Kater entlaufen in 79232 March

Whiskey1904

Whiskey1904

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2015
Beiträge
4
Ort
79232 March
Hallo zusammen,
ich verspreche mir hiervon nicht wirklich, dass mein Kater durch den Beitrag gefunden wird, es ist eher so, dass ich diesen Weg gerade wähle um mich auszuheulen und von euch vielleicht noch den ein oder anderen Tipp bekommen kann.
Gestern morgen ist unser 8 jähriger Kater aus unserer Wohnung im 2. Stock abgehauen. Wir wohnen hier nun seit 1,5 Jahren. Zuvor habe ich mit ihm bei meiner Mutter gewohnt. Dort ging Whiskey zwar raus, blieb jedoch immer nur in Sichtweite im Garten und kam sofort angeflitzt wenn die Terassentüre geschlossen wurde und wollte mit uns rein.
Hier in dieser Wohnung kann er über den Balkon auf ein Vordach springen und von dort aus runter klettern. Whiskey hat hier nie Anstalten gemacht raus zu gehen, auch wenn wir ihn davon nicht abgehalten hätten, wenn er sich entschlossen hätte ein Freigönger zu sein.
Gestern morgen hat er sich wohl umentschieden und ist abgehauen. Er wurde kurz darauf noch am Haus gesehen und seitdem fehlt von ihm jede Spur. :sad:
Gestern Abend und in der Nacht war ich mehrmals mit klappernder Leckerli-Dose seinen Namen rufend unterwegs, habe Futter und Wasser aufgestellt, die Nachbarn, Tierärzte und Tierheim sowie Tasso (Whiskey trägt einen Chip) sind informiert, Flugblätter hängen überall, Keller, Garagen etc ist abgesucht worden.
Whiskey ist kastriert und sehr scheu.
Zudem gibt es hier in der Nachbarschaft sehr viele Katzen, die ihn möglicherweise aus ihrem Revier verjagt haben.
Ich wünsche mir, hier keinen moralischen Vortrag über die Sicherheit zu bekommen. Die "Ausstiegmöglichkeit" für ihn ist selbstverständlich nicht ideal, bisher habe ich eigentlich nur gedacht, dass wenn er da runter geht, ihm nichts passieren kann, habe nur nicht darüber nachgedacht, dass er dann im Fall der Fälle nicht mehr hoch kommen kann. Doof! - ich weiß! Aber ich beiße mir selbst schon genug in den Hintern...
Ja nun bin ich schon sehr hoffnungslos geworden und weiß nicht was ich noch tun kann außer weiterhin in der Dämmerung und nachts unterwegs zu sein und ihn zu suchen.
Wir vermissen den kleinen Mann wahnsinnig und wollen doch irgendwas tun um ihn zurück zu holen...
Ich kann überhaupt nicht einschätzen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass er sich heim traut bzw. Ob die anderen Katzen ihm einen Strich durch die Rechnung machen...
Mir schwirrt der Kopf.
Danke fürs Lesen und für eure Antworten, Tipps, Erfahrungsberichte...
 
Werbung:
J

Jorya

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2014
Beiträge
5.382
Alter
41
Ort
Berlin
oh das tut mir sehr leid...

kannst du ihm vielleicht jetzt eine möglichkeit bauen, dass er ggf. wieder zurück auf den Balkon kann? Vieleicht indem du eine Leiter oder so hinstellst? So das er zurück auf das Vordach und dann zu euch kann?

Es ist ja leider oft so, dass gerade scheue Katzen erst mal alles verdauen müssen und gerade Wohnungskatzen bleiben eig. in der Nähe. Habt ihr die Möglichkeit bei euch einen Futterplatz einzurichten?

Wenn ja, könntest du dort (erhöht, sonst fressen es evtl. Igel) anfüttern und zur Sicherheit eine Wildtierkamera aufstellen. Wenn dan deiner dort regelmäßig frisst kannst du eine Falle aufstellen. Die Fallen kansnt du meist beim Tierschutz leihen.

Ich drücke die Daumen, dass euer Whiskey zurückkommt.
 
Whiskey1904

Whiskey1904

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2015
Beiträge
4
Ort
79232 March
Futter habe ich gestern Abend schon hin gestellt. Hiervon wurde auch gefressen wobei wie gesagt hier wahnsinnig viele Katzen unterwegs sind. Das kann gut eine andere gewesen sein. Ich bräuchte zwei Leitern... Vielleicht eine gute Idee, müsste nur schauen wo ich die her bekommen könnte.
Auf jeden Fall rufen wir ihn auch immer vom Balkon aus und sitzen lange draußen, damit er uns vielleicht hört und unter den Balkon kommt.
Ich habe Angst, dass er irgendwo eingesperrt ist... Ich wüsste zwar nicht mehr wo, da wir alles erdenkliche schon durch haben aber wer weiß was er vielleicht gesehen hat, was wir nicht sehen.
Hier stehen einige sehr dichte Nadelbäume und große dichte Büsche. Dort haben wir bei Dunkelheit auch rein geleuchtet aber nichts....
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Kannst du die Einganstür und ein Kellerfenster für ihn offenlassen?
Besonders in der Nacht solltet ihr nach ihm suchen

Da er sich nicht auskennt wird er warscheinlich ganz in der nähe sein.

Du kannst dir auch beim Tierschutz/Tierarzt eine Katzenfalle besorgen und ihn damit einfangen.
 
Whiskey1904

Whiskey1904

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2015
Beiträge
4
Ort
79232 March
Die Haustüre wird -verständlicherweise- von den Nachbarn spätestens dann Richtung Nacht geschlossen. Ich hatte sie gestern (auch bei Dunkelheit) mehrere Male offen stehen gelassen und habe danach wiederum das ganze Haus abgesucht.
Ich War in der ersten Nacht 3x on Tour, diese Nacht 2x... nichts! Ich bewege mich im Radius von ca. 400 m, klappere alles ab und rufe. Keine Antwort.
Die Nachbarn und ich haben den ganzen Keller abgesucht, die Fenster waren nicht offen und können auch nur minimalst gekippt werden, sodass er es allenfalls geschafft hätte, sich dort zu verletzen aber nicht durch zu klettern.
Habe ihm Futter unter unseren Balkon an einen ruhigen Ort gestellt. Das wurde nicht angerührt seit gestern abend.
ich mache mir so Sorgen um ihn... er fehlt mir so sehr
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Ein Kellerfenster sollte offenstehen damit er dort rein kann.
Natürlich nicht auf kipp.

Wegen der Haustür könntest du eventuell mit den anderen Mietern reden?.
Vieleicht haben sie ja dafür verständniss.

Und anssonsten würde ich an deiner Stell suchen ohne ende und nicht nur zwei mal in der Nacht.
Manche Katze warten Stundenlang in ihrem Versteck ehe sie sich mal melden.
 
Whiskey1904

Whiskey1904

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2015
Beiträge
4
Ort
79232 March
Natürlich sind wir tagsüber auch ständig unterwegs und nachts ja nicht nur 5 Minuten sondern drehen große runden mehrmals, warten an allen Ecken ob wir Antwort bekommen.
Die Kellerfenster können eben nur gekippt und nicht komplett geöffnet werden. Deshalb stehen sie nicht auf.
Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit dass sich ein kastrierter Kater (der hier in der Wohnung häufig seinen Spielzeughund begattet) verliebt hat und "nur" mit nem Mädel on Tour ist?
Aktuell müssten ja einige rollige Katzen unterwegs sein.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
696
tiniewinie
Antworten
24
Aufrufe
1K
Petra-01
Antworten
8
Aufrufe
300
paschosch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben