Kann ich WC-Reiniger verwenden?

  • Themenstarter Panther1977
  • Beginndatum
sf1900

sf1900

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
165
  • #21
Was mich in diesem Forum immer wieder erstaunt, ist, dass man wegen scheinbar harmloser Dinge dermassen von 10 verschiedenen Leuten auf den Deckel kriegt, dass man meinen könnte, sie hätte gerade angekündigt den Regenwald abholzen zu gehen. Es ist ein WC-Stein, keine Bombe. :confused:
Ja, es ist umweltschädlich, aber ganz ehrlich: Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...Man könnte meinen, dass die Schreiber hier alle perfekte Menschen sind...Ihr habt doch alle Katzen: Auch das ist umweltschädlich ganz nebenbei bemerkt...Habt ihr euch mal überlegt, wieviel Wasser draufgeht um das Katzenfutter zu produzieren, wieviel CO2 produziert wird? 1 kg Rindfleisch=15000 l Wasser, 36 kg CO2...Oder ernährt ihr eure Katzen vegan? Wohl kaum...
Aber an die eigene Nase fassen scheint für manchen wohl schwerer als anderen für ihren Klostein ihre einzuschlagen..Manchmal fehlen einem hier echt die Worte...v.a. ihren Ton sollten manche überdenken, zumindest hoffe ich, dass es sich hier um die typische "grosse Klappe" im Internet handelt und die Leute da draussen nicht genauso drauf sind...
 
Werbung:
Black Double P

Black Double P

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2015
Beiträge
511
Ort
Essen
  • #22
Müssen es denn die WC-Reiniger zum einhängen sein? Es gibt doch auch diese "Frische Siegel" (ich will hier keine Werbung machen). Die macht man mit so einem Aufsatz direkt in die "Kloschüssel". Da kommt Katz dann nicht dran und Bakterien können sich auch nicht sammeln.
 
Lev

Lev

Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2015
Beiträge
78
  • #23
Also, auf einem Klo bin ich ja noch nie krank geworden. Weder auf öffenlichen WC's noch, Dixiklos oder bei mir/anderen Personen zuhause. Egal ob Klostein oder nicht. Wenn ich den Besitzer des Klos nicht kenne, setzt ich da aber nicht meinen Hintern auf die Brille. Zumindest in jungen Jahren geht es noch ohne, sich wirklich setzen zu müssen.

Von Zuhause kenne ich die Sache mit dem Klostein. Hatte meine Mutter immer früher benutzt. Trotz Haustieren.

Für mein Klo im Moment, benutzte ich sowas auch ab und zu mal. Unabhängig davon ob es nötig ist, ob es hilft oder eben einfach nur gut gemeint aussieht. Asche über mein Haupt. :oops:
Allerdings hängt das auch mit dem Klo an sich zusammen. Wenn alles direkt quasi ins Loch fällt, wie bei meinem zur Zeit... ( :rolleyes: klingt nun irgendwie doof), sehe ich da kein Problem. Vorrausgesetzt die Katze/n will nicht mit dem Plastik das an der Seite ist spielen oder steckt die Pfoten zwischen Decke und Brille oder Brille und WC-Rand durch. Deckel runter nach Benutzung und gut ist.

Bei den Klos, wo allerdings erst die Spülung alles ins Abwasserloch befördert, würde ich auf einen Stein immer verzichten. Ich hatte mal eine Katze, die wollte, immer aus dem Klo trinken. :eek: Wenn man dann einmal den Deckel vergisst, ist das natürlich gefährlich.

Meine Jungs interessiert das Klo herzig wenig, außer wenn ich drauf sitze... und wenn die Spülung geht. Die gucken dann aber nur. Da stört der Klostein nicht.

Man kann es ja mal erst mit dem Klosteinhalter ohne Klostein drin probieren, ob die Katzen das interessant finden. Wenn nicht, wird sich daran mit dem Stein drin, wohl wenig ändern.

Gruß Lev
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #24
Aber an die eigene Nase assen scheint für manchen wohl schwerer als anderen für ihren Klostein ihre einzuschlagen..Manchmal fehlen einem hier echt die Worte...v.a. ihren Ton sollten manche überdenken, zumindest hoffe ich, dass es sich hier um die typische "grosse Klappe" im Internet handelt und die Leute da draussen nicht genauso drauf sind...

Die einzige, die hier unsachlich wird und die Klappe sehr weit aufreißt, bist eigentlich Du.

Aber schön, dass Du Deine angestaunten Aggressionen mal loswerden konntest. Dann kriegt es zumindest im RL niemand ab;)
 
kleines.püppchen

kleines.püppchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2016
Beiträge
493
  • #25
Ich finde es ja interessant, dass das scheinbar regionsabhängig ist, ob die Teile benutzt werden oder nicht.
In meinem Bekanntenkreis kenne ich ehrlichgesagt niemanden der die nicht benutzt, deswegen habe ich mir darüber auch noch nie Gedanken gemacht :hmm:

Ich werde meine jetzt noch aufbrauchen und dann mal schauen ob ich ohne zurecht komme. Habe die Tage das Klo mal richtig unter dem Rand geschrubbt, vielleicht lag es ja daran :hmm:
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.240
Ort
Berlin
  • #26
In meinem Bekanntenkreis kenne ich ehrlichgesagt niemanden der die nicht benutzt, deswegen habe ich mir darüber auch noch nie Gedanken gemacht
Ist bei mir (wirklich und tatsächlich) genau andersrum:
Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal auf einem Klo mit "Reiniger" war - abgesehen von Gaststätten.

Ja, es ist umweltschädlich... Man könnte meinen, dass die Schreiber hier alle perfekte Menschen sind...
Genau darum geht es: Wo anfangen, wenn nicht bei den "kleinen", sinnlosen und absolut vermeidbaren Dingen?
Um Perfektionismus geht es ganz gewiss nicht.

Ihr habt doch alle Katzen: Auch das ist umweltschädlich ganz nebenbei bemerkt...
Da das umweltschädlichste "Ding" überhaupt und mit großem Abstand der Mensch ist, macht es wenig Sinn, sich über Katzen aufregen zu wollen.
Kühe sind übrigens noch "schlimmer" als Katzen - und Klosteine auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
sf1900

sf1900

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
165
  • #27
Die einzige, die hier unsachlich wird und die Klappe sehr weit aufreißt, bist eigentlich Du.

Aber schön, dass Du Deine angestaunten Aggressionen mal loswerden konntest. Dann kriegt es zumindest im RL niemand ab;)

Ich werde unsachlich? Erklär mir, was daran unsachluch war? Dass ich mal aufgelistet hab, warum es etwas heuchlerisch von einigen ist, hier zu sagen "Aber so lange jeden Morgen ein Doofer aufsteht und Geld dafür ausgibt, wird der Müll produziert."
"Gott sei dank scheinen meinen Freunden und der Familie die Umwelt nicht ganz so egal zu sein. ", also echt herablassende Sprüche wegen einer Kleinigkeit, und selbst keinen Deut besser zu sein? Fühlt sich da jemand betroffen?

Ganz abgesehen davon weiss ich, dass der Mensch der grösste Umweltsünder ist, allwrdings weiss ich nichts über die Verhaltensweissen der einzelnen Personen hier...der eine benutzt den ÖV, der andere das Auto, dr eine Weichspüler,der andere nicht. Hätte ich etwas davon genommen, wäre die unausweichliche Antwort gewesen "Ich benutz das aber nicht". Aber ich weiss, dass so ziemlich jeder hier Katzen hat und gegen deren Ökobilanz stinkt ein Kloreiniger nunmal ab...
Ich rege mich hier auch nicht über Katzen auf, ich habe selber welche, ich wollte damit nur sagen, dass hier jeder, der solche Sprüche wie oben erwähnt ("ein Doofer") usw. bringt, ruhig erstmal vor der eigenen Haustür wischen kann...

Übrigens ja, Kühe sind weitaus schlechter für die Umwelt...Die werden aber nicht gehalten, weil sie so niedlich sind, sondern für die Fleischproduktion (ohne Wenn und Aber die schlimmste Umweltsünde) und ja, ich weiss, nicht das Fleisch für die Tiere verbraucht so viel, sondern das für den Menschen...
Und ja, Kaly, ich weiss, dass man irgendwo anfangen sollte, ganz deiner Meinung, ich finde nur, wer sich erlaubt, andere als doof oder sonstwas zu beschimpfen, weil sie einen Kloreiniger besitzen, der sollte nicht selbst das zigfache an z.B. Wasser verpulvern und dass ist beim Durchschnittskonsumenten eben der Fall. Alles andere ist Doppelmoral...
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
807
  • #28
Nochmal zur Erinnerung:dead:
Ich fasse kurz zusammen:
WC-Steine sind giftig. Die Katze kann sterben, wenn sie auch nur einmal daran leckt, oder in Kontakt kommt!
Das ist nunmal so, und lässt sich nicht mit einer Umweltdiskussion schönreden!

Wenn du keine Katzen (und Kinder...) hast, kannst du ja dein Klo mit den Steinen verzieren.
 
sf1900

sf1900

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
165
  • #29
Nochmal zur Erinnerung:dead:
Das ist nunmal so, und lässt sich nicht mit einer Umweltdiskussion schönreden!

Wenn du keine Katzen (und Kinder...) hast, kannst du ja dein Klo mit den Steinen verzieren.

Keine Panik, das hat keiner überlesen und es wurde auch nicht schöngeredet, sondern nur auf einen anderen Teil eingefangen, nachdem ja schon erwähnt wurde, dass er giftig ist. Manche Katzen ignorieren das Kli, andere nucht, daher ist es ein Risiko, wobei ja aber vor ein paar Beiträgen auch darauf hingewiesen wurde, dass es, wenn es sein muss, solche "Frischesiegel" gibt, in der Grösse einer Münze zum irgendwo draufstempeln, die sind erstens hygienuscher, zweitens kann man sie irgendwo platzieren, wo die Katzen nicht rankommen...
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
807
  • #30
Du darfst davon ausgehen, dass die "Frischsiegel" kein Deut weniger gefährlich sind. Und Katzen erreichen garantiert jede Stelle im Klo, wenn sie das wollen.
 
sf1900

sf1900

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
165
  • #31
Du darfst davon ausgehen, dass die "Frischsiegel" kein Deut weniger gefährlich sind. Und Katzen erreichen garantiert jede Stelle im Klo, wenn à das wollen.
Wenn man das Gel mit etwas anderem als dem beiliegenden "Spritzer" aufträgt, und das geht ohne Probleme, kann man es unter dem Rand anbringen.Es löst sich von selbst auf und zwar hat es dann vielleicht nicht so eine schöne Form, aber wen interessiert das unter dem Rand. Damit die Katze da drunter kommt, muss sie sich halb ins Klo reinlehnen und ihre Pfote senkrecht nach oben biegen. Wer eine Katze hat, die sowas macht, sollte den WC-Deckel ohnehin zumachen.

Übrigens gibt es alternativ Tabs mit dem gleichen Effekt, bei denen man einfach einen in den Spülkasten gibt. Dann hat man gar nichts hängen oder kleben, wo die Katze drankommt. Vorausgesetzt, sie trinkt ncht aus dem Klo. Falls doch, kann man sich das alles eh abschminken. Und ich würde mich dann auch nicht drauf verlassen, dass man den Deckel immer zumacht...Das mag zwar in 99% der Fälle so sein, aber einmal schnell aufs WC, auf die Uhr gucken, sehen, dass es schon so spät ist und der Deckel geht vergessen...Und für die Katze ist es dann erst recht interessant. Also wie gesagt, sind sie giftig, aber manch einer hat Katzen, die sich nullkommagarnichts ums WC scheren, wenn nicht grade jemand draufsitzt. Die werden sich auch nicht plötzlich die Mühe machen, WC-Gel unter dem Rand rauszufummeln. Ich denje, soweit sollte jeder seine Katzen kennen. Und mein Kater z.B. würde eher eine ganze Karotte verspeisen als das WC-Wasser anzurühren... Dass man im Zweifel auf Sicherheit spielt, ist ja klar
 
Werbung:
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
7.410
Ort
Hannover
  • #32
Guten morgen,

meine beiden Stubentiger sind nun 1 Jahr alt. Kann ich diese WC-reiniger benutzen, die man in die Toilette hängen kann?

Die Toiletten sind immer geschlossen und wenn wir sie benutzen und spülen, gucken die Katzen zwar zu und dem Wasser hinterher, aber gehen nicht ran.

Ich benutze die auch, habe den Toilettendeckel immer geschlossen und die Tür zu Bad/Toilette ebenfalls geschlossen. Diese Räume betreten meine Tiere also nicht, jedenfalls nicht, ohne dass ich dabei bin.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.814
  • #33
Also meine maya findet das Klo ganz toll und ich warte immer drauf das sie mal da reinfällt.
Für mich kommt sowas nicht in frage.
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.051
Ort
Berlin/Leipzig
  • #34
Auch diese Frischesiegel sind giftig. Katze muss auch nicht an das "Siegel" selbst dran gehen. Das Wasser was sich noch im Klo befindet, nimmt ja auch etwas von den Chemikalien des Siegels auf. Trinkt Katze dann von diesem Wasser, was sich noch im Klo befindet weil:
- sie gern aus dem Klo trinkt
- ins Klos gefallen ist und sich das Wasser aus dem Fell leckt
- wieso auch immer
kann es auch zu einer Vergiftung führen.
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #35
Schon erstaunlich, wie lange man sich über unnützen, sogar giftigen Kram unterhalten kann. :confused:
 
S

Sofie91

Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2014
Beiträge
35
Ort
Hattingen
  • #36
Huhu,

also unabhängig davon, ob WC-Steine egal welcher Art umweltgefährdend sind, für die Katzen giftig sind und so weiter, zu der ursprünglichen Frage kann ich sagen, ja, ich benutze auch WC-Steine, allerdings diese Stempel, weil einer meiner Kater sonst super gerne mit diesem Einhängeteil, was außen zu sehen ist, spielt. Und da ich vermeiden wollte dass er es irgendwann gelöst kriegt und das ins Klo rutscht, bin ich auf die Stempel umgestiegen.

Und wie meine Fellnasen da dran kommen sollen, weiß ich nicht. Die Deckel sind immer geschlossen und das Siegel sitzt unten knapp über dem Wasser. Da müssten sie schon reinfallen, um dran zu kommen.
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.051
Ort
Berlin/Leipzig
  • #37
Huhu,

also unabhängig davon, ob WC-Steine egal welcher Art umweltgefährdend sind, für die Katzen giftig sind und so weiter, zu der ursprünglichen Frage kann ich sagen, ja, ich benutze auch WC-Steine, allerdings diese Stempel, weil einer meiner Kater sonst super gerne mit diesem Einhängeteil, was außen zu sehen ist, spielt. Und da ich vermeiden wollte dass er es irgendwann gelöst kriegt und das ins Klo rutscht, bin ich auf die Stempel umgestiegen.

Und wie meine Fellnasen da dran kommen sollen, weiß ich nicht. Die Deckel sind immer geschlossen und das Siegel sitzt unten knapp über dem Wasser. Da müssten sie schon reinfallen, um dran zu kommen.

Wie oben erwähnt, reicht es auch, wenn sie nur ans Wasser rankommen.
 
sf1900

sf1900

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
165
  • #38
Schon erstaunlich, wie lange man sich über unnützen, sogar giftigen Kram unterhalten kann. :confused:

Und noch erstaunlicher, dass es egal wo, immer jemanden gibt, der Kommentare darüber postet, wie unnütz es doch ist, sowas zu kommentieren
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.240
Ort
Berlin
  • #39
Es löst sich von selbst auf und zwar hat es dann vielleicht nicht so eine schöne Form, aber wen interessiert das unter dem Rand.
Genau.
Wen interessiert die Form der Belastung für unser aller Wasser.
Brauchen wir ja nur zum (Über-)Leben.

Ich benutze die auch, habe den Toilettendeckel immer geschlossen und die Tür zu Bad/Toilette ebenfalls geschlossen.
Mich interessiert ganz ehrlich das warum.
Sie reinigen so gut wie nicht und riechen (finde ich) unangenehm.
Welchen Grund kann es geben, sich das ins Klo zu hängen, stempeln oder was auch immer?

Huhu,
also unabhängig davon, ob WC-Steine egal welcher Art umweltgefährdend sind, für die Katzen giftig sind und so weiter, zu der ursprünglichen Frage kann ich sagen, ja, ich benutze auch WC-Steine...
Einstein, du hattest sooo recht mit der Unendlichkeit des Universums und so. :cool:
Es ist eben nicht unabhängig davon.
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
357
  • #40
Also hier bei uns in der Region sind eigentlich auch überall die WC Steine, Stempel oder was auch immer drin. Egal ob im Familienkreis und Verwantenkreis oder bei Freunden und deren Freunde. Mir ist es daher irgendwie unangenehm wenn bei mir nichts drin ist und der Besuch auf die Toilette muss. So schlimm ist das jetzt nicht wenn die Toilette sonst sauber ist aber es hat halt was von " ist ihr bestimmt gerade aus gegangen". Ich hatte auch tatsächlich mal wochenlang nichts drin und fand halt auch dass es ganz leicht müffelt wenn nicht bei jeder Spülung noch ein bisschen davon mit ins Wasser gegeben wird. Und meine Katzen sind neun Jahre und haben sich dafür zum Glück noch nicht dafür interessiert.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
8
Aufrufe
2K
mimimama.
mimimama.
C
Antworten
3
Aufrufe
390
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
9
Aufrufe
1K
Ewelina
E
G
2
Antworten
32
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
Schattenfeder
2
Antworten
35
Aufrufe
992
TiKa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben