meiner Signatur zur Einzelhaltung von Kitten. Das ist wirklich ein No Go!
 
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
Aaaalso,

wurde eine Blasenentzündung diagnostiziert? Wurde ein Antibiogramm erstellt oder gibt es "wahllos" AB?

Die Stellen wo er hingemacht hat, müssten mit einem Enzymreiniger (z.B. Biodor) gereinigt werden, für ihn riecht das Bett immer noch nach Klo, also macht er da auch hin.

Dann würde ich noch 1-2 weitere Klos aufstellen. Katzen trennen gerne groß und klein. Man sollte immer ein Klo mehr als Katzen haben und in dem Alter ruhig noch ein paar mehr. In eines würde ich noch eine andere Streu ausprobieren, z.B. Premiere Excellent oder ähnliches. Das muss dann auch fast gar nicht komplett gewechselt werden, weil da einfach nichts riecht.
Die günstigeren Streus können für Katzen auch schnell unangenehm riechen, während man selbst es noch gar nicht wahr nimmt.

Streu sollte mindestens 10 cm hoch eingefüllt sein.

Futterplatz und Klo sollten weiter auseinander sein.

Und am Allerwichtigsten, was durchaus zusätzlich noch eine Ursache sein kann, ein zweites Kitten dazu holen ;)
Es gab hier schon einige Fälle, wo die Unsauberkeit plötzlich beim Einzug eines Artgenossens wieder aufhörte ;)
 
O

Ossel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2014
Beiträge
7
Okay aber momentan hält sich der Kleine nur in diesem Raum auf. Und so wie er ins Bett pinkelt (heimlich im Liegen), kann ich mir auch fast nicht vorstellen, dass er mehr Klos braucht.
Außerdem wenn man das Klo nur 1 Meter verrückt pinkelt er demonstrativ wohin.
 
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2013
Beiträge
572
Das ist schon richtig, dass man Katzen besser zu zweit halten sollte aber wie gesagt ich bin mit Katzen aufgewachsen (5 waren es insgesamt) und keine hat sich je so verhalten obwohl die Katzen immer alleine waren. Es muss doch irgendwie noch einen anderen Grund geben...

Ja es gibt bestimmt noch andere Gründe, aber total egal wieso euer Kitten pinkelt, alleine leben geht gar nicht. Also macht es euch bitte nicht so kompliziert, sondern handelt einfach im Sinne der Katze :)
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
  • #10
Eine Katze markiert nie demonstrativ.
Entweder hat es organische Gründe oder es ist ein Zeichen, dass etwas nicht paßt.
Ihm fehlen auch seine Geschwister. Seit einer Woche plötztlich alleine!:mad:
Er braucht einen Kumpel zum Spielen.
 
O

Ossel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2014
Beiträge
7
  • #11
Also es wurde nicht explizit eine Blasenentzündung diagnostiziert aber eben ein Infekt, der sich auch auf die Blase auswirkt. Anscheinend.... der Arzt hat nur nen Streifen getestet und den Urin durch irgendeine Lupe oder so angeschaut.
 
Werbung:
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
  • #12
Und so wie er ins Bett pinkelt (heimlich im Liegen), kann ich mir auch fast nicht vorstellen, dass er mehr Klos braucht.

Es wäre aber zumindest ein Versuch wert ;)
Das "heimlich im Liegen" kommt mir komisch vor, das ist ja nicht demonstrativ...
Wenn dann eher, dass ihm das peinlich (blöd ausgedrückt, ich weiß... :oops: ) ist, weil er nicht aufs Klo gehen mag, aus möglichen bereits genannten Gründen.

Also es wurde nicht explizit eine Blasenentzündung diagnostiziert aber eben ein Infekt, der sich auch auf die Blase auswirkt. Anscheinend.... der Arzt hat nur nen Streifen getestet und den Urin durch irgendeine Lupe oder so angeschaut.

Da würde ich noch mal einen anderen Tierarzt zu Rate ziehen. Gerade bei (möglichen) Blasenentzündungen ist ein Antibiogramm wichtig, um nicht ein AB zu geben, gegen das die Bakterien schon resistent sind.


Das alles ändert nichts an der Tatsache, dass er einen Kumpel braucht ;)

Auch wenn du schreibst, dass alle deine Katzen glücklich alleine waren.
Sie haben es vielleicht einfach nicht gezeigt, dass ihnen eben doch was fehlte.
Klar gibt es "Einzelgänger", aber die wurden vom Menschen dazu gemacht und ein Kitten braucht unbedingt einen Artgenossen.

Den Unterschied zwischen einem "scheinbar glücklichen" und einem "glücklichen" Kitten merkt man oftmals erst, wenn dann ein zweites Kitten da ist. :)
 
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2013
Beiträge
572
  • #13
Das ist schon richtig, dass man Katzen besser zu zweit halten sollte aber wie gesagt ich bin mit Katzen aufgewachsen (5 waren es insgesamt) und keine hat sich je so verhalten obwohl die Katzen immer alleine waren. Es muss doch irgendwie noch einen anderen Grund geben...

Okay aber momentan hält sich der Kleine nur in diesem Raum auf. Und so wie er ins Bett pinkelt (heimlich im Liegen), kann ich mir auch fast nicht vorstellen, dass er mehr Klos braucht.
Außerdem wenn man das Klo nur 1 Meter verrückt pinkelt er demonstrativ wohin.

Ich finde es sehr schade, dass du für jeden Tipp eine Erklärung hast.

Vielleicht könntest du erstmal anfangen etwas zu ändern, bevor du ein Gegenargument hast. :)

Achso und unbedingt an den Reiniger denken! (und das Fernhaltespray weglassen) Wie schon erwähnt!
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ossel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2014
Beiträge
7
  • #14
Also das mit dem Tierarzt versuchen wir wahrscheinlich. Haben auch schon einen Termin.

Ich will hier nicht alles mit irgendwas erklären aber ich versuche euch so gut wie möglich die Situation zu schildern, deswegen denke ich kann man einige Sachen schon fast ausschließen. Das Klo findet er definitiv. Dennoch werden wir ein zweites holen, der Versuch ist es wert.
 
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2013
Beiträge
572
  • #15
Dass er das Klo findet, bedeutet nicht, dass er immer dran "denkt".

Du musst das mit Kindern vergleichen, beim Spielen und Kuscheln denken die ja auch nicht immer ans Klo. Es gibt ja nicht umsonst Windeln.


Und was is mit dem Spielgefährten ?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #16
Nicht daß ich nicht dafür wäre eine zweite Katze dazu zu holen.
Aber die zweite Katze löst jetzt erst mal nicht das pinkelproblem. ;)

So, also der Reihe nach, erst das Problem lösen.

Wenn die Katze vom Bauernhof kommt, kannte sie denn da überhaupt ein Katzenklo?
Wenn ja was war da drin?

Für Katzen in dem Alter ist das verhalten erst mal nocht normal.
Da geht eben schon mal was daneben, wie bei kleinen Kindern auch.
Das muß gelernt werden und ihr müßt das unterstützen.

Also, erst mal mehrere kleine Klos aufstellen so daß immer eines in der Nähe ist.
Feines Streu einfüllen, evtl. auch mal mit Erde oder Sand in einem Klo mischen um zu schauen ob das besser ankommt.
Nach dem Fressen immer auf ein Klo setzen, nach dem schlafen auch!!
Immer sehr loben wenn er in sein Klo macht, NIE schimpfen wenn es nicht klappt.

Da er ein Antibiotikum bekommt/bekam ist eine Urinuntersuchung im Moment sinnlos. Aber wenn die pinkelei nicht aufhört sollte eine Urinuntersuchung wiederholt werden in zwei wochen, ein Antibiogramm wäre dann sehr sinnvoll.


Ich bin auch für einen Katzerkumpel für ihn, denk bitte noch mal drüber nach.
Und berichte bitte was du tust um das Problem nun zu lösen und ob du mal einen Tipp auch umsetzen magst oder lieber weiter mit der Pinkelkatze leben möchtest. :cool:
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
15
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
B
Antworten
9
Aufrufe
1K
J
Stockie
Antworten
8
Aufrufe
2K
Stockie
carooooo
Antworten
19
Aufrufe
2K
AnBiMi
A
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben