Kater pinkelt aufs Bett

  • Themenstarter kater_noster
  • Beginndatum
K

kater_noster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2022
Beiträge
5
Hallo liebe Community,

vielleicht habt ihr ja noch Tipps für uns, wir sind mitlerweile echt ratlos.

Wir haben einen eigentlich sehr unkomplizierten fast 2 Jahre alten BKH Kater. Er ist eher faul, sehr lieb, kratzt und beißt nicht und eigentlich sehr ausgeglichen.
Da er stark haart, haben wir ihn von Anfang an aus dem Schlafzimmer "verbannt". Er ist es seit dem Einzug im Kittenalter (mit 12 Wochen) gewohnt.
Ergo kennt er diesen Raum nicht und war vermutlich noch nie auf einem Bett. Nun haben wir uns dazu entschlossen, ihn Dauerhaft ins Schlafzimmer zu lassen. Es ist auf Dauer doch anstrengend, immer drauf zu achten dass die Türe zu ist und er nicht hinterherhuscht.
Außerdem dachten wir, wir tun dem Kater einen gefallen indem er auch nachts bei uns sein kann.
Vorher gab es nie Probleme in Bezug auf markieren, Klogang, etc.

Nun haben wir blauäugig einfach ca Ende Dezember die Schlafzimmer Tür geöffnet und geschaut was passiert.
Die Neugier war groß, der Raum wurde gleich eingenommen und nur noch zum Fressen verlassen. Alles wurde beschnuppert und mit seinem Duft versehen, Katze halt.

Auch die erste Nacht verlief ruhig, er schlief teilweise bei uns im Bett und teilweise auf der Fensterbank.
Am nächsten Tag dann der Schock.
Plötzlich stand eine Katze mit nassem Hinterteil bei uns in der Küche. Auf dem Bett (mitten auf der Bettdecke) eine riesen Urin Pfütze.

Ok, kann passieren dachten wir. Er will vielleicht ein Statement setzen, alles riecht noch fremd, keine Ahnung. Decke und Bettwäsche haben wir entsorgt (Dicke Daunendecke), den Kater gesäubert.
Am nächsten Tag das selbe - hier haben wir ihn inflagranti erwischt. Er schart mit der Pfote, hockt sich hin und verrichtet sein Geschäft (Urin.)
Diesmal auf der anderen Betthälfte und wieder auf die dicken Daunendecke (die zweite).
Alles wieder entsorgt, egal, Decken waren eh alt.
-----------------
Danach haben wir ihn für eine Woche erstmal wieder aus dem Schlafzimmer dauerhaft verbannt, Tür zu.
In der Zeit war er ganz normal wie immer, Katzenklo wurde auch normal benutzt.

Anschließend haben wir einen neuen Versuch gestartet. Das Bett haben wir mit einer Plane abgedeckt, darauf eine Tagesdecke (die kannte er aus dem Wohnzimmer, darauf hat er oft bei uns gelegen)
Zusätzlich einen Napf mit etwas Trockenfutter draufgestellt.
Kater wieder reingelassen, es scheint als liebt diesen Raum (so interpretieren wir es zumindest)
Er hält sich nahezu den ganzen Tag dort auf, schläft auf verschiedenen Plätzen und sitzt gern am Fenster.
Katzenklo wurde auch benutzt wie immer.
Nach ca 5 Tagen haben wir ihn auf dem Bett scharren gehört, sind hin und in dem Moment hockt er sich hin und uriniert.
Durch Homeoffice und Corona haben wir aktuell das Glück dauerhaft zuhause zu sein und es direkt bemerkt. Anmerkung: Sein Trockenfutter Napf stand auf dem Bett, war aber leer. er hat ca. 30cm daneben uriniert.

Das war der dritte und vorerst letzte "Unfall". Einen Weiteren konnten wir bisher verhindern.
Decke und Plane haben wir gründlichst gereinigt (Waschmaschine und Enzym Reiniger für Katzenurin)
Statt dem Futternapf auf dem Bett haben wir die Tagesdecke mit Feliway Classic Spray eingesprüht. Das hat zur Folge, dass er sich kaum noch auf dem Bett aufhält. (vorher hat er gelegentlich dadrauf geschlafen und auch gespielt)
Einen Feliway Stecker haben wir seit ca. Anfang Januar im Schlafzimmer.

Wir haben dann als Maßnahme ein zweites Katzenklo (das er noch aus dem Kittenalter hat) in einen anderen Raum gestellt, da wir dachten das er den Top-Entry nicht attraktiv genug findet.
In den darauffolgenden Tagen haben wir ihn zweimal täglich (morgens und abends) auf sein Katzenklo gelockt oder gesetzt, meist hat er dann auch uriniert. Anschließend gab es ein Leckerli als Belohnung.

Seit wir 2 Katzenklos haben ist uns aufgefallen, dass er im Top-Entry eher das Große Geschäft verrichtet, im normalen katzenlo aber eher pinkelt wenn er selbstständig reingeht.
Wir dachten das wäre die Lösung, haben ihn gestern aber wieder scharend auf dem Bett angetroffen. Wir konnten noch schlimmeres Verhindern, er wollte sich gerade hinhocken. Wir haben ihn dann ins Katzenklo gesetzt.

Wir sind mit unserem Latein am Ende. Markieren können wir definitiv ausschließen, es ist richtiges urinieren von der Menge her. Er findet es dort scheinbar einfach attraktiver als die Katzenklos. (hohes Boxspringbett)
Auch auffällig ist, dass er das Schlafzimmer nur noch zum Spielen oder Fressen wirklich verlässt. Er fühlt sich dort auf diversen Schlafplätzen oder der Fensterank scheinbar ziemlich wohl.
Beim Tierarzt waren wir auch vorstellig - eine gründliche Untersuchung inklusive Urin-Auswertung brachte das Ergebnis, der Kater ist kerngesund. Uns wurde ein Katzenpsychologe angeraten...

Wir wollen demnächst noch zwei offene Toiletten zum Testen anschaffen. Alternativ könnte man über einen Wechsel des Katzenstreus nachdenken.
Habt ihr noch Tipps für uns?

Anbei noch der ausgefüllte Fragebogen. Vielen Dank!


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Zam
- Geschlecht: m
- kastriert ja mit 5,5 Monaten
- Alter: fast 2 Jahre
- im Haushalt seit: seit er 12 Wochen ist, Juli 2020
- Gewicht (ca.): 5,5 kg
- Größe und Körperbau: typische, eher kleine BKH.

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Anfang Jan
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: ja, keine Befunde
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Züchter
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Zugang zu Schlafzimmer, siehe oben
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): -

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: erst 1, jetzt 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 1x Top Entry, 1x "normales Klo" mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Entfernung der Klumpen täglich, meist sobald er "fertig" ist. Streu wechsel ca. alle 2-3 Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Cats Best Original
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca. 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
1x Badezimmer unter Waschbecken
1x Arbeitszimmer in der Ecke (neu)

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: nur Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: in der Küche, also weit entfernt

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: siehe oben im Text. seit ca. einem Monat.
- wie oft wird die Katze unsauber: bisher 3 mal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Auf dem bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Bett
- was wurde bisher dagegen unternommen: Futternapf auf Bett, Feliway Spray, zweites Katzenklo
 
A

Werbung

MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
7.612
Ort
S-H
Alternativ könnte man über einen Wechsel des Katzenstreus nachdenken.
Genau das würde ich an eurer Stelle als allererstes unternehmen.
Das Cats Best ist ein Ökostreu, welches häufig Unsauberkeit bei Katzen auslöst. Es wird einfach nicht gerne gemocht.
Versucht mal ein feines Betonitstreu ohne Duft, zB Premiere von Fressnapf, feliton von Futterhaus, Aldi, Lidl und DM fühen da auch entsprechende Streus. Und das dann gerne noch etwas höher als die 10cm einstreuen.

Vll liegt es auch an dem Hop-In und dem Haubenklo. Ist auch nicht bei jeder Katze beliebt so ein Dixi-Klo-Feeling ohne Rund-um-Sicht, aber ich denke, dass es bei euch das Streu ist.
Das ist hier im Forum wirklich sehr auffällig bei Unsauberkeit, dass Ökostreu die Ursache ist.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.699
Ort
61231 in Hessen
Das Bett ist auf jeden Fall weicher und angenehmer für die meisten Katzen als das von Menschen favorisierte Cats Best.
Meine Empfehlung ist, Haube von dem Haubenklo runter. Katzen mögen Dixieklos genauso wenig wie wir. Und Cats Best gegen ein feines Betonitklumpstreu tauschen. Premiere zum Beispiel. Ansonsten, falls noch nicht so umgesetzt, das Bett unbedingt mit Enzymreiniger richtig durchtränken, denn nur so kann dieser überall hin sickern und arbeiten wo auch der Urin hin gesickert ist. Ich habe bei verschiedenen Enzymreinigern das Gefühl gehabt, dass Biodor Animal am schnellsten funktioniert hat. Glaube der ist konzentrierter als manch andere.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
K

kater_noster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2022
Beiträge
5
Danke für eure Tipps!
wie sollen wir den Wechsel des Streus am besten angehen?
Erst ein Klo, oder beide auf einmal?
Zusätzlich zum neuen Streu noch zur Hälfte mit dem alten Füllen?
oder ganz anders?

Ist es empfehlenswert Streu und klo gleichzeitig zu wechseln? Oder erst das eine, dann das andere?

Meint ihr mit Premiere Streu dieses hier? "PREMIERE Excellent Klumpstreu Pure" oder doch eher Sensitive?
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.645
Warum lebt der Kleine denn bei Euch ohne Artgenossen?
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, TiKa und Pitufa
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.699
Ort
61231 in Hessen
Mach ein Klo komplett mit bentonitstreu. Danach kannst du dann immer noch schauen ob du das andere auch wechselst. Nimm erstmal sensitive.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und MaGi-LuLa
K

kater_noster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2022
Beiträge
5
Danke, habe das flache Klo jetzt mit Premiere Betonitstreu gefüllt. Bisher kein Interesse des Katers, wir beobachten das mal.
 
Verosch

Verosch

Forenprofi
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
1.061
Ort
Nordschwarzwald
Bei uns wurde auch das CatsBest ignoriert. Ich hatte es schon besorgt, hier dann aber im Unsauberkeitsordner ganz viele Beiträge gelesen, wo alleine durch den Streuwechsel das Problem behoben war. Dann habe ich noch Premiere sensitiv besorgt und das ist hier für Katz und Mensch sehr akzeptabel :) Das CatsBest habe ich dann aufgebraucht, in dem ich es in einem (von 3) Klos untergemischt habe…

Ansonsten wäre es schön, wenn du dich auch sonst hier im Forum weiter informierst. Es ist halt tatsächlich so, dass man Katzen heutzutage nicht mehr alleine hält, vor allem nicht als Wohnungskatzen…
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa und Yarzuak
K

kater_noster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2022
Beiträge
5
Das mit der Einzelhaltung wissen wir, auch das es nicht ideal ist.
Durch diverse Persönliche Umstände immer wieder aufgeschoben. Ja, blöd, ich weiß. Soll aber kein Dauerzustand bleiben.

Kurzer Zwischenstand:
Kater scharte eben wieder auf dem Bett.
Direkt hin, runtergesetzt.
Bin dann zum Zweitklo mit dem Premiere Streu und hab ihn gerufen. Er kam, war erst sichtlich unsicher aber ging dann rein und hat sein Geschäft (Urin) verrichtet. Das Klo ist doch etwas klein für ihn, er stand mit dem Hinterteil fast draussen. Das wird geändert, offenes größeres Klo wird geordert.

Kaum war er fertig, suchte er die andere Toilette auf und verrichtete dort sein großes Geschäft.

Das verbuche ich schon mal als kleinen Erfolg, oder wie seht ihr das?
 
  • Like
Reaktionen: Elbchen, Grinch2112 und Yarzuak
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
8.093
  • #10
Ja natürlich! Das ist ein riesen Erfolg! Schön dafür loben 😊
 
fima

fima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2021
Beiträge
450
  • #11
Danke für eure Tipps!
wie sollen wir den Wechsel des Streus am besten angehen?
Erst ein Klo, oder beide auf einmal?
Zusätzlich zum neuen Streu noch zur Hälfte mit dem alten Füllen?
oder ganz anders?

Ist es empfehlenswert Streu und klo gleichzeitig zu wechseln? Oder erst das eine, dann das andere?

Meint ihr mit Premiere Streu dieses hier? "PREMIERE Excellent Klumpstreu Pure" oder doch eher Sensitive?
Unbedingt Klumpstreu.

Entweder Aldi, Lidl, Rossmann
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
5.993
  • #12
Und kaufe wenigstens eins von den größten Klos die du finden kannst. Manche Katzen brauchen einfach Platz.
Wäre ja toll wenn es nur an der Größe des Klos liegen würde (das muß ich mal im Hinterkopf behalten, als Tipp für weitere Verzweifelte)
 
K

kater_noster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2022
Beiträge
5
  • #13
Hallo ihr Lieben,
hier ein kleines Update.
Seit wir das offene XXL Katzenklo mit dem Premiere Streu haben wurde das andere Klo (Top Entry mit Cats Best Streu) nicht mehr genutzt.
Wir lassen den Kater dennoch tagsüber aktuell nicht ins Schlafzimmer, da wir ihn nicht ständig beaufsichtigen können/wollen. Erst wenn wir Schlaf gehen bleibt die Tür offen.
Wir werden nun vermutlich noch ein zweites offenes Klo mit Premiere Streu bereit stellen, und dann langsam das Schlafzimmer mehr und mehr öffnen.

Ich danke schon einmal recht herzlich für die vielen Tipps!
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower, Verosch, Yarzuak und 2 weitere

Ähnliche Themen

M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Königscobra
Königscobra
Z
Antworten
7
Aufrufe
598
Petra-01
Petra-01
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
Enila
Antworten
28
Aufrufe
3K
Freddy&Chucky
Freddy&Chucky
E
Antworten
5
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben