Kater hat sich total verändert!!!

J

jackson & lexis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
5
hey leute,

ich brauch unbedingt hilfe, mein kater jackson (2 jahre) hat sich total verändert, ich bin im januar umgezogen und er wurde vom draußen zum drinnenkater, aber er hat sich gut damit zufrieden gegeben, ihm war oft langweilig in der wohnung also hab ich mir nen zweitkater zugelegt...die ersten tage waren heikel, doch mittlerweile verstehen sie sich sehr gut, schlafen zusammen und spielen auch öfter mal. aber mein großer kater hat sich total verändert, er schnurrt nicht mehr, spielt nicht mehr mit mir obwohl er das sonst immer gemacht hat und ist nur noch am miauen, nachts kratzt er an meiner schlafzimmertür aber richtig extrem, sonst sitzt er neben mir im bett guckt mich an und dann geht er raus und miaut ständig und sehr laut...dann kommt er wieder rein und murrt mich an und miaut weiter? der kleine ist ganz anders, der kommt kuscheln und beschäftig sich selbst bzw. schnurrt auch immer ganz laut, beide dürfen nichts ins bett bzw. werden gleich gefüttert und behandelt, mache keine unterschiede...woran kann das liegen?

hoffe ihr wisst rat? danke schonma

lg jenny
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ich vermute, er will raus.

Hast du die Möglichkeit, ihm wenigstens auf einem gesicherten Balkon ein bisschen Frischluft zu gewähren? Oder einen Gartenteil zu sichern?

Kastriert ist er? Und hören kann er auch?
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.138
Tagsüber darf er ins Schlafzimmer und nachts nicht?
Bist Du Dir sicher, dass er nicht mehr schnurrt?
Manchmal tun Katzen dies nicht wirklich hörbar, aber beim Streicheln kann man die Vibration spüren.
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
Ich denke auch, dass ihm der Freigang fehlt.

Er kennt das - er will das ... das bekommt man nicht weg, durch einen Zweitkater.

Er ist nicht wirklich glücklich, denke ich ... das zeigt er Dir, indem er nicht mehr so zu Dir kommt.

Nun bist Du vermutlich aber auch nicht mehr "erste" Wahl, durch den Kumpanen ....

Gibt es so gar keine Möglichkeiten ihn wenigstens zeitweise rauszulassen?
Sonst wirds, meiner Meinung nach nicht besser, eher schlimmer ...

Er hat Sehnsucht nach draußen ...
 
J

jackson & lexis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
5
also er hat nen balkon für sich und der ist auch wirklich nur für meine katzen aber das interessiert den garnicht so sehr, er geht mal öfter raus, guckt 5 minuten dann kommt er wieder rein, er ist komplett gesund und kastriert...ist auch erst seit einigen tagen so komisch...wäre glaub ich komisch, wenn er erst jetzt anfängt das draußen zu vermissen denn das ist 8 monate her und vorher hat er keinen stress gemacht?

ja wenn ich zuhaus bin dürfen sie ins schlafzimmer aber nachts nicht und wenn ich nicht zuhaus bin!!!
 
MANII

MANII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
959
Alter
35
Ort
Schweiz
also er hat nen balkon für sich und der ist auch wirklich nur für meine katzen aber das interessiert den garnicht so sehr, er geht mal öfter raus, guckt 5 minuten dann kommt er wieder rein, er ist komplett gesund und kastriert...ist auch erst seit einigen tagen so komisch...wäre glaub ich komisch, wenn er erst jetzt anfängt das draußen zu vermissen denn das ist 8 monate her und vorher hat er keinen stress gemacht?

ja wenn ich zuhaus bin dürfen sie ins schlafzimmer aber nachts nicht und wenn ich nicht zuhaus bin!!!


wann warst du denn das letzte mal beim ta...du sagst es sei seit ein paar tagen so, warst du seit dem denn beim ta?
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
Wäre jetzt meine nächste Frage gewesen.

Katzen verstecken gut ... man merkt nicht immer gleich, wenn ihnen was fehlt
 
J

jackson & lexis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
5
Seit dem war ich nicht beim tierarzt, er frisst normal und trinkt und zeigt keine anzeichen von krankheit, deswegen wollt ich hier erstmal nachfragen ob jemand ideen haben könnte?
 
MANII

MANII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
959
Alter
35
Ort
Schweiz
  • #10
Seit dem war ich nicht beim tierarzt, er frisst normal und trinkt und zeigt keine anzeichen von krankheit, deswegen wollt ich hier erstmal nachfragen ob jemand ideen haben könnte?


nagut, ich denke es ist schwierig hier rat zu bekommen.

viele leute hier kennen ihre katzen in und auswendig, wissen genau wie sie das verhalten ihres tieres zu deuten haben.

wenn meine sich so verhalten würden, wüsst ich das ich definitiv zum arzt gehe mit ihnen.dann würde etwas nicht stimmen.

aber eine katze ist ein enorm feinfühliges wesen, villeicht ist er völlig gesund. körperlich. aber eine traurige seele macht auch krank...

ich denke wenn du deinem tier nahe stehst spürst du was du tun musst
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.138
  • #11
Wie alt ist der zweit Kater und wie lang wohnt er schon bei Euch?

Gut geschrieben MANII!

Ich glaube der Kater fühlt sich etwas zurück gesetzt, selbst wenn Du beide gleich behandelst.
Katzen verstehen es nicht wenn sie mal ins Schlafzimmer dürfen, dann aber wieder nicht. Wenn Du den Raum offen für Deine Katzen lassen könntest, wäre das schöner.
 
Werbung:
MANII

MANII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
959
Alter
35
Ort
Schweiz
  • #12
Wie alt ist der zweit Kater und wie lang wohnt er schon bei Euch?

Gut geschrieben MANII!

Ich glaube der Kater fühlt sich etwas zurück gesetzt, selbst wenn Du beide gleich behandelst.
Katzen verstehen es nicht wenn sie mal ins Schlafzimmer dürfen, dann aber wieder nicht. Wenn Du den Raum offen für Deine Katzen lassen könntest, wäre das schöner.



ich denke das ist nur ein kleines problem...wenn einem tier, welche die freiheit kennengelent hat, man ihr diese nimmt, ist das ein enormer einschnitt...er ist ja noch ein junger herr...er hat begonnen die vorzüge der freiheit zu schätzen...hatte den ganzen tag unterhaltung...nun ist er zuhause, den ganzen tag seine 4 wände im gesicht, der mensch kommt am abend müde, genervt nach hause...wurde villeicht immer mal wieder abgewieden und weiss nun nicht mehr wo hin mit sich...


ich urteile nicht über die userin speziell...sondern versetzte mich nur in die lage einer jeder ehemaligen draussenkatze
 
MANII

MANII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
959
Alter
35
Ort
Schweiz
  • #14
ja die machen abends im schlafzimmer nur terror und spielen und dann kann ich nicht schlafen:(

naja...sie sind den ganzen tag alleine zu hause, sind scheinbar unausgelastet...da sie den ganzen tag alleine sind, sich villeicht miteinander nicht so beschäftigen, nutzen die gunst der stunde wenn jemand zu hause ist.zudem veränderte sich zum zeitpunkt des wechsels (draussen -drinnenkatze) auch sein rhythmus (des ersten katers)

spielst du mit deinen katzen oder vertraust du darauf das sie sich untereinander beschäftigen?

wie alt ist der zweite kater?
 
J

jackson & lexis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
5
  • #15
ja natürlich spiel ich mit den katzen und lang allein sind die auch nicht, wenn ich nachtsüber wegfahre zu meinen eltern, nehm ich die auch mit, der kann nicht das draußen vermissen, denn hätte er sich schon früher so geändert aber der war das letzte mal vor 8 monaten draußen...der kater ist 2 jahre und der andere jetzt 4 monate, er war auch schon immer sehr eigen also lässt sich kaum streicheln sondern kommt dann wenn er das will bzw. beschäftigt sich nicht viel mit dem mensch, vllt. ist er einfach nur ein einzelgänger...ich beobachte die situation jetzt noch 1-2 tage ansonsten werd ich zum tierarzt gehen...aber danke schonmal für die vielen tipps:)

wer sagt eigentlich, dass die den ganzen tag allein zuhaus sind???
 

Ähnliche Themen

Dani Strauß
Antworten
6
Aufrufe
518
Brummi_
Brummi_
G
Antworten
3
Aufrufe
265
G
Katuwi
Antworten
4
Aufrufe
666
Katuwi
C
Antworten
52
Aufrufe
4K
zaubermaid222
zaubermaid222
licor
Antworten
8
Aufrufe
1K
licor

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben