Kater makiert nach Umzug und greift andere Katze an! HILFE!!

B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
Hallo ihr Lieben,

ich brauche dringend eure Hilfe.
Und zwar hatte ich im November eine Trennung und wurde vor die Tür gesetzt und bin dann wieder zurück zu meinen Eltern 100km weit weg.

Mein Kater Mika und ich haben eine ziemlich enge Verbindung zu einander. Und für mich war klar dass ich ihn mit zu mir nehme und ihn nicht da lasse. 2 Tage später ist er nun umgezogen zu meiner Cousine auf einen Hof. Eine sehr schöne ruhige Gegend für Freigänger. Meine Cousine selbst hat eine Katze aber sie ist sehr verträglich und wir hatten Ihn knapp 3 Tage im Keller bevor wir ihn rausgelassen haben. Ich war jeden Tag mehrere Stunden da damit er weiß er ist nicht ganz alleine und er kam auch gut klar. Wir hatten ihn dann rausgelassen und die ersten Tage klappte es ganz gut. Natürlich war die andere Katze nicht begeistert und hat gefaucht aber sie haben sich geduldet.

Dann kam der Tag an dem er verschwunden war. Er war 1 1/2 Wochen verschwunden und niemand hat ihn gesehen aber er kam zum Glück wohlbehalten wieder und seit dem hat das rein uns rauslassen immer gut geklappt. Ich besuche ihn mindestens ein mal in der Woche.

Jetzt hat meine Cousine ihn allerding rausgeschmissen da er angefangen hat zu makieren und die Katze von ihr angreift. Es geht ganz deutlich von ihm aus und sie hat nicht die geringste Chance ihm aus dem Weg zu gehen. Wir denken er versucht jetzt ihr Revier zu übernehmen aber er makiert auch wenn es ihm zum Beispiel nicht schnell genug mit dem Essen geht. Das liegt wohl nicht an der Katze da die getrennt voneinander gefüttert werden.

Mir gegenüber ist er auch sehr anders ich darf ihn zwar streicheln aber nur ganz wenig. Hochheben oder geschweige denn mit ihm kuscheln geht gar nicht er hat mir schon einige Wunden zugefügt und dass ist schon kein Spielerisches Beißen mehr. Er ist sehr distanziert.

Vor einer Woche habe ich meinem Tierarzt die Situation geschildert und er hat ihm homäopatische Tropfen verschrieben die er nun 2 mal am Tag bekommt.

Er darf seit dem nur unter absoluter Aufsicht ins Haus.

Habt ihr einen Tipp da ich ungerne ihn nochmal umziehen lassen will da ich wohl im August in eine eigene Wohnung ziehe und ihn dann gerne wieder zu mir nehmen würde wenn die Wohnliche Situation passt.
Zu meinen Eltern können wir ihn aufgrund von einem Hund nicht nehmen.

Tierpsychologen halte ich nicht sehr viel von zu dem sind sie auch viiiiiiiel zu teuer.

Ich würde mich sehr über einige Antworten von euch Freuen was ich machen könnte.

Liebe Grüße
und vielen Dank im Vorraus
 
Werbung:
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Mika
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: Oktober 2013
- Alter: wird 2 (geb. 24.05.13)
- im Haushalt seit: August 2013/November 2014 bei der Cousine
- Gewicht (ca.):4.6
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):Durschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Mai 2014
- letzte Urinprobenuntersuchung:-
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:.
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:-

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:4 Monate/ bei Cousine 1 1/2
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):privat Mutter wurde von unbekanntem Kater gedeckt
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: mind. 1-2 Stund.
- Freigänger (ja/Nein):ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug wie beschrieben.. Weg von Exfreund und der Mama also seine anderen gewohnten Menschen.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Sie konnten nebeneinader liegen aber sie haben sich nur geduldet.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube wie er kennst
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: mind. einmal am Tag
- welche Streu wird verwendet: Lidl oder Penny oder JA
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 5 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein er ist viele Streusorten gewöhnt
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Lavendel
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Keller ecke, in jeder Etage an einer ruhigen Ecke.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futterplatz ist in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Vor 2-3 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: Wenn es ihm nicht schnell genug geht.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Schwanz ganz gerade hoch. spritzer
- wo wird die Katze unsauber: an verschiedenen stellen. aktenordner, schubladen, an stellen wo sie oft drangehen also seine mitmenschen, orten an denen die Katze liegt, oder einfach ganz andere Stellen.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):beides aber eher vertikal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Homäopathische Tropfen und er wurde nach draußen quatiert.

==============================
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
Als erstes gehört das Tier vom TA untersucht ( incl. Urinprobe ).

Wesensveränderungen könnten zwar mit dem Stress / Umzug zu tun haben, aber das er sich von dir partout nicht mehr hochheben lässt, ist ungewöhnlich.

Und dann das hier:
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: mind. einmal am Tag

- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 5 cm
So' n Klo gehört mindestens 2x am Tag gereinigt.

Die Streuhöhe ist auch viel zu niedrig. Ideal sind 15 cm ( + ).


Und dann solltest du ihn alsbald wieder zu dir nehmen. Er scheint mit der neuen Sitaution nicht zurechtzukommen.
 
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
Also das mit dem Klo ist glaub ich ziemlich gleichgültig da die beiden sowie immer draußen ihre Geschäfte verrichten nur die Klos sind halt da falls sie doch mal müssen aber sie gehen wirklich so gut wie nie raus.

Ich hab mir auch schon gedacht dass der Umzug und die plötzliche Trennung von seinen anderen Menschen mehr geschadet hat als wir vielleicht alle denken. Aber es kam so plötzlich von jetzt auf gleich und ich denke nicht das es NUR an der anderen Katze liegt da er ja auch stellen makiert die nichts mit der Katze zu tun haben und er wie gesagt mir gegenüber ja auch so distanziert ist.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
Lass ihn vom TA durchuntersuchen ( Urinprobe nicht vergessen ! ) und alsbald wieder bei dir wohnen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
War der Kater vorher bei dir alleine oder hatte er auch Kontakt mit anderen Katzen?
Und war er vorher auch Freigänger oder ist das neu für ihn?
Die Katze die dort wohnt ist kastriert?
Wie alt ist sie?
Wie vertragen die beiden sich denn inzwischen?
 
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
War der Kater vorher bei dir alleine oder hatte er auch Kontakt mit anderen Katzen?
"er hat alleine gelebt, hatte aber draußen auch kontakt mit Katzen und kam mit allen bis auf einen Zurecht"
Und war er vorher auch Freigänger oder ist das neu für ihn?
"Er war von Anfang an Freigänger"
Die Katze die dort wohnt ist kastriert? "Ja sie sind beide Kastriert"
Wie alt ist sie? "Sie ist 6"
Wie vertragen die beiden sich denn inzwischen?"Nein absolut nicht er greift sie an aber das geht ganz klar von Ihm aus. er drängt sie in die ecke und springt sie dann an. Anfangs hat sie angefangen zu fauchen und klar war sie nicht begeistert aber es blieb nur beim fauchen, sie konnten auch schon mal nebeneinander sitzen und essen und auch mit nem meter abstand nebeneinander schlafen. und nun geht nichts mehr."

Sie tut mir auch ziemlich Leid weil selbst wenn sie ihm aus dem Weg gehen will.. er lässt sie nicht
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Es kann sein daß nicht der Kater krank ist sondern die Katze.
Katzen mobben kranke Mitkatzen schon mal deutlich, es hört sich fast so an.
Ich würde also dringend raten die Katze zum TA zu bringen und gründlich checken zu lassen, auch auf Blasenentzündung!
Und den Kater bitte auch, da reicht es nicht die Beschwerden zu schildern und den Kater nicht persönlich dem TA vorzustellen.
Ein TA der auf Verdacht homöopathische Tropfen verordnet ist auch nicht das gelbe vom Ei.

Was für Tropfen sind das? Bitte mal den Namen damit ich sehen kann ob das die Situation nicht noch verschlimmert.

Wenn die gründliche Untersuchung beim TA bei beiden nichts ergibt wäre es eine Möglichkeit mit Bachblüten zu arbeiten.
Allerdings sehe ich nicht wie das in der jetzigen Situation zuverlässig gehen soll oder kümmert sich die Cousine darum und würde ihm und ihrer Katze die zuverlässig geben?

Bekommen übringens beide genug Futter?
Schreib doch mal Name und wie viel sie kriegen bitte!
 
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
  • #10
Ehh ich glaube die heißen Puur Unruhe

Also ich weiß das die Katze meiner Cousine nur Trockenfutter bekommt ich meine das Purina One

und meiner bekomm Trockenfutter von IAMS Proactive
und nassfutter REAL NATURE oder ab und zu mal von Rossmann das..
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #11
Die Tropfen sind nicht homöopathisch sondern pflanzlich.

Sie sind nicht geeignet für eine längere Gabe sondern nur kurzfristig.
Auch enthalten sie viel Alkohol, für Katzen nicht geeignet da Katzen den Alkohol nicht abbauen können.

Da gibt es ganz sicher bessere Möglichkeiten, Rescue Tropfen von Bach gehen in diesen Bereich, sind von der Idee der Anwendung ähnlich aber in der Form für Tiere ohne Alkohol.

Deine Cousine sollte ihrer Katze auch Naßfutter geben, sprichst du mal mit ihr?
Und wie gesagt wäre ein Check beim Tierarzt angebracht für beide!
Und wenn die Katze nur Trockenfutter bekommt kann es gut sein daß sie Harngries oder eine Blasenentzündung hat.

Ist denn sicher daß der Kater derjenige war der als erster gepinkelt hat oder markiert er vielleicht nur die Stellen über an die die Katze schon gepinkelt hat?

Ich würde von beiden den Urin untersuchen lassen.
 
Werbung:
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
  • #12
Also ich habe ihr das schon gesagt aber im endeffekt ist es ihr sache und ich will mich da nicht einmischen.. weil es nicht meine katze ist. wenn sie krank ist dann passt es aber nicht dass er auch pinkelt wenn sie ihm nicht schnell genug das futter gibt?
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
  • #13
Also ich habe ihr das schon gesagt aber im endeffekt ist es ihr sache und ich will mich da nicht einmischen.. weil es nicht meine katze ist. wenn sie krank ist dann passt es aber nicht dass er auch pinkelt wenn sie ihm nicht schnell genug das futter gibt?

Kann es vielleicht sein....das du nicht zum TA. gehen willst?
Sorry, kommt mir gerade so vor.
Die ganze Situation ist für deinen Kater nicht besonders prickelnd.
Aber es wäre doch schon mal ein erster Schritt zu schauen ob
beide Katzen gesundheitlich ok sind.....findes du nicht??
 
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
  • #14
natürlich der termin für meinen steht schon nur meine cousine ziert sich ein bisschen hab ich das gefühl. aber da kann ich ja nichts machen es ist ihre katze. mit meinem werde ich auf jeden fall gehen hab am 18 einen termin.
 
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
  • #15
das ich will mich da nicht einmischen war auf die fütterung bezogen und nicht auf den tierarzt besuch
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
  • #16
natürlich der termin für meinen steht schon nur meine cousine ziert sich ein bisschen hab ich das gefühl. aber da kann ich ja nichts machen es ist ihre katze. mit meinem werde ich auf jeden fall gehen hab am 18 einen termin.

Gut....wenn gesundheitlich alles ok ist, könnte man das
zumindest abhaken. :) Auf jeden Fall eine frische Urinprobe mitnehmen.

Schade das deine Cousine nicht mit dir an einem Strang zieht.:confused:
 
B

blacktoast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
9
  • #17
jaa das ist schade, ich muss ihn dienstag abholen und abgeben.. zum glücl nur zu meinem freund aber trotzdem finde ich es schade :/
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
32
Aufrufe
3K
locke1983
Antworten
3
Aufrufe
952
catfaerie
Antworten
16
Aufrufe
2K
lisa.3010
Antworten
1
Aufrufe
698
Mikesch1
Antworten
12
Aufrufe
2K
jess0511
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben