Kater kratzt an der Türe und schreit

Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #41
Hardcore Kater :wow::wow:

Das einzige was mir noch einfallen würde, wäre Fernhaltespray; aber ob ihr das nutzen wollt.....?

Oder echt Oropax..... Kater ignorieren.....

Mir fällt echt nichts mehr ein :(
 
Werbung:
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #42
Falls eure Nachbarn das geschrei nicht hören würde ich auch zu Ohropax raten. Irgendwann wird er ganz bestimmt mit dem Theater aufhören, auch wenn es wohl lange dauern wird.
Ich hätte es längst selbst so gemacht, aber das kann ich meinen Nachbarn nicht antun. Mein Freund schläft jede Nacht mit Ohropax und hört rein gar nichts von dem Krach.
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #43
Hallo!

Bei uns hat sich das Problem auch nur mit Ohropax lösen lassen. Seitdem ich Nouris Gejammer und Gekratze nicht mehr höre und daher auch kein Stück darauf reagiere, hat sie es aufgegeben. Es ist eigentlich keine schöne Lösung, finde ich, denn sie machen das ja nicht um uns zu ärgern, sondern weil sie zu uns wollen und mit uns spielen wollen! Für ca. 1,5h finde ich es aber vertretbar sie auszusperren. Dann beschäftigen sich meine Beiden auch miteinander und kriegen die Zeit ganz schnell rum! Und danach haben sie mich ja wieder.

Allerdings: WICHTIGER TIPP
Lass die Ohropax (falls du welche benutzen möchtest) niemals einfach so liegen. Pack sie immer in eine Dose, in den Schrank oder sonst wohin, wo die Katzen nicht dran kommen.
Ich habe es nur ein einziges Mal vergessen. Und Schwupp hat Kira einen gefressen und hatte nen Darmverschluss....

Liebe Grüße, Natalie
 
J

julienne90

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2014
Beiträge
62
  • #44
Vielen Dank für eure Antworten.

Ja Herkules ist wirklich ein Hardcore-Kater...so unerschütterlich! Und so ganz anders als Diego. Sonst finde ich es ja toll, dass er so selbstsicher und unerschrocken ist, aber nicht wenn ich schlafen will... :rolleyes:

Grace, Fernhaltespray kommt für mich nicht in Frage, da ist einfach zu viel Chemie drin. (Obwohl es mich interessieren würde, ob es DIESEN Kater abhalten würde...)

Riari, wir haben das Glück keine direkten Nachbarn zu haben, daher weckt er tatsächlich nur uns.

Taddel, auch dir danke für deine Erfahrungen, natürlich meint er es nicht böse, ich finde es ja auch schön, dass er so gerne bei uns sein mag. Wenn er im Schlafzimmer nicht auch so einen Terz machen würde, dürfte er ja rein... Danke auch für deinen Warnhinweis! Ich hoffe deine kira hat alles gut überstanden? Ich frage mich eh manchmal, auf was für seltsame Ideen Katzen kommen... Diego leckt gerne Plastik-Verpackungen ab...

Danke euch allen, dann werden wir wohl oder übel um die Oropax nicht herum kommen...
 
Melschi

Melschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2013
Beiträge
257
  • #45
Vielleicht hab ich es überlesen, aber was macht er denn, wenn du ihm auf das Kratzen hin die Tür öffnest? Futter kann er ja nicht wollen, du schreibst er hat welches stehen.

Ansonsten würde ich vielleicht mal die umgekehrte Variante probieren. Er darf grundsätzlich über Nacht rein, die Tür bleibt offen. Aber sobald er anfängt Unsinn zu machen, schmeißt du ihn raus. Also lieb bei dir liegen ist in Ordnung, ruhig am Boden spielen auch, aber wenn er Dosi nervt, geht die Tür zu.

Das wäre eine Möglichkeit, falls er sich tatsächlich einsam fühlt und einfach gern auch nachts deine Gesellschaft hätte.
 
J

julienne90

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2014
Beiträge
62
  • #46
Melschi, wenn er kratzt und wir machen auf, bzw damals hat Simba ihm ja die Türe aufgemacht, dann wurden die Dosis angeknabbert (So lange in die Nase gezwickt bis man wach ist) oder so eine Art Trampolinspringen auf uns veranstaltet.

Wenn ich ihm jetzt immer Zugang gewähre, habe ich halt die Befürchtung, dass er es sich erst recht nicht mehr abgewöhnen lässt, uns mit kratzen und schreien zu wecken.

Eine Möglichkeit wäre noch die Beiden frühs ins Büro zu "sperren" zusammen mit dem Activity Board, dann haben sie ein bisschen Beschäftigung und es ginge ja nur um 1 Stunde. Wobei ich eigentlich komplett gegen einsperren bin... Aber vielleicht würden die Beiden dann lernen, dass es frühs im Büro Action gibt und nicht vor oder im Schlafzimmer???
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #47
Melschi, wenn er kratzt und wir machen auf, bzw damals hat Simba ihm ja die Türe aufgemacht, dann wurden die Dosis angeknabbert (So lange in die Nase gezwickt bis man wach ist) oder so eine Art Trampolinspringen auf uns veranstaltet.

Wenn ich ihm jetzt immer Zugang gewähre, habe ich halt die Befürchtung, dass er es sich erst recht nicht mehr abgewöhnen lässt, uns mit kratzen und schreien zu wecken.

Eine Möglichkeit wäre noch die Beiden frühs ins Büro zu "sperren" zusammen mit dem Activity Board, dann haben sie ein bisschen Beschäftigung und es ginge ja nur um 1 Stunde. Wobei ich eigentlich komplett gegen einsperren bin... Aber vielleicht würden die Beiden dann lernen, dass es frühs im Büro Action gibt und nicht vor oder im Schlafzimmer???

Nee, dann musst du ja trotzdem aufstehen, auch kriegt er dann ja die Aufmerksamkeit und ob sie bei geschlossener Tür wirklich keine Randale machen (Arbeitszimmer) ...... :confused:

Nehm oropax. Ich denke, wenn du damit schläfst und du/ihr die tür nicht mehr aufmacht, dann wird es sich legen, weil keine Reaktion eurerseits mehr....
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #48
Nee, dann musst du ja trotzdem aufstehen, auch kriegt er dann ja die Aufmerksamkeit und ob sie bei geschlossener Tür wirklich keine Randale machen (Arbeitszimmer) ...... :confused:

Nehm oropax. Ich denke, wenn du damit schläfst und du/ihr die tür nicht mehr aufmacht, dann wird es sich legen, weil keine Reaktion eurerseits mehr....

Also ich muss sagen dass ich es seit ca. vier Tagen so mache und ihn ins Büro setze wenn er nervt.
Erst war ja für ein paar Tage Ruhe, dann fings schlimmer wieder an. Er kommt im Moment jede Nacht um ca 04:20 und legt los. Wenn ich ihn ins Büro setz schreit er da vielleicht 5 Minuten,aber dann gibt er auf. War in der ersten Nacht aber auch noch anders.
Ich hab auch die Hoffnung, dass er igendwann weiß, wer Krach macht muss im Büro sitzen :oops:
Aber würde ich Ohropax nehmen können aufgrund fehlender Nachbarn würde ich natürlich eher das tun. Einsperren ist nicht schön, aber wir haben jetzt auch schon alles durch.
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #49
Also ich muss sagen dass ich es seit ca. vier Tagen so mache und ihn ins Büro setze wenn er nervt.
Erst war ja für ein paar Tage Ruhe, dann fings schlimmer wieder an. Er kommt im Moment jede Nacht um ca 04:20 und legt los. Wenn ich ihn ins Büro setz schreit er da vielleicht 5 Minuten,aber dann gibt er auf. War in der ersten Nacht aber auch noch anders.
Ich hab auch die Hoffnung, dass er igendwann weiß, wer Krach macht muss im Büro sitzen :oops:
Aber würde ich Ohropax nehmen können aufgrund fehlender Nachbarn würde ich natürlich eher das tun. Einsperren ist nicht schön, aber wir haben jetzt auch schon alles durch.

Aber dann musst du ja trotzdem raus. und er kriegt seine Aufmerksamkeit.
hilft bei dir kein oropax und ignorieren?
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #50
Aber dann musst du ja trotzdem raus. und er kriegt seine Aufmerksamkeit.
hilft bei dir kein oropax und ignorieren?

Klar bekommt er die, aber ja nicht in dem Maße wie er es geplant hatte. Weiß halt nur noch nicht ob er das versteht.
Ohropax kann ich nicht nehmen wegen meinen Nachbarn. Wenn die Nachbarn über uns nen Stift fallen lassen hör ich das hier so laut dass mich sowas manchmal weckt. Will nicht wissen wie sich das für unsere Nachbarn unter uns anhört wenn er die halbe Nacht am Laminat scharrt. Die haben uns schon mal gebeten den Vibrationsalarm vom Handy auszuschalten weil man's unten in der Wohnung hören würde.
 
jessuelie

jessuelie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
249
  • #51
Ich habe mich hier mal quer gelesen.



Ich würde ihn wohl über Nacht rein lassen.
Meine Jungs haben mich eine Weile auch nachts geärgert, inklusive toben, knabbern, springen.... Bei uns hat es geholfen sie abends richtig müde zu spielen. Sie sind dann mit schlafen gekommen und wenn sie dann doch eher aufgewacht sind sind sie zum Fummelbrett gegangen und konnten sich dort ein bisschen beschäftigen.


Weiterer Schritt:
Bezüglich des Ärgerns war ich ganz gemein. Ich hab den Nervsack ein paar mal weggeschubst und wenn er weiter gemacht hat laut gequickt, als hätte er mir weh getan. Er hielt sofort inne, hatte große Augen und gab mir direkt ein Nasenküsschen.
Ich musste das glaube ich noch zwei mal wiederholen, seit dem ist er seeeeehr vorsichtig, wenn ich im Bett liege. Er scheint zu glauben, dass Dosi sonst kaputt geht. ;)

Gespielt wird auf dem Bett schon mal gar nicht, lieb schlafen ist ok.. alles Andere tabu. Dosi braucht Schlaf!


Andere Idee:

Wenn du ihn nachts draußen lassen willst, kannst du ihn dann nicht weiter weg aussperren. Also quasi mehr Abstand zwischen euch bringen? Eine zweite Tür? Manchmal geht das ja bei bestimmten Wohnungsschnitten, ohne ihn in einem kleinen Zimmer einsperren zu müssen.

Vorteil für euch - ihr würdet ihn weniger hören und könntet besser schlafen.
Vorteil für Katerchen - er hört euch auch nicht, wenn ihr euch zum Beispiel leise unterhaltet, euch im Bett bewegt, weil ihr durch sein Jammern wach geworden seid. Könnte für ihn ja schon eine Bestätigung für sein Weinen sein.
 
Werbung:
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #52
Klar bekommt er die, aber ja nicht in dem Maße wie er es geplant hatte. Weiß halt nur noch nicht ob er das versteht.
Ohropax kann ich nicht nehmen wegen meinen Nachbarn. Wenn die Nachbarn über uns nen Stift fallen lassen hör ich das hier so laut dass mich sowas manchmal weckt. Will nicht wissen wie sich das für unsere Nachbarn unter uns anhört wenn er die halbe Nacht am Laminat scharrt. Die haben uns schon mal gebeten den Vibrationsalarm vom Handy auszuschalten weil man's unten in der Wohnung hören würde.

:wow: :wow: Das nenn ich mal hellhörig - wird man da nicht irre?
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #53
:wow: :wow: Das nenn ich mal hellhörig - wird man da nicht irre?

Doch das nervt total. Das ist auch ein Grund wieso wir ausziehen wollen. Die über uns sind ne WG, bestehend aus drei Mädels. Man kann sich sicher denken,dass es da eh schon etwas lauter zugeht, als würde da ein Pärchen wohnen (hier im Haus leben eigentlich nur Kinderlose Paare). Von den unter uns höre ich eigentlich kein Ton, nur von den oben und daher denke ich das den unter uns das ähnlich geht.
Vor kurzem wurden hier neue Heizungsrohre verlegt und neue Löcher in die Wand (direkt neben das Bett) gebohrt. Seit dem hört man auch noch die Gespräche mit:dead: Aber ich muss dazu sagen dass ich sehr empfindlich bin was Lärm angeht.
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #54
Doch das nervt total. Das ist auch ein Grund wieso wir ausziehen wollen. Die über uns sind ne WG, bestehend aus drei Mädels. Man kann sich sicher denken,dass es da eh schon etwas lauter zugeht, als würde da ein Pärchen wohnen (hier im Haus leben eigentlich nur Kinderlose Paare). Von den unter uns höre ich eigentlich kein Ton, nur von den oben und daher denke ich das den unter uns das ähnlich geht.
Vor kurzem wurden hier neue Heizungsrohre verlegt und neue Löcher in die Wand (direkt neben das Bett) gebohrt. Seit dem hört man auch noch die Gespräche mit:dead: Aber ich muss dazu sagen dass ich sehr empfindlich bin was Lärm angeht.

Da würde ich auch ausziehen wollen..... :wow:

Wir haben das Glück unsere Wohnung unterm Dach zu haben (auf 2. Etagen) und die unter uns hören wir nie, die neben uns sind irgendwie nie da. Wenn die Katzen nachts mal Randale machen, dann hat sich bis dato noch keiner beschwert, ToiToiToi.
Aber bei euch..... Wie gesagt, bin da voll bei dir wegen Auszug!
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #55
Da würde ich auch ausziehen wollen..... :wow:

Wir haben das Glück unsere Wohnung unterm Dach zu haben (auf 2. Etagen) und die unter uns hören wir nie, die neben uns sind irgendwie nie da. Wenn die Katzen nachts mal Randale machen, dann hat sich bis dato noch keiner beschwert, ToiToiToi.
Aber bei euch..... Wie gesagt, bin da voll bei dir wegen Auszug!

Das Gute ist, dass die unter uns auch ne Katze haben und die Nachbarin meinte mal, dass sie das getobe gar nicht stören würde, dass sie das eher putzig fände. Da haben wir schon mal Glück :p Eigentlich sind hier alle echt nett im Haus und abgesehen von der WG is es echt leise, aber die lassen echt einfach verdammt viele Stifte fallen :D
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #56
Taddel, auch dir danke für deine Erfahrungen, natürlich meint er es nicht böse, ich finde es ja auch schön, dass er so gerne bei uns sein mag. Wenn er im Schlafzimmer nicht auch so einen Terz machen würde, dürfte er ja rein... Danke auch für deinen Warnhinweis! Ich hoffe deine kira hat alles gut überstanden? Ich frage mich eh manchmal, auf was für seltsame Ideen Katzen kommen... Diego leckt gerne Plastik-Verpackungen ab...

Ja, Kira geht es wieder gut. Wir haben es sogar ohne OP geschafft! :)
Aber es war wirklich keine schöne Zeit für uns alle!
 
A

Anyone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2013
Beiträge
434
  • #57
also ich habe auch so ne hardcore katze. Mein Bellinchen. Alu folie hat bei ihr auch nix geholfen, fand sie eher lustig und hat sie zerissen. Wir haben sisalteppich an die schlafzimemrtür gemacht (mit dünnem draht befestigt). So kratzt sie nur an dem teppich, aber nicht an der tür. Das Maunzen hört man zwar, habe dafür aber oropax und zwischenzeitlich war es wieder besser. Bis mein Freund sie in Schlafzimmer gelassen hat. Seitdem macht sie terz. Sie will einfach nur zu uns!

Problem ist aber maximus. Wenn wir ihn ins Schlafzimmer lassen, spielt er gerne mit der tür (tür auf / tür zu) und das die halbe nacht.


aber mit ignorieren gehts. wenns ganz schlimm ist, dann schimpfe ich sie aus! dann hält sie auch den mund.. :D (keine sorge, nur schimpfen!)
 
J

julienne90

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2014
Beiträge
62
  • #58
Ich habe mich hier mal quer gelesen.



Ich würde ihn wohl über Nacht rein lassen.
Meine Jungs haben mich eine Weile auch nachts geärgert, inklusive toben, knabbern, springen.... Bei uns hat es geholfen sie abends richtig müde zu spielen. Sie sind dann mit schlafen gekommen und wenn sie dann doch eher aufgewacht sind sind sie zum Fummelbrett gegangen und konnten sich dort ein bisschen beschäftigen.


Weiterer Schritt:
Bezüglich des Ärgerns war ich ganz gemein. Ich hab den Nervsack ein paar mal weggeschubst und wenn er weiter gemacht hat laut gequickt, als hätte er mir weh getan. Er hielt sofort inne, hatte große Augen und gab mir direkt ein Nasenküsschen.
Ich musste das glaube ich noch zwei mal wiederholen, seit dem ist er seeeeehr vorsichtig, wenn ich im Bett liege. Er scheint zu glauben, dass Dosi sonst kaputt geht. ;)

Gespielt wird auf dem Bett schon mal gar nicht, lieb schlafen ist ok.. alles Andere tabu. Dosi braucht Schlaf!


Andere Idee:

Wenn du ihn nachts draußen lassen willst, kannst du ihn dann nicht weiter weg aussperren. Also quasi mehr Abstand zwischen euch bringen? Eine zweite Tür? Manchmal geht das ja bei bestimmten Wohnungsschnitten, ohne ihn in einem kleinen Zimmer einsperren zu müssen.

Vorteil für euch - ihr würdet ihn weniger hören und könntet besser schlafen.
Vorteil für Katerchen - er hört euch auch nicht, wenn ihr euch zum Beispiel leise unterhaltet, euch im Bett bewegt, weil ihr durch sein Jammern wach geworden seid. Könnte für ihn ja schon eine Bestätigung für sein Weinen sein.

Danke dir für deine Tips, wir haben sie jetzt mal ein paar Tage in den Flur ausgesperrt, zusammen mit Kuscheldecke und Spielzeug natürlich. In der ersten Nacht war fürchterliches Geschreie und Geschimpfe, ABER seither ist mal wieder Ruhe eingekehrt am Morgen, es wird jetzt erst gemaunzt nachdem der Wecker geklingelt hat. Ich will noch nicht von Erfolg sprechen, erst mal sehen, ob es dauerhaft so bleibt, aber es ist ein guter Anfang! :yeah:


Vielen Dank natürlich auch allen anderen, die sich hier mit beteiligt haben und Tipps zu unserem Hardcore-Kater gegeben haben! Um nochmal auf die Zitrone zurückzukommen, er hat gestern in einer unbeobachteten Minute (eher Sekunden) meinen Zitronen-Joghurt angeschlabbert... Nicht normal das Katzentier :alien: :yeah:

Anyone: Wenn ich Teppich an die Türe mache, animiert ihn das doch noch mehr zum Kratzen?! Bei uns sind GottseiDank keine Kratzer in der Türe, er kratzt irgendwie ohne Krallen, macht dabei aber richtig Krach. Gäbe es bei dir die Möglichkeit eine Katzenklappe in die Türe zu machen? Dann fällt das Türe auf/zu Spiel weg. Oder du machst die Türe einen Spalt auf und klenmmst einen Keil drunter, dann ist es vielleicht ruhiger.

Taddel: Freut mich, dass alles wieder gut ist!

Riari: Oh, das wäre mir dann auch zu hellhörig... Aber, wenn du und deine Nachbarn klar kommen, passt es doch. Schön wenn es noch mehr Katzen-Personal in eurem Haus gibt, das macht es einfacher, als wenn man der einzige ist, der Tiere hält...
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #59
Bei mir scheint das ins Büro setzen auch Wirkung zu zeigen :D Ich glaube vier Nächte musste wir ihn ins Zimmer sperren weil er kratze und jammerte, aber nun ist die dritte Nacht schon Ruhe. Vielleicht hat er doch verstanden dass Störenfriede im Büro übernachten müssen :D

Wäre dir zu wünschen, dass bei dir auch wirklich dauerhaft Ruhe einkehrt :)
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #60
Danke dir für deine Tips, wir haben sie jetzt mal ein paar Tage in den Flur ausgesperrt, zusammen mit Kuscheldecke und Spielzeug natürlich. In der ersten Nacht war fürchterliches Geschreie und Geschimpfe, ABER seither ist mal wieder Ruhe eingekehrt am Morgen, es wird jetzt erst gemaunzt nachdem der Wecker geklingelt hat. Ich will noch nicht von Erfolg sprechen, erst mal sehen, ob es dauerhaft so bleibt, aber es ist ein guter Anfang! :yeah:


Vielen Dank natürlich auch allen anderen, die sich hier mit beteiligt haben und Tipps zu unserem Hardcore-Kater gegeben haben! Um nochmal auf die Zitrone zurückzukommen, er hat gestern in einer unbeobachteten Minute (eher Sekunden) meinen Zitronen-Joghurt angeschlabbert... Nicht normal das Katzentier :alien: :yeah:

Anyone: Wenn ich Teppich an die Türe mache, animiert ihn das doch noch mehr zum Kratzen?! Bei uns sind GottseiDank keine Kratzer in der Türe, er kratzt irgendwie ohne Krallen, macht dabei aber richtig Krach. Gäbe es bei dir die Möglichkeit eine Katzenklappe in die Türe zu machen? Dann fällt das Türe auf/zu Spiel weg. Oder du machst die Türe einen Spalt auf und klenmmst einen Keil drunter, dann ist es vielleicht ruhiger.

Taddel: Freut mich, dass alles wieder gut ist!

Riari: Oh, das wäre mir dann auch zu hellhörig... Aber, wenn du und deine Nachbarn klar kommen, passt es doch. Schön wenn es noch mehr Katzen-Personal in eurem Haus gibt, das macht es einfacher, als wenn man der einzige ist, der Tiere hält...

Das liest sich doch super! :)

Ich hoffe das die Ruhe nun einkehrt bei euch! :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

frdorothea
Antworten
6
Aufrufe
732
frdorothea
frdorothea
M
Antworten
6
Aufrufe
9K
M
N
Antworten
3
Aufrufe
1K
Baset
E
Antworten
15
Aufrufe
3K
Annemone
Annemone

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben