Jazz frisst nur die Sauce oder Thunfisch pur!

skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Hallo :)

Ich versuche ja nun rauszufinden, was Jazz (die eine der zwei Siamkatzen, die am Samstag bei mir eingezogen sind) fressen mag.
Es hieß schon vorab, dass sie auf der Pflegestelle schlecht frisst.
Habe festgestellt, dass sie die Sauce aus dem Futter schleckt und die Stückchen stehen lässt.
Zerdrücken und mit etwas Wasser vermanschen bringt auch nichts.
Nun hat sie heute zum ersten Mal etwas komplett gefressen:
Ich habe ihr etwas reinen Thunfisch von almo nature gegeben.
Ja prima.. das ist ja kein richtiges Futter und auch sehr teuer.
Sozusagen aus der Hand (hab ihr einzelne Stückchen vom normalen verschmähten NaFu gegeben) fraß sie dann auch etwas.
Auf Trofu ist sie zum Glück nicht wirklich scharf, aber das hat sie heute auch angenommen, als ich es ihr in Miniportiönchen hinlegte.
Heute abend lass ich mir einen Mörser mitbringen und will mal sehen, ob sie besser frisst, wenn ich etwas TroFu-"Puder" übers normale Nafu streue.
Ich will mir im Grunde nicht so sehr von diktieren lassen, was und wie sie Futter bekommt.
Hat eine(r) von euch eine Idee, was ich noch probieren könnte?
Ist ja schon seltsam, dass sie nur die Sauce schleckt, Thunfisch aber frisst.
Oder??

Liebe Grüße Skritti
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
oh weia, eine weitere unendliche Futtergeschichte...
Probier doch vielleicht mal NaFu mit Thunfisch (also vollwertiges..) oder das normale Nafu mit Thunfisch zu dekorieren oder frag die Mel von der Futterinsel24 (die hat Ahnung vom Füttern und vom Futter - hier Typ-17)

glg Heidi
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Ich will mir im Grunde nicht so sehr von diktieren lassen, was und wie sie Futter bekommt.
Hat eine(r) von euch eine Idee, was ich noch probieren könnte?
Ist ja schon seltsam, dass sie nur die Sauce schleckt, Thunfisch aber frisst.
Oder??

Liebe Grüße Skritti

Hallo Skritti,

tja, mit nicht "diktieren" lassen wirst es nicht einfach haben bei einer Katze :p.
Du kannst Alternativ zu Almo Nature das Porta 21 füttern. Da gibts viele Sorten mit Thunfisch, es ist ein sehr gutes Futter und günstiger als Almo. Miamor geht auch. Da gibts auch nur Huhn. Denn jeden Tag Thunfisch sollte man nicht geben.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der "Futtereziehung" deiner Beiden Katzen und seltsam, das sie nur die Sauce schleckt ist es nicht wirklich bei einer Katze :D
 
T

tiha

Gast
Hallo Skritti,

tja, mit nicht "diktieren" lassen wirst es nicht einfach haben bei einer Katze :p.
Du kannst Alternativ zu Almo Nature das Porta 21 füttern. Da gibts viele Sorten mit Thunfisch, es ist ein sehr gutes Futter und günstiger als Almo. Miamor geht auch. Da gibts auch nur Huhn. Denn jeden Tag Thunfisch sollte man nicht geben.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der "Futtereziehung" deiner Beiden Katzen und seltsam, das sie nur die Sauce schleckt ist es nicht wirklich bei einer Katze :D


Das mit dem Diktieren sehe ich auch so. Wenn Du eine Mäkelkatze hast, wirst Du irgendwann froh sein, wenn Du überhaupt ein Futter gefunden hast, das sie gerne frisst...:oops:
Du erinnerst dich doch noch bestimmt an meine PN von gestern abend... :D:D:D ...


Miamor Thunfisch ist kein Alleinfutter (soweit ich weiß). Porta glaube ich auch nicht, bin aber nicht ganz sicher. Deshalb da etwas aufpassen. Petnature hat auch noch Thunfisch und ist ein Alleinfutter. Aber grundsätzlich sollte man - wie schon erwähnt - nicht jeden Tag Fisch füttern.

Ergo: Futterdosen bestellen, versuchen, ob sie's fressen, neue bestellen. Und am besten eine Hitliste erstellen, damit du in ein paar Monaten nicht wieder von vorne beginnen musst...
 
Zuletzt bearbeitet:
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Ich kenne dieses Problem mit meinem Kater Armani, den ich ja wegen seiner Struvitproblematik von Trofu auf Nafu umstellen musste.

Er frisst auch nur Bröckchen in Soße. Am liebsten nimmt er Bozita, das ich nur noch ein ganz kleines bisschen mit Thunfischbröckchen vermischen muss. Anfangs war es halb/halb, nach und nach konnte ich den Thunfischanteil reduzieren.

@tiha: Porta21 Thunfisch ist ein Alleinfuttermittel. Bei Miamor bin ich mir nicht sicher, ich glaube eher nicht.
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Hallo ihr :)
Vielen Dank für die Hinweise!
Jaaa.. ich weiß ja im Grunde, dass ich einer Katze nicht beibringen kann, alles zu fressen. Will mich wohl bloß nicht direkt geschlagen geben! :oops:
Und vor allem will ich halt jetzt mal rauskriegen, wo die Vorlieben der Dame liegen.
Hab auch schon ganz verschiedene Futtersorten (immer nur 1 Dose bzw. Packung) bestellt, zusätzlich zu denen, die ich schon hier habe. Und ich schreibe mir genau auf, was ankommt und was nicht.

Menno, ich brauch hier grad ewig zum Schreiben, weil Bitxu neugierig auf den Hund ist. Gestern abend gab es eine kritische Situation.. sie kam an, er wollte schnuppern, sie drohte, er bellte und machte nen kleinen Satz auf sie zu. Auf unsere Brülls hin hat er sich sofort platt auf den Boden gelegt... Ich belohne ihn mit Minihäppchen (Trofu), wenn er sich ruhig verhält.


Ich habe bei allem, was ich gekauft und bestellt habe, darauf geachtet, ob es Alleinfutter ist.
Dass man nicht täglich Fisch füttern soll, hatte ich noch nicht mitgekriegt, hab aber zum Glück auch nicht einseitig eingekauft. Weil es mir einfach logisch schien...

Wenigstens frisst Bitxu ja (bis jetzt) auch das, was Jazz nicht mag. :)

Liebe Grüße Skritti
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
Hallo skritti,

das problem kenn ich auch nur zur genüge, meine Tish hat wenn dann auch nur die Soße rausgeschlabbert aus dem Futter und der Kater meiner eltern auch.
Thunfisch mcohte sie jedoch auch.
Jetzt bekommt sie immer das Schmusy von mir. Leider haben die bei FN nur 2 veschiedene Sorten in den 400g Dosen und die anderen wie z.b. mit Reis oder Krebsfleisch usw gemischt gibts da nur in klein.
Aber ich würds wirklich mal damit probieren.
Und nebenbei bemerkt, das Miamor ist kein Alleinfutter!!!
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
887
Sind denn Zähne und Zahnfleisch in Ordnung? Nur mal so ganz prophylaktisch gefragt...

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht: Selbst bei so schlimmen Mäkelkatzen wie Maya siegt irgendwann der Hunger.
Deswegen handhaben wir das mittlerweile so: Es gibt ca. 3-4 Futtersorten, die sie mag UND verträgt. Davon ist phasenweise abwechselnd immer mindestens eine Sorte in Mayas Augen absolut ungenießbar, derzeit z.B. das Macs, das wechselt aber mit schöner Regelmäßigkeit.
Eine Sorte kann sie meinetwegen auch verschmähen, aber mehr Gemäkel wird nicht akzeptiert, sprich: Es kommt solange dasselbe Futter in den Napf, bis gefressen wird. Und zwar zu festen Uhrzeiten. Was nach 30 Min. immer noch herumsteht, wird entfernt und dann gibt es auch nichts bis zur nächsten Fütterung.

Mehr als eine, maximal zwei Mahlzeiten werden nicht ausgelassen, dann frisst sie im Regelfall wieder ganz normal. Ich würde sie nie länger als 24 Stunden hungern lassen, weil sie zu Magenproblemen neigt und ich natürlich auch keine Leberschäden provozieren möchte, aber sie weiß auch einfach mittlerweile, dass sie rumknüseln kann bis zum Abwinken - es gibt nichts anderes. Oft hilft auch, wenn man füttert, bevor man längere Zeit aus dem Haus ist.
Das gilt natürlich alles nur für gesunde Katzen, nicht bei Harnwegs-, Leber- oder Magen-Darm- Problemen.

Gerade Thunfisch würde ich in solchen Mäkelphasen nicht unbedingt füttern - der Geschmack ist sehr intensiv und man "eicht" Katzen dann schnell auf diese Sorten - mit dem Ergebnis, dass sie noch mäkeliger werden.



LG,
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Hallo Ute,

ich habe auch daran gedacht, dass auch etwas mit den Zähnen oder Zahnfleisch sein könnte. Als Jazz gähnte, konnte ich ja mal kurz gucken, sah alles normal aus, aber das heißt ja bei so einem (laienhaften) Blick nicht.
Wenn die zwei sich eingewöhnt haben, werden wir sie natürlich der TÄ unseres Vertrauens vorstellen.
Allerdings denke ich, da Jazz Trofu knabbert, sollte im Mäulchen eigentlich alles okay sein.
Feste Futterzeiten geht bei mir nicht wegen Schichtdienst. Aber Futterreste kommen nach einer Weile weg. Allein schon, weil die dicke Bitxu das alles niedermachen würde, und die soll ja abnehmen.
Danke auch für den Tipp bezüglich "Eichen" auf Thunfisch!

LG Skritti
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #10
Na das erklärt ja dann auch bei mir einiges!
Leider ist meine Tisha wohl schon auf Thunfisch geeicht denn was anderes mag sie einfach nicht, ausser halt noch ihr TroFu
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #11
Wenn Trofu geht - vielleicht kannst du welches kleinmahlen und über das ungeliebte Futter streuen?
 
Werbung:
T

tiha

Gast
  • #12
Auf dass Ihr jetzt alle den Kopf schüttelt... Ich hab gerade durchgezählt und habe sage und schreibe 46 unterschiedliche Futtersorten (bei sind auch mehrere fleischsorten vom gleichen Hersteller) durchprobiert. Dazu kommt noch die kpl. Miamor-Palette. Werden also so um die 60 sein... Alle 4 Monate muss ich nämlich wechseln, weil sie sich dann einig sind, dass es jetzt langsam nicht mehr schmeckt... :oops:
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #13
Hallo,

Du schreibst, die Katze ist erst am Samstag bei Euch eingezogen. Es könnte ja auch sein, dass sie sich erstmal richtig akklimatisieren muss und da fressen Katzen schonmal nichts oder nur wenig.

Da Du aber schreibst, sie war auf der Pflegestelle auch so ein Schleckermaul, lies mal das hier: Klick mich, ich bin ein Link

oder: barfen

oder: selbst kochen

oder: Fischflocken über´s Fressen.

Ein Versuch ist es wert.

Viel Geduld wünschen wir!
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #14
Vielen Dank!
Ich werde alles versuchen. Meine Freundin hat den Mörser vergessen, hoffentlich denkt sie morgen daran. Kaffeemühle hab ich keine. Aber sobald der Mörser da ist, werde ich das testen mit dem Trofu-Pulver!
Fischflocken werde ich auch ausprobieren. Bekommt man wahrscheinlich nur im Internet? Dann muss ich warten, bis ich wieder Futter bestelle wegen der Versandkosten.
Selber kochen.. also ich werde Huhn kaufen und kochen. So zwischendurch, wenn es denn ankommt. Grundsätzlich selber kochen geht nicht wegen der Berufstätigkeit, ich hab wirklich nicht die Zeit.
Und barfen finde ich zwar klasse, aber das schaff ich jetzt auch nicht. Werde mich aber nochmal in die Thematik einlesen, habe nur immer mal was übers Barfen bei Hunden gelesen.
So, und jetzt les ich mal diesen interessanten Text über Neophobie! :)

LG Skritti
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
887
  • #15
Allerdings denke ich, da Jazz Trofu knabbert, sollte im Mäulchen eigentlich alles okay sein.

Es ist leider scheinbar oft so, dass bei Katzen mit ZFE oder Zahnproblemen TroFu als das kleinere Übel empfinden, da es schneller zu schlucken ist und nicht so im Mund "klebt" wie NaFu. Wir haben auch einen potentiellen Zahnproblem-Kandidaten hier, man erkennt das leider manchmal sehr schlecht, ob etwas nicht stimmt.
Ich will Dich da bestimmt nicht kirre machen, aber falls er weiterhin sehr schlecht frisst, würde ich ihn in jedem Fall vom TA untersuchen lassen, und sei es vielleicht "nur" zur eigenen Beruhigung.

LG,
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #16
Es ist leider scheinbar oft so, dass bei Katzen mit ZFE oder Zahnproblemen TroFu als das kleinere Übel empfinden, da es schneller zu schlucken ist und nicht so im Mund "klebt" wie NaFu. Wir haben auch einen potentiellen Zahnproblem-Kandidaten hier, man erkennt das leider manchmal sehr schlecht, ob etwas nicht stimmt.
Ich will Dich da bestimmt nicht kirre machen, aber falls er weiterhin sehr schlecht frisst, würde ich ihn in jedem Fall vom TA untersuchen lassen, und sei es vielleicht "nur" zur eigenen Beruhigung.

LG,

Das wird auf jeden Fall untersucht werden! Ich möchte schon sicher sein, dass alles okay ist in der Schnüss und auch sonst...

LG Skritti
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #17
Diese Katze (Jazz) steckt voller Überraschungen.
Heute morgen stürzte sie sich auf dieses "Dein Bestes"-Zeug!
Hat bestimmt 30 g gefressen! Ist ja nicht viel, aber für sie schon.. vor allem so ganz ohne TamTam!
Gestern abends spät hat sie noch vom vorher verschmähten Futter brav was gefressen, als ich ihr Bröckchen für Bröckchen das Essen anreichte. :cool:
Nun, dafür ließ heute Bitxu alles stehen, allerdings hatte sie gerade erst ordentlich gekötzelt nach einer Katzengras-Attacke!
Ich sehe, dass das Leben mit Katzen so richtig spannend ist! :D

Liebe Grüße Skritti

P.S.: Keine Sorge, dieses nicht wirklich hochwertige Futter gibt es ganz bestimmt nur zwischendurch für die Fellgurken!
 
M

Momenta

Gast
  • #18
Hallo Skritti,

schön, daß Du älteren Katzen ein Zuhause gegeben hast :)

Ich würde am Anfang nicht auf "hochwertig" und "minderwertig" achten, sondern darauf achten, daß die Katzen genug fressen. Die Katzen sind bereits 8-9 Jahre und so manche ältere Katze braucht Zeit für die Umstellung. Die Tiere kommen ja in einen komplett anderen Kulturkreis.

Man sollte sicher nicht sofort eine neue Dose/Schale öffnen, aber teste es einfach mal aus und biete durchaus etwas anderes an.
Ich vermute mal, daß sie "hochwertiges Futter" nie bekommen haben und deshalb lieber eher "minderwertiges Futter" kennen und fressen.

Wenn sie kleine Stücke Trockenfutter frisst, dann wäre überlegenswert, ob Du z.B. von Royal Canin die Futtersorten für sensible Katzen fütterst.

Sind die Zähne ok?


Ansonsten laß ihnen Zeit, sie müssen erst einmal ankommen.

LG
Claudia
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
  • #19
zum futter selber wurde ja schon vieles gesagt.

aber wie fütterst du? beide katzen nebeneinander oder getrennt?

z.b. möchte unser fiete beim fressen nicht gestört werden, schon ein neugieriger blick einer anderen katze kann dazu führen, dass er das futter komplett verweigert.
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #20
Hallo Claudia,

Zähne weiß ich noch nicht. Der Grundcheck beim TA steht noch aus, sollen sich erstmal hier eingewöhnen.
Ich weiß, dass die beiden beim Tierschutz in Spanien erst RC und Hills bekommen haben (Trofu nehme ich an, denn die Tierärztin dort fragte mich bei unserem Mailkontakt, weshalb ich denn Nafu besser fände!).
Auf der Pflegestelle dort bekamen sie dann "billiges Futter". Aussage der TÄ.
Jazz kommt aus einem sehr guten Zuhause, sie wurde dort bestimmt ziemlich verwöhnt.
Bei Bitxu vermutet man eher wenig artgerechte Haltung.

Hallo *stella*,

den beiden macht es nichts aus, zusammen zu fressen. Natürlich mag es keine von beiden, wenn die andere ihrem Napf zu nahe kommt. ;) Es klappt aber gut. Im Moment ist es so, dass Bitxu normalerweise schön selbständig frisst, während ich Jazz betüddele und motiviere.
Habe natürlich auch getestet, wie es ist, wenn Bitxu nicht im raum ist, wenn Jazz frisst, das ging aber auch nicht anders zu.
Der Witz ist ja, dass Jazz richtig bettelt in der Küche! Deswegen denke ich ja auch, dass es bestimmt was gibt, was sie mag. Na, und "Dein Bestes" war ja schon mal sowas.

Ich werde "einfach" weiter schauen und testen.
Das Leben soll ja immer unterhaltsam und spannend sein! :D

Liebe Grüße Skritti
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Dixxl
Antworten
1
Aufrufe
2K
dieMiffy
dieMiffy
Lilly91
Antworten
16
Aufrufe
2K
Lilly91
A
Antworten
14
Aufrufe
283
antoniaa1
A
G
Antworten
5
Aufrufe
3K
Fellnase2009
Fellnase2009
Ivylein
Antworten
27
Aufrufe
11K
Das Manu
Das Manu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben