Kater erbricht alles

  • Themenstarter Filifjonkan
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #21
Ich würde nicht mehr bis morgen warten. Wenn du bis morgen warten willst: gib im vorerst kein Futter mehr bis morgen früh - damit sich der Magen beruhigen kann.

Wenn du den Verdacht einer Vergiftung hast - ich würde dann noch heute fahren.
Schließe mich dem an.

LG
 
Werbung:
J

Joline

Gast
  • #22
Zudem ja morgen eh Feiertag ist.
Also kannst du auch jetzt noch fahren.

Dann hast du wenigstens gewissheit und wahrscheinlich eine ruhigere Nacht.
Und falls es wirklich was ernstes ist, dann lieber gleich.

bin selber ganz hibbelig und hoffe das dein Oskar nix ernstes hat. Armer Fellpopo :(
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #23
Wie sieht es denn bei dem Süßen aus......wie war die Nacht, hat er nochmal was gefressen, und auch wieder erbrochen?

Seit Ihr schon unterwegs?

Ich drücke und quetsche, was das Zeug hält, meine Oskar-Maus:pink-heart:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #24
Bitte kein MCP auf eigene Faust geben.
Ich würds nicht mal nehmen, wenn ein Tierarzt das verordnen würde.

Zugvogel
 
J

Joline

Gast
  • #25
Gibts schon was neues?
 
Filifjonkan

Filifjonkan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
164
Ort
BaWü
  • #26
Hallo Ihr Lieben,

wir haben heute um 14 Uhr einen Termin in der Tierklinik. Ich melde mich, wenn ich zurück bin.

Bitte drückt die Daumen, dass es gut geht. Oskar ist so ein lieber.

Liebe Grüße Anna
 
J

Joline

Gast
  • #27
Von hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt.

Hoffentlich ist nix ernstes. Melde dich sobald du was weißt
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #28
Mein Schatz,

ich drücke auch ganz fest die Daumen, daß Deine Menschen-Familie endlich weiß, was mit Dir los ist...und Du endlich behandelt werden kannst, damit Du schnell gesund wirst:pink-heart:
 
Filifjonkan

Filifjonkan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
164
Ort
BaWü
  • #29
Hallo,

da bin ich wieder. Oskar wurde in der Tierklinik erst mal gründlich untersucht und abgetastet. Ohne Befund. Dann wurde eine Röntgenaufnahme gemacht, und darauf sah man keine akute Entzündung der Magenschleimhaut bzw. Darmentzündungen, keine Würmer. Dann hat die TA noch ein Blutbild gemacht. Sieht alles gut aus, ausser leicht erhöhte Albumin bzw. CK (Keratinkinase-Werte). Diese sind aber nach Meinung der TA nicht auf das akute Erbrechen zurückzuführen. Auf meine Frage hin, ob es sich um eine Futterallergie handelt, sagte die TA, dass dies kein akutes Erbrechen auslöst sondern sich erst langsam über einen größeren Zeitraum auswirkt. Ausserdem füttere ich ja 3-4 verschiedene Futtermarken.

Oskar bekam eine Beruhigungsspritze für den Magen und jetzt hängt er für 2 Stunden am Tropf um der (nicht sehr starke) Dehydrierung entgegenzuwirken.

Alles in allem wissen wir jetzt nicht mehr. Wir sollen jetzt langsam beginnen ihn zu füttern.

Oskar hat allerdings ziemlich gefaucht und gebrummt, so dass wir ihn zu dritt(!) festhalten mussten.

Ich denke, Oskar hat irgendwas vergiftetes oder schlechtes draußen gefressen und hat jetzt eine Lebensmittelvergiftung.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Eure Tipps und Ratschläge

Eure Anna :)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #30
Das hört sich doch aber schonmal ganz gut an, daß das Blutbild soweit okay ist...und das Röntgen hat auch keine Befunde ergeben....und das "normale" untersuchen auch nicht.

Ja, das könnte wirklich sein, daß er sich "einfach mal den Magen verdorben" hat.
Das kennt man von sich selbst ja auch...unser eins ißt dann eben ein paar Tage lang Zwieback....aber was soll eine Katze bekommen:confused:

Meint denn der TA auch, daß es vielleicht an etwas Verdorbenem liegen könnte...oder was sagt er dazu?

Infusion kann nie verkehrt sein....

Könnt Ihr ihn denn nachher wieder abholen?

Oskar-Maus, werd´ jetzt schnell wieder gesund...und bleib erstmal bei Deiner Menschen-Familie drin, wenn´s irgendwie geht...nicht, daß Du draußen noch irgendwas frißt, was nicht gut für Dich ist.....

Alles Liebe:pink-heart:
 
Filifjonkan

Filifjonkan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
164
Ort
BaWü
  • #31
Hallo Silke,

ja wir holen ihn in einer halben Stunde wieder ab. Bin gespannt wie es mit dem Fressen funktioniert. Aber erst mal wenig und mageres Fleisch. Ich versuche es mit ein bisschen abgekochtem Hühnchenfleisch.

Liebe Grüße

Anna :)
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #32
Schön, daß er dann wieder bei Euch sein darf.

Aha, also doch Fleisch.....dann gib ihm aber gaaaanz wenig, vielleicht klappt´s ja dann.

Hat die TÄ nochmal was gesagt?
 
Filifjonkan

Filifjonkan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
164
Ort
BaWü
  • #33
Hallo Silke,

er ist wieder daheim und hat auch schon ein bisschen Hühnchen gefressen und jetzt putzt er sich das Mäulchen. Mal sehen ob es im Magen bleibt. Wir haben Beruhigungsmittel für den Magen in Tablettenform bekommen für die nächsten 2 Tage. Falls es nicht besser wird, müssen wir morgen früh wieder hin.

So, jetzt schmusen wir mal eine Runde zusammen :pink-heart:

Liebe Grüße

Anna
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #34
Och Mensch....ich hoffe auch, daß es mal drinbleibt!

Dann gib ihm jetzt beim Schmusen auch mal einen Nasenstubser und ein Busserl von mir:pink-heart:

Ich denke an Euch!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #35
Hallo Anna,
wir drücken also weiter die Daumen!!
Vielleicht hat er ja wirklich draußen irgendetwas gefuttert....wer weiß das schon.


LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #36
Wir haben Beruhigungsmittel für den Magen in Tablettenform bekommen für die nächsten 2 Tage.
Wie heißt das Mittel? Hoffentlich ists nicht MCP :(

Zugvogel
 
Filifjonkan

Filifjonkan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
164
Ort
BaWü
  • #37
Hallo,

Oskar hat sich seit gestern nicht mehr übergeben. Ob er übern Berg ist, wissen wir noch nicht. Ich habe ihm mehrmals kleine Mengen magerem Futter (abgekochtes Hühnerbrustfilet) gegeben und er durfte natürlich auch nicht raus, damit wir ihn beobachten können.

Er hat ein Calciumcarbonat (Kalk)-Präparat für den Magen bekommen, um die Magensäure etwas zu neutralisieren. Und dann noch ein homöopatisches Präparat Arsenicum albbum D12.

Alles in allem war es beim TA mal wieder nur eine Symptombekämpfung und keine Ursachenbekämpfung. Wie so oft bei Ärzten.
Was der Auslöser war wissen wir nicht. Vielleicht ist es ja sogar der neue Kater in unserer Nachbarschaft, der ihm vielleicht das Revier streitig macht?

Liebe Grüße Anna :)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #38
*ganz-leise-sag*....das hört sich doch schonmal gut an:smile:

Ich drücke Euch echt die Daumen, daß es auch so bleibt.
Willst Du denn trotzdem nochmal mit ihm zu Eurem EIGENTLICHEN Tierarzt gehen...oder wartest Du jetzt einfach erstmal ab?
Ja, mit den TÄs das ist immer so eine Sache:verschmitzt:

Ich freue mich mal ganz vorischtig, daß erstmal alles dringeblieben ist.

Alles Liebe an Oskar:pink-heart:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #39
Um Magensäure zu binden, find ich Heilerde am allerbesten. Allerdings hab ich mit KalCarb keine Erfahrung, wirst Du berichten?

Ars.alb wird oft als Mittel bei sehr akuten schweren Erkrankungen gegeben, genau kenn ich mich aber nicht damit aus. Hoffentlich hilft es.

Zugvogel
 
Filifjonkan

Filifjonkan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
164
Ort
BaWü
  • #40
Hallo,

ja ich werde berichten. Und ich werde bald zu meiner TA gehen, denn Oskars Impfung ist demnächst fällig. Dann soll sie ihn mal richtig durchchecken. Seine Nieren- und Leberwerte sind aber ok. Das wurde gestern auch getestet.
Die Dame gestern war ziemlich überlastet mit dem Notdienst und als Oskar dann noch zum Wildkater wurde :D hat sie fast die Nerven verloren. Bei meiner eigenen TA ist er nie so. Aber generell, wenn er Tierärzte sieht, tropft ihm die Nase. Habt ihr das auch bei Euren Katzen schon beobachtet? Nehme mal an, dass es Angst bedeutet.

@ Zugvogel: ich selbst habe gute Erfahrungen gemacht mit Kalziumcarbonat. Mal sehen, ob es bei Oskar hilft.
MCP wollte sie mir gestern auch geben. Habe mal darüber im Web gelesen. Wird auch bei Menschen als Medikament gegen Magenprobleme eingesetzt. Vielleicht ist es ein Symtombekämfungsmittel wie z.B. Cortison.

Danke nochmals für Eure hilfreichen Tipps

Anna:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
1
Aufrufe
3K
vielePfoten
vielePfoten
A
Antworten
9
Aufrufe
38K
SILKCHEN
S
4
Antworten
17
Aufrufe
5K
dexcoona
D
I
Antworten
5
Aufrufe
6K
Schnee-wittchen
Schnee-wittchen
A
Antworten
2
Aufrufe
18K
Yazzy
Yazzy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben