Kater traurig?

  • Themenstarter Simba 1
  • Beginndatum
  • Stichworte
    eifersucht kater kitten trauer
S

Simba 1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. März 2014
Beiträge
2
Hallo, ich bin neu hier :) und hab gleich mal ein Problem zu melden.
Ich habe einen Kater namens Simba, er ist 7 Monate alt und kastriert.
Da ich den ganzen Tag arbeiten bin, habe ich gedacht ich hole ihm einen Spielgefährten.
Dieser Spielgefährte ist eine Kätzin, 12 Wochen alt und heute eingezogen.
Die Zusammenführung lief eigentlich soweit gut, Simba hat die kleine gleich angenommen, ging die ganze Zeit auf sie zu und schnupperte an ihr und wollte spielen. Der Kleinen war das aber nicht so recht, wenn sie ihn sieht, brummelt sie und kommt er ihr zu nahe faucht sie ihn an.
Ich denke das ist am Anfang normal, für sie ist das ja alles Neuland und sie muss sich ja auch an die Umgebung gewöhnen.
Aber nun zu meinem Problem: Mein Kater Simba ist sehr, sehr verschmust und liegt jede Nacht auf meinem Bauch zum schlafen und kommt immer an mein Gesicht zum schmusen.
Aber heute ist er das erste mal nicht da( seit ich ihn habe).
Die Kleine ist auch mit im Bett und liegt aber neben mir.
Ich habe ihn eben zu mir hoch geholt aber er ist gleich wieder gegangen.
Ichh mache mir echt sorgen, das ist nämlich für ihn nicht normal.
Eigentlich ist er sehr penetrant und besteht auf alles.
Ist er vielleicht traurig? Denkt er ich möchte ihn ersetzen?
Wobei ich ihm eigentlich die ganze Zeit gezeigt habe, dass er weiterhin meine nummer 1 ist ( zuerst begrüßt, zuerst das leckerli, ständig gestreichelt...)
Was ist nur los mit ihm? :-( Ich habe echt Angst, dass er gar nicht mehr zu mir kommt.

Danke schonmal im vorraus
Lg
 
Werbung:
K

Katzenaufmberg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. September 2013
Beiträge
10
Hallo Simba,

Kater sind wirklich schneller beleidigt als Katzen, das ist also normal. Du machst das richtig, wenn Du Ihn immer wieder zu Dir holst und ihm immer wieder bestätigst, dass er noch die Nr. 1 ist. Auch wenn er nicht bleibt und erstmal schmollt, wird das seiner "verletzten Seele" doch sehr gut tun!

Vertraue fest darauf, dass sich die beiden bald verstehen werden und dass er wieder zu Dir zum Kuscheln kommt, sei nicht beunruhigt! Wenn er kommt, lobe ihn ausgiebig, Kater brauchen das.

Da beide noch jung sind, kannst Du sicher ein Spiel finden, bei dem beide gleichzeitig mitspielen können, über Spielen kommen sich Katzen schnell näher.

Habe Geduld, es wird sich alles zum Guten wenden!

Lg Chrissy
 
J

Jenni79

Gast
Oha 7 Monate alter Kater und 12 Wochen alte Katze
Das ist keine Ideale Kombination
Kater spielen anders als Katzen, Sie ist ein Baby und er kommt nun in die Rüpelphase
Sie wird ihm dann körperlich nichts entgegen setzen können
Wenn du Pech hast hast du bald zwei frustrierte Katzen
Ist er kastriert?
Zu deiner Frage: einfach Geduld haben, ihm weiter zeigen dass er deine Nummer eins ist, dann kommt er auch wieder
Er muss die neue Situation auch erst begreifen und verdauen
 
S

Sabrina aus KK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. März 2014
Beiträge
13
Hallo Simba.
Das Fauchen und Knurren ist unsicherheit.
Das sollte sich bald legen.
Ich habe seit 10 Jahren 3 Fellnasen.
Diese haben alle paar Wochen einen neuen Lieblingsplatz.
Mal liegen sie Nächtelang ganz dicht bei mir und dann lassen sie sich nicht einmal blicken.
Also keine Sorge.

Liebe Grüße Sabrina
 
Sahneschnitte

Sahneschnitte

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
1.060
Ort
Halbemond / Ostfriesland
Hallo Simba,

Kater sind wirklich schneller beleidigt als Katzen, das ist also normal. Du machst das richtig, wenn Du Ihn immer wieder zu Dir holst und ihm immer wieder bestätigst, dass er noch die Nr. 1 ist. Auch wenn er nicht bleibt und erstmal schmollt, wird das seiner "verletzten Seele" doch sehr gut tun!

Vertraue fest darauf, dass sich die beiden bald verstehen werden und dass er wieder zu Dir zum Kuscheln kommt, sei nicht beunruhigt! Wenn er kommt, lobe ihn ausgiebig, Kater brauchen das.

Da beide noch jung sind, kannst Du sicher ein Spiel finden, bei dem beide gleichzeitig mitspielen können, über Spielen kommen sich Katzen schnell näher.


Also leider kann ich deiner Aussage nicht zustimmen, Kater sind viel unkomplizierte als ein eine Katze je sein kann. Bei ihr spielt die Eifersucht eine Rollen, er hat immer dort gelegen und warum soll er der Platz jetzt teilen. Versiche doch einfach für die kleiner Katze einen neuen Schafplatz zu finden vielleicht ein Bettchen direkt neben Deinen.
 
Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2013
Beiträge
1.770
Sehr glücklich gewählt ist die Kombination wirklich nicht. Kann zwar gutgehen, aber die Ausgangssituation ist halt schwierig, weil die beiden ganz unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Ich würde darauf verzichten, den Kater immer zu dir zu holen. Das ist dann Zwang und eine Katze (oder Kater) fühlt sich dann eher bedrängt. Gib den beiden Zeit, schenk deinem Kater viel Aufmerksamkeit, aber lass ihn da liegen, wo er möchte.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich denke hier wird das Verhalten des Katers vermenschlicht.
Er ist nicht beleidigt und denkt nicht er wird ersetzt. So denken Katzen nicht.
Es ist eher so daß im Moment andere Dinge spannender sind und der Kater viel Action hat mit dem neuen Mitbewohner. Da mag er vielleicht nachts mal Pause haben und alleine liegen.
In den ersten Tagen und wochen einer Zusammenführung ist vieles anders als sonst. Mit der Zeit regelt sich das alles wieder, von ganz alleine!

Es ist klasse daß du deinem Kater Gesellschaft gönnst, prima!
Aber du hast leider nicht den idealen Gefährten ausgesucht.
Die Katze ist zu jung für deinen Kater, ein gleich altes Tier hätte gut gepasst und ein Kater wäre sehr viel sinnvoller gewesen als eine Katze.
Kater spielen ganz anders als Katzen.

Aber nun ist sie da und ich denke du bist nicht bereit sie noch mal zu tauschen gegen einen Kater!?

Laß die beiden machen, misch dich nicht ein!!
Und lebe einfach ganz normal weiter wie immer.
Die Beiden machen den Rest von ganz alleine.
 
S

Simba 1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. März 2014
Beiträge
2
Hallo,
vielen Dank nochmal für eure Antworten, ich habe mich wirklich zu sehr verrückt gemacht.
Simba kommt wieder jede Nacht zu mir zum kuscheln:pink-heart: und auch die kleine liegt bei mir :).
Die 2 sind mittlerweile unzertrennlich, sie spielen zusammen, putzen sich gegenseitig und liegen immer eng zusammen :).
Alles Wunderbar:pink-heart:
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
55
Ort
Nähe Frankfurt
Ist der Kater schon kastriert ?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Küstenmädel
Antworten
10
Aufrufe
584
Ursel1303
Ursel1303
Katzenöhrchen
Antworten
18
Aufrufe
1K
Katzenöhrchen
Katzenöhrchen
Meisen
Antworten
2
Aufrufe
764
tiedsche
tiedsche
K
Antworten
3
Aufrufe
273
Margitsina
Margitsina
S
Antworten
0
Aufrufe
541
SarahJay
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben