Kater läuft sich die Pfoten Wund

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kater_Hagen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2008
Beiträge
5
Hallo ihr Katzenliebhaber.

Ich habe mich gerade neu hier angemeldet und unser Kater Hagen ist jetzt etwa 10 Monate alt und schon ziemlich groß. (Kein wunder, er wird gebarft)
Er wiegt etwa 4 kg und ist stark auf uns fixiert.

Gestern sind wir mit ihm spazieren gewesen (Ja, der Kater geht bei Fuß. Wir haben ihm das nicht beigebracht, er macht es von selbst. Er geht überall hin wo wir auch sind und er liebt es, im Auto mitgenommen zu werden.)

Wir sind insgesamt etwa 4 km gelaufen.

Wieder zu Hause ist uns dann aufgefallen, dass er sich die Pfoten wund gelaufen hat. Aber nicht den Pfotenballen mit dem er auftritt sondern nur den Ballen an den Vorderpfoten die weiter oben liegen und mit der eine Katze ja normalerweise nicht läuft / auftritt.

Da fällt mir ein, dass er das schonmal hatte als mal etwas länger umherstreunte.

Nun meine Frage: ist das was schlimmes und wie kommt es, dass er sich ausgerechnet da aufscheuert? Entwickelt sich die Hornhaut dort noch?

Sollt ich vielleicht was drauf machen? Ringelblumensalbe vllt.?


Ich dank euch schon jetzt für die Hilfe und hoffe, ihr versteht welches Teil an der Pfote ich meine... hab leider kein ordentliches Bild davon im Inet gefunden.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Ja, das war wohl etwas zuviel für die Pfötchen. 4 km auf hartem Untergrund in so kurzer Zeit ist eindeutig zuviel. Mit der Zeit wird sich eine dickere Hornhaut ausbilden. Behandeln solltest Du die Pfote mit Wundsalbe vom Tierarzt. Der Ballen den Du meinst nennt sich Haupt- oder Zentralballen.

Mute dem Kater in der nächsten Zeit nicht mehr so weite Strecken zu. Steigert allmählich die Länge der Spaziergänge. Ich finde es toll wenn der Kater das mitmacht.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Erst mal herzlich Willkommen im Forum.
Leider kann ich zu den wunden Pfoten nichts sagen, deshalb schubs ich mal...
Andere Foris werden sicher helfen.
LG und viel Spaß hier Karin:)
 
4Flusen

4Flusen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
145
Ort
Schleswig-Holstein
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Ja, das war wohl etwas zuviel für die Pfötchen. 4 km auf hartem Untergrund in so kurzer Zeit ist eindeutig zuviel. Mit der Zeit wird sich eine dickere Hornhaut ausbilden. Behandeln solltest Du die Pfote mit Wundsalbe vom Tierarzt. Der Ballen den Du meinst nennt sich Haupt- oder Zentralballen.

Toll, das kannte ich noch nicht. Habe etwas gelernt. War es denn das erste Mal, dass der Kater eine so lange Strecke gelaufen ist?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Toll, das kannte ich noch nicht. Habe etwas gelernt. War es denn das erste Mal, dass der Kater eine so lange Strecke gelaufen ist?

Ich weiß den Namen auch nur weil sich der Labbi meines Schwagers den Hauptballen aufgeschnitten hatte. Verletzungen an den Fußballen heilen übrigens sehr, sehr langsam. Diese Hornhaut ist nicht durchblutet und wird von unten immer wieder mit neuem Zellmaterial nachgeliefert, was dann eintrocknet und die Hornhaut bildet.

Und trotz dicker Hornhaut schaffen es Katzen Mäuse zu ertasten, die unter der Erde in ihren Mauseröhren trippeln. Das finde ich eine enorme Leistung.
 
K

Kater_Hagen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2008
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben,

wahnsinn, wie schnell man hier ne Antwort bekommt! Vielen Dank dafür!

Naja er läuft eigentlich oft mit uns mit aber da bei uns hinterm Haus eine riesige Baustelle ist will er nicht mehr so richtig allein raus und geht lieber mit uns in den Abendstunden spazieren.

Letzte Woche hatten wir zu meinem Vater mitgenommen und da ist er dann auch weite Strecken gelaufen mit dem dortigen Kater Freddy zusammen. Vielleicht wars insgesamt etwas viel.

Bisher scheint das ganze gut zu verheilen. Werd etwas Wundheilsalbe drauf machen.

An Plasmazelluläre Pododermatitis glaub ich eher nicht...ich werds aber im Auge behalten.

So Leute, nochmal danke für die Antworten! ^ ^
Franzi
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
14
Aufrufe
705
FindusLuna
FindusLuna
sf1900
Antworten
5
Aufrufe
1K
Michael_Leo
Michael_Leo
ClaudiaP
Antworten
30
Aufrufe
2K
ClaudiaP

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben