Jetzt geht los..... Wundversorgung bei Yago

  • Themenstarter hatnefer
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bein wunde

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15. Dezember 2006
Beiträge
5.403
Ort
Baden-Württemberg
Hallo ihr lieben ....
ganz speziell diejenigen, die für meinen Yago in der ein oder anderen Weise gespendet haben, ganz lieben Dank nochmal.

Ich werde hier mal so eine Art Tagebuch führen..

Sein Zustand ist momentan recht ordentlich, er ist interessierter an seiner Umwelt, kommt auch wieder ins Bett :oops:, schmußt und knuddelt, läuft sehr elastisch durch die Gegend , ganz allgemein, ich bin zufrieden, ich denke auch, er hat etwas zugenommen.

Was er halt immer noch nicht macht, spielen :( Also soganz stimmts noch nicht...

Ich bin der Meinung, das sowohl seine leichte Blutarmut wie auch der erhöhte Biliwert (gelbe Schleimhäute) in Zusammenhang mit seiner Wunde zu bringen ist. Er hat , ist bestimmt vielen bekannt, als Überbleibsel seiner Querschnittslähmung, eine Wunde am li Hinterbein, die ich um alles in der Welt nicht zubekomme (auch dank seiner fleißigen Mithilfe :mad:) . Diese Wunde ist immer schmutzig, es kommen auch Ausscheidungen rein, da er mit diesem Bein zuscharrt. Also zunächst mal blutet er da ständig und dann ist das ja ein ständiger Infektionsherd.

Ich habe jetzt beschlossen, da es ihm ja ordentlich geht, ihn nochmals bei dem TA vorzustellen, der eine Möglichkeit hat, die Wunde zu schließen. Sollte das nicht klappen, bleibt uns immer noch die Möglichkeit einer Hauttransplantation. Und im schlimmsten Falle muß das Bein amputiert werden. Solange ich aber noch andere Möglichkeiten sehe, kommt das nicht in Frage.

Jetzt gehts los:

Am Montag um 17 Uhr haben wir einen Termin zum Vorgespräch beim TA ...
 
A

Werbung

Ui, Andrea, dann drücke ich dir ganz doll die Daumen, dass der Arzt Yago wieder hinbekommt. Das wäre wirklich toll! Er schleppt das Beinchen ja schon so lange mit sich rum. Und du tust ja, was nur möglich ist, aber wenn das nicht hinhaut...

Wie gesagt, am Montag werden die Daumen ganz doll gedrückt!:)
 
Hallo Andrea,

ich hoffe sehr, dass der Tierarzt Yago helfen kann. Am Montag werden hier alle Daumen und Pfötchen für ihn gedrückt.
 
Liebe ANdrea,

Daumen und meine guten Wünsche begleiten Euch am Montag. Ich hoffe sehr, dass diese Möglichkeit ihm , dir und dem Rudel Heilung bringt!!
Dicke Knuddler...;);):D:D
 
auch mitdrück, ganz feste !!! :)
 
Ich bewundere Dich Andrea, seit Xana mich damals im Abra-Forum auf Dich und Yago aufmerksam gemacht hat. Gerade weil Du Dich für Yago entschieden hast. Von daher drück ich ganz besonders doll am Montag und überhaupt für den tapfersten Kater und die tollste Dosine der Welt, die Daumen.

Es wird klappen, das die Wunde heilt...:). Yago hat es verdient.
 
Mir fällt da gerade noch was zu ein. Weiß aber nicht, ob das bei Katzen geht...

bei solchen nicht heilenden Wunden werden bei Menschen manchmal Maden eingesetzt. Weil die das kranke Gewebe immer wegfressen, schließen sich teilweise wohl auch penetrante Wunden...

Keine Ahnung, ob man so was bei Yago so anbringen könnte, dass es lange genug dran bleibt? :oops:
 
ich weiß nicht, Maden, hmmm. Nachher fressen die mir den ganzen Kerl auf :D obwohl das Auffressen seiner Hoheit sicher manchmal auch von Vorteil wäre , also die, die er nicht vorher weggeputzt hat :D ,

;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

Danke für den Tipp, Andrea , ich werde das im Gedächtnis behalten :)

und danke fürs Daumendrücken. :) Ich hoffe so sehr, das es klappt
 
Hallo Andrea,

genau, jetzt mach mal Nägeln mit Köpfen! Ich bin gespannt, was der Doc am Montag dir erklären wird, wie er sich das denn genau vorstellt. Wäre ja wirklich schön, wenn das leidige Kapitel endlich abgeschlossen werden könnte. Seine Hoheit wird sich nach gelungener OP vor lauter Lebensfreude kaum wieder einkriegen........

Am Montag werd ich an euch denken und ganz feste die Daumen drücken!
 
  • #10
Hallo Andrea,
ich drücke euch ganz feste die Daumen für Montag udn freue mich schon auf gute Nachrichten! :)
 
  • #11
Mir fällt da gerade noch was zu ein. Weiß aber nicht, ob das bei Katzen geht...

bei solchen nicht heilenden Wunden werden bei Menschen manchmal Maden eingesetzt. Weil die das kranke Gewebe immer wegfressen, schließen sich teilweise wohl auch penetrante Wunden...

Keine Ahnung, ob man so was bei Yago so anbringen könnte, dass es lange genug dran bleibt? :oops:

Maden werden aber nur bei abgestorbenen Gewebe eingesetzt, und sie sitzen in so einem Gazepäckchen drin. Außerdem werden sie dann irgendwann zu grauslichen Fliegen *igitt*

Wie schaut Yagos Wunde aus?
 
Werbung:
  • #12
Hallo Andrea
auch ich drücke dann mal alles was geht das der TA Dir irgendwie weiter helfen kann !!
Ich bewundere Dich auch das Du den Yago Schatz zu Dir genommen hast !

Alles Liebe von mir und deinem Pati Lucky :)

Maja
 
  • #13
Hallo Andrea,

das wird bei Sir Stinkstiefel Yago von und zu Abra unsere Daumen sind im Einsatz und bei Deiner Pflege hat der Kerl gar keine Chance das es nicht heilt;)

Knuddel

Lg

Helga
 
  • #14
Ich drück auch die Daumen, das es für Yago klappt.

Ich habe iregndwo mal eine Geschichte von einer ähnlichen Katze gelesen (schlecht heilende Wunde) - ich muß nur überlegen wo???
 
  • #15
Maden werden aber nur bei abgestorbenen Gewebe eingesetzt, und sie sitzen in so einem Gazepäckchen drin. Außerdem werden sie dann irgendwann zu grauslichen Fliegen *igitt*

Wie schaut Yagos Wunde aus?

Ah Herzlichen Dank Suni , dann kommt das für Yago nicht in Frage. Falls es dich interessiert, wie die Wunde zustande kam klick

Ich hab hier zwei etwas ältere Fotos von der Wunde ein neues mache ich nachher.
IMG_0158.jpg


IMG_0157.jpg


Im Moment bekommt er Silberpuder drauf, ob das was bringt weiß ich auch noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #16
Liebe Andrea

Natürlich werden auch hier feste die Däumchen und 20 Pfotis gedrückt für Montag! Wir hoffen natürlich auch darauf, dass der TA dem Yagobeinchen helfen kann und so die Hauttransplatation unnötig macht...
 
  • #17
Liebe Andrea

Meine Freundin hatte bei ihrer Katze auch mal solche Stellen an beiden Beinchen die nicht abheilen wollten , auch weil Lucky sie immer wieder aufgeleckt hatte .
Sie waren auch sehr oft beim TA , viele Sachen schlugen einfach nicht an und haben dann doch ein Mittel gefunden was geholfen hat und jetzt ist es vollständig weg.
Ich will sie mal fragen was letztendlich geholfen hat , vielleicht hilft das ja dann auch bei euch ?
 
  • #18
Ich habe iregndwo mal eine Geschichte von einer ähnlichen Katze gelesen (schlecht heilende Wunde) - ich muß nur überlegen wo???

Im Luna Forum? Afi?

Liebe Andrea, wir drücken Daumen und Pfötchen, das Yagos Wunde siche endlich schließt!
 
  • #19
Ah Herzlichen Dank Suni , dann kommt das für Yago nicht in Frage. Falls es dich interessiert, wie die Wunde zustande kam klick

Das ist ja eine furchtbare Geschichte!! Aber was für ein Glück für Yago, dass er so liebe Dosis gefunden hat!

Die Wunde ist ja an einer absolut blöden Stelle.... wie lange hält ein Verband? In der Humanmedizin behandelt man Wunden seit ein paar Jahren fast nur noch feucht, mit Algenaten oder eben auch mit Silber. Dazu muss aber ein Verband oben bleiben...
 
  • #20
Hallo Andrea,

genau, jetzt mach mal Nägeln mit Köpfen! Ich bin gespannt, was der Doc am Montag dir erklären wird, wie er sich das denn genau vorstellt. Wäre ja wirklich schön, wenn das leidige Kapitel endlich abgeschlossen werden könnte. Seine Hoheit wird sich nach gelungener OP vor lauter Lebensfreude kaum wieder einkriegen........
Ich schließe mit Antjes Worten an; auch hier sind alle Daumen und Pfoten für Montag bereit!

Ganz viel Glück für euch!!!!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben