Kater plötzlich aggressiv

E

Elliot-Beans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
7
Ort
Rheda-Wiedenbrück
Hi ihr lieben!

Wir haben ein Problem und zwar ist unser Beans seit letzter Woche Montag unnormal aggressiv. Er prügelt regelrecht auf unseren alten Herren Elliot und unseren Hund Joker ein.
Er sucht auch richtig nach Elliot wenn der draussen ist. Hier hat sich nix verändert und beim TA oder so war Elliot Mittwoch erst und das prügeln fing Montag schon an.
kann es sein das Beans einfach Energieüberschuss hat? Viellecht noch mehr aufmerksamkeit braucht? Er wird im Oktober 3 Jahre alt (Maine Coon) und wir haben ihn direkt als Baby von der Züchterin. Elliot ist 7 ihn habe ich auch als Baby bekommen.
Ich brauche wirklich Eure Hilfe, Elliot hat HCM und kann diesen Stress auf Dauer nicht ab und Joker hat schon echt Angst vor Beans.
Ach so gegenüber Joker ist er nicht den ganzen tag aggressiv das kommt einfach so. Und elliot ist nur Abends bis Morgens drin und da wird er dann verprügelt. Am Montag hab ich es das erste mal mitbekommen und heute morgen nach der Arbeit saß ellliot total verstört in der Ecke und sobald er sich bewegt hat ist Beans drauf.
Meint ihr es wäre gut Beans auch rauszulassen, so das er sich draussen austoben kann? Hier fahren keine Autos und die Nachbarn lieben alle Tiere...!

Hoffe Ihr könnt mir Tips geben! VIELEN DANK im vorraus!

Diana und Anhang :pink-heart:
 
Werbung:
Sahneschnitte

Sahneschnitte

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
1.060
Ort
Halbemond / Ostfriesland
wenn eine Katze so plötzlich aggressiv wird hat sie meißtens schmerzen, solltest als erstes den TA aufsuchen. Oft sind es schmerzen die die Tiere aggressiv werden lassen.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Guten Morgen,

plötzliche Aggressivität kann mehrere Ursachen haben.

Zu erst würde ich den aggressiven Kater auch beim TA vorstellen. Dieser sollte aber bitte nicht nur mal drauf gucken und hier und da ein bisschen drücken, sondern anständige Diagnostik betreiben, ggf. mit Bildgebenden Methoden (Röntgen, Ultraschall...) und am besten auch mal ein großes Blutbild inkl. den Schilddrüsenwerten erstellen.

Sollte sich organisch keine Ursache ergeben, kann es wiederum mehrere Ursachen haben, die zum Beispiel im Umfeld der Katzen, in der Beziehung der Tiere zu einander, in der Beziehung zu den Menschen oder auch in einem bestimmten angsteinflößenden Moment ihren Ursprung haben.

Um einen besseren Überblick zu bekommen (ich steig gerad nicht durch deinen Post durch...wer, wen, wie, seit wann....???), schreib doch bitte mal folgendes (sofern zutreffend und bekannt) für JEDES im Haushalt lebende Tier auf:

Hund/Katze + Name:

Alter:

Kastriert (ja/nein) und wie lange schon:

Wie lange schon bei euch:

In welchem Alter zu euch gekommen (Jahre / Monate / Wochen):

Bekannte Erkrankungen:

Letzter TA Check:

Warum Vorstellung beim TA:

Wie verträgt er / sie sich mit den anderen Tieren im Haushalt:

Welche, wieviele Menschen leben im Haushalt? Kinder, falls ja, wie alt:

Umriss des Charakters:

Problembeschreibung (bitte erkläre das Problem, schildere eine Problemsituation, beschreibe, wie das aggressive Tier sich gebärdet = welche Körperhaltung, die Stellung der Ohren, des Schwanzes, die Größe der Augen und Pupillen, gibt es Laute von sich, falls ja, welche, wie reagieren die angegriffenen Tiere/Menschen(?), hier bitte auch Körperhaltung, Augen, Ohren, Schwanz, Laute.....):
 
Sibirer

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
15.423
Ort
im Hunsrück an der Nahe
Seit ich Feliway benutze vertragen sich meine Beiden wieder besser !!! Ich probiere auch gerade Felifriend-zum ins Fell reiben bei beiden.
Nach den 2 Attacken vom großen Sunny-den Efron beißend-habe ich sie damit eingerieben.Seit dem war es heute gut ! Das ist bei mir auch neu,dass der Sunny den Efron angreift,vielleicht erzieht er ihn aber nur ??? Die Revierverhältnisse werden immer neu verteidigt.
 
E

Elliot-Beans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
7
Ort
Rheda-Wiedenbrück
Daaaaanke :-d für die Antworten!!!

Am Montag gehts zum TA, heute und getsern ist er auch wieder Grundlos auf den Hund los gegangen. Verstehe ehct die Welt nicht mehr. Aber das muss eine Uhrsache haben und ich denke der TA wird uns wieterhelfen können.

Eventuell hat er Zahnschmerzen? er frisst auch nicht sehr gut zur Zeit.

Hund/Katze + Name: Kater Beans

Alter: 2,5 Jahre

Kastriert (ja/nein) und wie lange schon: ja, mit ca 7 Monaten(?)

Wie lange schon bei euch: Januar 2009

In welchem Alter zu euch gekommen (Jahre / Monate / Wochen): 12 wochen

Bekannte Erkrankungen: keine

Letzter TA Check: vor 2 Monaten

Warum Vorstellung beim TA: Impfung

Wie verträgt er / sie sich mit den anderen Tieren im Haushalt: bisher mit Hund sehr gut, mit dem andern Kater ok

Welche, wieviele Menschen leben im Haushalt? Kinder, falls ja, wie alt: 2 keine Kinder

Umriss des Charakters:wild, verschmust,lieb,sturr,verspielt,anhänglich


Ich hoffe das ist okay so! sorry wenn ich so blöd geschrieben hatte :grr:

Bin echt überfordert. Bin mit Katzen aufgewachsen habe auch immer welche gehabt aber sowas habe ich noch nicht erlebt!

VIELEN DANK!!!! Hab erst gedacht vlt Bachblüten aber vorher lasse ich abklären ob ietwas naders die Ursache sein kann. :stumm:
 
E

Elliot-Beans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
7
Ort
Rheda-Wiedenbrück
Sibirer....!

Hmmm aber so derbe?? Das Büschel von Haaren rumliegen, der nader Kater zerkratzt ist?! bzw Macken hat?! Die beiden schreien dann richtig und fauchen! :-(
 
Lilime

Lilime

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. April 2012
Beiträge
134
Ort
LK Bamberg
Warum darf die eine Katze raus und die andere nicht?

Schon mal daran gedacht- falls der TA nichts anderes feststellt- das es einfach nur Eifersucht und Frust ist?!? Der eine darf in den Freigang und der andere muss zuschauen.

Und der Hund darf ja auch raus...

LG mona
 
Sibirer

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
15.423
Ort
im Hunsrück an der Nahe
Sibirer....!

Hmmm aber so derbe?? Das Büschel von Haaren rumliegen, der nader Kater zerkratzt ist?! bzw Macken hat?! Die beiden schreien dann richtig und fauchen! :-(

Hier fliegen auch die Haarbüschel bzw. flogen und Efron hatte einen Kratzhieb im Auge - der Kleinere quietscht dann auch ganz schrecklich,so daß ich auch nachts aufstehe wenn es zu doll ist.Durch das Feliway wurden sie auf jeden Fall-nach 3 Tagen-entspannter !!!
 
E

Elliot-Beans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
7
Ort
Rheda-Wiedenbrück
Mona: Also der andere geht schon immer raus seit ich ihn habe. Beans würde ich von meiner Seite auch raus lassen aber mein freund will das nicht hat angst um sien baby, auch weil er ein echter ist.
Wir gehen oft mit Beans in den Garten da kann er dann rumlaufen,gras fressen usw. bisher hat er sich nie dran gestört das elliot raus kann und er nicht.Aber kann das wirklich eine ursache sein???
Bitte schreit ALLE ja damit ich ihn endlich raus lassen kann :stumm:

Sibirer: Also auch so heftig, aber woher kommt das 2,5 Jahre läuft alles gut klar mit ein paar raufereien (gehört ja dazu) und dann bum klappt gar nix mehr ... seufz. Von dem Feliway habe ich gelesen, bekommt man das nur beim TA? Wie teuer ist das?

Ich werde EUCH berichten was der TA sagt am Montag.

GLG
 
S

shrandl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
13
  • #10
Schon mal daran gedacht- falls der TA nichts anderes feststellt- das es einfach nur Eifersucht und Frust ist?!? Der eine darf in den Freigang und der andere muss zuschauen.

Das trifft's auf den Punkt. Gib Deiner Katze Freigang und das Problem wird sich in Luft auflösen.
 
Sibirer

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
15.423
Ort
im Hunsrück an der Nahe
  • #11
Sibirer: Also auch so heftig, aber woher kommt das 2,5 Jahre läuft alles gut klar mit ein paar raufereien (gehört ja dazu) und dann bum klappt gar nix mehr ... seufz. Von dem Feliway habe ich gelesen, bekommt man das nur beim TA? Wie teuer ist das?

Ich werde EUCH berichten was der TA sagt am Montag.

GLG

Bin auch gespannt was der TA sagt !!!
Das mit dem Feliway kann ich ja nur aus meiner pers.Erfahrung sagen!
Das sind Pherhormone aus den Backendrüsen-womit Katzen sich auch begrüßen-(Künst.hergestellt)Die katzen fühlen sich wieder heimischer,wohl aufgenommen-was immer für ein Zwischenfall es vorher gab-sie fühlen sich geborgener und werden entspannter.Ich habe das Feliway für in die Steckdose,es dauert natürlich ein paar Tage bis es sich im Zimmer verbreitet hat.Ich habe auch erst nicht so daran geglaubt,dass das was nutzen soll-aber anscheinend wirkt es doch.Erst dachte ich auch danach-ach,vielleicht war das nur Zufall und habe keines mehr nachgekauf aber dann fing die Prügelei wieder an-habe wieder eins gekauft und das Gestreite hörte auf.
Nun ist es nicht billig-leider.Es gibts beim TA aber auch im Internet.Beim TA ca.18,-€,im Netz viell.5,-€ weniger aber Porto.(Hält ca.2 Mon.)
Das Felifriend - ein Spray auch aus Pherhomonen nur eine etwas andere Stufe -hat mir mein TA bestellt.Das sprüht man in die Hände und geht dann über das Fell damit.Das soll noch besser die Akzeptanz fördern.Eigendlich ist es damit man die "wilde"Katze besser anfassen kann aber mein TA meinte,dass ich das so machen soll,damit die beiden katzen sich besser verstehen.Der Preis ist der Gleiche.Ich verwende es nur nach Bedarf und probiere es gerade aus.Meine Katzen fanden den Geruch wohl nicht so toll als ich ihnen über das Fell strich und sind sich aus dem Weg gegangen aber es blieb auch friedlich.Heute habe ich es noch nicht benutzt-als wenn sie denken:Oh wenn wir kämpfen dann kommt die wieder mit dem komischen Zeug :D
Eine Garantie ist das nicht...einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!
 
Werbung:
Sibirer

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
15.423
Ort
im Hunsrück an der Nahe
  • #12
Und....wie sieht´s denn aus ?? Ist eine Krankheit gefunden worden ?
Hat Dein kater sich wieder beruhigt-was meinst Du woran das lag??

Mein großer Sunny ist auch manchmal recht merkwürdig:Gestern legt er sich vor mir auf den Boden um gekrault zu werden,streckt sich,räkelt sich dabei und schnurrt.Habe mich auf den Teppich zu ihm gelegt und ganz lange genoß er die Streicheleinheiten sichtlich.Da beißt er mich plötzl.ins Handgelenk(nicht feste) und macht Anstalten mich anzuspringen,starrer Blick,Schnurrhaare nach unten,ich hatte kaum Gelegenheit zum Aufstehen und mußte ihn mit der Hand abwehren.Anschließend beschnüffelte er den Teppich-die Stelle wo ich vorher gelegen hatte.Was das nun heißen sollte?? Hieß das:das ist mein Teppich-wieso liegst du denn darauf??
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
12
Aufrufe
706
D
Pussy Deluxe
Antworten
24
Aufrufe
1K
Perron

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben