Ist sie krank?

Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
Ist er krank?

Bin etwas besorgt, weil ich nicht weiß was los ist, wenn überhaupt was ist.

Heute morgen hab ich festgestellt, dass mein Katerchen heute Nacht auf die Fensterbank in die Küche gekotet hat.
Gut, war jetzt nicht besonders toll, aber irgendwie auch lustig, da er sich wohl total verrenkt haben muss um da so hinzumachen....
Zur Konsistenz: Es war keine richtige "Wurst", aber auch kein Durchfall. Mehr so eine etwas zerlaufene "Wurst"

Hab ihn dann sein (gewohntes) Futter gemacht, wo er sich normalerweise morgens draufstürzt. Es hat ihn gar nicht interessiert. Er lag nur ganz träge in seinem Körbchen.
Dann wollte ich sein KaKlo sauber machen und hab festgestellt, das er es gar nicht benutzt hat.
Fand ich auch komisch, da er es sonst immer nachts benutzt. Und zwar mehr als das was ich auf der Fensterbank hatte....

Er ist auch nicht aus seinem Körbchen "geflüchtet" als mein Sohn wach wurde, was er sonst immer macht.

Hab sein Futter dann stehen lassen und wir haben ca. 8 Uhr das Haus verlassen.

Jetzt kam ich grad wieder und es sah fast so aus, als wenn er sich keinen cm bewegt hätte. Er lag noch genauso wie heute morgen im Korb. Futter nicht angerührt, KaKlo nicht benutzt, aber auch niergends hingemacht...

Hab ihm jetzt nochmal frisches Futter hingestellt, davon hat er ein paar Happen gefressen.

Ich will jetzt nicht übervorsichtig sein, aber es verwundert mich schon etwas. Er ist auch vom Verhalten her so wechselnd. Grad hing er noch schlaff rum und lief nicht weg wenn man ihn ansah und auf ihn zu geht obwohl er das sonst immer macht, und jetzt jagt er wieder ne Fliege... Bin etwas verwirrt und weiß nicht ob ich es mal kontrollieren lassen soll weil morgen ja Feiertag ist....
Er ist übrigens ca. 10-11 Monate und seit gut 2 Wochen bei uns.
Sorry dass es so lang ist, ich hol immer so weit aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
Ich bin eigentlich keine, die gleich schreit "ab zum Tierarzt", aber in diesem Fall würde ich Dir dringend raten möglichst sofort zu gehen. Es liest sich alles andere als normal. Daumendrück.
 
Annemaus

Annemaus

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2011
Beiträge
94
Alter
51
Wenn du dir unsicher bist, ob deinen Kater was fehlt, dann nimm ihn und ab mit ihm zum TA. Lieber öfters dahin, als zu wenig.
Und falls doch nichts weiter war, hast du zumindest Gewißheit.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Hat er sein Klo denn bisher noch immer nicht benutzt?

Also, es hört sich schon alles unnormal an. Ich würde ihn einpacken und dem TA vorstellen. Er soll ihn mal grünlich durchchecken.

Lieber einmal zuviel, als einmal zuwenig zum TA. Wenn alles OK ist bist du dann ja auch beruhigt.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Hört sich nicht gerade gut an, geh bitte heute noch zum TA.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich finde auch, dass es sich absolut nicht gut anhört. Ich würde nicht zögern und sofort zum TA mit ihm gehen.
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
Nein er war immernoch nicht auf dem KaKlo...er sitzt zwar grad als wenn nichts wäre auf der Fensterbank aber das mit dem Klo find ich doch komisch. Es ist doch nicht normal dass er über 10 Stunden außer 1 Geschäft nichts macht oder?
Um 15 Uhr machen die auf, dann geh ich gleich hin.
 
Bofi

Bofi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
2.547
Ort
Gössendorf & Eisenstadt
Ich würde auch zum TA gehen, bin sowieso jemand der übervorsichtig ist.
Alles Gute!!
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
So, war beim TA. Und das war auch gut so!!!

Die Fachwörter kann ich nicht mehr wiedergeben, obwohl ich sie mir hab 2 mal sagen lassen, aber auf deutsch: Eine starke Darmentzündung.

Und wahrscheinlich bin ich auch noch daran schuld:dead:. Hab es wohl mit dem Futterwechsel etwas übertrieben. Aber jetzt bitte nicht steinigen:sad:....

Daraus hab ich aber jetzt gelernt!!!
Er musste 3 Spritzen bekommen, darf nur noch 170 g Futter (Spezialfutter vom TA) am Tag fressen, obwohl er so ein Vielfraß ist und muss ihm so ein Gel gegen Durchfall geben.

Mein armer Schatz. Gut dass ich auf mein Gefühl gehört habe!!! Freitag soll ich nochmal zur Kontrolle hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #10
Ich freue mich, dass Du beim TA warst.Hört sich wirklich so an, als war das absolut notwendig heute. Ich wünsche dem kranken Schätzlein gute Besserung und berichte uns bitte weiter!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Wie alt ist das Katerchen? Was war in den Spritzen drin? Wie heißt das Futter?

Wie schnell hattest Du die Futterumstellung bewerkstelligt und von welcher Sorte/Art bist Du auf was umgestiegen?


Alles, alles Gute! ;)


Zugvogel
 
Werbung:
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
  • #12
Wow, viele Fragen...

Wie alt ist das Katerchen?

ca. 10 Mon.

Was war in den Spritzen drin?


Prednisolon ad us. vet.
Duphamox LA
MCP

Einwas davon müsste Antibiotikum und einwas Cortison sein...

Und ich soll ihm 2x 2 ml/Tag Enterosel-hl-gel geben.

Wie heißt das Futter?

FB Prescription Diet Feline i/d FB
Nassfutter und Trockenfutter

Wie schnell hattest Du die Futterumstellung bewerkstelligt und von welcher Sorte/Art bist Du auf was umgestiegen?

Lux (Aldi) war er vom TH gewohnt, 1 Sorte (Carny) hatte ich ihm einfach mal hingestellt und er hats gefressen und dann hatte ich ihm immer mal was von dem Gut & Günstig Futter Ohne Zucker gegeben. Und ein Beutel Kitekat (lt. Packung ohne Zucker)

Jetzt weiß ich, dass ich das falsch gemacht hab und hab auch wirklich ein schlechtes Gewissen. Hab einfach gedacht es kann ja nicht schlimm sein wenn ich ihm einfach was anbiete.
Bin echt von mir selber enttäuscht, also seit bitte nicht zu hart zu mir!!!
Ich leide mit ihm!!:sad:
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
  • #13
Jetzt kommt noch ein weiteres Problem hinzu, was ich mir fast gedacht hab. Er frisst das Futter nicht. 2, 3 Happen und das wars. Werd es einfach mal bis morgen früh stehen lassen, darf ihm eh heute nichts mehr geben.

Oh man, das kann was werden.

Und bei dem Gel steht:

Mit dem Futter vermischen oder direkt in den Fang eingeben.
Fang? meinen die damit "direkt ins Mäulchen"? Das ist ja in so nem Spritzding....

Bin irgendwie überfordert mit der ganzen Sache. Mach mir echt Vorwürfe.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #14
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ziemlich jung, eigentich zu jung für die Behandlungen, die jetzt gemacht wurden? Lies Dir die Beipackzettel mal bitte genau durch.


Prednisolon ad us. vet.
Ja, ist Cortison.



http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00052769.01?inhalt_c.htm

Wurde denn eine bakterielle Entzündung festgestellt, gegen die dieses AB indiziert ist?


http://medikamente.onmeda.de/Medikament/MCP+Tropfen+-+1A+Pharma.html

Ich bin der Meinung, daß man Spucken generell nícht unterdrücken sollte, denn Erbrechen ist eine Art für den Organismus, sich von Unverträglichem zu befreien. Das Zeug dann doch sozusagen zwanghaft drinne halten, leuchtet mir ganz und gar nicht ein.
Vor allem, wenn der Grund für die Spuckerei nicht gefunden wurde, würde ich das niemals unterdrücken, es sei denn mit sehr milder Homöopathie, die aber eher die Ursache behandelt als das Symptom.
Bei sehr empfindlichem Magen wäre sicher auch Ulmenrinde angebracht, ein Mittel, das mit Schleim die innere Magenwand umkleidet, sie dadurch etwas schützt, aber die Verdauung nicht behindert.



Und ich soll ihm 2x 2 ml/Tag Enterosel-hl-gel geben.
Das wäre für meinen Begriff das einzig gute Medikament.



FB Prescription Diet Feline i/d FB
Nassfutter und Trockenfutter
Das Futter kenne ich auf Anhieb nicht, wer ist der Hersteller? Ist das von Hill's?
Ich würde kein Trockenfutter geben, wenn, dann nur Naßfutter, besser noch die übliche Diät aus gekochtem Huhn.


Lux (Aldi) war er vom TH gewohnt, 1 Sorte (Carny) hatte ich ihm einfach mal hingestellt und er hats gefressen und dann hatte ich ihm immer mal was von dem Gut & Günstig Futter Ohne Zucker gegeben. Und ein Beutel Kitekat (lt. Packung ohne Zucker)

Jetzt weiß ich, dass ich das falsch gemacht hab und hab auch wirklich ein schlechtes Gewissen. Hab einfach gedacht es kann ja nicht schlimm sein wenn ich ihm einfach was anbiete.
Bin echt von mir selber enttäuscht, also seit bitte nicht zu hart zu mir!!!
Ich leide mit ihm!!:sad:

Nein, geh nicht zu hart mit Dir ins Gericht, sooo schlecht sind diese Sorten nun auch nicht, daß es in der kurzen Zeit gravierende Verdauungsproblem davon geben könnte.


Kann es sein, daß er im TH noch geimpft (wenn ja, gegen was?) wurde und ziemlich zeitnah auch eine Wurmbehandlung? Hatte das Liebchen vielleicht auf Flöhe oder sonstiges Ungeziefer, gegen das man therapieren mußte?


Zugvogel
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #16
Ich hab hier immer gleich umgestellt (das Futter aus dem Tierheim gibts nicht zu kaufen und in der Tierhilfe bekamen sie Spendenfutter jeden Tag was anderes) und hatte außer mit Durchfall noch nie Probleme.

Das er durch die Futterumstellung ne Darmentzündung bekommen hat, find ich irgendwie komisch. Du hast ja nicht gerade krass umgestellt.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Also ich hatte hier mit Futterumstellungen auch nie solche Probleme.:confused:

Ich wusste nichtmal welches Futter sie im TH bekommen haben.

Simba futtert auch verschiedene Sorten, ab und an bringe ich auch mal was Neues mit und es gibt keine Probleme.
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
  • #18
Wie kommt der Tierarzt auf die Darmentzündung?
Mal ganz ganz blöd gefragt...du bist sicher das dass auf dem Fensterbrett eine Kotwurst war? Nicht eventuell erbrochenes Fell oder sonstiges erbrochenes? Das sieht auch gern mal aus wie eine Wurst???? Weil du schreibst er hätte sich so sehr verrenken müssen wäre das eine Idee....

Darauf hin würde ich eine Verstopfung/Fremdkörper/Darmverschluss vermuten... weißt du, weil er nicht auf klo geht. Wäre der Darm so entzündet hätte er dann nicht leicht durchfall und müsste öfter?

Naja, er hat mich zwar noch nicht mit erbrochenem Fell beglückt und es war heute morgen auch sehr früh und ich vielleicht nicht ganz wach aber es war AUF JEDEN FALL Kot. Das konnte ich dann doch schon wahrnehmen .... :aetschbaetsch2:
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
  • #19
Fang bedeutet an der Seite ins Mäulchen.;)


Hab ich mir schon fast gedacht... mein Mann meinte: " Die meinen die Maus die er gefangen hat, also "der Fang". Die Müssen wir damit vollspritzen....


Er hat manchmal komischen Humor....vor allem weil Leo noch gar nicht raus geht!
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
122
  • #20
Ziemlich jung, eigentich zu jung für die Behandlungen, die jetzt gemacht wurden? Lies Dir die Beipackzettel mal bitte genau durch.

Sie sagte nur, dass wir von dem Gel weniger nehmen, 0,2 statt 0,3 weil er noch so jung ist, aber sonst hat sie sich nicht dazu geäußert.

Ja, ist Cortison.

Das waren 0,30 ml. Sie meinte das würde dann nochmal nen extra - ich sags mal in meinen Worten - "Kick" geben damit alles besser in Schwung kommt !?

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00052769.01?inhalt_c.htm

Wurde denn eine bakterielle Entzündung festgestellt, gegen die dieses AB indiziert ist?

Sie hat eigentlich nur den Bauch abgehört und getastet und Fieber gemessen. Zähne und Hals hat sie auch noch nachgeschaut.
Was ich da lese bestätigt nur, warum er ständig auf Klo pippi machen geht. Kot hat er aber noch nicht wieder abgesetzt (seit mindestens 16 Stunden)

http://medikamente.onmeda.de/Medikament/MCP+Tropfen+-+1A+Pharma.html

Ich bin der Meinung, daß man Spucken generell nícht unterdrücken sollte, denn Erbrechen ist eine Art für den Organismus, sich von Unverträglichem zu befreien. Das Zeug dann doch sozusagen zwanghaft drinne halten, leuchtet mir ganz und gar nicht ein.
Vor allem, wenn der Grund für die Spuckerei nicht gefunden wurde, würde ich das niemals unterdrücken, es sei denn mit sehr milder Homöopathie, die aber eher die Ursache behandelt als das Symptom.
Bei sehr empfindlichem Magen wäre sicher auch Ulmenrinde angebracht, ein Mittel, das mit Schleim die innere Magenwand umkleidet, sie dadurch etwas schützt, aber die Verdauung nicht behindert.

Er hat überhaupt nicht gespuckt. Ich hab es so verstanden als ob das für den Magen-Darm ist.

Das wäre für meinen Begriff das einzig gute Medikament.

Damit haben wir uns grad unbeliebt gemacht. Haben es ihm ins Mäulchen gegeben. Am Ende hing zwar fast alles an dem T-Shirt meines Mannes aber er hat es abgeleckt *was ein Glück*

Das Futter kenne ich auf Anhieb nicht, wer ist der Hersteller? Ist das von Hill's?

Ja ist es. Steht alles auf englisch drauf. Gibts wohl auch nur bei ihr (TA) weil es quasi eine Medikament ist.

Ich würde kein Trockenfutter geben, wenn, dann nur Naßfutter, besser noch die übliche Diät aus gekochtem Huhn.

Sie hat mir das TroFu mitgegeb weil er nicht mehr als 2 Beutel (á 85 g) haben darf. Dann immer noch etwas TroFu dazu.

Nein, geh nicht zu hart mit Dir ins Gericht, sooo schlecht sind diese Sorten nun auch nicht, daß es in der kurzen Zeit gravierende Verdauungsproblem davon geben könnte.

Danke für die aufmunternden Worte. Hat ein bisschen geholfen :pink-heart:

Kann es sein, daß er im TH noch geimpft (wenn ja, gegen was?) wurde und ziemlich zeitnah auch eine Wurmbehandlung? Hatte das Liebchen vielleicht auf Flöhe oder sonstiges Ungeziefer, gegen das man therapieren mußte?

Letzt Impfung war März 2011. Tollwut, Seuche und Schnupfen.
Wurmkur gabs bei der Abschlussuntersuchung vom TH (bei nem anderen TA) da man die Nickhaut sieht. Das war am 8. oder 9. Juni.
Ansonsten keine Flöhe oder sonstiges Ungeziefer.

Die Nickhaut sieht man übrigens immernoch. die TÄ von heute meinte das schließt auch auf den Darm.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
2
Antworten
39
Aufrufe
3K
KatzeImSack
KatzeImSack
P
2
Antworten
39
Aufrufe
4K
P
I
Antworten
16
Aufrufe
4K
Ina1964
I
Noomia
Antworten
3
Aufrufe
840
Noomia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben